Jump to content

Fett,Dick,Mollig...wo fängt das an?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Also nachdem es ja nun wirklich in FAST jedem andere Thema irgendwie und irgendwann eine Rolle spielt,dachte ich mir "hey eröffne mal nen Thread"..ich hab mir bisher scho einige viele Profile durchgelesen und komm da so manchma ins schwanken

Da gibts Frauen bei 1.78m und 88kg,die bezeichnen sich als "dick" wiederum andere Frauen bei 1.63m und 120kg als mollig...ich bin da ein wenig am grübeln...

Wo fängt dick sein an? Ich bin selber auch zu klein für mein Gewicht aber als Dick würd ich mich nicht bezeichnen

Also bitte...wie denkt ihr und bitte die komische Formel kenn ich selber..gg..zwinka


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hmmm...das gerade jetzt mal wieder so ein Thema von einer Frau kommt wundert mich schon ein wenig.
Naja, ein anderer Thread mit einer ähnlichen Überschrift wurde von CARA nach dem 3. Post geschlossen!

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=880330&highlight=fett+dick+mollig

und noch einer...

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=789186&highlight=fett+dick+mollig

Liegt halt wie alles Äusserliche immer im Auge des Betrachters!
Sorry, aber mehr fällt mir da nicht ein.

Na, dann dir für deinen Thread mehr Glück, obwohl wirklich brauchen tut den keiner.

Sinnlich40


bearbeitet von Sinnlich40

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

genau , ich denke das "dick" für alle gilt, die zu viel auf den rippen haben. Aber einige sich das lieber etwas wegreden wollen und sich dann mollig nennen. Eine Verniedlichung.


die mit den 120 kg sind dann aber schon fett.

das war numer 3 , kann also zu.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na, dann dir für deinen Thread mehr Glück, obwohl wirklich brauchen tut den keiner.Sinnlich40



du hast recht..brauchen tut den keiner..aber ich hoffe vielmehr das sich die Leute dann hier bisl rumhauen was das nu is als andere Themen damit vollzuschreiben

War das jetzt Frauenlogik..lach


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es gibt so viele Threads über dieses Thema und es uferte immer in wilden Beschimpfungen aus!
Keine Ahnung warum man dies haben muss!
Da ich ein eher harmoniesüchtiger Mensch bin und müde immer und immer wieder den gleichen Mist zu lesen werde ich mich hier auch nun zurückziehen.

Viel Spass beim Männer-gegen-Frauen-Geschlechterkampf ... wahlweise auch beim Frauen-gegen-Männer-Geschlechterkampf!

Und tschüss!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

das liegt wie so oft im leben im auge des betrachters. was der eine als dick oder mollig empfindet ist für den anderen eine top figur. frage 100 männer und du wirst wahrscheinlich 100 andere antworten bekommen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

wieso nicht mal dick gegen dünn? dann könne wir mal nen frauenringkampf lesen. lach Find es sche.... wenn wir männer immer mit ins boot geholt werden bei sowas.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Find es sche.... wenn wir männer immer mit ins boot geholt werden bei sowas.



Aber ganz ehrlich..es zwingt hier doch keiner einen Mann was posten..*grübel*..und ja wahrscheinlich wird es im absoluten Disaster ausarten weil manche gleich alles persönlich nehmen*Augenroll*


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Pumakaetzchen
Geschrieben

Ist doch das selbe, wie bei den "Rubensmodellen". Rubens malte mollige bis dicke Frauen mit kleinen Brüsten und ausladenden Hinterteilen, aber keine, die extrem fett waren.

Ich bezeichne mich als mollig. Für ein Mädel meiner Größe, das (wie ich bis zu meinem 27. Lebensjahr) 49 Kilo auf die Waage bringt, bin ich sicher fett.

Lustig fand ich mal in einem Profil, wo sich eine Frau mit einer Körpergröße von 1,58m und satten 117 kg als "mollig" bezeichnete. Sorry, aber das ist sicher nicht mehr mollig. Auch nicht mehr dick. Meine Meinung.

Aber ob klapperdürr, dünn, schlank, "normal", mollig, dick oder fett: Jedes Pöttchen findet sein Deckelchen und es ist sehr gut, dass Geschmäcker verschieden sind. Wem es nicht passt: Wegschauen ist soooo einfach!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
wyllie
Geschrieben

Dick fängt da an wo der eigenen Mann die Frau nicht mehr anpackt und diese dann auf andere Männer die sie begieren ausweicht!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wyllies Lebensweisheiten Teil 128*lol

Das Wort "mollig" gehört einfach ersatzlos gestrichen.

Für mich ist dick ein Attribut für übergewichtige Menschen, genauso wie : groß,klein,dunkel- oder hellhaarig, blau- oder grünäugig.

Ich verstehe auch nicht, warum so viele Menschen mit dem Wort scheinbar ein richtiges Problem haben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

@ wyllie schw....inn, hiermit läute ich die gegenseitige beleidigungsarie ein. lach. wird ja auch zeit.
Hätte mir schon ein anderes Statement von nem Mann zur Verstärkung hier gewünscht, aber man muß wohl nehmen was man kriegt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
wyllie
Geschrieben

Geile Rubens Verteidigung No. 3001,... doppel lol...


Dick ist schick.de.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
griselda
Geschrieben

Gegen Dich muss sich niemand verteidigen, weil jeder weiß, dass man Dich eh nicht ernst nehmen kann.

Man könnte diverse Kriterien für die Definition von mollig oder dick aufstellen, allerdings ist es letztendlich immer subjektives Empfinden. Von daher muss die Grenzen zwischen schlank, mollig und dick jeder selbst definieren. Wenn eine Frau von 1,78 m Größe und einem Gewicht von 88 Kilo sich als dick empfindet, dann weiß man, wie die Abstufung bei ihr liegt. Damit muss man ja nicht konform gehen. Andere lehnen eben das Wort "dick" per se ab, auch damit muss man nicht konform gehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)

ein ganz neuer Fred?


Das Wort "mollig" gehört einfach ersatzlos gestrichen.


mollig ist nicht unbedingt eine Verniedlichung, da andere darunter griffig verstehen würden. Was ja nicht zuviel bedeutet.
sehr reduziert dargelegt: Wenn insgesamt die Proportionen stimmen und das Bindegewebe mitspielt, beschwert sich insgeheim doch kein Mann.


bearbeitet von 0815Erwin

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
wyllie
Geschrieben

gri.,

ja das stimmt, aber trotzdem lustig, dass immer die selben Damen sich angesprochen fühlen.

Besser geschrieben: Immerwider drauf hereinfallen..............


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

es lesen und schreiben nun mal immer nur die selben Damen hier.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

und dieselben Herren


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Rubi...

ach watt!!!

(untermauere gerade deine these... )

LGG

Joerdie


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
0815Erwin
Geschrieben


die mit den 120 kg sind dann aber schon fett.


"Die Kugelstoßerinnen Asunta Legnante (Italien) und Kristin Heaston (USA) bringen jeweils 125 Kilogramm auf die Waage"

@jeano2: sag´ den beiden mal, daß die fett sind und du bekommst die Goldene Medaille im Sprint.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben (bearbeitet)

"Die Kugelstoßerinnen ............jeweils 125 Kilogramm auf die Waage"
sag´ den beiden mal, daß die fett sind und du bekommst die Goldene Medaille im Sprint.

hab schon ne medaillie in dieser Disziplin.

Ich bezweilfe das sie mich verstehen würden. Sind die damen denn auch so um die 1.63m?

edit: die damen sind jeweils ca. 1,85 m groß was die relation schon etwas verschiebt. Nicht wahr?


bearbeitet von jeano2
wiki nachgelesen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

noch immer nett gechlossen.

Frauen und Männer haben ja ein anderes weltbild von sich selbst,frauen sehen sich allgemein als zu dick an.Ausser diejenige die aus der Wunschvorstellungen entwachsend sind.
Männer sehen sich meist eher als schlank an,was sie meistenz nicht sind.
Die Frau die sich als mollig bezeichnen und 1,62 und 120kg das nen ich mal trotz.

Ich kenn eine Freundin die ist 1,62m und wiegt 75kg ich finde sie nicht dick,sie meint nur sie sei fett.
Ich selber bin fett,ja hab ein bierbauch nur der rest ist eher dünn.
Und Mann hat es ja einfach in sachen abnehmen.Ich hab in einen Jahr von 115kg zu ungefähr 95kg gebracht.Und das ohne diät.Wie andere schon erwähnt haben FDH.Zwangsweise

Wer halt nicht gern kocht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na ja nun, auch bei Männern hier leist man oft bei Größe 175, bei Gewicht 125 Kilo und dann ist "mollig" angegeben.

Ist nicht nur ein Frauensymptom


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jeano2
Geschrieben

ok nun ist es ein Mann - Frau thema und kein dick - dünn mehr. besten dank.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
0815Erwin
Geschrieben


Und Mann hat es ja einfach in sachen abnehmen.


Führ´ das bitte etwas aus.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×