Jump to content
mariareimund

Puplic Disgrace, gespielte Vergewaltigung ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Am 20.1.2017 at 14:55, schrieb mariareimund:

Wir schauen uns öftrs Filme vom Puplic Disgrace an.

Dort muss eine Frau einen Wunsche äussern und auch unterschreiben, dass es in ihrem Wille geschieht.

u.a. eine gespielte Vergewaltigung, wo sie im Laufe eines Tages von mehreren Männern gefickt wird, oder aber in einer Bar gezerrt wird und auch von mehreren Männern gefickt wird.

 

Gibt es so etwas auch bei uns in Deutschland.

 

Wir würden gerne mal so etwas erleben

klar gibt es das, hier ist sogar ein Club der dies als mOttoabend hat, sehr aufregend

AO-Rapegirl
Geschrieben (bearbeitet)

Das wäre genau mein Ding!

Ganz öffentlicher Rape-Sex!

bearbeitet von AO-Rapegirl
_dedizione_
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb ricaner:

:smirk: Wenn ich mich richtig erinnere gab es hier in Hamburg mal eine öffentliche Fahndung nach einem Fahrzeug wo eine Person (freiwillig) in den Kofferraum gesperrt wurde und das von zufälligen Beobachtern der Polizei gemeldet wurde.... :clapping:

 

Soviel zu diesem tollen Vorschlag.... :jumping:

Das ist ein toller Vorschlag, wenn man weiß wo und wie man es macht *smile* 

Geschrieben

Bin im verurteilen echt schlecht und wenn man auf sowas steht warum nicht... Aber ich persönlich für meinen Geschmack find die Idee schlimm und würde so ein Rollenspiel nicht haben wollen !!!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb mieh001:

Ich spiele nicht mal mit der Würde eines anderen Menschen

Die Würde eines Menschen ist unantastbar, so die wohlmeinende Theorie.

Phantasien sind eine Sache, reale Umsetzungen eine völlig andere.

Der ganze Selbstverwirklichungswahn hat mittlerweile Ausmaße angenommen, die jede Grenze sprengen. Wer diesen Weg nicht mitgehen möchte, der ist borniert, altmodisch und nicht tolerant. Dabei soll dieses Toleranzgetue nur wegsehen kaschieren.

Der Grad wann Selbstverwirklichung beginnt Dritte zu schädigen und fürs Gemeinwohl schädlich wird ist sehr schmal. Diese Grenze kann nicht jeder erkennen, der Versuch den Grenzverlauf zu erklären ist aber zum Scheitern verurteilt. Entweder man sieht und fühlt was richtig ist oder eben nicht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

 

Am 20.1.2017 at 14:55, schrieb mariareimund:

Wir schauen uns öftrs Filme vom Puplic Disgrace an.

Dort muss eine Frau einen Wunsche äussern und auch unterschreiben, dass es in ihrem Wille geschieht.

u.a. eine gespielte Vergewaltigung, wo sie im Laufe eines Tages von mehreren Männern gefickt wird, oder aber in einer Bar gezerrt wird und auch von mehreren Männern gefickt wird.

 

Gibt es so etwas auch bei uns in Deutschland.

 

Wir würden gerne mal so etwas erleben

Wer will freiwillig eine Vergewaltigung erleben.Auch wenn es nur ein Spiel ist😣 Solche Fantasien sind krank😬😬

HByoung
Geschrieben

Oh man, dieser Thread schiesst wirklich den Vogel ab. :coffee_morning:

×