Jump to content

Blackmail

Empfohlener Beitrag

BerlinerMaedchen
Geschrieben

Man muss och nicht jeden Trend mitmachen. Und ehrlich gesagt, hab ich davon noch nie wat gehört...Und ich würde mich auch von keinem fremden Dom dazu verleiten lassen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Vertrauen ist in einer Bdsm Beziehung das wichtigste und wenn jemand damit kommt denn du nicht kennst dann lass es

  • Gefällt mir 3
Prokyon73
Geschrieben

Das ist weder neu noch wird es ein Trend, noch war es jemals einer. Allerdings gab es (und gibt es wahrscheinlich immer noch) Seiten dazu.

Ich frage mich allerdings wie das ablaufen soll...mit irgendwas muss man dann ja erpressbar sein und was sind Ausstiegsszenarien dabei?

  • Gefällt mir 1
Subausbildung
Geschrieben

Gibt es schon eine ganze Zeit.

  • Gefällt mir 1
DrallexMaus
Geschrieben

Das hat meiner Meinung nach nichts mit Bdsm zu tun.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ja, eine junge Studentin wollte sich von mir zum Sex erpressen lassen weil sie drauf steht.

  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben (bearbeitet)

und sowas nennt sich dann DOM...

Herr Gott verhelfe bitte zu mehr Hirn!

Ein Dom/ Top ist steht bemüht seine erlernten Erfahrungen weiter zu geben.....an die Sub.

 

Dieses in vertrauensvoller Form...den darauf beruht dieses Geflecht!

Ist man erpressbar...unterliegt man einen Zwang....

Eine Sub folgt freiwillig!

Vermutlich muss man das verinnerlichen...

Wer erpresst und sich erpressbar machen lässt...Tja...Jeder wie er braucht!

alleine schon der Vorschlag...ist zum quicken!!:clapping:

bearbeitet von MissSerioes
  • Gefällt mir 4
streng123
Geschrieben

Ein dom schaut dir zu und testet wieweit du belastet werden kannst. Ein zuviel ist zuviel. Aber wer weiß das schon im voraus ...deswegen schau dir deiene sub an ....schau ihr in die augen...dann weiß du wann ein nein ein nein ist und wann ein nein eine bitte ist.

Seepgum
Geschrieben

Hmmm weiß nicht was ich in so nem Fall machen würde. Ob es mir gefällt oder nicht? hmmmm

Sankt_Chris
Geschrieben

Moin...

nein es gab es eigentlich schon immer, früher war die Bezeichnung ZAHLSCHWEIN oder Moneypig" 

Allerdings ist die heutige Version als Blackmail noch ein wenig aufgepimpter, frei nach dem Motto Höher schneller zerstörerischer.

 

Beim Blackmail geht es, aus dem "Sklaven der sich darauf einläßt" alles heraus zupressen und wenn dieser nicht mehr willig ist, dann diese "Sklaven durch das gezielte Veröffentlichen von Daten zu vernichten. Schreiben an den Arbeitgeber mit klaren Photos. Anonyme Zusendung von Bildern an den Rektor der Schule, wo der Mann Arbeitet, oder seine Kinder zu Schule gehen.. letztendlich läuft der Mensch, welcher sich darauf einlässt die Gefahr sein Lebensende durch "Platte machen" zu finanzieren.

Gruss

St. Chris

Helene73
Geschrieben

Neuer Trend??? Das ist oberdämlich und hat für mich nix mehr mit BDSM zu tun.. 😂..

  • Gefällt mir 4
mariaFundtop
Geschrieben

So was kann man als total geiles und aufregendes Rollenspiel machen. ....aber nur mit einem gut bekannten Leuten. Und nur als Rollenspiel........das haben wir schon gemacht und es war sehr spannend. Mit irgendeinem den man nicht kennt und der einem weiß der Geier was erzählt. ....würde ich das nicht tun. Und was für ein doofer Trend soll das sein.....solche Themen gibt es im Rollenspielbereich schon lange. ...das ist gar nichts neues.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ist kein neuer Trend, Blackmail hört sich nur cooler an. 

bearbeitet von glaubensfrage
  • Gefällt mir 1
FunnyballsAC
Geschrieben

wasn daran geil? aber egal, zahlungen sind auf mein konto zu machen. thumb up

Geschrieben

Erpressung ist kein Rollenspiel sondern ein Straftatbestand , sich bewust erpressbar machen und dies zu fördern oder gar zur ermutigen ist Anstiftung zu einer Straftat , würde ich mal einschätzen !

Einiges was im BDSM Bereich Praktiziert wird geht einen Schmalen Grad am Rande von Beiderseitigen Einverständnis und Vertrauen ,das leicht auf dem Tisch eines Staatsanwalts landen kann ,das sollte wohl jedem klar sein !

Zahlungen empfangen für ein sexuelles spiel ist Prostitution mit vollzug der Dienstleistung ,von diesen Zahlungen Geld zu erpressen ist Zuhälterei ob unter bekannten ,vertrauten interessiert die Staatsanwaltschaft dabei nicht ,auch nicht ob dies alles nur Virtuell oder real pasiert , wenn etwas das STGB berührt müssen die ermttlungsbehörden und die Staatsanwaltschaft im Interesse de justitz tätig werden !

Geschrieben
vor 19 Stunden, schrieb NataschaTrans:

Ein Dom hat mir gerade angeboten, mich durch ihn erpressen zu lassen. Scheint eine Amispielart zu sein, die jetzt hier rüber kommt und verstößt ja schon gegen die BdSm-Grundsätze...Ich muss gestehen,  der Gedanke war geil und ich habe echt gezögert  bis ich Nein  gesagt habe....Habt ihr ähnliche  Erfahrungen? Wird das ein neuer Trend? 

Ist eigentlich gar nichts neues und auch nicht gegen die BDSM Grundsätze - Wie bei jedem Spiel braucht man einen verantwortungsvollen Dom der die Sache richtig in die Hand nimmt.

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Salvat82:

Ist eigentlich gar nichts neues und auch nicht gegen die BDSM Grundsätze - Wie bei jedem Spiel braucht man einen verantwortungsvollen Dom der die Sache richtig in die Hand nimmt.

dazu brauchst keinen Dom um verantwortungsvoll genug zu sein und zu wissen das dies kein SM spiel sondern eine Straftat ist bei der die Staatsanwaltschaft tätig wird wenn sie Kenntnis erlangt , dazu braucht es auch niemand anzeigen !

Dann will ich mal sehen wie jemand Plausibel einem Untersuchungsrichter ein blackmail klar macht in dem der erpresser den vorschlag zu Erpressung dem Opfer als Rollenspiel erklärt und damit die erhaltenen Zahlungen oder dienste rechtfertigt ??

Braucht das Opfer nur noch eine Persönlichkeitsstörung oder Psychose haben , was ja bei Maso leuten gar nicht so selten ist ,wünsch ich dem Dom viel spass in der U haft !

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb boeserbub74:

dazu brauchst keinen Dom um verantwortungsvoll genug zu sein und zu wissen das dies kein SM spiel sondern eine Straftat ist bei der die Staatsanwaltschaft tätig wird wenn sie Kenntnis erlangt , dazu braucht es auch niemand anzeigen !

Dir ist schon klar das so gut wie jede SM Praktik per se strafbar ist?! 

Körperverletzung fällt unter STGB §223, Sexuelle Nötigung (was viele spiele beinhalten) ist STGB §177 

Und warum zeigt das niemand an? - Genau weil es ein Einverständnis gab. Und die Betonung in meinem Satz liegt auf "die Sache richtig in die Hand nimmt". Stichwort Safewords, Exit Strategien, Umsetzung.

Blackmail spiele enthalten soviel Erpressung wie Vergewaltigungs spiele echte Vergewaltigungen oder Verhör-spiele echte Foltermethoden beinhalten....

Geschrieben

Neu ist das nicht, nur dass früher nicht der Begriff "Blackmail" verwendet wurde. Es ist eine Spielart die ich schon der härteren Richtung zuschreiben würde. Aber eben durch diesen Druck der ausgeübt werden kann, hat es eben auch für viele einen Reiz. Die Regeln sind ja im Grunde nicht anders als im restlichen BDSM auch. Erlaubt ist, was beiden gefällt und da er vorher ausdrücklich anfragte und nicht von hinten rum etwas einfädelte, finde ich das in dem Fall auch nicht verwerflich.

schwandorfer01
Geschrieben

Bleibt es beim Spiel mit der "Erpressung"????

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Salvat82:

Dir ist schon klar das so gut wie jede SM Praktik per se strafbar ist?! 

Körperverletzung fällt unter STGB §223, Sexuelle Nötigung (was viele spiele beinhalten) ist STGB §177 

Und warum zeigt das niemand an? - Genau weil es ein Einverständnis gab. Und die Betonung in meinem Satz liegt auf "die Sache richtig in die Hand nimmt". Stichwort Safewords, Exit Strategien, Umsetzung.

Blackmail spiele enthalten soviel Erpressung wie Vergewaltigungs spiele echte Vergewaltigungen oder Verhör-spiele echte Foltermethoden beinhalten....

Da hast du schon recht das eine menge SM Praktiken nach STGB strafbare Handlungen darstellen ,selbst wenn sie im Gegenseitigem einvernehmen Praktiziert werden !

Physische Gewalt beleibt aber innerhalb der beteiligten solange sie nicht mit Fotos und mailverkehr dokumentiert wird !

Ein Blackmail kann schon bei den Logorytmen Analyse von meilverkehr durch die Server als auffällig elten und in die Sichtung von ermttlungsbehörden gehen !

Abgesehen von diesem Risiko .eröffnet diese Spielart der Erpressung auch jedem Kriminellen Element das gar nicht im sinn hat ein Rollenspiel zu spielen sondern sich zu bereichern Tür und Tor !

Dies Gilt für Blackmail Erpressung mit oder ohne Einverständnis eben so wie für das Geldsklaventum , das hat zu meist mit sexueller Neigung gar nichts zu tun nur mit Profitgier !

Ich hoffe das du mir dabei zustimmst , das wenn man auf derart schmalem Grad in den Spielarten des BDSM geht braucht man niemanden der sich dazwischen tummelt um sich Finanziell zu bereichern ,aber die Möglichkeit und Verbreitung der Spielart lockt immer mehr DumDoms und Halsabschneider an, was dem BDSM zunehmend schadet !

×