Jump to content

Jungmänner!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

----------


bearbeitet von LoveShy
Geschrieben

was soll das sein?
ein sehr junger mann, oder ein mann der noch keinen sex hatte?


TodesFee
Geschrieben

wie jung ist jung ??


Geschrieben

die nennt man dann aber jungfrauen


Pumakaetzchen
Geschrieben

Die haben bei mir absoluten Welpenschutz. Die Jungs sollen sich ihre Erfahrungen mit Gleichaltrigen erarbeiten.


Geschrieben

erst wohl selber noch eine.

deswegen hat er den beitrag hier wohl aufgegeben.

um herraus zufinden wie es ankommt


Geschrieben

keine Chance... will geniesen, nicht was beibringen...


Geschrieben

wir bleiben lieber in unserer altersgruppe (40-60)


Punkelfe
Geschrieben

bleibt auch in meiner altersklasse....


TodesFee
Geschrieben

jung ist ok
alledings nicht jünger als 29 ..... für mich und von meinem alter jezt aus gesehn...


Geschrieben

Kein Interesse.

Ich hatte mal einen mit null oder fast keiner Erfahrung (er war da schon 24!). Am Anfang war es echt grauenvoll und ich konnte es null genießen.

Aber dann war es wundervoll, da er ja seine gesamte Erfahrung nur mit mir gemacht hatte und dann ganz genau wusste, wie er mich behandeln muss Das war vieeel toller als bei Männern, die erst einmal loslegen mit der angelernten Methode, die die Ex ja soooo super fand... Da ist es oft mühselig, sie einen anderen Weg einschlagen zu lassen.

Dennoch, auch wenn es letztendlich eine sehr gute und auch sehr geile Erfahrung war, möchte ich das nicht mehr. Ich möchte sexuell erfahrene Männer, die aber so offen sind, dass man mit ihnen auch noch viel Neues entdecken kann.


ero40
Geschrieben (bearbeitet)

tjaaa, in unserer Altersklasse gibt es das aber auch: Ewige Jungfrauen/-männer...

Mit, sagen wir 20 noch Eierschalen hinter den Ohren zu haben , ist nicht weiter schlimm, kann ja noch werden...

Aber Mitte 30? oder 40+?? Dazu gab es neulich einen Artikel bei SPON.

WAS ist da schief gelaufen? Oder - ist da gar nichts schief gelaufen?? Man stelle sich vor, die ersten sexuellen Erfahrungen mit 36 zu machen... Oder ihr trefft auf so jemanden...

Nur mal so dazwischen gepostet.

LG
ero40


bearbeitet von ero40
edit:Fehlerbeseitigung
Geschrieben

@LoveShy

Ich verstehe nicht ganz um was es Dir geht!
Ich habe mal auf Dein Profil geschaut und ich gehe mal davon aus das Du mit 24 wenig sexuelle Erfahrung hast. (Annahme!)
Wenn Du ein Frau näher kommst erzählt Ihr Euch dann gegenseitig wie erfahren Ihr seid? oder wie oft Ihr in eurem Leben gepoppt habt? Es gibt mit Sicherheit Mann und Frau, die in Ihrem Leben 1000x gepoppt haben und noch nie was anderes wie die Missionarsstellung ausprobiert haben! Sind diese Leute erfahren?
Sex geht eben nicht nach Schema F. Jeder hat andere Bedürfnisse, Vorstellungen usw. Wenn ich heute eine neue Partnerin finden würde weiß ich doch auch nicht was tut Ihr gut obwohl ich schon oft gepoppt habe!

Denk mal darüber nach.


´nen schönen Gruß


Geschrieben

Ein sehr schüchtender Taschenspieler... 10 gegen Willie!!!


Geschrieben

Hi,
sorry, ich kann damit nichts anfangen
Ob man(n) es glauben mag oder nicht ich bekomme sehr viele Anfragen von jungen Männern.
Aber beim Sex möchte ich auf meine Kosten kommen , und das schafft in der Regel erst ein Mann der die 35 Jahre überschritten hat.
Gruß Gaby


widder73
Geschrieben

Fake It 'till You Make It!


Frankfurter82m
Geschrieben

Ich verstehe auch nicht irgendwie warum so etwas in unsere Gesellschaft so ein Tabuthema irgendwie geworden ist.
Habe auch letztens in nem Forum einen Beitrag gelesen wo es auch um das Thema Jungfrauen ging.
Irgendwie entwickelt sich es dazu das man nun schon als Jungfrau die über 16-18 Jahre alt ist
schon als Freak abgestempelt wird.


sexypartyqueen
Geschrieben

ich muss loveshy recht geben

wenn alle dagegen sind wie soll man das problem was nicht mal wirklich ein problem ist ändern?

also ich persönlich finde es nicht schlimm .....es gibt bedeutsam schlimmeres


0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)

Die Jungs sollen sich ihre Erfahrungen mit Gleichaltrigen erarbeiten.


Wenn die Gleichaltrige auch sehr wenig Erfahrung hat, wäre das nicht unbedingt prickelnd für beide, da der selbstgemachte Druck bei jüngeren Menschen meißt größer ist.
Oder rhetorisch formuliert als Frage: Wie war das erste mal mit jemand mit nur keiner/geringer Erfahrung? Ist dieser Weg jedem zu raten?


bearbeitet von 0815Erwin
Frankfurter82m
Geschrieben

Wir reden hier von Sex, das ist ja grossteilig instinktiv so etwas kann man schnell lernen, es ist nicht Akrobatik.
Meine Meinung ist auch viel Erfahrung keine Garantie dafür ist dass nun die Person super im Bett ist. Es gibt bestimmt auch viele Menschen, die oft Sex hatten aber immer noch scheisse im Bett sind bzw. einfach oft schlechten Sex geboten haben.
Ausserdem spielen da auch immer mindestens zwei Leute eine Rolle, also die Vorlieben des Partners spielen auch eine Rolle.


Geschrieben

Irgendwie scheinen gerade die Männer nicht so ganz zu verstehen, um was es geht bzw. warum es auch so unattraktiv ist, einen Mann ohne Erfahrung im Bett zu haben.

Es fängt schon mit Kleinigkeiten an: Man lächelt den Typen an, wupps, da steht "er" auch schon. Man zieht das T-Shirt aus, wupps, da kommts dann bei ihm auch schon. Wenn nicht da, dann eben direkt beim Reinstecken. Und dann dieses unsichere Rumgegrapsche so à là: Darf ich hier mal anfassen?
Und das dauert schon, bis das alles weg ist. Ich habe wie oben beschrieben die Erfahrung gemacht und es hat so seine Zeit gebraucht, auch wenn der "Unterricht" mehrmals am Tag statt fand


Geschrieben (bearbeitet)

Oder rhetorisch formuliert als Frage: Wie war das erste mal mit jemand mit nur keiner/geringer Erfahrung? Ist dieser Weg jedem zu raten?




Es ist doch ganz normal, dass man als junger Mensch mit gleichaltrigen und auch unerfahrenen Partnern seine Erfahrungen sammelt.
Bei mir war es so und ich fand daran nichts schlimmes. Klar, wenn ich zurückdenke, dann war das nicht der beste Sex meines Lebens, aber wir waren beide über einen langen
Zeitraum sehr zufrieden damit. Und wirklich Erfahrung hat man nicht nach 3 Monaten oder einem halben Jahr. Man lernt immer dazu.

Ich hatte einmal (mehr oder weniger) Sex mit einem Mann (25), der auch noch nie zuvor Sex hatte. Ich fand es anstrengend und unausgewogen. Auch wenn es mir irgendwie leid tat, aber ich wollte mit ihm keinen Sex mehr.

@LoveShy:

Klar haben wir alle mal angefangen. Aber viele haben das Glück dabei in einem Aler zu sein, das es zulässt unerfahren zu sein und ich denke, wie gesagt, die meisten haben ihre ersten Erfahrungen auch mit unerfahrenen Partner gemacht.

Ich würde dir raten, offen an die Sache ranzugehen. Ich persönlich würde die "Überraschung" nicht wirklich toll finden. Aber ich denke, wenn du eine Frau findest, die dich mag und die weiß, dass su vielleich noch nicht so erfahren bist, dann wird sie das gerne in Kauf nehmen.


bearbeitet von WilmaFlintstone
Geschrieben

Weißt du, es kommt darauf an, was die Frau erwartet.

Wenn es um den reinen Sex geht, dann ist das was anderes, als wenn vielleicht mehr dahinter ist, wie zum Beispiel Verliebtheit oder Liebe.

Wenn ich nur Sex haben will, dann will ich nicht noch dem anderen erst was beibringen müssen.

Aber wenn jemand verliebt ist, nimmt mal viel mehr in Kauf, als man es sich selbst vielleicht vorgestellt hat.

Also wäre das in deinem Fall der bessere Weg...


Geschrieben

Wieso kommst du immer auf das Thema. Wenn ich jemand kennen lerne, dann unterhalte ich mich erst mal über die Abeit, Freunde, Familie, Kindheit usw.
Und wenn dir wirklich an einer Frau was liegt, dann kommst du auf diese ganze Thema erst, wenn ihr wirklich verliebt seid. Und dann siehst du gleich, ob du ihr auch etwas bedeutest.
Geh mit ihr was trinken, in Kino oder an Baggersee und du wirst merken, dass du nicht zwangsläufig innerhalb der ersten paar Wochen der Frau erzählen musst, dass du keine Erfahrung hast...


Geschrieben

Ich habe diese Frage noch nie nem Mann ganz am Anfang gesellt... was sind das für Frauen???


×