Jump to content
Brintz

Bitte um Ratschläge von erfahrenen, klugen Frauen bezüglich vaginaler Verengung durch Erregung

Empfohlener Beitrag

Brintz
Geschrieben

Hallo und vorab schonmal vielen Dank für eure Hilfe.

Unlängst hatte ich nach langer Unterbrechung wieder Sex mit einer Frau, die ich schon über 8 Jahre kenne. Wir hatte sexuell bisher leider immer das Problem, dass wir anatomisch nicht gut zusammenzupassen schienen, oder sie  bisher nicht erregt genug war. Zumindest dachte ich das bisher, wobei mich aber stets der Eindruck beschlich, dass sie mit sich sowohl sexuell und in Sachen Bindung nicht im Reinen war. Meine 15cm/4cm (Aufrundung ab zweiter Stelle nach dem Komma) und ihre bei Erregung subjektiv sehr weite und objektiv sehr feuchte Vagina haben deswegen häufig zu beiderseitiger sexueller  Frustration bis hin zu subtilen Beleidigungen mir gegenüber geführt. Soviel zu unserer Vorgeschichte,

Diesmal jedoch fühlte es sich ganz anders an. Sie war ab dem Eindringen sehr angenehm eng an, blieb es auch und reagierte von Beginn an stark erregt. Ich hatte beinahe den Eindruck mit einer vollkommen anderen Frau als ihr zu schlafen. Um mir dies zu erklären, stieß ich bei meinen Recherchen auf den Begriff der orgiastischen Manschette, der eine erregungbedingte Verengung des ersten Drittels des Vaginalganges bezeichnet. Diesen Zustand hatte sie bisher weder durch Vorspiel, noch durch Penetration erreicht. Während das Zweite mangels Reibung bisher sowieso ausgeschlossen war.

Mich interessiert nun, ob es Frauen gibt, die erst bewusst diesen Zustand der Erregung abwarten, ehe sie das Eindringen des Penis zulassen, damit auch genügend gegenseitige mechanische Erregung besteht, oder ob sie diesen Zusand trotz anfangs geringerer Reibung erst während des eigentlichen GVs erreichen und was sie und ich in Zukunft tun können, damit es beim nächsten Mal wieder so angenehm für uns wird.

 

- Grüße!

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Was es alles gibt... Hab ich ja noch nie gehört. 🤔 Und bei mir selbst auch nie erlebt, aber hab zum Glück auch kein Problem mit "Weite". :D Am Rande interessiert mich, wie es kommt, dass du mit einer Frau schläfst, die dich wegen der Größe deines Schwanzes beleidigt hat? (Gern per PN, sprengt sonst hier vielleicht den Rahmen.)

  • Gefällt mir 3
Liebespaar_Thüringen
Geschrieben

Kann ich auch nicht bestätigen 😉

Geschrieben

wenn das alles angeschwollen is meinst ne...aber dann is ja auch feucht die Sache ! ? wenn ich mit der ex mal länger kein sex hatte war die enger...is mir jedenfalls so vorgekommen !

  • Gefällt mir 1
Devotin9
Geschrieben

Ich dachte, das ist andersherum: Bei sexueller Erregung öffnet sich die Vagina, sodass Geschlechtsverkehr angenehm abläuft und bei Nicht-Erregung halten die Muskeln den Eingang zu, sodass Eindringen extrem erschwert wird durch die Enge und es wehtut. Das ist mein Wissen, kann auch falsch liegen...

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Vielleicht hat sie sich auch einfach nur gedanklich diesmal drauf ein gelassen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Devotin9:

Ich dachte, das ist andersherum: Bei sexueller Erregung öffnet sich die Vagina, sodass Geschlechtsverkehr angenehm abläuft und bei Nicht-Erregung halten die Muskeln den Eingang zu, sodass Eindringen extrem erschwert wird durch die Enge und es wehtut. Das ist mein Wissen, kann auch falsch liegen...

ja schnuti du musst es wissen...

Bopps
Geschrieben

Vielleicht hat sie inzwischen eine Vaginaverengung durchführen lassen. Hast du mal nachgeschaut?

Virginia_JC4L
Geschrieben

Hab ich noch nie gehört ...... Eher "Vaginaltraining" durch Kugeln etc.Und nee,ich warte keine besondere Zeitspanne ab,bevor ich ihn "reinlasse" ..... Keine Lust mir darüber Gedanken zu machen

  • Gefällt mir 2
_dedizione_
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Bopps:

Vielleicht hat sie inzwischen eine Vaginaverengung durchführen lassen. Hast du mal nachgeschaut?

Was bitte ist denn eine Vaginalverengung?

  • Gefällt mir 1
_dedizione_
Geschrieben

Es ist gut möglich, das sie die Vaginalmusklen anspannt und sie sich daher enger anfühlt. 

Hab nun auch mal nachgelesen und fand folgendes: Die ersten Zentimeter, gleich am Eingang zur Scheide, bezeichnet man auch als orgastische Manschette. Hier wird die Scheide von einem dehnbaren Muskelring (PC-Muskel) umschlossen. 

Frauen benutzen diesen Muskel (PC-Muskel) täglich dafür, z.B. beim Pinkeln den Harnstrahl zu unterbrechen. Beim Geschlechtsverkehr kann eine Frau durch Anspannen des PC-Muskels den Penis umklammern und so sich selbst und dem Partner lustvolle Gefühle machen. Die meisten Frauen müssen die Kontrolle über den PC Muskel trainieren, um ihn aktiv beim Sex zur Luststeigerung einzusetzen. Das kann jede Frau ganz einfach lernen.

 

Ergo ist es das, was ich auch immer mache ;) . Nur bisher keine Begriff dafür kannte. 

  • Gefällt mir 2
Walnuß
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb Brintz:

Meine 15cm/4cm (Aufrundung ab zweiter Stelle nach dem Komma)

Um Deine Frage beantworten zu können, müssen wir wissen, an welcher Stelle Deine Penises Du den Durchmesser bestimmt hast und mit welchem Meßverfahren (Umfang und dann Rechnung oder Schiebelehre)?

Irgendwie stören solche Angaben die Glaubwürdigkeit.... als ob Du ein starres Rohr in der Hose hast....

Aber um auf die Frage einzugehen: Ich habe erlebt, dass Frauen beim Eindringen

a) sehr eng (fest) sind, dann lohnt es sich mehr Zeit zu nehmen, damit sie sich weiten kann und erregter sein kann

und

b) eher weit sind und mit der Zeit "enger" werden, dann lohnt es sich mehr Zeit zu nehmen, damit sie enger werden und erregter sein kann.

bearbeitet von Walnuß
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Sie hatte wohl nen Stock im arsch

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Daruber werde ich mal nachdenken.

mindgame83
Geschrieben

Evtl hat es auch mit der normalen Veränderung der Scheide, im Laufe des Zyklus zu tun. Nach der Periode, bis hin zum Eisprung, wird die Scheide weicher und weiter, der Muttermund lässt sich mit den Fingern ertasten. Sie bietet also mehr Platz. In der zweiten Zyklushälfte, nach dem Eisprung, wird die Scheide dann etwas enger und die Scheidenwand fester. Je nach Frau und ob sie mit Hormonen verhütet, oder nicht, kann das dann auch ein deutlicher Unterschied zum Zyklusanfang sein. Vielleicht hängt deine Wahrnehmung ja damit zusammen, weil du die Frau zuvor immer in der ersten Zyklushälfte getroffen hast, oder sie zwischenzeitlich ihre Verhütungsmittel verändert hat.

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Gibt beides Verengung und auch die Weitung , wobei die Verengung beim Orgasmus häufiger vorkommt .

Steuerbar war es bei " meinen Frauen " allerdings nicht und

eng wegen ungeil , will und habe ich keinerlei Erfahrungswerte .

Hades638
Geschrieben

Das man sich wegen dem Thema gegenseitig beleidigt find ich mega verletztend und von beiden Seiten nicht ok. Zu deiner Seite wäre die Möglichkeit mal ein cockring auszuprobieren um das der Umfang etwas mehr wird . Meist auch "paar" mm die Länge. Bei ihr mir der Feuchtigkeit , würde ich als Kompliment für dich sehen das es ihr gefällt ( andersrum wenn sie zu trocken wäre , hättest du ein anderes zwischenmenschliches Problem ) das es durch die "nässe" nicht durch die erwünschte Reibung von dir kommt, ist das andere "übel". Betreff der weiter der Dame...... beckenbodengymnastik / schwangerschaftstraing hilft , tragen von liebeskugeln trainiert es auch..... das es beim Verkehr enger wird ist mir so nicht bekannt. Ich merke das es bei einigen Damen zu Kontraktionen kommt . Mal mehr mal weniger, aber durch den Höhepunkt eher etwas weitet. Ob das Thema fisten euch gefällt und ein Thema ist weiß ich nicht oder ob Anal eine Option sein kann von beiden Seiten ? Wünsche dir / euch viel Spaß.

  • Gefällt mir 1
Hades638
Geschrieben

Das man sich wegen dem Thema gegenseitig beleidigt find ich mega verletztend und von beiden Seiten nicht ok. Zu deiner Seite wäre die Möglichkeit mal ein cockring auszuprobieren um das der Umfang etwas mehr wird . Meist auch "paar" mm die Länge. Bei ihr mir der Feuchtigkeit , würde ich als Kompliment für dich sehen das es ihr gefällt ( andersrum wenn sie zu trocken wäre , hättest du ein anderes zwischenmenschliches Problem ) das es durch die "nässe" nicht durch die erwünschte Reibung von dir kommt, ist das andere "übel". Betreff der weiter der Dame...... beckenbodengymnastik / schwangerschaftstraing hilft , tragen von liebeskugeln trainiert es auch..... das es beim Verkehr enger wird ist mir so nicht bekannt. Ich merke das es bei einigen Damen zu Kontraktionen kommt . Mal mehr mal weniger, aber durch den Höhepunkt eher etwas weitet. Ob das Thema fisten euch gefällt und ein Thema ist weiß ich nicht oder ob Anal eine Option sein kann von beiden Seiten ? Wünsche dir / euch viel Spaß.

schwandorfer01
Geschrieben

Wenn sie beim Sex zu eng ist ist sie wahrscheinlich nicht locker genug. Wenn sie entspannt wäre würde es wohl besser flutschen.

Nuernberger74
Geschrieben

Hallo, kenne das auch nur umgekehrt, das Frau "weiter" wird je erregter sie ist....

DerLeibhaftige
Geschrieben

Es hängt halt an der Muskulatur. Eine starke Beckenbodenmuskulatur fühlt sich schon extrem toll an beim Sex. Manche Frauen haben das trainiert und können damit spielen. :crazy:

Wenn nicht, wird das halt unbewusst angesteuert, wahrscheinlich abhängig davon, was sich grade gut anfühlt... ;)

  • Gefällt mir 1
bobthesilent
Geschrieben

In meiner letzten Beziehung hat meine Partnerin auch gelegentlich ihre Vaginalmuskeln spielen lassen was sehr erregend war. Vielleicht hat die Dame dies auch getan.

Geschrieben

es kann an so vielen Gründen liegen... Ich bin sogar nach dem Fisting noch enger als vorher. Insgesamt hab ich eine starke Kontrolle über meine Muskulatur. Trotzdem ist es auch noch zyklusabhängig.. mal ist es dennoch etwas weiter und manchmal schon unangenehm eng. Vielleicht hilft es, vielleicht verwirrt es nur :D

×