Jump to content

Orales Vergnügen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, mich interessiert, ob es tatsachlich Frauen gibt die keine Lust verspüren, sich oral verwöhnen zu lassen.
Die Frage danach enstand, dass ich eine Frau kennengelernt habe, die angeblich diesen Freuden nichts abgewinnen kann.
Was sagt die weibliche Welt hier dazu?


Geschrieben

Mit Sicherheit gibt es auch so etwas - wie es eben fast alles auf der Welt gibt.

Die Gründe dafür sind sicher ebenso vielseitig


Geschrieben



ja, sowas soll es auch geben.
Hat sie denn auch gesagt was ihr Lust bereitet?



Geschrieben

Lust bereitet hat ihr Analverkehr und dabei gestreichelt zu werden.
Auch fand sie es schön, einen Mann oral zu befriedigen.


search39
Geschrieben

akzepier es oder trenn dich...

oder andere alternativen suchen


Geschrieben

also mein partner steht auf geleckt werden, es geht um eine frau, die ich kennengelernt habe und die nicht oral befriedigt werden wollte.


Geschrieben

du glaubst also, dass wir besser wissen, als diese frau die du kennen gelernt hast, was sie mag und was nicht und ob sie dir die wahrheit gesagt hat???

grundsätzlich gibt es nichts, was alle mögen...


Geschrieben

nein, nicht wissen, daher ja die frage, weil es mich interessiert.


search39
Geschrieben

die ich kennengelernt habe und die nicht oral befriedigt werden wollte.



naja jeder hat halt so seine einstellungen zum sex...unterhalt dich doch mal mit leuten die auf sm stehen...vielleicht schreckst du da bei manchen dingen auch zurück...


Engelschen_72
Geschrieben


Was sagt die weibliche Welt hier dazu?


Wenn`s um`s Lecken geht , dann sind ja die meisten Männer " der Lecker schlechthin " .
Vielleicht kann sie dem ganzen einfach nichts abgewinnen , weil sie bisher noch nicht den Mann getroffen hat , der diese " Technik " beherrscht .


Pumakaetzchen
Geschrieben

Geli, Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Ich denk noch immer an den Hirni, der sich hier brüstete, eine Frau wundgeleckt zu haben. Dem hätte ich eins auf die 12 gegeben.

Es ist leider so, dass die wenigsten Männer Ahnung von dem haben, was sie da tun. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber mich haben bisher gerade mal 2 Männer oral befriedigen können. Der Rest hat mich nur nassgesabbert.

Vielleicht hat Deine Bekannte ähnliche Erfahrungen gemacht und verzichtet nun lieber statt sich das anzutun.


Geschrieben

was sm anbelangt, so schrecke ich nicht zurück, bin selber manchmal bei der grande opera anzutreffen.

aber wahrscheinlich habt ihr recht: jder mensch hat seine vorlieben und abneigungen.


boarderline747
Geschrieben

Daaaa misch ich mich mal ein.

Es gibt tatsächlich Frauen, die es einfach nicht mögen. Gibt's wirklich! Ich habe in meiner Ausbildung 6 Semester lang Mundmotorik gelernt und auch unterrichtet, halte mich also für durchaus zungenkompetent. An mir liegt es mit Sicherheit nicht, und ich behaupte auch nicht, der "Lecker schlechthin" zu sein. Trotzdem begegne ich Frauen, die keinen Oralsex passiv mögen, auch wenn sie ihn aktiv ausüben.

Was ist denn daran auch so wichtig? Oralsex aktiv zum eigenen Lustgewinn ist jetzt nicht soooo der Bringer.


Geschrieben

Mir ist bisher eine Frau begegnet die es damit begründete ihren "Geschmack" nicht zu mögen. Das heißt, die Frau war sauber und sehr gepflegt, aber Küssen war nach "OV" nicht mehr erwünscht. Zähne putzen und Mundspülung mit Odol war danach Pflicht um zumindest wieder etwas zu knutschen.

"Stundenlang lecken"

Sorry, ich mach das für mein Leben gerne, aber länger als eine Stunde, im gesamten mit Pausen dazwischen, da tut mir irgendwann die Zunge weh, will sagen, hab dann am anderen Tag "Muskelkater". Also, immer schön auf dem Boden bleiben und nicht sooo maßlos übertreiben.


Geschrieben

die Angabe stundenlang bezieht sich auf: ich mache das gerne, aber du hast recht, klingt übertrieben.


Geschrieben

Und wenn Frau das gerne mag, der Mann gerne macht, dann sollte Mann auch darauf achten sehr gut rasiert zu sein. Oder zumindest darauf achten das er sie mit dem 3-Tage-Bart nicht wund scheuert. Ergo ? Denken bei der "Arbeit"


search39
Geschrieben

also bei den frauen die ich im reallive leben sexuell aktiv war wollten alle nicht geleckt werden, nicht mal so zum spass...

selbst im bezahlstadium schließen sich davon welche aus...

ist das lecken bei einer frau, dann vielleicht eine männerphantasie


Lady_Greeneye
Geschrieben


ist das lecken bei einer frau, dann vielleicht eine männerphantasie




Nein



Lecken (nicht stundenlang) als Vorbereitung auf den richtigen Sex find ich klasse. Aber es kann nicht jeder. Wie Puma schon sagte, es gibt einen großen Unterschied zwischen "nassgeschlabbert" werden und erregt werden.......


Geschrieben



Tja Jungs.....

lecken ist nicht gleich lecken....

und wer es kann, braucht nicht stunden lang da rum machen.....



Geschrieben

Es gibt schönere Dinge, als geleckt zu werden. Es kommt immer auf den Partner, die Situation, die Umstände an. Ich denke, man kann es einfach nicht mit dem Blasen beim Mann vergleichen.
Es gibt übrigens auch Männer, die keinen Oralsex mögen...


Geschrieben

es gibt einen großen Unterschied zwischen "nassgeschlabbert" werden und erregt werden.......



Sicher, nur mal so bischen "rumschlabbern bringt nichts. Aber, nicht jede Frau zeigt mit unerschiedlichen Reaktionen was sie sehr mag und was weniger. Frau sollte auch sagen was sie sehr mag oder auch nicht. Manche mögen nur die Zunge am Kitzler, andere geniessen es wenn man auch das andere drum herum verwöhnt.

Es ist nicht immer leicht mit euch Frauen.


Lady_Greeneye
Geschrieben

ja, das stimmt allerdings, Wolf. Es liegt an uns Frauen, zu sagen wie es gut ist und nicht daliegen und "ausharren"


Geschrieben

ja, das stimmt allerdings, Wolf. Es liegt an uns Frauen, zu sagen wie es gut ist und nicht daliegen und "ausharren"



Das Problem andererseits, Männer haben oft die Angewohnheit sich sofort angepieselt zu fühlen wenn Frau sagt wie es denn besser und schöner sein könnte.

Eine Zwickmühle.


Lady_Greeneye
Geschrieben

Da ist Fingerspitzengefühl angesagt. Frau kann ja auch sagen: "jaaaaaaaa, genau an der Stelle isses schön" und nicht: "hey, schlabber da nicht so sinnlos rum"


asx0
Geschrieben

Wie fast überall gibt es auch hier alles. Ich habe persönlich sowohl eine Frau erlebt die **sehr** viel Spaß dabei hatte, als auch eine die das nicht so gerne mag.

Die, die es nicht so gerne mag kam dabei zwar auch zum Höhepunkt, aber das Geschmacksargument (ihr eigener Saft) und die Optik (für mich) haben sie dabei gehindert.

asx0


×