Jump to content
Adam_Frucht

Ich krieg's oft nicht geil für sie hin - was mach' ich falsch?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hey Adam wenn du das Gefühl hast das Laken rutscht dann lass es weg oder nimm sie von hinten im stehen ist total geil du bist bestimmt nicht schlecht im Bett und ich finde man sollte einiges probieren um Spaß zu haben

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich habe mich gut amüsiert. Danke dafür. 🙋

  • Gefällt mir 4
Lavandil
Geschrieben

Was hälst einfach mal von Fragen? Frag die Frau doch einfach wie sie es mag.

  • Gefällt mir 4
NoNameXcc
Geschrieben

Vllt mal nicht rein und raus, sondern hin und her oder hoch und runter. Durch das reiben kann der Kitzler stimuliert werden.

  • Gefällt mir 5
pinacolada12345
Geschrieben

Schalte einfach mal ab… Nicht nachdenken !!!einfach nur machen, was du gerade fühlst… Ich glaube dein Kopf macht Dir ganz viel kaputt beim Sex

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich weiss grad nicht ob ich lachen oder weinen soll..... naja weiss ja nicht ob du nur missionarstellung machst... aber das was ich lese muss ich lachen, jede Frau ist ander, jede empfindet es anders, es kann auch einfach an der stellung dann liegen, oder an der form des penis. Na das mit dem wegrutschten ist normal.... probleme haben manche *Kopfschüttel*

  • Gefällt mir 5
FunnyballsAC
Geschrieben

wie immer gibts kein rezept. machen, signale lesen, technik evtl. dann ändern, wieder lesen, gestik verstehen und drauf eingehen. und irgendwann bist du IHR Dirk Diggler. ;-)

  • Gefällt mir 1
PrallesWeib89
Geschrieben

Ich bin der Meinung das es in solchen Fällen einfach körperlich nicht passt..

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Körperliche Fitness spielt eine Riesenrolle.
Sex ist anstrengend, und traditionell erwarten die meisten Damen noch immer, daß die muskulär erschöpfende Hauptarbeit vom Mann gemacht wird.
Wer dann mit eigenem Übergewicht, schlaffer Muskulatur und begrenzter Sauerstoffbindung im Blut (Trainingszustand, Rauchen...) an diese "Aufgabe" rangeht ist halt oft weit vor der Zielgrade fix und fertig.
 

Empathie, das genaue hinfühlen und hinspüren auf die Partnerin ist auch ziemlich entscheidend.
Wer die Zuckeungen und Rythmen der Partnerin nicht mal bemerkt, der tut sich natürlich schwer darauf einzugehen.
Tipp: eigenen Orgasmus erstmal vergessen und sich beim Sex mal ganz entspannt als dienstleister sehen. Als ob du ihr die Füße massierst oder die Haare bürstest - sieh den Sex als eine gemeinsame Übung für ausschlißich Ihr vergnügen (mal ausnahmsweise zu trainingszwecken - nicht grundsätzlich). Dann lernst du recht schnell was sie braucht - ob du es machst oder nciht ist dann immer noch deine  Entscheidung.

 

Rutschende Laken  ...  :crazy: ...naja, Stellung ist schon wichtig, und Missionarsstellung ist in meiner Erfahrung halt die, in der ich als Mann schön schnell komme, die meisten meiner Partnerinnen eher langsam. Das funktioniert nicht soo gut. ander Stellungen ausprobieren, Sie bestimmen lassen.
Möbel mit gutem Rückhalt - ein stabiler Bettrahmen mit Fuß-Und Kopfbrett zum festhalten und Abstoßen ist wichtig - viele moderne Betten sind dazu zu fragil.
Ich hatte auch mal 2 stabile Haltegriffe an der Wand neben und am Kopfende des Bettes - sehr cool wenn man mit Arm- und Schultermuskeln mithelfen kann.
Hat schon einen Grund, daß es spezifisc he Sexmöbel gibt.

 

Der emotionale Anteil..ist noch viel komplizierter. Ich hatte eine Ex, die besonders scharf auf mich wurde wenn ich (selten) mal Anklänge von Eifersucht gezeigt habe. Da wurde die Dame beinahe umgehend feucht - andere können das überhaupt nciht brauchen und wieder andere brauchen Komplimente oder Liebsschwüre.
 

bearbeitet von FingerTanz
  • Gefällt mir 3
LKuschelmaus
Geschrieben

Naja, ich denke das es vielen jungen Männern so geht die unerfahren sind. Ich weiß ja nicht wie du es handhabst, hattest du Beziehungen oder sind es nur ONS? Ich meine die Antwort auf deine Frage kann eigentlich am Besten die jeweilige Frau geben. Frag doch einfach was ihr gefällt und was sie möchte, dann kannst es gleich in die Tat umsetzen, "lernig bei duing". Erwartest du nun das man dir hier Schritt für Schritt eine Technik erklärt? Also ich könnte das nicht. Achte einfach auch darauf wie Frau sich bewegt, welchen Eindruck hast und ob ihr das gerade Gefällt was du machst. Guter Sex entsteht durch beobachten und reden. Der einen gefällt es sanft, mit leicht kreisenden Beckenbewegungen, anderen genügt das eintönige Rein/Raus in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Jedem gefällt nunmal was anderes

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Man muss nicht immer Gas geben wie ein Rennfahrer,Emotion Leidenschaft,ist denke ich sehr wichtig ,sich fallen lassen und es einfach genießen 😊

  • Gefällt mir 3
Gracieux1981
Geschrieben

Warum wählst du denn die Missionar nach dem Vorspiel? Es gibt soviel andere Stellungen, wie Reiter ( da kannst du erstmal noch entspannen und sie machen lassen) oder im Doggy, da seid ihr beide gefragt! Missionar finde ich persönlich langweilig und da würde bei mir auch die Lust flöten gehen. Versuchs doch mal mit anderen Stellungen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Jede Frau ist anders.... Was der einen gefällt mag die andere gar net...... Net so viel Kopf machen!!! M

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

vertsuchs mal mit bauchgefühl,ist immer besser wenn der charm stimmt

  • Gefällt mir 1
devotinHH
Geschrieben

...Knieschoner oder ABS-Socken!

  • Gefällt mir 1
jackyd0129
Geschrieben

Also naja, die Probleme die Du beschreibst kann man einfach zusammenfasse, mach erst mal Deinen Kopf aus!

Danach würde ich sagen ist das Wegrutschen echt ein Problem das man haben kann. Lagere doch Ihr Becken höher dann tust Du Dir auch leichter. Es liegt nicht immer an der eigenen Unsportlichkeit, auch Frau kann es Dir unnötig schwer machen dabei. Das Ergebnis, für beide nicht so der Hit.

als Tip was bei Frau meiner Meinung nach gut ankommt, tief penetrieren und dann Becken kreisen lassen.

Im besten Fall mit der Dame sprechen was Sie mag und wie Sie es mag. Eine gute Liebhaberin wird das aber schon von selbst machen. 

Such nicht immer nach einem Grund, geniesse den Sex und für Erfolg oder Misserfolg sind immer beide verantwortlich in meinen Augen.

  • Gefällt mir 2
GrossGross67
Geschrieben

@PrallesWeib89: Das sehe ich auch.so. Generell.ist Sex kein Leistungssport und man (n) soll sich nicht stressen. Solang die Damen sich nicht direkt beschweren, so ist es eigentlich okay. Also.nicht stressen.und nicht nur die Ohren steif halten. ;-)

  • Gefällt mir 4
DickeElfeBln
Geschrieben

@Adam_Frucht

Du kannst dich auffm Kopf stellen...etc ....biste für die Frau nicht innerlich der richtige Mann, kriegste keinen guten Sex hin, somit weißte, es war nen Hormonfick für die Frau, die keine Lust auf Selbstbefriedigung hatte.....Das Ergebnis war für sie das Gleiche, ob nun du oder Vibrator

 

  • Gefällt mir 4
MrsGrinch
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb jackyd0129:

als Tip was bei Frau meiner Meinung nach gut ankommt, tief penetrieren und dann Becken kreisen lassen.

Becken kreisen lassen?

Achnee, also echt nicht.

Das ist ja mal voll der Abtörner :crazy:

  • Gefällt mir 3
Tschiuwabtschi
Geschrieben

ich versteh dein Problem mit dem Bettlaken nicht ^^

Scorpionmann65
Geschrieben

Fang erst einmal an, dir die Birne frei zu machen, ob es die richtige Technik ist, oder nicht. Mit Technik wirst du das Problem nicht lösen können.

Wenn du schon in der beschriebenen Stellung deine Dame(n) befriedigen möchtst und dir die Laken rutschen, leg ihr doch mal ein Kissen unter das Becken.

So hast du einen anderen Winkel, es macht mehr Spaß und nix rutscht mehr.

Manchmal, man mag es kaum glauben, hilft auch ein Gespräch mit der Dame und man wechselt einfach die Stellung, so dass sie oben sitzt und sie Rhythmus uns Eindringtiefe selbst bestimmen kann.

  • Gefällt mir 4
×