Jump to content
TommyUE

Selbstbefriedigung vor den Augen des Partners

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi, der Titel sagt eigentlich alles.
Mich würde mal interessieren wie ihr das seht.
Könntet ihr euch vorstellen vor den Augen eures Partners zu masturbieren oder
wünscht ihr vieleicht, dass eurer Partner dies vor euch tun würde?
Musste feststellen, dass das immer noch so ein Tabuthema ist.
Zugeben, das man es macht ist ja eine Sache, aber vor den Augen des Partners?
Was denkt ihr bzw. mach ihr?
Gruß


vauef
Geschrieben

Also mir gefällt es. Sowohl selber machen wie auch zusehen :-)


Geschrieben

dito ... mir gefällt auch beides :-)


kuenstler41
Geschrieben

...und unter anderem "ein" Weg dem anderen zu zeigen was man mag.....


Tizia
Geschrieben

Ich schließe mich meinen Vorrednern an und mußte/durfte auch feststellen, daß die Männer, die ich kennenlernen durfte, es immer genossen.


eichkater_38
Geschrieben

Kann mich nur anschließen. Es ist was schönes den Partner dabei zu beobachten bzw sich selber fallen zu lassen dabei. Ebenso kann man(n) dabei sehen was die Partnerin mag.


Nettergeilerer
Geschrieben

Ich finde es gehört zum Liebesspiel dazu meine Ex fand es geil wenn ich es mir selber gemacht habe und sie mich dabei auch noch unterstützt hat. Es ist ein Zeichen von Vertrauen sich gehen lassen zu können und einfach nur schööööön.
Umgekehrt habe ich es noch nicht erlebt Stelle es mir aber auch sehr geil vor zu zusehen wie sie es sich selber macht. Muss ich mal irgendwann ausprobieren!!


devilfire
Geschrieben


Könntet ihr euch vorstellen vor den Augen eures Partners zu masturbieren



..wieso denn nicht, ist doch mit das natürlichste der Welt

Ich persönlich fiinde es manchmal einfach nur geil zuzuschauen oder auch zu sehen, wie die andere Person einen dabei beobachtet. Ist doch eine sexuelle Spielart wie jede andere auch


Geschrieben

Hi,
sehe ich auch so, vollkommen normal wenn es nicht täglich vorkommt
Kommt ja schon mal vor das man selbst geil ist aber der Partner keine Lust hat , ja und, dann legt man eben selber Hand an und meist wird der Partner dann doch geil und macht mit
Gruß Gaby


Dracaena
Geschrieben

Hier kann ich mich nur anschliessen, warum sollte das ein Tabu sein? Habe auch noch nicht erlebt dass mir dann einer auf die Finger klopft und 'pfui, lass das!' sagt .


Engelschen_72
Geschrieben

Ich hab das auch schon gemacht , grad gestern morgen .
Ich schäm mich jetzt mal .

Ernsthaft ... ich find`s geil , mit dem richtigen Partner ...


Geschrieben

Ich hab das auch schon gemacht ,


Zeig mal


Geschrieben

Ich kann mich da auch nur anschliessen ....das hat was sehr anregendes und spannendes .
Es macht doch unwahrscheinlich an wenn man den Partner dabei beobachten kann .....ausserdem kann man schliesslich zwischendrin ja och mal einen Händewechsel vornehmen
Um seinen Partner anzumachen ist das jedenfalls nee richtig klasse Sache und ich greif gern drauf zurück


BabetteOliver
Geschrieben

wir mögen das auch sehr. Wobei wir dann auch schon mal die Hände tauschen


VolleWelle
Geschrieben


immer noch so ein Tabuthema
Zugeben, das man es macht ist ja eine Sache, aber vor den Augen des Partners?



Vielleicht lernst du dabei noch, was dem Partner total anregt, wenn du genau zuschaust.

Ich beobachte am liebsten die Mimik des Partners.
Was er bei mir sieht, weiß ich nicht..., denn ich mache dann die Augen zu...

Aber geil ist es alle Male!!!


Geschrieben

Freut mich, dass es euch genauso geht wie mir.
Hier im Forum ist es ja auch kein Tabuthema, aber irgendwie hatte ich bisher
das Glück, dass in meinen Beziehungen so etwas nicht machbar war ...
Bei meiner Ex, mit der ich immerhin 14 Jahre zusammen war, war es das Tabuthema
schlechthin ...
Na ja, meine jetzige Freundin, mit der ich nun immerhin schon 2 Jahre zusammen bin,
ist halt der Meinung, das es Ok ist, wenn man sich selbst befriedigt, aber es zu zeigen ...
Davor hat sie Angst bzw. schämt sich.
Das ist echt schade, wie ich finde, aber ich muss es halt respektieren.
Trotzdem würde ich es ihr gerne mal zeigen, denn evtl. gefällt es ihr ja, aber leider habe
ich keine Ahnung wie ich das anstellen soll ...
Gruß


Geschrieben

Naja für viele ist es dann eben doch ein Tabuthema und ein grosser Schritt seinen Partner an so etwas intimen teilhaben zulassen .
Um es ihr evt schmackhaft zu machen oder ihr ein wenig die Scham davor zu nehmen liegt in dem Fall an dir
Schaut euch doch evt einen Film an , in dem es genau um sowas geht , evt verliert sie die Scheu wenn sie sieht wie anregend sowas sein kann .
Andere Möglichkeit ist natürlich , wenn du sie streichelst , dann ihre Hand zu suchen, sie zu umfassen und sie in tiefere Regionen ihrer seits zu führen .
Streichel sie gemeinsam mit ihr , führe ihre Hand und schau wie sie reagiert vielleicht nimmt ihr das die Scheu und sie kommt so auf den Geschmack


Geschrieben

Danke für den Tipp!
Wenn es sich mal ergibt, dann wäre es jedenfalls einen Versuch wert.
Allerdings ist es filmtechnisch etwas schwierig, denn da fällt mir spontan kein Film ein.
Na ja, werde mal schauen, ob ich fündig werde.
Gruß


Geschrieben

Mir fällt da grade auch kein Film ein ...aber wirst sicher was finden oder halt die andere Möglichkeit nutzen.
wünsch dir jedenfalls viel Spass bei der Umsetzung und hoffe das du ihr die Scheu nehmen kannst


Lucretia34
Geschrieben

Ich hatte mal einen Partner, der wurde sauer, wenn ich selber Hand an mich gelegt habe. Auch beim Poppen, wenn ich mich dabei zusätzlich mit der Hand stimuliert habe.
Der hatte voll kein Selbstbewußtsein, er dachte dann nämlich, dass ers nicht bringen würde. Stimmte ja auch irgendwie... Also, nicht dass SB generell ein Zeichen dafür ist, dass der Partner es nicht bringt, ganz und gar nicht! Aber bei ihm wars schon ein bißchen so...


Geschrieben

auf jeden Fall...lächel...


Geschrieben

Lucretia, also da bin ich wohl genau das Gegenteil von deinem Ex.
Meinem Ego schadet es jedenfalls nicht, wenn es sich meine Freundin macht.
Nur schade, dass sie es nicht zusammen mit mir probiert.

Ihr gebt mir jedenfalls alle Hoffnung, dass sie vieleicht doch noch Gefallen daran findet.
Bin jedenfalls mal gespannt.

Gruß


Geschrieben

Klingt doch toll! Mal abgesehen davon, dass schon das Anschauen Spaß macht, kann man sicher ein besseres Gefühl für die Reaktionen des/der Anderen gewinnen... und das könnte das nächste Mal zu zweit ja dann noch schöner machen.


jeano2
Geschrieben

hab da auch noch nen eimer senf hier. *mal langsam ausschütt........

ich finde es schon ein tabuthema, auch wenn die Poppengemeinde da wohl eher aus diesem Kreis heraus sticht mit ihrer sexuell offeneren Art. Trotzdem habe ich Frauen kennengelernt, bei denen das echt ein Unding war sich selbst zu befriedigen. Und wahrscheinlich auch noch ist. "pfui, pfui, sowas mach ich nicht."

Ich frag mich dann immer wie sie herausgefunden haben was ihnen spass macht und was nicht? Oder schwindeln die nur, um sich in ein angeblich besseres Licht zu stellen? Wer weis das schon?

Die Steigerung es in Beisein eines Partners zu machen ist dann wesentlich schwieriger umzusetzen. Mir selbst gefällt das zwar auch wenn sich eine Frau so intim beobachten läßt, aber dazu gehört schon Einiges.


Geschrieben

Oh oh jetzt kommt die Gegenstimme. Ich mach es nicht, ich habs gemacht, ich finds doof. Es ist für mich kein Tabu-Thema und ich schäme mich auch nicht. Allerdings steht Selbstbefriedigung bei mir nicht grade weit oben auf der Skala meiner Lieblingsbeschäftigungen, da es mir mit Partner 10 x mehr Spaß macht. Somit kann ich der Selbstbefriedigung von jeher schon wenig abgewinnen und sehe es eher als Druck- und Streßabbau. Ich mach da auch nicht lange rum sondern gehe zielorientiert zu ... somit brauche ich ne knappe Minute um mich zum Orgasmus zu bringen, wenn ich dann Bedarf hab . Geht also eher darum Druck abzubauen und weniger um den Genuss. Den Genuss habe ich im Sexspiel mit meinen Partner. Macht mir mehr Spaß ... es würde mich auch nicht sonderlich anturnen, wenn ich ihm zuschauen würde. ... keine Ahnung ... is halt so

Schlimm?

Muss ich mich nu bei p.de abmelden


×