Jump to content

Penisgröße - Angaben..

Empfohlener Beitrag

Südfriese
Geschrieben
Am 23.4.2017 at 10:07, schrieb Darcone:

Ich bin für die Einführung einer Größe die sich auf den Durchmesser des scheideneingangs bezieht .

Dann wäre es noch klasse wenn die Industrie aufhören würde den Frauen beim tagtäglichen bescheissen zu helfen...man denke da mal an schminke,  push-up bh, high heels, Implantate etc.. 

Aber regt euch ruhig weiter darüber auf dass ein paar honks hier falsche Angaben machen :clapping:

Und was bitte nützt Dir der Eingangsdurchmesser, wenn sich hinter dem Portal die Riesenhalle mit dem großen Echo öffnet? Da müsste schon eine Größe eingeführt werden, die über sowohl Durchmesser als auch gesamte Tiefe sowas wie die "Griffigkeit", sprich den gesamten Schwanzschmeichelfaktor repräsentiert.

Da das aufgrund der von Mutter Natur ganz gezielt und geplant angelegten Anpassungsfähigkeit der relativ weichen Möse an verschieden große, vergleichsweise harte Schwänze ein messtechnisch äußerst umständliches Unterfangen wäre, reichte doch eine Angabe der Zahl der Kinder nicht nur völlig aus, sondern würde regelrecht Wunder wirken. Die Mädels würden sich dann nämlich geradezu überschlagen klarzustellen, daß sie nach jeder Geburt mit entsprechender Rückbildungsgymnastik dem "BiFi in die Turnhalle schmeiß"-Effekt gebührend, sprich ihren  eigenen Forderungen an die Schwanzgröße der Männer entsprechend, vorgebeugt haben.

. . . und schon wird dieses leidige Gejammer, Gekakel und Gegacker um die im Profil (nicht) angegebenen Zentimeter für immer ein Ende haben. Warum es zu allem Überfluss Männer gibt, die in dieses  Schwanzdatengezicke auch noch freudigst einstimmen, wird mir allerdings für immer ein Rätsel bleiben.

 

Am 17.4.2017 at 15:17, schrieb Loki665:

Tja und eigentlich muss man ja auch die Laborbedingungen angeben.....

Gemessen bei welcher Temperatur? Vorher evtl. die Überreste einer zerlegten Maus der Katzen beseitigt und steht Mann evtl. sogar darauf?!?! 

Tja, Bellissima, wären die Laborbedingungen bei Schwänzen wie bei anderen labortechnischen Untersuchungen rein physikalischer, sprich jederzeit reproduzierbar und hinge zudem nur die vierbeinige Muschi und deren Maus damit drin, wäre das keine schlechte Idee. Da hängt ja aber am anderen Ende auch noch 'n viel vielfältiger emotionaler Mann dran . . . und schon hängt die Geschichte auch vom Nervfaktor seines weiteren sozialen Umfelds, vom Zickfaktor seiner Ollen, etc., etc., etc. ab. Bei allem inkl. "etc." kommt es dann abhängig von der Ausführung der vielen "etc." s auch noch zu äußerst variablen Synergieeffekten . . . also alles nicht reproduzierbar und daher nicht aussagekräftig. ;)

 

Meiiiine Herren! Habt doch einfach Spaß an den Schwänzen, die Ihr habt, bzw. bekommen könnt! Mich hat nach dem Ende des leidigen jugendlichen Schnellspritzersyndroms vor Jahrzehnten keine mehr auf die äußerlichen Eigenschaften meines Schwanzes angesprochen. Also hört doch endlich auf zu zicken und zu lamentieren und genießt Euch, frei nach dem Motto: "Fick mich, ich bin der Frühling!" . . . oder wie hieß diese alte Volksweisheit doch noch gleich?

  • Gefällt mir 1
mieh001
Geschrieben

..... interessiert mich nicht

Andere Angaben sind wichtiger für mich

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb mieh001:

Andere Angaben sind wichtiger für mich

Glaubst du denn, das andere Angaben korrekt sind?

binMann123
Geschrieben

.... mit dem Alter wird ebenfalls geschummelt.

mieh001
Geschrieben (bearbeitet)

@binMann123    genauso wenig oder viel wie Größenangaben

bearbeitet von mieh001
Geschrieben

Mir kommt's nicht auf die körperlichen Grössen eines Menschen an, , seien es Genitalien, Brüste, oder sonst welche, sondern auf seine charakterlichen und, ob man hier überhaupt in Zentimetern messen kann, oder eine kleinere Masseinheit ansetzen muss.

Geschrieben

mich interessiert nicht die Größe der Brüste ob sie klein oder groß sind ist egal denn was zählt ist ob ich mit der Frau auch mich verstehe und auch spaß haben kann und so sollte die Frau auch denken denn wer weiß schon ob das stimmt wenn ein Mann hier schreibt das sein Schwaz 24 cm lang ist .

SinaiEvergreen
Geschrieben

Ich kenne auch kein einziges, stattgefundenes Date, bei dem nachgemessen wurde. 

Geschrieben

da gebe ich dir recht ;)also bei mir hat auch noch keine Frau nachgemessen aber wo sie es immer wissen wollten war im Internet auch wenn ich die Wahrheit schreibe ist es nicht sicher das sie es glauben und wenn andere Männer die Größe beschreiben ist es auch nicht sicher ob es auch stimmt ;)

  • Gefällt mir 1
SonyboyPB
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb SinaiEvergreen:

Ich kenne auch kein einziges, stattgefundenes Date, bei dem nachgemessen wurde. 

An mir hat es nicht gelegen.

Ich hatte ein Date, bei dem ich beim Setzen den Gliedermaßstab auf den Tisch gelegt habe.

Nach einem Recall, reichte dann der Augenschein!

 

  • Gefällt mir 3
SinaiEvergreen
Geschrieben

@scorpio29669

An und für sich wird gelogen was das Zeug hält. Gemessen daran, dass etliche Dates auch nie stattfinden, kann man es nie überprüfen. Also weiterhin auf den Verstand verlassen und die Größe, Größe sein lassen. 

@SonyboyPB

Das hast du gebracht? Ich wäre zusammen gebrochen. Taffe Aktion 😁

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

das sehe ich auch so wie du ,das viel gelogen wird aber das können sie auch machen da sie wissen das es ja kein Date geben wird und ich weiß was ich habe 

und kann sage da hat sich noch keine Frau beschwert auch ohne ihn zu messen ;)

  • Gefällt mir 1
SonyboyPB
Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Minuten, schrieb SinaiEvergreen:

@SonyboyPB

Das hast du gebracht? Ich wäre zusammen gebrochen. Taffe Aktion 😁

Das war schon der 2te Streich, vor der Tür habe ich gezielt mein vermeintliches Date angesteuert und brachte verdattert nur noch raus:

Du siehst aber nicht wie 50 ( waren eher 20 Jahre )  aus!

Als Rettung kam dann die Richtige angeschneit und wir haben zu dritt gelacht!

bearbeitet von SonyboyPB
  • Gefällt mir 2
JungeNeugierige
Geschrieben

Schummeln bei der Penisgröße bringt bei mir gar nichts. Ich mache es nur mit Männern ab 20x5cm aufwärts. Mit kleinen Schwänzen mache ich definitiv nichts. Dann fahre ich lieber wieder nach Hause! ;)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

ich muss gesehenen ich komm mit dem kleinen passiven ding klar, auch wenn anfangs schwer fiel. Aber ich bin nunmal wer ich bin

 

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
FSK18 Bilder entfernt
Geschrieben

Ich mit meinen 23cm hab es auch nicht immer einfach bei den Frauen.

Anicet25
Geschrieben

OMG, die Welt hat Probleme: exakte Penislängen, BMI... Ist heute der Statistikgrundkurs ausgebrochen oder feiert ihr den Tag des Maßbandes nach? (nur zur Info, in Amerika feiert man den National Tape Measure Day am 14. Juli, ihr seid spät dran! :joy:). Demnächst werden auch noch die falsch angegebenen Aszendenten vermessen, Horoskope gelegt und die Zehen- und Nasenlänge exakt bestimmt.

Aber im Ernst, nur mal so ne Frage als Fachfremder: Ich finds ja total super, dass jede*r seine oder ihre Vorlieben hat und jede*r auch einfach entsprechend angeben kann was er oder sie will, aber reicht nicht einfach ein geschätztes groß, mega, klein, mittel und fertig? Bei der Figur reicht einem doch auch das geschätzte Selbsturteil (sportlich, schlank, mollig, was auch immer). Man muss doch nicht für alles sinnlos höhere Mathematik bemühen und aus allem eine Pseudowissenschaft machen, ist doch sowieso keiner gleich. Und wie ihr alle überraschend feststellt, gibt hier ohnehin jeder an, was er will. Aber auch umgekehrt: Erzählt mir doch bitte nicht, dass 17 oder 18 cm irgendeinen Unterschied machen würden. Keiner von euch kann hinterher angeben, ob das jetzt 5mm mehr oder weniger waren und was der Lustgewinn dabei war (Und wenn doch, dann bitte mit  exakten Kalorienverbrauch beim Orgasmus, Zeitintervall und Intensität und natürlich Vergleichsstudien, um den subjektiven Faktor beim Sex am Ende auch ganz sicher auszuschließen :P).

Südfriese
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Anicet25:

OMG, die Welt hat Probleme: exakte Penislängen, BMI... Ist heute der Statistikgrundkurs ausgebrochen oder feiert ihr den Tag des Maßbandes nach? (nur zur Info, in Amerika feiert man den National Tape Measure Day am 14. Juli, ihr seid spät dran! :joy:). Demnächst werden auch noch die falsch angegebenen Aszendenten vermessen, Horoskope gelegt und die Zehen- und Nasenlänge exakt bestimmt.

Aber im Ernst, nur mal so ne Frage als Fachfremder: Ich finds ja total super, dass jede*r seine oder ihre Vorlieben hat und jede*r auch einfach entsprechend angeben kann was er oder sie will, aber reicht nicht einfach ein geschätztes groß, mega, klein, mittel und fertig? Bei der Figur reicht einem doch auch das geschätzte Selbsturteil (sportlich, schlank, mollig, was auch immer). Man muss doch nicht für alles sinnlos höhere Mathematik bemühen und aus allem eine Pseudowissenschaft machen, ist doch sowieso keiner gleich. Und wie ihr alle überraschend feststellt, gibt hier ohnehin jeder an, was er will. Aber auch umgekehrt: Erzählt mir doch bitte nicht, dass 17 oder 18 cm irgendeinen Unterschied machen würden. Keiner von euch kann hinterher angeben, ob das jetzt 5mm mehr oder weniger waren und was der Lustgewinn dabei war (Und wenn doch, dann bitte mit  exakten Kalorienverbrauch beim Orgasmus, Zeitintervall und Intensität und natürlich Vergleichsstudien, um den subjektiven Faktor beim Sex am Ende auch ganz sicher auszuschließen :P).

Is' doch egal, was im Einzelnen hier vermessen und vernormt wird, Hauptsache 20x5 (oder größer). Käpt'n Hirni an Brückeeeeeee!

×