Jump to content

Die 3 goldenen Regeln der alten Schule

Empfohlener Beitrag

Like2meetU
Geschrieben

Ich gestehe... Ich breche beinahe oder gar jede Regel 😄

  • Gefällt mir 1
Like2meetU
Geschrieben

Aber dennoch versuche ich so lang es Spass macht nur einen Mann bei der Stange zu halten 😈

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Obwohl ich mich als Oldschool sehe, ältere Semester klingt so doof, lach, finde ich das auch im Zuge der Emanzipation auch mal die Frau sich zuerst melden und die Initiative ergreifen kann. Trotzdem halte ich der Dame gern die (Auto)Tür auf, helfe ihr in und aus dem Mantel und auch beim Sex gilt....Ladys First, zwinker.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Wo ist sie denn? :)

Video626
Geschrieben

Hallo Leute,

Slowfake hat exakt recht! Genau so läuft es beim Kennenlernen. Ich werde hier keinen Vortrag halten über Sexismus, es sind einfach in Frauen und Männern tief sitzende Muster, die uns die Natur auf die Reise mitgegeben hat. Der Mann will! um die Frau werben und Frau möchte eben dieses deutlich spüren. Steckt ein wirkliches Interesse hinter der männlichen Werbung oder ist er nur auf den schnellen Schuss aus. Von daher: Mann muss schon Mann sein, wenn er eine Frau gewinnen will. Und dazu gehört ganz viel Geduld und Romantik. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie seht ihr das?

ich wünsche euch heute erotische Stunden

 

  • Gefällt mir 2
gucktnurmalso
Geschrieben

Es gibt keine Regeln ich bestimme in meiner eigenen Welt =)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Nun gehöre ich zu den ganz alten und es ist verdammt sehr schwer eine Frau davon zu überzeugen ein Date ein zu gehen. Da hilft auch keine alte Schule

Geschrieben

"Gute alte Schule" Was als früher war ist nicht immer automatisch besser gewesen :P Ich weis nun leider nicht woher du all die Zahlen nimmst, vielleicht hast du ja eine Studie dazu betrieben ;) Zu 1) die 30% die sich trauen... oh bitte da schreib ich lieber die Frauen an die mich interessieren, hatte gerade die letzten Monate ständig irgendwelche Frauen die wohl unter starken psychischen Leiden litten und ich eher die flucht ergriffen habe als da ein Gespräch weiter zu vertiefen Zu 2) Was heute Frau unter rar machen versteht grenzt an eher ein verschwinden als rar machen. Als Mann steht man vor der Frage "ab wann wird es nervig zu Fragen wann sie Zeit hat" und spätestens wenn sich nach dem dritten mal (und da muss die Frau schon echt interessant aussehen das ich es so lange probiere) immer noch nichts ergibt... Tschö und Next Zu 3) Wieso sollte sich Mann zuerst melden? Soll er daher gekrochen kommen und so darstellen als wenn diese eine Frau die einzige überlebende auf diesem Planeten ist? Gewiss nicht und Ende 2016 sollten auch ein paar Frauen auf den Trichter gekommen sein, dass man seinen Mund genau so wie der Mann benutzten kann wenn man den überhaupt Interesse hat um die Bekanntschaft weiter zu führen. Frau und Mann können 2016 immer noch keine Gedanken lesen und werden das in den nächsten 100 Jahren immer noch nicht können. Also sollten wir auf das vertrauen was uns im Leben mitgegeben wurde, richtig, Mund auf und sagen was man will. Aber es wäre auch zu einfach weils auch schwer geht ***LOL***

  • Gefällt mir 2
succme
Geschrieben

Old school ist heute immer noch angesagt sehe es genau so .. nur wenn Frau sich rar macht wird sie uninteressant da wir Männer Jäger und Sammler sind liegt es in der Natur Frauen die sich nicht rar machen bleiben sie interessant denke wenn Frau Interesse zeigt dann bleibt mann am Ball und will nicht mehr jagen

Geschrieben

Hast du die Studie selber angefertigt? Wie viel probandinnen nahmen Teil? 3??? 😂

  • Gefällt mir 1
dani_delicious
Geschrieben

Regel 2 ist bei zielorientiertem Kennenlernen ziemlich schwierig ... Männer reagieren da nämlich sehr unterschiedlich Regel 3 keine Reaktion nach erfolgtem realen Erstkontakt innerhalb von 24 Stunden (außer der Gute liegt im Sexkoma) sagt mehr als 1000 Worte Und Regel 1 ... da sind wir doch heute schon drüber weg, oder?

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich finde das ziemlich altbacken. Man redet immer von Emanzipation aber in den Bereich ist es noch nicht angekommen.

Geschrieben

Alles Quark mit Soße!!! Die meisten Damen hier sind sowieso nur hier angemeldet um ihren Marktwert rauszufinden.Da spielt sie Schule keine Rolle und man kann sich Mühe geben oder höflich und zuvorkommend sein,es is nur ein Spiel mit heißen Luft und nichts kommt bei raus.Selbst wenn man es ernst mein!!!

  • Gefällt mir 1
Devotin9
Geschrieben

Stimme dem letzten Abschnitt leider zu. Ich rede nicht einmal von poppen.de-Dates, sondern generell! Es geht nur noch um das Paarungsverhalten, daher mischen sich die Rollen, manchmal die Punkte übersprungen...Je nachdem, wer es am dringendsten braucht und wie dringend es ist. Meine Antwort aus meiner Sicht, wie ich es handhabe: Zur 1. Regel: Ich habe irgendwie gemerkt, dass es größtenteils nicht wirklich zusammenpasst, wenn der Mann mich "aussucht"...Männer ticken anders, suchen sich Frauen nach anderen Kriterien aus...Auch wenn sie es anders behaupten, reicht den meisten Männern die Optik völlig aus und danach jammern sie wegen den Dingen, die ihnen diese Frauen antun. Also warum nicht selber aussuchen, wenn Frauen ehe lange Liste an Kriterien haben, am Ende sind sie so glücklicher! Zur 2. Regel: Spiele spielen war nie meins. Wenn ich mich rar mache, hat es einen guten Grund. Ich habe entweder wichtige Dinge zu erledigen oder brauche in dem Zeitpunkt klaren Kopf und ziehe mich generell zurück. Dann kommt natürlich der Mann, der es als sowas wie "Kämpfen" sieht und meine klaren Ansagen nicht ernst nimmt, dadurch mich zusätzlich belästigt. Zur 3. Punkt: Kommt darauf an, wie klar seine Signale und Worte beim Date waren. Wenn ich definitiv weiß, er ist interessiert oder mag meine Gesellschaft, gerne melde ich mich bei ihm, denn ich weiß, dass es viele Männer gibt, die schüchtern sind oder unsicher sind, wie sie beim anderen Geschlecht ankommen.

  • Gefällt mir 4
fürjedenetwas
Geschrieben

wir leben im 21. Jahrhundert und warum sollte eine Frau nicht den ersten Schritt machen. Deswegen ist sie doch keine Schlampe sondern eine selbstbewußte Person und emanzipiert

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Video626:

... es sind einfach in Frauen und Männern tief sitzende Muster, die uns die Natur auf die Reise mitgegeben hat. 

Steckt ein wirkliches Interesse hinter der männlichen Werbung oder ist er nur auf den schnellen Schuss aus. Von daher: Mann muss schon Mann sein, wenn er eine Frau gewinnen will.

Da möchte ich aus meinem bescheidenen Blickwinkel mal wiedersprechen.

Das sind Muster, die uns anerzogen werden (im positiven wie im negativen Sinne) also hat das nichts mit Vereerben oder Natur zu tun. Wenn man sich das Ganze mal auf der Zunge zergehen lässt, ist so ein Verhalten sogar kontraproduktiv und ziehmlich unnatürlich. Vor allem "man muss ein richtiger Mann sein" - ich lach mich kaputt. Da muss man nur mal in einen anderen Kulturkreis/ ein paar 100 Km reisen und die Definition "richtiger Mann" dreht sich mit dem Fahrtwind.

 

@ Slowfake : Wo kommen denn diese Zahlen her ? Ich schätze mal, aus irgend einem Ärmel ? ;)

Ehrlich gesagt finde ich solche Kategorisierungen ziehmlich unsinnig und das hat m.M. auch nichts mit "alter Schule" zu tun. Ich bin eher "mittelalt" und das resperktvolle Verhalten gehörte zur Erziehung. Genau so, wie eine allseitigen Gleichberechtigung vorrauszusetzen.

Wenn sich bei mir jemand "rar macht" dann gehe ich von fehlendem Interesse oder von einem schwachen Charakter aus, der einen Patriarchen statt einem Partner auf Augenhöhe sucht.

Wer den ersten Schritt macht ist mehr Zufall als berechenbares Muster. Wenn dann jemand in der Kennenlernphase mit dem Anspruch "Kämpf um mich - ich bin was Besonderes" kommt, kann besagte Person sich gleich verpi****. Sorry. Wir sind alle keine wunderschönen Schneeflocken, die ihren Schoß mit Drachen und Dornenbüschen beschützen müssen, bis der Ritter in strahlender Rüstung kommt.

Wir sind nur halbintelligenter Biomüll, der zeitlich begrenzt über ein Staubkorn tanzt, das durchs All schießt.

 

Vielleicht gibts ja in 2017 noch ein paar Menschen mehr, die aufhören in verstaubten Schubladen zu denken und anfangen, sich wieder auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. ;)

 

mfG

  • Gefällt mir 4
MissSerioes
Geschrieben

Lach....Was sind das denn für Zahlen....???

Da ich für mich einstehe und nur vor mir Rechenschaft ablege.....gibt es in meinen Leben

wenn es um meine Befriedigung geht ( sexuelle Gelüste ) keine Regeln  Norm oder Vorschriften.

Wenn ich mich hier an Regeln halten würde und warten würde das der Mann macht...wäre ich unten eingestaubt!

Manch Einer hier schreibt Romane.....und ich bin eine Frau die sich von allein rar macht und entschwindet ....das muss man mir nicht diktieren!

warten bis der Mann sich meldet?mmmhhm

Ich warte auf meine Pizza und auf meine Pause in der Firma...aber bestimmt nicht das hier einer die Gnade hat und wieder durch klingelt!

Meine Zeit ist kostbar...von daher....wer nicht will hat schon!

Ganz ehrlich...so schön kann kein Mann sein...das ich schmachtend darauf warte ...das er sich bequemt und sich meiner erinnert!9_9

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Schonmal was von Emanzipation gehört?

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Warum Regeln? Alles ergibt sich doch. Jede Situation und Mensch ist anders. Einfach machen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Andjea:

Schonmal was von Emanzipation gehört?

Richtig - Mutti ist 68 mit nem Lila Halstuch für Gleichberechtigung demonstrieren gegangen...Ich wurde so erzogen und werde das nicht mit Füssen treten indem ich den alte Schule Macho mache . Auf Frauen die das anders sehen hab ich kein bock...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wer ficken will muss freundlich sein

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Leider trifft das heute noch fast zu. Bin da kein Freund von muss ich sagen...finde es toll einfach zu tun was man möchte ohne zu überlegen und das auf beiden Seiten.

  • Gefällt mir 1
×