Jump to content
Juicyfruit69

sex und kopfkino

Empfohlener Beitrag

Juicyfruit69
Geschrieben

hallo allen poppern

mich würde mal interessieren, wie es bei euch mit dem "kopfkino" beim sex steht?
ich meine jetzt nicht solche "eingaben" die sich auf den gerade zu poppenden beziehen,
sondern gedanken fernab des eigentlichen geschehens…

kann so etwas vorkommen?
wenn ja, ergibt sich daraus nicht auch eine art des betrügens und der benutzung?

fantasien mit seinem gegenüber erörtern und ausleben,
wäre doch da ehrlicher und wahrscheinlich auch noch schärfer, oder?

was meint ihr?


Geschrieben

...klar, hab ich die , Dienstplan, was, und wann endlich, gibts was zum essen, hab ich den Herd ausgeschaltet...
Und klar fühle ich mich benutzt, und mißbraucht!!


Geschrieben

Das kommt immer drauf an, wie ich an dem Tag drauf bin.

Ich kann mich sowohl vollkommen fallen lassen, auf Durchzug schalten, mich nur hingeben und genießen und mal gerade nicht an zu Hause denken, es kann aber auch mal passieren, dass hier und dort mal für ein paar Sekündchen meine Familie durch meinen Kopf geistert und gleichzeitig der Gedanke "was tust du hier eigentlich, warum...du machst alles kaputt..." Aber den Gedanken wehre ich immer schon nach kurzer Zeit wieder ab und konzentriere mich wieder auf meinen Schatz


Juicyfruit69
Geschrieben

...wie an familie und dienstplan hatte ich dabei nicht so gedacht!
ich meinte da eher, gedanken sexueller richtung, zwecks stimulanz...


Geschrieben

Zwecks Stimulanz? Ach sooooo

Da denke ich doch sehr gerne mal an geile NS-Spielchen, wenn wir sie nicht gerade direkt in die Tat umsetzen


Juicyfruit69
Geschrieben

scheint so, als wenn sich keiner so richtig ans thema "ran-traut"...


Geschrieben

Ich schalte mein Kopfkino ganz gerne mal auch beim Sex ein. Es gibt so 1-2 Fantasien, die mich systematisch zusätzlich stimulieren. Diese Fantasien würde ich aber nie real umsetzen wollen, muss man auch gar nicht! Dafür sind es ja Fantasien! Mit betrügen oder benutzen meines Partners hat das nichts zu tun!


Juicyfruit69
Geschrieben

Es gibt so 1-2 Fantasien, die mich systematisch zusätzlich stimulieren.


...und, die wären?


Geschrieben

Mir gehts da genau wie saavik.
Es gibt so ein, zwei Phantasien oder "Szenen", die mich, wenn ich an sie denke, zusätzlich stimulieren. Dabei gehts aber nicht um andere Männer oder so, sondern einfach um bestimmte, anregende Bilder, Situationen, die ich aber nie in die Tat umsetzen würde.
Es gibt einfach Dinge, die machen geil, aber auch nur dann, wenn man sie sich vorstellt und nicht umsetzt.
Ich find das nicht schlimm und würde das auch nicht als Betrug o.ä. sehen.


Juicyfruit69
Geschrieben

Mir gehts da genau wie saavik.
Es gibt so ein, zwei Phantasien oder "Szenen", die mich, wenn ich an sie denke, zusätzlich stimulieren.


...und, die wären?


Geschrieben

Ach Juicy...ts,ts,ts.....fragt man doch nicht!! DIESE speziellen Fantasien würde ich definitif niemandem erzählen!


Juicyfruit69
Geschrieben

saavik, kann ich doch verstehen.
wie heist es hier oft so schön:
"wenn ich es sagen würde, wäre es ja nicht mehr geheim..."


devilfire
Geschrieben



fantasien mit seinem gegenüber erörtern und ausleben,
wäre doch da ehrlicher und wahrscheinlich auch noch schärfer, oder?



Also ich bin immer mitten im Geschehen, da haben mein Gedanken gar keine Zeit abzustreifen. Möchte doch den Sex mit meinem Gegenüber geniessen

Wenn ich einen festen Partner habe, dann sage ich auch wo meine Phantasien hindriften. Vieleicht manchmal nicht direkt, sondern umschrieben durch die Blume. Aber dann sollte man offen darüber reden, denn Kommunikation ist alles. Lieber einen Fehler machen und/oder den Partner in erstaunen versetzen, als innerlich daran zu nagen.


Geschrieben

Das kommt doch jetzt aber darauf an, was man für Fantasien hat, natürlich, wenn du davon träumst etwas anderes auszuprobieren, sollte man darüber sprechen! Aber es gibt auch reine Fantasien mit Szenarien, die gar nicht realisierbar sind, bzw. die, mir jedenfalls, nur im Kopf Spaß machen!


Juicyfruit69
Geschrieben

...Aber es gibt auch reine Fantasien mit Szenarien, die gar nicht realisierbar sind, bzw. die, mir jedenfalls, nur im Kopf Spaß machen!


da gebe ich devilf recht.
man kann auch nicht unbedingt realisierbare fantasien mit dem gegenüber austauschen, solange die nicht unbedingt verletzend sind.


Geschrieben

Warum denn das? Das ist doch etwas sehr persönliches.....ich hätte da viel zu sehr die Befürchtung, dass mein Partner mich entweder auslacht, oder mich für bekloppt hält, bzw. pervers findet!


Juicyfruit69
Geschrieben

tja, so könnte es passieren.
aber vllt würdest du auch auf verständnis und anteilnahme treffen!

gerade partnern denen ich vertraue, habe ich mitteilungsbedürfnis gegenüber und bin neugierig...
wie sagt man so schön: geteiltes leid, ist "nur" halbes leid!


devilfire
Geschrieben

Saavik...wenn man einen Partner nicht so nah an sich heranlassen möchte, ist es natürlich sehr persönlich.

Auch wenn er sonst was von dir denkt...es zeigt ihm deine Gedanken auf und er hat die Chance darauf einzugehen.


Geschrieben

Gut und schön, aber ich muss doch meinem Partner auch nicht alles erzählen. Wozu denn? Das sind Dinge, die will ich nicht umsetzen. Die will ich für mich, im Kopf, als Film haben. Muss ich denn meinem Partner ALLES sagen, was ich denke?


Juicyfruit69
Geschrieben (bearbeitet)

...von "alles und allem" war nie die rede!
nur befürchte ich mal, wenn ihr von 1-2 fantasien berichtet,
handelt es sich doch mindestens um 4 oder?
folglich dürften doch mal so 2 erwähnt werden.
müssen ja auch nicht gleich die abgrund-tiefsten sein...


bearbeitet von Juicyfruit69
devilfire
Geschrieben

Nein man muss gar nicht, die Gedanken sind eh frei.
Aber je offener man seinem Partner gegenüber tritt um so intensiver wird es.


Geschrieben

Ich weiß nicht, ich find, wenn man so ein paar kleine, harmlose Geheimnisse für sich behält, ist das völlig okay. Es wäre nicht intensiver oder besser, wenn mein Partner diese "Phantasien" wüsste. Es ist ja nichts, was ich unbedingt mit ihm mal machen wollen würde oder ausprobieren würde. Es sind einfach kleine, geile Szenen in meinem Kopf, die niemanden was angehen.
Die Wünsche oder Vorstellungen, die ich uns beide betreffend habe, würde ich natürlich erzählen, denn er kanns ja nicht riechen. Aber das ist auch was völlig anderes...


Juicyfruit69
Geschrieben

Es wäre nicht intensiver oder besser, wenn mein Partner diese "Phantasien" wüsste.


bist du dir da sicher?
woher nimmst du diese gewissheit?


Geschrieben

sollte nicht normalerweise der sex und spielereien ansich schon stimulanz genug sein ???


devilfire
Geschrieben

Das kommt ganz auf die Ebene an, auf die man sich begibt, beim Spiel mit dem Sex


×