Jump to content

Schlanke Frauen - Der Gegenthread

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Stehen Männer wirklich auf schlanke Frauen???
Aus meiner sicht kann ich das nur bejahen, ich stehe auf schlanke Frauen und das nicht nur für Sex, ich stehe auch dazu.
Mir hat mal eine schlanke Frau gesagt „ ich werde von so vielen Männer angeschrieben, weil sie denken das man schlanke Frauen leichter ins Bett bekommt“ ich glaube da ist was dran, denn wenn ich mich unter meinen Kollegen, Freunden umhöre steht keiner so richtig auf schlanke/dünne Frauen, Sex vielleicht/bestimmt aber ausgehen mit einer schlanken Frau, nein danke…


kuenstler41
Geschrieben

ich steh auf Ausstrahlung und Sexappeal! (unabhängig der Konfektionsgröße!!!)


SmartInfo
Geschrieben

Stehen Männer wirklich auf schlanke Frauen???


Jepp. Ich stehe auf schlanke Frauen. Sie fühlen sich geil an, sind agil und können ohne Probleme in den Spagat kommen. Alles schön fest und ein handlicher, knackiger Po ist mir immer schon wichtig gewesen.

Aber dass die leichter ins Bett zu kriegen seien, wie die korpulenteren, wage ich zu bezweifeln.


Geschrieben

...können ohne Probleme in den Spagat kommen..



sowas können die nicht schlanken auch..*hüstel*...und mein Arsch is auch fest..*reinpack*..alles gut

Aber ok ich bekenne mich..meine Ex is eine schlank/sportliche Person..trotzdem mag ich auch Frauen mit Rundungen


MrFrost
Geschrieben

Schlanke Frauen - sehr gerne.
Dünne/dürre Frauen - niemals. Bisschen was muss schon dran sein, sonst hab ich immer Angst, die beim Sex kaputtzumachen.


sweetdream510
Geschrieben

*räusper*....Beweglichkeit hat nix mit dem Gewicht zu tun.
Das kann ich aus beruflicher Erfahrung sagen. Ich,als Physio, hatte schon superschlanke Mädels in Behandlung,die nichtmal den Schneidersitz hinbekamen,ohne dabei ne rote Birne zu bekommen.
Also lassen wir das verallgemeinern

Alles andere liegt wieder mal im Auge des Betrachters.

Als Frau mit Rundungen weiss ich,das genügen Herren hinterher schaun....und das nicht mit Ekel


Geschrieben

Das wurde aber auch mal allerhöchste Zeit, dass ein solcher Fred aufgemacht wurde.

Endlich mal einer, der die Wahrheit sagt.


LG xray666


Geschrieben

Die Frage, welche Frau schneller ins Bett zu kriegen ist, hängt sicher nicht ausschließlich damit zusammen, ob sie "fett" oder "schlank" ist. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Frauen mit geringer Attraktivität und geringem Bildungsniveau hinsichtlich eines ONS eine deutlich höhere Bereitschaft zeigen als intelligente, attraktive Frauen.

Es ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks, aber für mich ist eine attraktive Frau immer schlank. Ich finde einen schlanken Körper einfach ästhetischer. Sex mit übergewichtigen Frauen kann eine interessante Erfahrung sein, da sich "mollige" Frauen mehr Mühe geben müssen. Letztlich ist dies für mich aber noch nie ein wesentliches Kriterium für die Partnerwahl gewesen.

Ich finde einen schlanken Frauenkörper schöner, schlanke Frauen sind agiler, spritziger und sportlicher. Sex mit einer schlanken Frau bietet aufgrund der weniger eingeschränkten Bewegungsfreihheit mehr Gestaltungsraum. Ich bin selbst schlank und treibe viel Sport. Letzteres läßt sich mit einer übergewichtigen Frau leider nicht so wirklich realisieren.

Schließlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mich selbst in Begleitung einer übergewichtigen Frau nicht sonderlich wohl fühle. In meiner beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld gibt es kaum übergewichtige Frauen. Ich bin sehr oft auf Empfängen oder sonstigen Veranstaltungen (Rechtsanwälte, Ärzte, Berater, Lions, Rotary), und dort tauchen kaum übergewichtige Männer oder Frauen auf. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Übergewichtigkeit ein Phänomen ist, das sich auf bestimmte Schichten konzentriert. Dies ist aber nur eine Vermutung, und die Statiken, die versuchen, Zusammenhänge zwischen Übergewichtigkeit, Bildungsstatus, gesellschaftlichem Status etc. zu belegen, sind sicher alle erlogen.

Meine persönliche Meinung ist - speziell in diesem Forum - nur eine Mindermeinung und soll nicht als Generalisierung verstanden werden.


sweetdream510
Geschrieben

@Noctilux....das hört sich fast so an,als würdest du behaupten,es gäbe keine intelligenten,dicken Menschen. Da frag ich mich,wie Helmut Kohl Bundeskanzler werden konnte?
Hingegen sind alle schlanken Menschen gleich schlau?

In gewissen Kreisen ziert es sich sicherlich nicht,dick zu sein. Dort würde man negativ auffallen. Auf solch oberflächliche Menschen kann man dann aber auch verzichten....meine Meinung.


reifundmollig
Geschrieben

Du kennst doch sicher Pierce Brosnan. Wieso hat es ein derart attraktiver Mann nötig, sich mit einer, in Deinen Augen, unbeweglichen, unästhetischen und aus den Unterschicht kommenden Frau, abzugeben. Und die schöne Witwe...Tatjana Gsell......die kann sich auf auf dem Parkett bewegen Hab sie persönlich erlebt..... nur peinlich


Geschrieben

Sex mit übergewichtigen Frauen kann eine interessante Erfahrung sein, da sich "mollige" Frauen mehr Mühe geben müssen..



Na das erklär mir mal bitte einer...wir müssen uns mehr Mühe geben? In was..ich pinkel mir gleich in die Hose vor lauter lachen..sorry


reifundmollig
Geschrieben

natürlich müssen wir uns mehr anstrengen, sozusagen als Belohnung, dass wir trotz unserer missratenen Figur von den doch so tollen Typen ausgewählt wurden. Mann, Mann, Mann, was hat Ihr nur für Vorstellungen. Habe bis heute noch keine Beschwerden bekommen...im Gegenteil


Geschrieben

... und können ohne Probleme in den Spagat kommen...

Wen interessiert das denn!

Die interessante Übung ist die Grätsche.


Liebe_in_HH
Geschrieben

Ich bin mollig und stehe auf schlanke Männer.. ein Hoch auf die Gleichberechtigung !!!!!!!!!!!!!!!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe lediglich meine Meinung und meine persönlichen Erfahrungen geäußert.

Es stellt auch einen gedanklichen Fehler dar, aus einer persönlichen Erfahrung/Meinung eine generelle Schlussfolgerung zu generieren und diese dann umzukehren. Diese Richtungsumkehr führt fast immer zu völlig schwachsinnigen Ergebnissen, was den Meisten aber leider nicht mal auffällt. Logik funktioniert leider nicht immer bidirektional. Wäre schön einfach und wird deshalb wohl auch von etwas einfach gestrickten Menschen immer wieder mit Freude angewendet.

In der Politik gelten übrigens andere Regeln, da in der Politik häufig die landen, die woanders nicht unterkommen. Aber das wohl allgemein bekannt.



Only_lickle: Ich hoffe, dass ich mit meinem Statement nicht für fortschreitende Inkontinenz verantwortlich bin.

Unterschiedlich attraktive Menschen haben hinsichtlich ihres Traum-Partners ein unterschiedlich großes Auswahlspektrum zur Verfügung. Ob Attraktivität eine größere Affinität zu "dick" oder "schlank" hat - das sieht jeder anders (wohl auch stark beeinflusst vom eigenen Körpergewicht).


bearbeitet von Noctilux
Geschrieben

Kommt ganza auf den Mann an...

einige finden Adipositas ja voll geil...
Oder magersucht....

Also ich für meinen Teil sage Schlank ja, Weiblich Sexy auch, aber dürr oder dick ist dann nicht mehr mein Fall, ne Frau sollte ebend auch Weibliche züge besitzen.

Anders gesagt, ich orientiere mich an dem was aus Medizinischer sicht gesund ist.
Das hesst idealgewicht oder ein bisschen darüber/darunter ist ok.

Kommt auch ganz drauf an, manche Frauen stehen ein paar Kilos mehr anderen nicht.
(mit ein paar kilos meine ich so 5-10 nicht 50 )

Ist natürlich meine Meinung, die niemand vertreten muss


0815Erwin
Geschrieben

... Sex mit übergewichtigen Frauen kann eine interessante Erfahrung sein, da sich "mollige" Frauen mehr Mühe geben müssen. Letztlich ist dies für mich aber noch nie ein wesentliches Kriterium für die Partnerwahl gewesen...


Na das erklär mir mal bitte einer...wir müssen uns mehr Mühe geben? ...


Ich habe lediglich meine Meinung und meine persönlichen Erfahrungen geäußert.


Was die Nachfrage von Only nicht klärt.


Geschrieben

Ich gehöre zu den Frauen mit diesem körperlichen Manko(hab ich mal in einem anderen Thread gelesen)!
Aber, ich habe nichts gegen schlanke Frauen und Männern, die darauf stehen!
Warum auch...ich stehe auf etwas fülligere Herren.....
Natürlich träume ich manchmal ,wie Claudia Schiffer, oder Angelina Jolie auszusehen... würde dies mein Leben verändern? Hmm..Nein!Da behalte ich lieber, was für mich zur Lebensfreude dazugehört...ich oute mich mal....gutes Essen und ein Gläschen Wein!!


sweetdream510
Geschrieben

Nochmal....Geschmack hin oder her...da hat jeder seine eigene Vorstellung.

Dicke als dumm hinzustellen.....Noctilux....das ist dumm!

Sorry.....ich hasse diese Verallgemeinerung!


Geschrieben

Hochwertige Küche und gute Weine machen nicht dick.

Hinsichtlich Aldi-Tiefkühlkost, McD und quantitativ übermäßigem Konsum alkoholischer Getränke, die als Wein bezeichnet werden, habe ich keine Erfahrung.


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Wirklich uninteressant in sexueller Sicht sind für mich richtig dürre oder dicke Frauen. Sorry, ist eben so.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass nicht die Maße alleine ausschlaggebend sind.
Das gesamte Erscheinungsbild in Kombination mit der Persönlichkeit und der Ausstrahlung ergibt den Menschen.


Geschrieben

Hochwertige Küche und gute Weine machen nicht dick.


Ich mags französisch!Regelmässig!! Ist nicht gerade zum Abnehmen geeignet..aber egal...
Stimmt!!Habe Schokolade vergessen..diese belgischen Schokoladenspezialitäten!!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich als dicke Frau oute mich jetzt mal als Fan von schlanken Körpern!
Es ist auch für mich ein Genuss einen "schönen" schlanken und/oder durchtrainierten Körper anzuschauen.
Wobei ja nicht schlank auch gleich schön bedeuten muss!
In meiner Jugend war ich viele Jahre in einer Tanzgarde und da musste ich immer auf meine Figur achten, da unsere Kostüme eine menge Geld kosteten und schon ein Kilo mehr auf den Hüften teilweise das auf den Körper geschnittene Kleidungsstück zum Platzen bringen konnte.
Dieses Wissen, dass ich nicht zunehmen darf, nahm teilweise groteske Formen an, aber wer schön sein will muss leiden...so war es jedenfalls bei mir.
Trotzdem habe ich schon seit meinen ersten scheuen Kontakten zum anderen Geschlecht eine Vorliebe zum kräftigen bis molligen Mann, obwohl ich eine 12 jährige Ehe mit einem sehr sportlichen Mann mit ausgeprägtem Sixpack geführt habe.
Als ich meinen jetztigen Ex- Mann kennenlernte war ich schon nicht mehr schlank, sondern leicht mollig und mein Mann verliebte sich trotzdem in mich, obwohl er "eigentlich" nur schlanke sportliche Frauen mochte und zuvor auch noch nie eine Beziehung zu einer molligen Frau hatte.
Wie konnte es also sein, dass sich da 2 Menschen ineinander verlieben die jeweils ganz andere Vorstellungen von einem Partner hatten?
Meine Antwort gebe ich mal mit einem altbekannten und vielleicht auch abgedroschenen Spruch..."Liebe sieht nicht mit den Augen, sondern mit dem Herzen!"

@ Noctilux

Wellcome back to Poppen.de
Wusste ich´s doch, dass es wieder der Münchner ist, der hier schreibt....einfach unverkennbar!

Und noch etwas zum Körperbewusstsein und Intelligenz, bzw. Lebensstandard...

Die Männer die in den letzten Jahren eine Rolle in meinem Leben spielten waren fast alle ausschliesslich studierte mollige Männer mit einem sehr guten Beruf!


bearbeitet von Sinnlich40
reifundmollig
Geschrieben

das ist mir jetzt neu, dass gute Weine nicht dick machen.... die wirklich guten Rotweine haben mehr Kalorien, als leichte, spritzige Weine. Wenn man in Deinen Kreisen Aldi Tiefkühlkost nicht kennt, was machen dann die ganzen Proll-Schlitten auf dem Parkpatz?
Ich kenne einige, sehr mollige Personen, die Genießer sind und denen sieht man es auch an. und sie sind sehr wohl gutsituiert .... z. B. Firmeninhaber....


Geschrieben

Sinnlich40:
Ein Studium läßt nicht auf die Intelligenz eines Menschen schließen. Ein Deutschland bekommt man sein Abitur hinterher geworfen, und das anschließende Studium ist in den meisten Fällen mit Blick auf das Leistungsniveau der meisten Studienrichtungen so ziemlich unterirdisch.

Reifundmollig:
1. Auch bei Rotwein macht es die Menge.
2. Prollschlitten werden von Prolls gefahren - wie der Name schon sagt.
3. Den dicken Firmeninhaber kenne ich auch - aus Kinofilmen der 60er Jahre.


×