Jump to content

Dicke Männer -Schlanke Männer

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Seit dem ich hier bin wird immer nur über die Körpermaße der Frau diskutiert.
Aber wie sieht es eigentlich bei den Männern aus?

Sind dicke Männer wirklich schlecht im Bett ?
Sind dünne Männer besser im Bett ?


Warum gibt es mehr dünne Männer als dicke hier?
Stimmt das etwa nicht?
Sind hier mehr dicke Männer?

Haben dicke Männer kürzere Schwänze ?
Wie sieht ihr das?


Also Mein Statement:

Mein Partner war immer dick ,selbst als ich noch 65kilo hatte war er schon Übergewichtig und ich habe nie ein Problem gehabt .
Habe aber auch schlankere Partner im Bett gehabt und auch mit denen nie ein Problem gehabt.
Für mich war immer das ganze Paket wichtig .Bin ich eine Ausnahme ?


Geschrieben

Ist dir schonmal aufgefallen, dass wenn, dann immer dicke Menschen sich an solch einem Quark prozentual aufsteigend beteiligen?

Willst du eine gedankliche Gleichstellung erreichen?


Geschrieben

Da Frauen im allgemeinen weniger Wert auf Äusserlichkeiten legen, man könnte auch sagen sie sind nicht so sehr visuell fixiert wie Männer, haben diese einen kleinen Vorteil gegenüber uns Frauen.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das manch Adonis im Bett eher enttäuschend war, weil zu sehr mit sich beschäftigt, und mancher als eher unattraktive wirkende Mann im Bett überrascht hat.
Meist sind es gerade diese Männer denen sehr wohl bewusst ist das sie mit dem Aussehen nicht punkten können und deswegen auf anderen Gebieten ungeahnte Fertigkeiten entwickelten.

Is jetzt aber nur eine persönliche Meinung ...... *grins*


Geschrieben

Ist dir schonmal aufgefallen, dass wenn, dann immer dicke Menschen sich an solch einem Quark prozentual aufsteigend beteiligen?

Willst du eine gedankliche Gleichstellung erreichen?




Ist dir eigentlich schon mal aufgefallen ,das du wieder etwas im Raum stellst was nicht Themen bezogen ist?


Aber ja ich will ,das man auch mal über die Figur von Männer nachdenkt und das hat nicht mit meiner Figur oder Gewicht zu tuen!!!
Sondern weil es mich einfach mal interessiert!


Geschrieben

Was heisst denn wieder und so abgedroschen wie dieser Quark? Für mich ist das sehr wohl Themengebunden.

Sind dicke Männer wirklich schlecht im Bett ?
Sind dünne Männer besser im Bett ?


Warum gibt es mehr dünne Männer als dicke hier?
Stimmt das etwa nicht?
Sind hier mehr dicke Männer?

Haben dicke Männer kürzere Schwänze ?
Wie sieht ihr das?

Diese Fragen interessieren dich also

fein. Du bist ein wirklich fragender Mensch.


Geschrieben

Ich kenne beide Seiten - ich war mal schlank, mitunter dünn (bei meinem ersten Marathon 64kg) und bin jetzt von gemütlicher Statur...

Aber selbst als ich noch ficken konnte, wie ein Nähmaschinchen habe ich es nicht gemacht - weil ich es langweilig finde...

Es gab auch so manche erotische Begegnung (bei jeder Statur), bei der ich das Gefühl hatte (nach klassichen Maßstäben) im Bett nicht gut gewesen zu sein.
Und dennoch spiegelte mir die Partnerin des öfteren (aber ehrlich gesagt nicht immer), das sie die Zeit mit mir sehr genossen habe und gerne mehr davon hätte.

Es scheint also etwas in der Persönlichkeit und in der Stimmung die man zu erzeugen in der Lage ist zu sein, dass über das rein Technische hinaus geht, und dass vielen Frauen gefällt. Es soll sogar ein paar letzte Dinos geben, die Zärtlichkeit mögen...

Und ich versuche ja auch im Vorfeld auszuloten, ob eine Partnerin in dieser Hinsicht zu mir passt. Eine, die vordringlich rammeln will, bis der Arzt kommt, ist nix für mich, und ich bin nix für sie...

Und eben die Dinge, die man nicht zählen und messen kann sind die, die ganz unabhängig vom Gewicht des Mannes wertvoll sind und bleiben.

@Luftzug - halt sich doch raus... und tu was gegen den Luftzug...


Geschrieben (bearbeitet)

Der Pimmel sieht bei einem dickeren Mann kleiner aus, als bei einem schlanken...

Ich hatte noch keinen wirklich dicken Mann in meinem Bett.

Da die Männer, die ich in der Vergangenheit in meinem Bett hatte, ziemlich miese Liebhaber waren, habe ich keine Antwort auf die Frage nach den Qualitätsunterschieden.

Ich mag weder die dürren noch die beleibten Männchen in meinem Bett haben.


Gezielt aussuchen würde ich mir aber keinen Dicken.
Meine langjährige Beziehung hatte sich im Laufe der Jahre eine große Bierwampe zugelegt, seitdem stoßen mich dickerere Männer einfach nur ab.

Hier sind übrigens, meiner Beobachtung nach, kaum dicke Männer.

Für einige Männer, die laut ihren Profilangaben 10 kg Mehrgewicht haben und auf evtl. vorhandenen Fotos sichtbar ein Bäuchlein vor sich hertragen, stellt sich nicht mal die Frage nach dem Molligsein.


Ich mag normal gebaute Männer.


bearbeitet von Freya1966
Geschrieben

Sind dicke Männer wirklich schlecht im Bett ?

- Das weiß ich nicht, weil ich nie dicke Männer im Bett hatte und das auch nicht möchte, weil ich nur auf schlanke Männer stehe!

Sind dünne Männer besser im Bett ?

- Kann ich nicht beurteilen, da ich nur dünne Männer hatte und die waren eigentlich alle zufriedenstellend

Warum gibt es mehr dünne Männer als dicke hier?
Stimmt das etwa nicht?
Sind hier mehr dicke Männer?

- Hmm, also es gibt hier schon einige Männer, die ein paar Kilos zuviel auf den Rippen haben, ob das die überwiegende Anzahl ist, weiß ich nicht.

Haben dicke Männer kürzere Schwänze ?
Wie sieht ihr das?

- Na also DAS kann ich mir echt nicht vorstellen, das ist individuell.
Große Männer, große Schwänze - kleine Männer, kleine Schwänze - DAS stimmt ja auch ganz und gar nicht

Mein Statement:
Meine Partner waren nie dick, selbst als ich mal vorübergehend 78 kg wog, waren die Männer immer schlank.
Natürlich muss auch alles andere passen, ein schlanker Mann ohne Hirn bringt mir auch nix


Geschrieben (bearbeitet)

Du bist ein wirklich fragender Mensch.



Ich frage und du denkst drüber nach






@Spritzneuling
Du kennst beide Seiten ,genau wie ich .

------------------------------------------------------------------------------------

Am Ende sind meine Fragen klar Überzogen ,aber wenn man schon diskutiert ,dann gehören Klischees für mich auch dazu.
Aber bei den antworten zeigt es doch ,das es wirklich immer darauf ankommt ,wie man sex geniest.oder was man selber draus macht .
Aber bei einigen User hier habe ich halt das Gefühl das sie Sex als Sport ansehen.


bearbeitet von hexexxl
Geschrieben

Dann sei meinen Antworten gegenüber gerecht.

Ich bin gespannt was du als Antwort für dich erhälst..


Geschrieben (bearbeitet)

@freya -

Der Pimmel sieht bei einem dickeren Mann kleiner aus, als bei einem schlanken...

Gooil!

@hexe -

...User hier habe ich halt das Gefühl das sie Sex als Sport ansehen.

auch das ist legitim, so lange der eine dem anderen nicht vorschreiben will, wie der zu leben und wie er es zu sehen hat...


bearbeitet von Spritzneuling
Geschrieben

Dann sei meinen Antworten gegenüber gerecht.

Ich bin gespannt was du als Antwort für dich erhälst..




Das du Mühe hast über diese Dinge nachzudenken ,weil du sie lächerlich findest und sie mir natürlich nicht beantworten wirst.Aber mir unbedingt mitteilen mußt ,das du meine fragen lächerlich findest.


Geschrieben

Vor einiger Zeit habe ich mich hier radikal aus dem Forum zurückgezogen, weil ich wohl einen zu hohen Anspruch an den Diskussions- und Fragenbereich gestellt habe und mit den dort eröffneten Themen nichts mehr anfangen konnte.
Seit ein paar Tagen kam da ein kleiner Lichtschimmer auf, als der ein oder andere Thread doch wieder ein wenig Qualität aufwies und ich mich wieder aus meinem Schneckenhaus traute und jetzt wieder das...

Nichts gegen dich liebe hexexxl, aber ich bin von diesen Themen leicht genervt und auch von Usern, die hier posten und Menschen auseinandernehmen, als handelte es sich um einen Legobaukasten, mit dessen Bauklötzchen man sich den "Normmenschen" zusammenbauen kann.
Vielleicht liegt es an meiner eigenen gedanklichen Begrenztheit, aber mir will es einfach nicht in den Kopf, dass man Menschen schon alleine wegen Äusserlichkeiten radikal ausschliesst!
Nein, diese Denkweise habe ich nicht erst, seitdem ich dick bin, die hatte ich schon immer und sie war vor meinem ersten Einloggen in diesem Forum absolut ohne Belang, weil sie nie Thema für mich war.
Da ich ja eh nur mit Menschen in die Kiste steige die mich emotional berühren, stellt sich diese Frage auch für mich nicht.
Für mich kann dieses Thema nur wichtig sein, wenn man einfach nur was zum Ficken sucht!
Ich müsste ja meine Gefühle ausschalten, wenn ich Menschen begegne, aus der Angst heraus mir könnte jemand über den Weg laufen, der nicht in mein Raster des perfekten Menschen passt, mich aber trotzdem emotional berührt.
Um Gotteswillen, wahrscheinlich stürzen sich hier einige von der Brücke in den Rhein, wenn sie plötzlich feststellen, dass sie Gefühle für einen ihrer Meinung unperfekten Menschen empfinden!
Ich werde einen Teufel tun und mit dieser für mich eingeschränkten und kastrierten Haltung gegenüber Menschen durch´s Leben gehen!


Geschrieben

@Sinnlich40
Ich nehme es nicht persönlich.

Du hast deine Meinung so wieder gegeben wie sie ist und das ist es was für mich auch eine gute Diskussion ausmacht.
Man muss nicht einer Meinung sein ,aber sollte Respektvoll miteinander umgehen.

Alleine dieser Satz Zitat

Ich müsste ja meine Gefühle ausschalten, wenn ich Menschen begegne, aus der Angst heraus mir könnte jemand über den Weg laufen, der nicht in mein Raster des perfekten Menschen passt, mich aber trotzdem emotional berührt.

sagt in Grunde nur das aus was ich auch denke ,aber auch mal lesen will.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Da die Männer, die ich in der Vergangenheit in meinem Bett hatte, ziemlich miese Liebhaber waren, habe ich keine Antwort auf die Frage nach den Qualitätsunterschieden.



Eigentlich unglaublich, da hier fast durch die Bank DIE "Superhängste" schlechthin angemeldet sind. Allerdings decken sich Deine Erfahrungen weitgehend mit meinen. Die "ausdauernden Liebhaber", die ja soviel Wert darauf legen, dass die Frau was davon hat, sind nach 1-2 Minuten fertig und meinen dann, dass sie ne Glanzleistung gebracht haben.

Meine langjährige Beziehung hatte sich im Laufe der Jahre eine große Bierwampe zugelegt, seitdem stoßen mich dickerere Männer einfach nur ab.



Ich habe meinen Mann total durchtrainiert mit 69 Kilo und ausgeprägter Libido kennengelernt. Mittlerweile schiebt er bei 1,73m Körpergröße 110 Kilo durch die Lande, bezeichnet mich mit meinen 82 Kilo als fett und sieht im Spiegel den Adonis von Anno dazumal. Sex ist ein Fremdwort für ihn. Und auch als er noch poppte, war er nur auf sich bedacht. Ob ich was davon hatte, hat ihn nie interessiert. Hauptsache, er war befriedigt.

Ich lege wenig Wert auf Äußerlichkeiten. Das Gesamtpaket muss stimmen. Und die Chemie. Schönheit ist vergänglich.

Der beste Liebhaber, den ich je hatte, war ein ausgesprochen unansehnlicher, um nicht zu sagen, potthässlicher, Mann mit etlichen Kilos zuviel. Aber er wusste WIRKLICH wie man eine Frau an den Gipfel der Lust bringt. Und das mehrfach hintereinander. Was Anatomiekenntnisse ausmachen. Er war Arzt. Augen schließen und genießen, es war göttlich.


Geschrieben

Ich wusste instinktiv schon immer, dass der Kampf um den Numerus Clausus im Hinblick auf den Casus Uterus Sinn macht...

Dank Pumakätzchern weiß ich jetzt auch warum...


Geschrieben

...
Nichts gegen dich liebe hexexxl, aber ich bin von diesen Themen leicht genervt und auch von Usern, die hier posten und Menschen auseinandernehmen, als handelte es sich um einen Legobaukasten, mit dessen Bauklötzchen man sich den "Normmenschen" zusammenbauen kann....
Vielleicht liegt es an meiner eigenen gedanklichen Begrenztheit, aber mir will es einfach nicht in den Kopf, dass man Menschen schon alleine wegen Äusserlichkeiten radikal ausschliesst!


Du wirkst tatsächlich ein wenig genervt.

Bleib mal ein bisschen lockerer.

Wer schhließt denn Menschen tatsächlich radikal aus?

Ich beziehe das mal auf meine eigene Aussage, in der ich mich dahin gehend äußerte, dass ich mir nicht gezielt einen dicken Mann aussuchen würde.


Zum einen beinhaltet diese Aussage die erlebten Erfahrungen, die ich selbst mit einem dicker werdenden Mann gemacht habe, inklusive der dazugehörigen, wenn auch sehr klischeebehafteten Erfahrung, dass Bequemlichkeit, Ungepflegtheit, ein sich Gehen lassen damit einherging.
Das prägt sehr und beeinflusst durchaus, wenn auch anfangs unbewusst, die Auswahl an Partnern.
Ich habe mich mit diesen Gedanken durchaus auseinander gesetzt.

Ach so, vielleicht sollte ich erwähnen, dass Äußerlichkeiten noch nie wirklich allein ein Kriterium bei meiner Partnerwahl waren.

Mein letzter Lover wäre mir optisch auch nicht sonderlich positiv aufgefallen, da er ziemlich klein, nicht sonderlich gutaussehend und dazu schon ziemlich kahl war (ich mag es sehr, die Haare meines Partners zu verwuscheln ).
Aber seine Wärme und sein Humor haben mich für ihn eingenommen, was ich nicht bereut habe.

Allerdings weiß ich nicht, wie ich auf einen dickeren Mann reagieren würde, dazu fehlt mir die empirische Erfahrung.


Geschrieben

hmm... ich kenne das ganze spektrum. ganz dünn, mittel, kleiner bauchansatz, übergewicht, wieder normal mit hängebauchansatz.

keine frau will mich, immer noch. :-P


Geschrieben

Ihr seid ne Granate vor dem Herrn und ich liebe diese zügellosen zu tiefst elementaren Begenungen von Langeweile, Naivität und Anerkennung.

Ist das jemandem schon aufgefallen, dass das besonders die aus der Langeweile heraus entstandenen Fragen von Frauen betrifft?

Für mich mache ich da keinen Unterschied. Kindliche Konversationen zeigen oft ein sehr authentisches Verhalten und somit mehr Persönlichkeit.

...

Freya, deine Erfahrungen betreffen allgemeingeltende Gegenstände von Fettleibigkeit und Gewohnheit.
Der Frage nach Grösse und Güte scheinst du nicht gerecht zu werden!!!

Was ist denn nun damit?

ons_potsdam, du hast den Vorteil zu wissen was Glück ausmacht


Engelschen_72
Geschrieben

Ich hab die " Wahl " für einen Mann noch nie an seinem Gewicht oder seiner Schwanzgrösse festgemacht !
Ich glaub , ich bin zu " unwählerisch " für diese Seite


Geschrieben

Da Frauen im allgemeinen weniger Wert auf Äusserlichkeiten legen



MUAHHH ick lach mir mal tot ne.


Also was die Penisgröße angeht, durch das Volumen drum herum wirkt er natürlich kleiner und wenn man dann noch stark übergewichtig ist zieht er sich sogar noch etwas in den Körper zurück sozusagen wodurch er dann real auch wirklich kürzer ist.

Also mir sind meine 5-10Kg Übergewicht jedenfalls ne Last die ich loswerden will.

Auch wenns im vergleich zu anderen nicht nennenswerte pfunde sind

Was die Vorliebe von Frauen angeht isses mir eh schleierhaft, die einen finden mich zu dick die anderen zu dünn...


Geschrieben (bearbeitet)


Der Frage nach Grösse und Güte scheinst du nicht gerecht zu werden!!!

Was ist denn nun damit?


Okay, ich wühle mal in Erinnerungen...als mir mein kindliches Gemüt noch zugestanden wurde und Langeweile kein Thema war.

Bei meinem Ex hat sich die Pimmellänge trotz zunehmendem Leibesumfang nicht verändert.

Ansonsten habe ich nicht völlig umsonst Kondome in XL im Nachttischchen.
Ob Dicker oder Dünner, meist um die 1,80m groß - ich habe fast immer welche abbekommen, die hier unter Hengstschwanzgröße angemeldet wären.

Da ich zu der Gattung der gefühlsbetonten Frauen gehöre, fällt mein Urteil über die Güte mit der Entscheidung zusammen, dass ich keinerlei Gütesiegel vergeben werde.

Die Männer waren einfach zu schlecht, so dass auch alle Anstrengungen meinerseits (daran etwas zu ändern ) ins Leere liefen.

Ich sollte erst einmal wieder mit frischeren Erinnerungen aufwarten können, bevor ich zu einem (vorläufigen) Ergebnis komme.


bearbeitet von Freya1966
Geschrieben

Ach weisst du: DINormen sind nur so gut wie die die sie aufstellen und meist liegt das nicht an den geprüften Gegenständen sondern an der Qualitätskontrolle.

Ich wünsche dir viel Erfolg! Und hey, berichte dann bitte und verleihe deinen Indizien hier einen Standpunkt.


Geschrieben

Nach langen überlegen ,habe auch ich tief in meinen Unterbewusstsein festgestellt auch ich traf paar nieten im Bett. verdränge es nur ,aber gebe zu das solche Männer mich dann von vornherein nicht mehr reizen würden.
Früher fand ich immer große Blonde Männer anziehend ,mittlerweile schaue ich lieber den etwas dunkleren Typen hinterher .
So denke ich läuft es bei Freya ähnlich ein Mann mit Bauch schrecken sie dann eher ab.
.Die Erfahrung prägen einen Menschen ja instinktiv.


Geschrieben

Und hey, berichte dann bitte und verleihe deinen Indizien hier einen Standpunkt.

Ist das ein Geheimcode? Da wo ich herkomme, kann man versuchen einen Standpunkt mit Indizien zu belegen, aber nicht umgekert...


×