Jump to content
Freiraum78

Männer die bi sind haben unheilbare Krankheiten

Empfohlener Beitrag

Freiraum78
Geschrieben

Hallo zusammen,

hatte gerade einen etwas "schwierigen" Chat mit einer jungen Dame. Sie meine da ich bi bin will sie sich nicht mit mir treffen. Auf nachfragen meinte sie: ich hab kein Bock auf deine Krankheiten....

na was wird das bloß sein... mein schwarzer Humor, Sarkasmus, schmutzige Gedanken, ...

mehr gibt's bei mir nicht zu holen .. und wenn mich jemand zum Lachen bringt lass ich mich sehr gern anstecken.... besser wie Gähnen 😂🙈

was mich interessieren würde. Habt ihr auch schon solche kuriosen Gedankensprünge erlebt?

immer sauber bleiben 

euer Freiraum 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

und was ist daran jetzt verkehrt wenn sie dich nicht wollte weil sie davon ausgeht, dass du evtl krankheiten hast ?

Engelschen_72
Geschrieben

@magnifica_70....

Weil sie es in Zusammenhang mit seiner Sexualität stellte!

DickeElfeBln
Geschrieben

Jupp, hab ich

Dank meiner Ironie bin ich ständig frigide wird mir nachgesagt...

ricaner
Geschrieben
Am 16.12.2016 at 17:02, schrieb Freiraum78:

....was mich interessieren würde. Habt ihr auch schon solche kuriosen Gedankensprünge erlebt?...

:smirk: Bist wohl noch nicht lange auf der Seite oder hast noch nicht so viel hier im Forum gelesen....

Hier werden erst einmal alle Männer als Notgeil, Allesficker, Tastenwichser, notorische Fremdgeher usw eingestuft, die diese Seite alleine durch ihre Anmeldung hier nur als einen kostenlosen Puff  sehen.... :smiley:

 

;) Also ist das was Dir da passiert ist....

Am 16.12.2016 at 17:02, schrieb Freiraum78:

....Sie meine da ich bi bin will sie sich nicht mit mir treffen. Auf nachfragen meinte sie: ich hab kein Bock auf deine Krankheiten....

.... nun echt eine Lappalie.... :joy: :joy: :joy:

 

 

P.S. Ach ja.... Und die "Freundesliste" muß einfach nur eine "Fickliste" sein, sonst würde man darin keine anderen User verlinken ;):smiley:

P.P.S. Einfach unter "wird hier immer dümmer" abhaken.... :smirk:

  • Gefällt mir 5
ricaner
Geschrieben (bearbeitet)

:flushed: Aber muß man das denn immer gleich auf alle übertragen???

Wenn ich das Verhalten einer Frau nicht gut finde, sage ich ja auch nicht "die Frauen".... :crazy:

 

:smirk: Aber vielleicht hat mein Patenkind ja Recht, als sie mir vor ein paar Tagen sagte: Das ich eben eine andere Erziehung genossen hätte und dadurch anders bin/denke als andere Leute.... :smiley:

bearbeitet von ricaner
  • Gefällt mir 1
Joker139
Geschrieben

Nein muss man nicht. Nur wenn man sich hier die Forenbeiträge, Themenneueröffnungen und Gästebucheinträge ansieht, kann zumindest ich sehr gut verstehen das die Mädels da mittlerweile keine großen Unterschiede mehr machen.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Also die Gute hat keine Gedankensprünge , sondern extrem abtörnendes Kopfkino und

da bringt ne weitere Diskussion eigentlich auch nix , ist halt so . 

  • Gefällt mir 1
Joker139
Geschrieben

Also so einen kleinen (oder größeren) Sprung hat die Gute aber schon.

  • Gefällt mir 1
moonchilds
Geschrieben

Wie gesagt, abhaken und fertsch. Es gibt nunmal Menschen die man im eigenen Umfeld nicht braucht. Meistens halten sich solche Menschen auch noch für tollerant. (Der Rechtschreibfehler ist Absicht)

Wegberg71
Geschrieben
Am 16.12.2016 at 17:02, schrieb Freiraum78:

Habt ihr auch schon solche kuriosen Gedankensprünge erlebt?

Kurioses eher weniger, doch sind die Erwartungen/Vorstellungen doch erstaunlich mannigfaltig.

Geschrieben (bearbeitet)

es bleibt ihm ja nichts anderes übrig als abzuhaken, sie will ihn ja eh nicht. wahrscheinlich hat sie einfach keinen bock auf einen bi mann .

bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben

Hallo, :monkey:

Am ‎16‎.‎12‎.‎2016 at 17:02, schrieb Freiraum78:

Auf Nachfragen meinte sie: ich hab kein Bock auf deine Krankheiten.... (edit.)

schon etwas fragwürdig was die Dame da so mitteilt;

bi als krank zu bezeichnen.

Der Druck auf alles was nicht hetero ist, nimmt allerdings zu.

Bisher blieb ich persönlich verschont von solchen Gedankensprüngen.

Schwamm drüber und Kopf hoch, neues Jahr neues Glück!

LG :balloon:

 

Engelschen_72
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Alyton6:

bi als krank zu bezeichnen

Das hat die Userin nicht getan, lesen hilft ;)

Sie hat das bi-sein nicht als krank bezeichnet, sondern die Schlußfolgerung getroffen, daß jeder Mensch, der bisexuell ist auch gleichzeitig Krankheiten haben muß!

moonchilds
Geschrieben

Aber worin besteht diese hochwissenschaftliche Erkenntnis?

Sie besteht aus Pauschalisierung und Unwissenheit mit anscheinend hohem Grad von Frustration, vielleicht war auch Wut mit dabei. All diese Erkenntnisse ändern nichts daran das man das Ganze, wie oft schon erwähnt, abhaken sollte. Was anderes bleibt eh nicht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

ich denke dass die userin wusste dass nicht alle bi männer krankheiten haben, vielleicht empfindet sie ja bei dem bi-mann so, als wärs ne krankheit. in dem fall können dann auch solche aussagen kommen. einfach nur abneigung.

bearbeitet von magnifica_70
Bondbi
Geschrieben

Mir ist das auch schon passiert, da ich Bi bin, blase ich halt auch gerne und habe mich in einer Ortsgruppe angeboten. Promt wurde von einer jungen Dame erwähnt, dass das gefährlich ist sich von einen Mann einen blasen zu lassen, wegen der Ansteckungsgefahr. 

Auf die Frage, wo dann der Unterschied dazu sei, wenn sie es macht, meinte sie nur, das Krankheiten nur von Mann zu Mann übertragen werden können, was die Tatsache begründet dass nur schwule AIDS haben. 

 

Geschrieben

Ein Bekannter über drei Ecken hatte schon vor Jahren zwei Frauen an die er Alimente zahlen mußte. Als das dritte Kind dazu kam, sagte ich ihm, dass ich keinerlei Mitleid hätte und fragte zudem, ob er denn keine Angst vor Krankheiten hätte. Worauf mich jener Mann aufklärte: "Er würde ja seinen Schwanz irgendwo reinstecken und bekäme nichts hereingesteckt. Folglich würde nur er etwas herausspritzen, weswegen sich nur Frauen anstecken könnten und Schwule."

Ergo, Blödheit ist nicht auf ein Geschlecht beschränkt.

  • Gefällt mir 4
moonchilds
Geschrieben

Es ist nach wie vor krass wie die millionenschweren Aufklärungskampagnien augenscheinlich vollkommen verpuffen. Wir beide sind weder studiert noch haben wir nen höheren Schulabschluss.  Da ist es schon verwunderlich das solche Aussagen ernsthaft die Runde machen. Irgendwann bekommen wir noch Angst vom Rand der Erdenscheibe zu fallen. Auch auf die Gefahr hin uns zu wiederholen, abhaken und gut. Alles andere macht keinen Sinn.

  • Gefällt mir 1
Watches
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb moonchilds:

Es ist nach wie vor krass wie die millionenschweren Aufklärungskampagnien augenscheinlich vollkommen verpuffen. Wir beide sind weder studiert noch haben wir nen höheren Schulabschluss.  Da ist es schon verwunderlich das solche Aussagen ernsthaft die Runde machen. Irgendwann bekommen wir noch Angst vom Rand der Erdenscheibe zu fallen. Auch auf die Gefahr hin uns zu wiederholen, abhaken und gut. Alles andere macht keinen Sinn.

Es wurde doch nach wie vor nicht geklärt, ob die Dame im Chat dachte, dass bisexuelle automatisch bestimmte, ansteckende Viruserkrankungen mit sich herum schleppen oder ob sie Bisexualität selbst krank findet - letzteres wäre eine Form der Abneigung, die man tolerieren muss, ersteres wäre natürlich Blödsinn.

Aktiver2012
Geschrieben

>.....hatte gerade einen etwas "schwierigen" Chat mit einer jungen Dame. Sie meine da ich bi bin will sie sich nicht mit mir treffen. Auf nachfragen meinte sie: ich hab kein Bock auf deine Krankheiten....<

Ich denke doch, da sie von KrankheitEN.....und nicht von EINER Krankheit...... schreibt, dürfte es wohl klar sein, dass nicht die BI-Sexualität gemeint ist, sondern damit angeblich automatisch verbundene Erkrankungen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Watches:

Es wurde doch nach wie vor nicht geklärt, ob die Dame im Chat dachte, dass bisexuelle automatisch bestimmte, ansteckende Viruserkrankungen mit sich herum schleppen oder ob sie Bisexualität selbst krank findet - letzteres wäre eine Form der Abneigung, die man tolerieren muss, ersteres wäre natürlich Blödsinn.

Ich finde grad  das man Bisexualitaet als krank. bezeichnet  bedenklich . Auch wenn umgangssprachlich krank fuer die Juengeren ein Wort ist das etwas umschreibt was man nicht mag ! 

Geschrieben

Hallo :monkey:

Am ‎04‎.‎01‎.‎2017 at 12:04, schrieb Engelschen_72:

[...] das jeder Mensch, der bisexuell ist auch gleichzeitig Krankheiten haben muss! (edit.)

das bedeutet im Klartext, bi Menschen sind krank.

Denn wer Krankheiten hat , ist bekanntlich an etwas erkrankt.

Abgesehen davon ist die getroffene Aussage nicht

plausibel und ein Vorurteil - nicht nur dem TE gegenüber.

Am ‎04‎.‎01‎.‎2017 at 12:04, schrieb Engelschen_72:

lesen hilft ;)

Verstehen auch :kissing_closed_eyes:

LG :balloon:

×