Jump to content
MASOROLLI

Behinderung und BDSM

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich bin selbst auch behindert, aber ich bin ein super stecher - ich stehe total auf die reiterstellung

  • Gefällt mir 4
SonnigUndHeiter
Geschrieben

Vielleicht sind es einfach nur die Ängste der Menschen vor dem "Unnormalen" oder"Unvorstellbaren" die Dir Deine Neigungen versuchen absprechen zu wollen, weil sie sich ja ansonsten damit beschäftigen müssten... Wir leben in einer dermaßen schnelllebigen Zeit, da fallen viele, die nicht mit Vollgas mithalten können, gleich aus dem Raster.

  • Gefällt mir 1
Skuld8
Geschrieben

Ja es ist ein Statement und eigentlich überhaupt keine frage.

  • Gefällt mir 2
KleinerFreund32
Geschrieben

Finde ich gut, dass auch mal über so ein gesllschaftliches Tabuthema gesprochen wird. Warum solltest du auch keine sexuellen Gefühle haben? Und warum solltest du nicht auch das Recht wie jeder andere haben, deine sexuellen Neigungen auszuleben? Lass dich nicht beeindrucken von Leuten, die dir das absprechen wollen. Warum auch immer. Ich persönlich hätte keine Berührungsängste bei einer Frau im Rollstuhl. Was mich interessieren würde: wie reagieren Frauen, wenn du sie anschreibst?

  • Gefällt mir 3
mariaFundtop
Geschrieben

Die sexuelle Neigung hat ja nichts mit der körperlichen Unversehrtheit zu tun. Das ist mal klar. Ich denke es ist einfach nur viel schwieriger da einen Spielpartner zu finden.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

In einer Welt der Selbstoptimierung in der der Wert des Menschen nach Äußerlichkeiten, Einkommen, PKW und Followern in den asozialen Netzwerken bemessen wird, wird es schwer sein, sich mit einer Behinderung zu behaupten und auch noch seine sexuellen Neigungen auszuleben.

Mir gefällt es sehr, dass Du hier bist, Dich zu Wort meldest und hier Menschen findest, die nicht auf Dich herabschauen.

bearbeitet von Schattenpflanze
Fehler
  • Gefällt mir 5
Geschrieben (bearbeitet)

was hindert dich daran, leb deine gelüste und wünsche doch aus. du musst nur wie alle anderen auch, jemand dazu finden.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich hatte bereits einige Anfragen von Rollifahrern. Bei allen waren die körperlichen  Einschränkungen in einer Form, die es ihnen z. B. unmöglich machte, mir zu Füßen zu liegen (ohne Fremdhilfe aus dem Rolli zum Boden zu kommen) oder zu knien. Ich selbst kann nach 3 Bandscheibenvorfällen da nicht mehr helfend einwirken. Beides gehört für mich aber dazu.

Auch Aufgaben, die ich einem sub ohne körperliche Einschränkungen zumute, hätten nicht erledigt werden können. Also würde eine solche Beziehung mir nicht das geben, was ich wünsche, daher konnte ich nur ablehnen.

Leider nahm der eine Aspirant das sehr persönlich und meinte, er müsse mich beschimpfen... nur weil ich dominant bin, muss ich nicht jeden devoten Mann glücklich machen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Du schreibt etwas von Recht auf Sex. Das hat keiner! Wenn sich ein Sexpartner findet und möchte dann bekommt man Sex, oder muss bezahlen. Das gilt doch wohl für alle.

Geschrieben

Ich kann dir folgenden Tipp geben. Erkläre deine Situation, nicht jammern und wenn du doch eine Ablehnung bekommst, hak das einfach ab. Bleibe trotzdem selbstbewusst und gebe nicht auf! Es gibt auch jene, die da keine Scheu haben, auch wenn dies eher selten ist.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Tattoobipaar:

Du schreibt etwas von Recht auf Sex. Das hat keiner! Wenn sich ein Sexpartner findet und möchte dann bekommt man Sex, oder muss bezahlen. Das gilt doch wohl für alle.

Das RECHT AUF SEX war nicht so gemeint, wie Ihr es verstanden habt! Es geht darum,dass jeder Mensch das Recht hat, so akzeptiert und geachtet zu werden wie er ist. NICHT schon vorher wegen AUSSEHEN/BEHINDERUNG/HAUTFARBE ausgegrenzt zu werden! DAS MEINTE ICH DAMIT, NICHTS ANDERS!!! :-)

Geschrieben (bearbeitet)

dass du sexuell wegen der behinderung abgelehnt werden kannst, halte ich für völlig normal. es werden auch menschen abgelehnt weil sie zu jung, zu alt, zu hässlich, zu doof , zu unerfahren, zu fett, zu dünn oder zu ungepflegt sind oder einfach nicht der passende typ sind... und noch vieles vieles mehr. keiner der wie von dir genannten " randgruppen " und andere haben einen sonderstatus und es ist völlig legitim, wenn jemand einen anderen wegen etwas ablehnt. dieses recht steht den leuten ebenfalls zu. und nein.... ich muss keinen achten, keinen einzigen wenn ich das nicht möchte.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 4
askme4fun
Geschrieben

Klar hat jeder das Recht auf Sex... Du musst vielleicht auf speziellen Seiten suchen. Bist bestimmt gefrustet kann ich verstehen aber so ein Thema raus zu hauen ist sinnlos. Mitleidsfick ist nicht. Ich habe Akzeptanz für jeden Menschen aber deswegen springe ich nicht mit ihnen ins Bett. Ich. Kenne zig gute Freunde die für mich grundlos Körbe bekommen ich bekomme regelmäßig Körbe deswegen kann ich den Beitrag verstehen. Eier hast du das anzusprechen aber gib nicht pauschal dein Frust weiter, musst leider auch die Vorlieben der Normalos akzeptieren. Alles Gute weiterhin und versuche es doch auf etwas spezielleren Seiten mir gleich gesinnten.

hst1984
Geschrieben

Menschen mit Behinderung haben es überall was schwerer ich weiß wo von ich rede habe selbst eine und ne Freundin finden ist schon schwer 

  • Gefällt mir 1
RolliExtrem
Geschrieben
Am 9.12.2016 at 10:21, schrieb Saillady:

Ich arbeite als Assistentin für Menschen mit Behinderung. Habe schon mal von sexueller Assistenz gehört,Menschen,die eine Behinderung haben,haben natürlich genauso das Recht auf Sexualität, wie ein Nichtbehinderter. Das ist etwas,was man niemandem absprechen sollte und darf.

hast du als assistentin schon mal lust auf deinen assistenznehmer verspürt?

BerlinerMaedchen
Geschrieben
vor 33 Minuten, schrieb RolliExtrem:

hast du als assistentin schon mal lust auf deinen assistenznehmer verspürt?

Nein. Es ist mein Job, sexueller Kontakt ist verboten. Und ich zerstöre dieses Vertrauensverhältnis nicht....

hst1984
Geschrieben

Und was macht man da so 

RolliExtrem
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Saillady:

Nein. Es ist mein Job, sexueller Kontakt ist verboten. Und ich zerstöre dieses Vertrauensverhältnis nicht....

okay, das rechtliche ist das eine

gefühle und lust ist was anderes..

 

BerlinerMaedchen
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb RolliExtrem:

okay, das rechtliche ist das eine

gefühle und lust ist was anderes..

 

Ich empfinde auf Arbeit keine Lust. ...Ich kann das auseinander halten und das MUSS ich auch. Ja, es gibt Nähe aber ohne sexuellen Kontext. Denn ohne eine gewisse Nähe funktioniert der Job nicht. 

RolliExtrem
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Saillady:

Ich empfinde auf Arbeit keine Lust. ...Ich kann das auseinander halten und das MUSS ich auch. Ja, es gibt Nähe aber ohne sexuellen Kontext. Denn ohne eine gewisse Nähe funktioniert der Job nicht. 

aber könntest du denn lust für einen beh. empfinden?

BerlinerMaedchen
Geschrieben
Gerade eben, schrieb RolliExtrem:

aber könntest du denn lust für einen beh. empfinden?

Soll ich jetzt in meine Glaskugel schauen?

Woher soll ich das wissen?

×