Jump to content

Warum haben fast alle Paare Fotos.....

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

..... von ihren Partnerinnen wie sie ihm einen blasen??
1.Törnt das die Männer mehr an??
2.Erhofft man sich damit mehr Antworten?

3.Sind das überhaupt echte Bilder oder gestellte??

Sagt mir Eure Meinung...

zu 1. Mir is es egal ob sie bläst oder nicht....
zu 2. Möglich
zu 3. Ich tippe auf viele Fakebilder


Geschrieben

Zu 1: die meisten Männer lieben es doch wohl, geblasen zu werden oder?
zu 2: Antwortrate ist eigentlich egal, denn es wird eh nicht jeder genommen
zu 3: warum sollen die Bilder gestellt sein? Es soll tatsächlich Frauen geben, die es lieben, ihren Partner oral zu verwöhnen

der weibliche Part, der vor Lust und Leidenschaft die wenigstens Fotoaufnahmen überhaupt bemerkt


Geschrieben

Zu 1: die meisten Männer lieben es doch wohl, geblasen zu werden oder?



Also ich kenne Männer die das nicht möchten. Und ich kenne auch Frauen die nicht geleckt werden wollen...


Geschrieben

Im Grunde is es doch völlig egal was für photos im profil sind..ich finde es viel wichtiger da welche drin sind..lächel..ich würd gerne sehen mit wem ich es zu tun hab

Ich denke wenn ein Paar noch nen Mann sucht, dann kommen solche "Blasphotos" halt ganz gut..jedem sein Geschmack und ob du drauf antwortest bleibt dir doch überlassen


Maigloeckchen65
Geschrieben

Ich frage mich eher, warum ist bei vielen Paaren nur die Frau zu sehen??? Vor allem auf dem ersten Foto!!!


Geschrieben

@Maigloeckchen: Das könnte daran liegen, dass Mann die Kamera in der Hand hat.
Von meinem Mann gibt es nur sehr wenige Fotos, zum Beispiel von der Hochzeit, Taufe oder Einschulung der Kinder....


Maigloeckchen65
Geschrieben

weil, da gibts ja noch so Funktionen wie Selbstauslöser oder Mann/Frau kann nen langen Arm machen ...


Geschrieben

die frage stellen wir uns auch tagtäglich warum in vielen paarprofilen nur die frau zu sehn is ... die fadenscheinigen ausreden dann immer mann darf net erkannt werden blabla .. wenn die frau gesehn wird von bekannten wissen die auch das er da auf der seite is also völliger unsinn .. unsrer meinung nach


Maigloeckchen65
Geschrieben

Stimmt. Das gilt auch für die Einzelprofile. Entweder ich bin hier und steh dazu, oder ich laß es bleiben und schäme mich. Ist doch irgdendwie Blödsinn.


4sarasvati
Geschrieben

Stimmt. Das gilt auch für die Einzelprofile. Entweder ich bin hier und steh dazu, oder ich laß es bleiben und schäme mich. Ist doch irgdendwie Blödsinn.


Arrrgh. Scham... - so ein Unfug. Komisch, dass diese Sätze mit dem 'dazu-stehen' immer von Leuten kommen, die es bequem leisten können, weil die Leute oder Stellen, von denen sie ihr Einkommen beziehen, sich nicht dafür interessieren... schön für die, die das haben. Aber bitte realistisch bleiben: das "Glück" hat nicht jeder. Oder genauer: nicht jeder beschränkt seine beruflichen Aktivitäten (so sie denn vorhanden sind) auf Bereiche, wo damit offen umgegangen werden kann.

Auch bei den Paaren: oft geht es ja nicht um gemeinsame Bekannte, sondern um Leute im beruflichen Umfeld, Geschäftspartner, Klienten, Schüler o.ä.. die von der Frau noch nicht auf den Mann schließen können. Glaubt ihr, ein Richter könnte hier ein Profil reinstellen, auf dem er erkennbar ist? Nein, weil er verpflichtet ist, sich nach außen hin "dem Amt würdig" zu geben. Aber wenn er seine Frau vorschicken würde, wäre er halbwegs abgesichert. Glaubt ihr Lehrer (bekanntlich ein verbreiteter Job...) können sich hier zeigen ohne sich das Leben extrem schwer zu machen und evtl. rausgeworfen zu werden? Was machen Leute, die bei der Kirche beschäftigt sind? Sollen die ihren Job riskieren? Das sind sehr, sehr viele Leute, denen ihr da Feigheit oder Scham oder sonstwas raninterpretiert, die eher aus Selbsterhaltungstrieb handeln. Wie wär's mit Verständnis?

Nix für ungut, aber wenn so viel haarsträubende Naivität von ansonsten intelligenten Menschen kommt, muss ich einfach aufregen...


Maigloeckchen65
Geschrieben

Autsch.
Wenn ich mich in Positionen befinde, in denen es sich nicht "schickt" hier zu sein, dann sollte ich es (vielleicht lieber) lassen.

Auch wenn der Mensch, sei es Lehrer, Richter oder Pfarrer, sich hier nicht per Bild präsentiert, bedeutet das nicht, nicht "ertappt" oder erkannt zu werden - spätestens bei einem blind date wenn nicht schon vorher durch Fototausch geschehen. UND DANN???


4sarasvati
Geschrieben

Es geht nicht um's "ertappt werden" - privat man man ja machen was man will, aber es muss eben für viele diskret bleiben, unter 4 oder 8 Augen, und nicht vor tausenden anonymen Usern.


Maigloeckchen65
Geschrieben

*bissidummgugg* das versteh ich jetzt nicht ganz. sorry


4sarasvati
Geschrieben

Es ist ein großer Unterschied, ob du mit einzelnen, ausgewählten Leuten ein paar Fotos tauscht und dich triffst - da beruht das ja auf Gegenseitigkeit, oder ob du dich öffentlich für zig User, auch für neugierige Spanner, selbsternannte Sittenwächter oder z.B. bei Lehrern eben auch Schüler präsentierst. Keiner verbietet einem Richter, privat, diskret seine Sexualität auszuleben. Aber er darf sich nicht öffentlich bei nem Fickportal präsentieren.

Ich find's nicht besonders nett / verständnisvoll, es all den Leuten nicht zu gönnen, nur weil man selber das Glück hat, sich darüber keine Gedanken machen zu müssen.


Geschrieben

Ist doch irgdendwie Blödsinn.

das aber auch....


Geschrieben

Das hieße ja im Umkehrschluß- alle Personen, die aufgrund ihres Berufes nicht erkannt werden möchten, sollen ihre Sexaulität doch bitte innerhalb ihrer 4 Wände ausleben und nicht hier, da sie dazu nicht stehen. Welch in meinen Augen absoluter Unsinn, es bleibt doch jedem hier selbst überlassen, inwieweit er/sie es offen macht. Und dass in den meisten Fällen nur die Frauen zu sehen liegt, finde ich persönlich auch sehr schade, liegt vielleicht daran, dass sie auf Fotos häufig erotischer wirken können.


Geschrieben

das ist deine ausführliche Version meiner kurzen Bemerkung...
allerdings dürfest Du jetzt nicht grad bei Hooters arbeiten...


Maigloeckchen65
Geschrieben

Ich find's nicht besonders nett / verständnisvoll, es all den Leuten nicht zu gönnen, nur weil man selber das Glück hat, sich darüber keine Gedanken machen zu müssen.


Wer sagt, das ich hier keinem was gönne? Ich nicht. Riecht nach Unterstellung.
Es ist auch etwas verallgemeinert und klingt in meinen Ohren etwas übergriffig, das sich hier die, die erkennbar sind, keine Gedanken machen müssten. Sie denkenn vielleicht nur anders darüber (ich spreche nicht von mir). Mein beruflicher Status tut aber hier nix zur Sache, das kann sich auch mal wieder ändern.


Geschrieben

ich kann tun und lassen was ich will - bäääh


Maigloeckchen65
Geschrieben

DEM WIDERSPRECHE ICH NICHT


4sarasvati
Geschrieben (bearbeitet)

Ach ja, verspätet: mit bei der Kirche meinte ich nicht Pfarrer, sondern z.B. an sich eher säkular eingestellte Damen, die aber in einem evangelischen/katholischen Kindergarten oder als Sekretärinnen oder in den Medienstellen o.ä. arbeiten. Die Kirchen sind schon ziemlich große Arbeitgeber.


bearbeitet von 4sarasvati
Maigloeckchen65
Geschrieben

Und sie verlangen in der Regel (hab ich zumindest öfter schon gehört), Konfessionszugehörigkeit, was ja EIGENTLICH bedeutet ... Ich lass mich jetzt dazu lieber nicht weiter aus ....... hab heute schon genügend Prügel bezogen *wangereib*


Geschrieben

Entweder ich bin hier und steh dazu, oder ich laß es bleiben und schäme mich.




DAS war ja auch 'ne ziemlich blödsinnige Aussage. Find' ich. Ich bin zwar kein Richter oder bei der Kirche angestellt und trotzdem wäre es mir unangenehm, wenn mich Mandanten auf meine Mitgliedschaft hier ansprechen würden.

Außerdem lebe ich in einem kleinen, erzkatholischen Dörfchen und habe eine Tochter, der ich nicht zumuten möchte, auf die "Aktivitäten" ihrer Mutter angesprochen zu werden....


Schließlich steht ja jedem frei, mit "bilderlosen" Menschen zu kommunizieren oder nicht.


Maigloeckchen65
Geschrieben

Ja ist ja nun gut, ich habs verstanden, dass es etwas kurz gedacht war. Hoffentlich triffst dann nicht auf Mandanten.


Geschrieben

Das hoffe ich auch. Hab' mal einen in der Sauna getroffen und wir hatten zwei Tage später einen Termin - das war schon doof genug.


×