Jump to content
tw0316

Rückenleiden durch Stress ??

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vieleicht kann mir jemand diese Frage beantworten ? Um nicht zu sehr ins Detail gehen zu müssen umreisse ich mein problem kurz. Hat jemand erfahrung damit,das er/sie durch "Phsychischen Stress " unter Rückenschmerzen leidet ? Gibt es so etwas ? Mein Physiotherapeut kann nach wochelanger untersuchung absolut nichts feststellen,und sagt mir,alles ist in ordnung. Schmerzen bekomme ich immer nach dem ich Sport treibe.Nicht wärend dessen,sondern immer hinterher(am nächsten Tag),und dann für ein bis zwei Tage,bis es wieder abgeklungen ist. Da ich dieses problem mit mir rumschleppe,seit ich vor etwa einem Jahr sehr viel Phsyhostress hatte, stellt sich mir die Frage,ob es da zusammenhänge geben kann ??

danke im voraus für hilfreiche Information..


Geschrieben

wenn die Schmerzen immer nach dem Sport auftreten und sonst nicht scheinen sie eigentlich eher ne phyische Ursache zu haben.

Rücken selber ist recht großer Bereich und bietet viel Platz für Dysbalanchen


TheCuriosity
Geschrieben



Ich weiß ja nicht was du für einen Sport treibst, aber wenn es immer danach weh tut, dann würde ich da doch irgendwie einen Zusammenhang sehen... und es lassen



Geschrieben

TAE BO ( eine art kik box -erobik ) Tennis, Fussball, Fittness Trainig ( Cardio )

Aber der schmerz ist immer der selbe ! Nie etwas anderes !

Bandscheiben ,Wirbelgelenke, IGS Fuge usw. wurden komplett untersucht und für gut befunden.


TheCuriosity
Geschrieben




Vielleicht übertreibst du es ein wenig und dein Rücken möchte dir mitteilen doch etwas kürzer zu treten.

Oder aber du machst jedesmal eine eigenartige Bewegung.... vielleicht beim Schuhe zubinden, oder beim Seife aufheben beim duschen



griselda
Geschrieben

Mal abgesehen von der Tatsache, dass Sport bei Dir der Auslöser zu sein scheint: Ja, Stress kann schon allein deshalb für Rückenprobleme sorgen, weil man angespannt ist, meist unentspannt schläft, die Haltung negativ beeinflusst werden kann. Psychosomatisch ist eh alles möglich.
Allerdings geht man zur Untersuchung solcher Leiden nicht zu einem Physiotherapeuten, sondern zu einem Facharzt...


Geschrieben

was tut denn Weh?

unterer Rücken:
Rumpfbereich ist wenn untrainiert schnell anfällig und wird bei allen von Dir aufgezählten aktivitäten beansprucht.

hängende Schulter?
Dysbalance zwischen Brust und Rückmuskulatur (normal weil die meisten menschen nunmal überwiegend vorm Körper arbeiten)


Geschrieben

@ TE: Wo genau sitzt der Schmerz? Schultern? Lendenwirbelsäule?
stechend? dumpf? Dauerschmerz?
Nur bei Bewegung?

Ja, es gibt stress bedingten Rückenschmerz.
Das kann man bei Dir aber fast ausschließen, da der Schmerz sich immer einen Tag nach dem Training meldet. Eine Ferndiagnose ist natürlich schwierig und ohne Gewähr!
Aber beantworte mal meine oben genannten Fragen.....


sweetdream510
Geschrieben


Allerdings geht man zur Untersuchung solcher Leiden nicht zu einem Physiotherapeuten, sondern zu einem Facharzt...




Schade griselda,das du uns Physios nix zutraust
Ich muss dir insofern Recht geben,das bei keiner Besserung sicher ein Arzt aufzusuchen ist.Allerdings können wir manchmal genau so gut feststellen,was ein Patient hat,wie ein Arzt.

@TE...hast du denn deinen Rücken schonmal genauer untersuchen lassen,sprich Röntgen,CT oder ähnliches?


Geschrieben

Yep, wurde schon erwähnt...


Geschrieben

Versuchs mal mit rücken schonendem spot wie schwimmen z.b.!
Oder leg dir mal eine wärmflasche oder einen eisbeutel in den rücken. Je nach dem was du besser verträgst wärme oder kälte. Auch rotlich kann helfen!!!


Geschrieben

Ohne Dir was böses zu wollen, aber anstatt hier Rat zu suchen, würde ich es mit einem Sportmediziner in Deiner Gegend versuchen. Die zehn Euro Praxisgebühr wären mir mein Rücken schon wert. Denn mit Rückenbeschwerden ist nicht zu spaßen, wenn sie erst mal chronisch werden, nur weil man am falschen Ende gespart hat.


griselda
Geschrieben

Schade griselda,das du uns Physios nix zutraust



Im Rahmen eurer Möglichkeiten traue ich euch ne Menge zu. Allerdings seid ihr nunmal keine Ärzte. Haste nen MRT?


Geschrieben

Wenn das regelmäßig nach dem Sport auftritt, hört sich das GAR nicht nach einer Kopf-Sache an. Und wenn der Physiotherapeut nichts findet, dann ist eben der Hausarzt und vielleicht auch der Orthopäde dran.

Klar kann Stress Rücken- (und besonders Nacken-) Probleme machen. Aber Sport baut doch normalerweise gerade den Stress ab.


Geschrieben

Hört sich ganz nach Fehlhaltung an. Sind die Füße schon mal untersucht worden?


Geschrieben

Vielen Dank bis hier her...
Ja,ich habe alles was möglich ist gemacht ! Alle Ärzte und untersuchungen durchlaufen die nötig sind.Ergebniss war,verschiedene behandlungen von Wärme,Massage Krankengymnastik bis hin zur Spritztherapie der Wirbelgelenke. Der Schmerz sitzt immer im bereich 4+5 Lw.,und strahlt seitlich aus ( ca. 5-8 cm) links wie rechts.Selbst die IGS Fugen wurden für Io befunden.Wie gesagt, ich bin seit langem damit unterwegs,und habe meiner meinung nach alles probiert.Fazit: laut Ärtzten.ist eigentlich alles befundfrei,und der Rücken und meine Wirbelsaüle incl. Bandscheiben sind gesund. Tja,deshalb versuch ich hier mal mein Glück und hoffe das jemand mir einen Hilfreichen Tipp geben kann mal etwas anderes zu versuchen.
Danke


Geschrieben

Hmmmm, solche Ferndiagnosen sind schon sehr schwierig.
Ich würde dir raten auch einfach mal den Arzt zu wechseln. Manchmal sieht der eine etwas auf den ersten Blick was der andere nichtmal registriert. Auch ein guter Physio ist manchmal besser als irgendein Allgemeinmediziner. Wenn du KG verschrieben bekommst...
vielleicht mal zum Physio gehen der auch Ostheopat ist, is manchmal garnicht so schlecht. Weil einfach ein bischen anderer Ansatz.

Hast ja schon einiges Untersuchen lassen. Wie wurden z.B. die ISG-Fugen überprüft? Röntgen oder MRT? Letzteres ja nicht immer so einfach zu bekommen als Kassenpatient

Dann gibts noch die Möglichkeit zum Internisten zu gehen... Wie siehst mit Rheumafaktor aus?

Leider gibts da zuuuuu viele Möglichkeiten. Ich wünsch dir viel Glück jemanden zu finden der dir hilft den Mist los zuwerden.


Iscander
Geschrieben

haben die deine ganze wirbelsäule untersucht oder nur den von dir erwähnten teil?
ich hatte mal nen reitunfall und seitdem ist ein brustwirbel beschädigt die schmerzen treten aber viel tiefer auf wodurch jahrelang falsch diagnostiziert und behandelt wurde


sweetdream510
Geschrieben

Im Rahmen eurer Möglichkeiten traue ich euch ne Menge zu. Allerdings seid ihr nunmal keine Ärzte. Haste nen MRT?



Die meisten Diagnosen kann man auch ohne MRT stellen. Bei den Beschwerden,die hier geäußert werden,wird kein MRT notwendig sein


devilfire
Geschrieben

. Mein Physiotherapeut kann nach wochelanger untersuchung absolut nichts feststellen,



Ich hoffe die Ärzte haben dich auch durch die Röhre geschickt und dort auch keinen Befund festegestellt.

Bei einer Vorbelastung, kann es durchaus sein, das du Rückenschmerzen durch Stress bekommst, weil sich die Muskulatur ja auch dementsprechend verkrampfen kann.

Aber nur nach dem Sport, da denke ich auch eher an eine körperliche Ursache


Geschrieben

der Rücken und meine Wirbelsaüle incl. Bandscheiben sind gesund. Tja,deshalb versuch ich hier mal mein Glück und hoffe das jemand mir einen Hilfreichen Tipp geben kann mal etwas anderes zu versuchen.
Danke



Ist denn von den Ärzten auch schon jemand auf die Idee gekommen, deine Statik zu überprüfen?


Geschrieben

Nein der Sport muss nicht Zwangsläufig die Ursache sein sonder nur der Auslöser wie jede Muskel beanspruchende(sport/arbeit) und auch Verkrampfende (PC)Tätigkeit wo die Hauptursache erst mal Stress und später störender dauer Schmerz Signale vom Gehirn falsch ausgelost werden,problem ist wie bringt man den Gehirn bei wieder richtig zu Reagieren.
Hab ein ähnliches prob.


×