Jump to content
Majestrix

öl??

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hi zusammen,
ich habe da mal ne frage an euch...
und zwar will ich es mal versuchen mein bett in eine, ich sage mal, öl spielwiese zu verwandeln. mein problem liegt jetzt darin welches öl man da am besten nehmen kann. Eins mit dem es schön flutschig ist. ich weiß das man nicht jedes nehmen sollte, da sie nicht für jeden körperbereich gut ist.
Allso, wer sich da auskennt, der kann gerne antworten, freue mich über viel resonanz...

ciao ciao


Maigloeckchen65
Geschrieben

Es geht zum Beispiel ganz normales Sonnenblumenöl, ist günstig und relativ geruchsneutral.
Bei den normalen Massageölen musst halt nachlesen.


AeriusZweier
Geschrieben

Ich würde auch einfach ein Speiseöl (wie Maiglöckchen schreibt, Sonnenblumenöl, oder Rapsöl ist da auch gut) nehmen. Ich pafümier das leicht mit einem natürlichen (die sind besser als synthetische) Duftöl ein (Rose, Jasmin, Orange, Lemongrass .... ) je nach Stimmung. 2-3 Tropfen reichen da oft schon.
Der Vorteil: da kannst du auch ohne Bedenken mal ein eingeöltes Körperteil mit der Zunge verwöhnen und es schmeckt nicht komisch und ist unbedenklich, wenn man mal was schluckt .

Mandelöl ist in Apotheken in etwas größeren Mengen relativ günstig zu bekommen, wenn du nachfragst. Das ist auch sehr gut für Massagen, aber kein Lebensmittel ^^.

Die Sie vom Zweier


Geschrieben

danke das ihr so schnell antworten parat habt....
aber wie sieht es mit dem sexaus??
ist normales öl für frauen denn gut, wenn es in sie gelangt??
was auf jedenfall passieren wird..


Maigloeckchen65
Geschrieben

Sonnenblumenöl schadet sicher nicht, schon probiert
Mit Zusätzen - keine Ahnung

Olivenöl empfand ich als etwas unangenehm


sweetdream510
Geschrieben

Sonnenblumenöl geht...Traubenkernöl ist noch unbedenklicher.
Bei reinen Duftölen muss man auch keine Bedenken haben...schliesslich sind Duschgels ja auch parfümiert


ohne-limitsDWT
Geschrieben (bearbeitet)

Für mein Auto verwende ich immer 15 W 40, dürfte für ein Bett auch gut sein.

Bei wie viel Stunden gedenkst du einen Ölwechsel zu machen?


bearbeitet von Filzpantoffel
Schreibfehler
Delphin18
Geschrieben

Massageöl kann ich wärmstens empfehlen.

Bei unserer letzten Massageölorgie hatten wir allerdings eines mit Pfirsicharoma. Den Pfirsichgeruch hatten wir anschließend wochenlang im Schlafzimmer - was Erinnerungen hervorrief und auf dumme - bzw gar nicht dumme - Gedanken brachte.

Trotzdem sollte man doch darauf achten, ein Öl mit weniger penetrantem Geruch zu wählen.


sweetdream510
Geschrieben

Es gibt da auch so nette Laken,die man drunter legen kann....dann geht´s mit Stinkerei


4sarasvati
Geschrieben

Als Faustregel: möglichst reine Pflanzenöle (Jojoba ist theoretisch gut, weil es auch gut für die Haut ist, aber es ist nicht so flutschig wie andere; Sesamöl tut der Haut gut und schmeckt gut). Bei Mischungen, in denen viele ätherische Öle drin sind, wär ich vorsichtiger, das kann bei empfindlichen Frauen auf den Schleimhäuten ne Reizung geben. Ebenso andere Zusätze - verträgt nicht jede. Von Baby-Öl hab ich von einem Mann gehört (der's bei ner anderen Frau probiert hat) dass sie es problemlos auch im Innenraum vertragen hat - aber er fand den Geschmack bäh.


Geschrieben

Ich mag Salatöle gar nicht im Bett.

Mein Favorit ist Pjure Öl neutral.
Man braucht extrem wenig, es gibt keinen schmierigen Ölfilm(deshalb keine Salatöle), flutscht super,schadet nirgends und die Haut fühlt sich an wie Samt.


Geschrieben

Was ist mit Babyöl? Da ist ja nun so garnichts hinter! Das pflegt die Haut und sollte Frau auch nicht schaden!


Geschrieben

Ich finds eklig pappig, aber schaden tut es bestimmt nicht


Geschrieben

Ich weiß nicht ob ich hier Firmen Namen nennen darf, aber es gibt auf Massageöl was man auch als Gleitgeel verwneden kann! Das wäre auch eine Lösung denke ich!


×