Jump to content
Engelssturz

Spanking, was reizt Dich daran?

Empfohlener Beitrag

_dedizione_
Geschrieben

Der Lustschmerz, das bei mir damit verbundene Squirting, Grenze noch nicht ausgelotet, geht auch ohne vorher Geschlechtsverkehr zu haben, ohne Frage....... was ist harter Sex? .......... Hand, bzw Faust

  • Gefällt mir 4
Dennis4fun
Geschrieben

Es ist der Schmerz der reizt,das ausgeliefert sein, das kann auch ohne GV sehr schön sein. Ich mag Schläge mit der flachen Hand und auch gerne mal mit der Peitsche. Auch Kerzenwachs bringt mich in Stimmung. Beim GV sollte es dann schon etwas härter zur Sache gehen (kneifen,kratzen,beißen oder auch die ein oder andere Backpfeife)

  • Gefällt mir 3
gaymaleTS
Geschrieben

Ich mag es wenn mein Fötzchen bis es vor Geilheit rot glüht geschlagen wird. Die Durchblutung macht mich extrem fickgeil. Am liebsten hab ich es mit der Fotzenpeitsche.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Schmerzen bringen mir persönlich gar nichts. Aber wem es gefällt. Nur zu. 👍

Nitrobär
Geschrieben

@mariaFundtop

Definiert mal bitte Euer " ficken " 

Sweet-Silence
Geschrieben

Die Gerte oder die Hand bevorzug ich und das auch bis es extrem rot und blau ist. Es ist aber wie unten geschrieben das es die Mischung macht. Du kannst geschlagen werden und bleibst kalt und fühlst nix ausser den kurzen schmerz. Das drumherum ist mit entscheidend aber sex muss nicht immer sein.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Es Erdet mich und ich kann auf GV verzichten.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich persönlich mag das warme brennen hinterher . ..und wenn es mal ein wenig heftig war . .Das fallen lassen und aufgefangen zu werden . ..und ausserdem mögen wir beide die Spuren . .

  • Gefällt mir 2
mariaFundtop
Geschrieben

@ Nitrobär.....

Damit meine ich normalen Sex....nichts langweiligt schneller als das dauerhafte gestocher eines Schwanzes in meine Möse.....egal wie groß er ist. ..egal wie schnell oder langsam....das ist anfangs ganz nett doch eben nicht lange. 

Aber das empfindet ja zum Glück jeder anders. ..

  • Gefällt mir 5
bz_diener
Geschrieben

Lustschmerz!

Wie hier schon erwähnt, es bekommt nicht jede/r hin. Aber wenn Sie/Er es hinbekommt gehe ich ab und vergesse glatt den "klassischen GV".

  • Gefällt mir 1
bdsm-plz30890
Geschrieben

Einfach geil wenn mir das Lustobjekt gefesselt und fixiert auf meinem "Foltertisch" ausgeliefert ist.

zuechtigung.jpg

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Hallo an die Runde,

es ist interessant, das bei jedem Thema immer welche Kommentare abgeben, die eigentlich gar nicht hingehören. Wenn jemand mit BDSM-Spielen nicht klar kommt sollte er oder sie einfach erst gar nicht diese Themen aufrufen, und unangemessene Meinungen kundtun.

Ich finde Spanking ist eine gute Sache für mich. Es ist die einfachste und oft wirkungsvollste Erziehungsmethode, weil sie in Stärke und Dauer beliebig variiert werden kann. Ich lasse mir gerne den Schwanz, Eier, Brustwarzen und natürlich den Allerwertesten bearbeiten. Schläge ins Gesicht am besten mit der Hand. Alle anderen Körperteile kann Mann oder Frau auch mit Gegenständen ( Peitsche, Stock, Kochlöffel, Schuhlöffel, etc. benutzen). Das Einzige was für mich wichtig ist, es sollte kein Blut fließen.

Da ich bei solchen Erziehungsmaßnahmen meist fixiert bin, erwarte ich von meinem Gegenüber das notwendige Vertrauen. Bis auf wenige Male war alles im grünen Bereich.

Punk_BLN
Geschrieben

Spanking hängt schon mit Geschlechtsverkehr zusammen. Aber ich muss nicht unbedingt einen Orgasmus haben, wenn ich sie spanke. Und sie auch nicht. 

Was mich daran reizt? Betrachten Wir doch mal das Ende der Session: Eine Frau liegt weinend vor mir, versucht sich an mich zu kuscheln. Ihre Brüste, ihr Oberkörper und ihr Hintern tragen rätliche und blaue Flecken, ich kann meine Handabdrücke erkennen. Sie weint, und sie bedankt sich leise, die Session erlebt haben zu dürfen.

Das ist das Beste was ich als Sado erlebt habe. Sie ist gedemütigt, angespuckt, durchgeklatscht und weint. Aber sie bedankt sich dafür und sucht die Geborgenheit bei mir.

Wie weit ich gehe:

Letztendlich ist es ein Rollenspiel. Und das kann meiner- und ihrerseits jederzeit durch ein Zeichen oder ein Wort abgebrochen werden. Das Spanking sollte sich im legalen Rahmen halten. D.h. nur im beidseitigen Einverständnis, Verletzungen abseits von Prellungen, Striemen und blaue Flecken sind Tabu. Beispielsweise werde ich ihr auch nicht aufs Ohr klatschen oder soweit gehen, dass sie blutet.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Kann man schlecht beschreiben. Ist auch jedesmal anders:

Mal tut es einfach nur weh und ist absolut ungeil, mal ist es herrlich entspannend - wie eine Massage, machmal ist es demütigend, mal ist es schweinegeil und anregend ist es eigentlich fast immer. Bevorzuge persönlich aber eher die Hände oder breitere Schlagwerkzeuge und es macht einen Unterschied ob der Po gespannt ist oder vollkommen entspannt. Schlagstärke hab ich am liebsten sanft bis leicht kräftig dafür aber mehrere hundert Hiebe. Danach ist der Po gerade mal sanft gerötet aber absolut sitzuntauglich - für mehrere Tage.

Dann beim Poppen in doggy die Lenden des Mannes gegen den Po stoßen spüren, ist wie ein erneutes Versohlen und herrlich bis göttlich. :)

Bei der klassischen Maulschelle bevorzugt in einer Art angelehnten Missionarstellung und gefesselt, am liebsten mittels Butterfly-Knebel oder schlicht Socken, die Wangen schön aufgebläht haben. Kommt aber auch hierbei wieder auf den Manne an, auf seine Hände (lieber breit und weich als lang und hart), die Intensität, die Dauer. Und immer nur auf die Wangen und schön die Eheringe vorher abnehmen ;)

Herrlich...

  • Gefällt mir 5
stringbodyboy
Geschrieben

spanking mit dem rohrstock kommt am besten schön klassisch

stringbodyboy
Geschrieben

spanking mit dem rohrstock kommt am besten schön klassisch

stringbodyboy
Geschrieben

spanking mit dem rohrstock kommt am besten schön klassisch

stringbodyboy
Geschrieben

spanking mit dem rohrstock kommt am besten schön klassisch

Geschrieben

ich kann nur aus meiner eigenen erfahrung berichten. mit meiner herrin bin ich inzwischen verheiratet, ich bin also ein echter "ehesklave". am spanking reizt mich eigentlich nur das eine: meine herrin kann mich schlagen wann und womit sie will. dieses ausgeliefert sein macht mich eifach geil. wenn sie mich dann tatsächlich schlägt (ais welchem grund auch immer), könntey ish sie verfluchen. v. a. dann wenn es wirklich weh tut. allerdings nimtt sie mich danach in den arm und tröstet mich ganz zärtlich, manchmal darf  ich sie danach befriedigen. dann ist alles wieder gut.

Geschrieben

Unterschiedliche Meinungen und Gefühle beim Spanking . ?..es kommt dabei schon sehr auf die Femdom an . ..Sie weiß genau wo meine Grenzen sind . .verwöhnt mich meistens hinter her mit einen unbeschreiblichen Orgasmus . ..schon allein das ist es wert . ..und sie pflegt meine Wunden sehr behutsam und küsst sie . .das ich wieder um Strafe bettle . .einfach nur Geil und schön . .

Geschrieben

Das Gefühl des langsamen Hochschaukelns,  gemeint ist die ganze Situation. Das weiche Tätscheln bis zum lauten Klatschen mit der flachen Hand, das Blut welches sich an den Stellen unter der Haut sammelt,  wie warm es dort wird, und die Atemgeräusche von ihr lassen mich erbeben. Warum?  Keine Ahnung. 

Geschrieben

Ich gebrauche beim Verkehr die flache Hand, schon immer gerne auf die Titten. je nach Stellung auch gerne Arsch und Möse...aber ist abhängig von der Situation

  • Gefällt mir 1
×