Jump to content

Zirkeltraining

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Da geht noch was und wenn der Schmerz in den Muskel am größten ist, daran wie gut er tut!

  • Gefällt mir 2
AndyRandy
Geschrieben

Schaue doch einfach mal im Netz unter "Freeletics" - probiere einfach, ist evt ähnlich, allerdings interessanter??

Geschrieben

Im Rahmen meines Sportes gehört das dazu, obwohl ich eigentlich kein Fitnessfreak bin... An meinen Grenzen angekommen wechselt meine Selbstmotivation von "...da geht noch was..." zu "...oh ne...oh Gott...ich will Torte...oh Mist ey, was tut man nicht alles...ich hasse es...es muss ja sein...ich will Torte...wie schaffen die das nur alle??? Ich sterbe...Atmen, das ist der Trick...ich fasse es nicht...echt jetzt?! Scheiße. Marzipantorte wäre jetzt schön...das tut so weh...morgen werde ich mich nicht mehr bewegen können...der Protein-Shake wird definitiv Cookie-Cream sein...das meint er jetzt nicht ernst...er meint es ernst...schön tapfer sein...ich bin so ein Weichei...Scheiße...Himbeersahnetorte könnt ich mich auch mit anfreunden...wie jetzt, noch ne Runde?! Ist doch nicht wahr...ich weiß jetzt wie meine Hölle aussieht...Scheiße...ich hab so einen Hunger...Hunger...Hunger...Hunger...wenn ich nicht gleich was zu Essen kriege werde ich jemanden töten müssen...nur nichts anmerken lassen, die lachen dich sonst nur alle aus...schönes Kuchenbuffet...Scheißverdammtemistarschliegestütz...ufff...einfach durchhalten...alle anderen schaffen's ja auch...alles eine Frage des Willens...ich will Marzipantorte..." ^^°

  • Gefällt mir 1
dirtysanchez89
Geschrieben

Versuch weniger zu denken und einfach mehr machen , wenn du wirklich an deinen grenzen bist geht gar nix mehr . Aber wer ist wirklich mal an seinen Grenzen als normal Sport treibender

driver82
Geschrieben

Strong mind, strong body. Passiert alles im Kopf und wenn du meinst du kannst nicht mehr hat dein Körper definitiv noch Reserven! ;-)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Weitermachen!

Geschrieben

Die beste Kraft hat man wenn man Angst hat weil da der Körper ganz andere Reserven frei gibt. Also ruhig mal Angst haben und auch dazu stehen.

Geschrieben

Ja ich mache das jeden Morgen um 6 uhr 5 x pro woche habe seit August 17 Kg runter

  • Gefällt mir 2
Dustin429
Geschrieben

Alles eine Kopfsache!

Geschrieben

Ich laufe momentan 7,5km morgens und fahre abends noch 32km mit dem Rad, 2 oder 3 mal die Woche ordentlich Holz hacken. Vor 10 Wochen, bevor ich mir 2 Rippen gebrochen habe bin ich morgens 17km gelaufen und abends 56km Rad gefahren. Da will ich wieder hin!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist recht effektiv, wenn man es richtig betreibt. Das einzige woran du denken solltest ist die korrekte Übungsausführung. Das Zirkeltraining ist kein reines Hypertrophie oder HIT Training. Von daher ist es nicht so belastend! Wenn dieses Training schon an die Grenzen geht, würde ich eher zu Cardio + Krafttraining raten!

  • Gefällt mir 2
spritzfürdich
Geschrieben

Ich denke da eig an die vorigen male, grad dann wenn die grenze erreicht scheint hilfts mir bei diesem mal noch ein stück weiter zu kommen. Jedesmal ein ziel welches ich erreichen möchte

Geschrieben

zirkeltraining is nix anderes wie die anderen geräte

FrodoTHR
Geschrieben

Ich beobachte immer die jungen Frauen mir gegenüber...

Geschrieben

An den Körper den man mal haben möchte ;)

  • Gefällt mir 1
_dedizione_
Geschrieben

Ich würde nicht sagen das in einem aufgestellten Zirkeltraining man mit diesen Geräten wirklich an seine Grenzen kommt. Das ist wohl eher der Fall bei den anderen Geräten die in der Halle stehen. Aber woran soll man da denken? Also ich konzentriere mich auf die Übung und vor allem, das ich sie richtig ausführe.

Geschrieben

Naja das kann man anders machen! Ich als Sportbegeisterter Mensch, sehe es so: Wenn es geht machst du weiter und wenn nicht, bin ich noch nicht soweit und versuche es ein anderen mal noch einmal! Kleine Schritte sind wichtig und nicht die grossen!

sweetboy13088
Geschrieben

Alle 5 min wechseln mit 2 min pause

Geschrieben

Generell eine gute Sache für Körper und Geist. Einfach mal seine Grenzen überwinden! 👍

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb ITkiZs:

Ich laufe momentan 7,5km morgens und fahre abends noch 32km mit dem Rad, 2 oder 3 mal die Woche ordentlich Holz hacken. Vor 10 Wochen, bevor ich mir 2 Rippen gebrochen habe bin ich morgens 17km gelaufen und abends 56km Rad gefahren. Da will ich wieder hin!

 

Ich stelle das nicht in Frage. Ich überschlage das lediglich für mich; morgens bist du ca 2,5h und abends 1,5 bis 2h unterwegs. Wie um alles in der Welt motivierst Du dich?! 

Julian1982
Geschrieben

Also ich hab ewig ( fast 20 Jahre ) kein Circle Training mehr gemacht bzw. machen müssen... ok beim Bund ist das auch irgendwie Circle Training gewesen im weitesten Sinne... aber vor 1,5 Jahren hab ich 5-6 Tage die Woche Kardio Training gemacht und bin da wirklich so an "Grenzen" gekommen, die haben irgendwann so was bei mir ausgelöst, wie son Glücksgefühl... so als hätte ich mir irgendwas eingeworfen... aber erst nachdem ich diese Grenzen dann erfolgreich überwunden habe... also der Puls geht weit über die individuelle Kardio Grenze... und je nach Form, ist man dann nach ner gewissen Zeit die man dann im Extrembereich seiner Pulszone liegt an der Grenze und wenn man dann nicht mehr genug Luft bekommt, oder die Waden aufmal ziehen und stechen, knickt die Leistung dann meist ein, aber wenn man dann trotzdem weiter macht, wird es irgendwann wieder besser und man kann wieder mehr Leistung geben....und nach dem Training bin ich dann meist doch schon ziemlich zufrieden und Gut gelaunt gewesen...

zur zeit komm ich leider nicht dazu irgendwas großartig an Sport zu machen ;(

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

An meine Grenzen bringt mich regelmäßig mein Boxtrainer aber ehrlich denke ich da nicht großartig nach 😁 Selbstschutz lässt mich weitermachen ;) Ich habe bis jetzt noch kein Sport kennengelernt der mehr fordert wie Boxen (physisch u. Psychisch). Kommt auch etwas auf den Trainer an. Aber dieser Erschöpfungszustand auf der Heimfahrt einfach nur Hammer 😜👊🏼

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb HamburgerWest:

Ich stelle das nicht in Frage. Ich überschlage das lediglich für mich; morgens bist du ca 2,5h und abends 1,5 bis 2h unterwegs. Wie um alles in der Welt motivierst Du dich?! 

Kein Kind und kein Kegel, Fernseher habe ich vor 2 Jahren abgeschafft.

Kleine Korektur, ich joggen aktuell mit einem Schnitt von 10km/h, wenn ich fit bin 12 bis 13km/h. Mit dem Radel etwa eine Schnitt von 26 km/h bei 920 Höhenmeter. Alles im allen geht das dann doch recht zügig.

Natürlich lasse ich das ein oder andere mal saußen wenn ich was anderes vor habe.

Motivation? Ich bin eben scheiße konsequent und disziplinert und natürlich geht es um das Projekt Sommerkörper 2017 :)

  • Gefällt mir 2
×