Jump to content

Fremdgehen...Untreue wo ist der Beginn?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Beschäftige mich gerade mit der Frage wo beginnt Untreue...bei einem Kuss...einer innigen Umarmung...im Kopf?

Wie seht Ihr das?


Geschrieben

Frag nicht uns, frag deinen jeweiligen Partner.


griselda
Geschrieben

Ich stimme Mandarina zu, das definiert man innerhalb seiner Beziehung.

Ansonsten kannst Du zu diesem Thema die Forensuche bemühen.


Geschrieben

Eben,
dazu bekommst du hier sehr viele verschiedene Antworten.
Für mich persönlich fängt es damit an das mein Schatz mir etwas verheimlichen würde.
Allerdings dürfte er sich mit meinem Wissen so einiges erlauben
Gruß Gaby


Geschrieben

Aufgrund meiner l(i)ebensweise eine sehr gute und passende Frage - obgleich es so scheint, als wolltest Du aufgrund eigener, aktueller Erlebnisse Dich entweder "schuldig" oder "freigesprochen" fühlen - was aber berechtigt ist, keine Frage.

Für die meisten wird das Fremdgehen wohl in Verbindung mit der "Ausführung" in Verbindung stehen. Ob nun eine Berührung, ein Kuss oder gleich "alles". Dabei muss sich der Fremdgehende die Frage gefallen lassen, was er bei seiner Aktion empfunden hat und warum es dazu gekommen ist - wobei Alkohol im Übrigen für mich keinerlei Entschuldigung ist - er senkt meist nur die Hemmschwelle des Machens - das darüber Nachdenken ist schon vorher passiert.

Und da kommt genau der Punkt: Wenn man in Gedanken die Lust mit einer anderen Person als dem eigenen Partner oder der Partnerin erlebt, wäre das für mich dann fremdgehen, wenn mir diese Gedanken einen intensiveren Genuss verschaffen als der "nackte Sex" ohne Fremdgedanken mit meiner Partnerin. Ich für meinen Teil weiß, dass ich mir den Sex auch mit einer anderen Frau vorstellen und dabei intensive Lust erleben kann - das wiederum weiß aber auch meine Partnerin und kann ohne aus Verlustangst zu handeln damit umgehen.

Wenn Deine Gedanken sich nur einige Male "verhuschen", dann ist`s wohl akzeptabel, wenn das ständig passiert: Solltest Du darüber nachdenken warum. Und dann steht die Frage der Wichtigkeiten im Raum. Denn: Nicht wenige Menschen würden mit Sicherheit gern aus Ihrer Monogamie ausbrechen, fremdschnuppern, was Neues erleben - aber: Man bleibt aus Mitleid beim Partner oder der Kinder wegen oder aufgrund materieller Umstände. Da muss man sich intensiv fragen: WAS ist mir wichtiger? Frischer, geiler, neuer und vielleicht anderer Sex als das seit Jahren gewohnte oder die Umstände ausserhalb der "Lustzone".

Treue ist somit für mich eine Definition derer, die es im Miteinander betrifft - solange man den Mut findet, offen darüber mit dem Partner zu reden anstatt alles als Selbstverständlichkeit vorauszusetzen...


Geschrieben

also ich kann nicht festlegen wo fremdgehn anfängt, wie meine vorschreiber schon meinten, muss das jedes paar für sich entscheiden. ich persönlich halte nix von monogamie. denn wieso gehen soviele menschen fremd? der mensch ist nicht gemacht für monogamie. ist nur meine meinung. ich selber bin schon sehr oft fremdgegangen. nu sind mein mann und ich zu dem schluss gekommen, das wir eine offene ehe führen. er würde nämlich auch gerne mal was neues erleben, neue haut spüren. und wir für unseren teil fahren da ganz gut mit.
s.


SexyAusMarzipan
Geschrieben

ich definiere es wenn mein partner eine andere frau küsst!

küssen ist für mich herz und das sollte bitte treu sein!
spaß und sex kann man mit anderen haben aber nicht küssen!


Geschrieben

Eigentlich gibt es kein richtigen Aussagen dazu.
Jedes Paar entscheidet selbst und manchmal ändert man mit laufe der Jahre seine Einstellung dazu


Schlüppadieb
Geschrieben

@Sexy, kann ich persönlich nicht nachvollziehen, denn mit der Zunge eine unbekannte Lustzone zu umkreisen finde ich deutlich "intimer", als einen Kuß


Geschrieben



ich persönlich halte nix von monogamie.

ich selber bin schon sehr oft fremdgegangen.

nu sind mein mann und ich zu dem schluss gekommen...,

er würde gerne mal was neues erleben, nämlich auch neue haut spüren.



Was du davon hältst, dazu sagt ja deine Signatur dann alles.

Unglaublich.


LG xray666


Geschrieben

@Sexy, kann ich persönlich nicht nachvollziehen, denn mit der Zunge eine unbekannte Lustzone zu umkreisen finde ich deutlich "intimer", als einen Kuß



Danke für diese passenden Worte...


griselda
Geschrieben

sexy ging es aber um emotionale Intimität. Wenn ich mich nicht irre, dann küssen viele Prostituierte auch nicht auf den Mund. Jedenfalls war das bei Pretty Woman so.


Geschrieben

Sex ohne Küssen auf die Lippen im oberen Drittel: Nein, das wäre für mich kein Sex. Da empfinde ich Lippenbekenntnisse im Schenkelbereich in der Tat als insgesamt weit intimer - nicht nur in körperlich-geographischer Hinsicht. Aber: GESCHMACKSsache


Geschrieben

Mmmh...mich irritiert da was...alle sprechen davon, das die Begrifflichkeit der Untreue mit dem Partner "ausgehandelt", abgesprochen werden sollte.

Danke an JanvanDark für die ausführliche Antwort, doch ich suche nach keinem Freispruch u. auch nicht nach einer Verurteilung :-)

Mich interessiert tatsächlich was andere Menschen denken, was sie empfinden, für sich selbst dazu empfinden, nicht die Frage was denkt der Partner darüber. Diese "Moralvorstellung" der Treue bzw. Untreue richtet sie sich bei Euch nach dem jeweiligen Partner oder ist sie in Euch selbst begründet?


Unerwuenscht
Geschrieben (bearbeitet)

ich definiere es wenn mein partner eine andere frau küsst!

küssen ist für mich herz und das sollte bitte treu sein!

Bis hier her bin ich einverstanden!

spaß und sex kann man mit anderen haben aber nicht küssen!


Wie stellst du sicher, dass sich dein Partner daran hält?

Zum Thema:Untreue beginnt bei den Dingen, die ich für mich alleine beanspruche!


bearbeitet von Unerwuenscht
SweetArsch
Geschrieben (bearbeitet)

Im Kopf fängt es an. Weil: Der steuert den Rest!
Ok, mancher Penisträger mag das anders auslegen und behaupten, sein Hecht habe plötzlich das Ruder übernommen. Mit Kopf sei da nix mehr gewesen...
Ich würde das als billige Ausrede auffassen.

***********************************

Mit dem Partner hat das eigentlich nix zu tun. Denn Du wirst Deinem Partner untreu, wenn Du das meinst. Es gibt Pärchen, die sich Regeln des Zusammenlebens ausgedacht haben, die für mich nicht durchführbar wären. Ich habe kein Problem damit, mit einer hübschen Frau Kaffee trinken zu gehen, und wenn meine Partnerin das für ein Zeichen der Untreue hält, kann ich ihr nur entgegenhalten, dass sie damit wohl leben muss.
Wenn ich mir aber bei der Dame, mit der ich Kaffee trinke, vorstelle, welche Wonnen mir unter ihrem kurzem Rock da so entgegenblitzen und ich mit meinen Augen an ihren Lippen, ihren Brüsten oder ihren Hüften zu kleben beginne, ist das für mich selbst ein Anzeichen aufkeimender Regungen, die meiner bereits bestehenden Beziehung gefährlich werden könnten.
Doch da eine allgemeingültige Regel aufzustellen, ist nicht wirklich möglich. Jeder geht damit anders um und man muss einen Kompriss mit seinem Partner finden. Doch auch wenn meine Freundin mir gestatten würde, wild in der Gegend rumzuficken, würde ich das nicht tun, da ich es selbst als untreu empfinden würde.
Daher glaube ich, man ist in Sachen Treue sein eigener Richter und was der andere nicht weiß, macht ihn nicht heiß.
Aber das wäre nicht mein Spiel. Doch es gibt Partnerschaften, in denen das klappt.

@unerwünscht
sicher stellen kann man in einer Partnerschaft nix. Sie sthet und fällt mit dem Vertrauen, das man für einander empfindet.
Das ist das Kostbarste, was man hat. Man sollte es nie enttäuschen!
Noch eine Hinzufügung.
Untreue beginnt auch nicht mit den Dingen, die man für sich selbst beansprucht. Kampfsport mache ich lieber ohne Anwesenheit meiner Freundin. Und ich muss auch mal allein sein!


bearbeitet von SweetArsch
Engelschen_72
Geschrieben

Bei mir fängt`s an , wenn mein Partner eine andere Frau mit dem Einsatz der Zunge küsst .
Ein Busserl auf den Mund , wenn man jemanden schon lange kennt , kein Problem .
Aber alles was darüber hinausgeht ist für mich ein NoGO !


Geschrieben


Für mich persönlich fängt es damit an das mein Schatz mir etwas verheimlichen würde.
Allerdings dürfte er sich mit meinem Wissen so einiges erlauben




Volle Zustimmung


Frau lucky


Geschrieben

Küssen is für mich persönlich kein fremdgehen...alles darüber hinaus schon. Ein Kuß kann so schnell passieren. Es gibt sogar Menschen, mich einbegriffen, die küssen können OHNE zu fummeln

Die Frage "wo fängt das fremdgehen an" kam bei uns letztens auch hoch und wir stellten fest, dass wir 2 unterschiedliche Meinungen dazu haben. Er meinte er würde es nicht toll finden zu wissen es wären mehr Zungen in meinem Mund gewesen...voll akzeptiert..da ich gar keinen anderen küssen möchte..aber man sollte unbedingt darüber reden in einer Beziehung.


Geschrieben

Was du davon hältst, dazu sagt ja deine Signatur dann alles.

Unglaublich.


LG xray666




Heisst es nicht..."Quod licet jovi, non licet bovi!" ?

(Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe!)

Sollte ich es jetzt ebenso deuten, wie du es machst lieber xray, dann könnte ich dies nur in einer vom devoten Mann gewollten Einstellung in einer Beziehung akzeptieren.

Fremdgehen fängt bei mir mit einem intimen Kuss an und intim heisst bei mir mit Zunge. Wenn der Wunsch da ist, einen anderen Menschen mit Zunge zu küssen, dann steckt dahinter Leidenschaft auf mehr.
Ich würde nie einen Mann einfach "nur so" leidenschaftlich küssen!

Und wie schon vorher genannt, wenn mein Partner mir Dinge verheimlichen würde.


Unerwuenscht
Geschrieben



@unerwünscht
sicher stellen kann man in einer Partnerschaft nix. Sie sthet und fällt mit dem Vertrauen, das man für einander empfindet.
Das ist das Kostbarste, was man hat. Man sollte es nie enttäuschen!
Noch eine Hinzufügung.
Untreue beginnt auch nicht mit den Dingen, die man für sich selbst beansprucht. Kampfsport mache ich lieber ohne Anwesenheit meiner Freundin. Und ich muss auch mal allein sein!



Gemeint waren damit z.b. Zungenküsse, Küsse auf den Mund, Kuscheln etc.


SexyAusMarzipan
Geschrieben


Wie stellst du sicher, dass sich dein Partner daran hält?




"sicher stellen"...kann man das nie!
das ist eben die treue im herzen die man dem anderen gibt weil man ihn liebt,
das vertrauen das man haben müsste.
aber das ist sehr schwer wenn einem immer wieder dieses vertrauen genommen wurde, dann fällt es schwer und dauert lange bis man wieder vertraut.

und
prickel

intimer ja, aber nicht mit dem herz!
sonst würde auch swingen oder ein dreier garnicht gehen,
wenn man die intimität seines partners mit anderen nicht ertragen kann.

ich bin die königin in dem falle und wenn dann weiß mein partner was mir gefällt
und was nicht. blicke sind dabei sehr wichtig.

so lange ich die königin bin ist mir wurscht wieviele spielsachen mein könig hat.
dabei aber bitte nicht vergessen niemals heimlich!!!
wenn dann will ich es wissen oder dabei sein.
ich sage das nicht nur daher, ein spiel sollte eben auch gelegentlich mal sein,
nicht täglich oder wöchentlich!

sollte ich sowas zufällig erfahren, belogen werden, oder aus nem spiel wird ne daueraffaire das geht garnicht.

mir hat letztens mal jemand gesagt eigentlich müsst man dich mit der
einstellung ja blind heiraten.



na ja ich würd vorher schon gern mal gucken....grins


die sexy


Geschrieben

Also mal, küsschen in aller ehre, mal link mal rechts, nicht auf den mund, finde ich nicht als fremdgehen.
Küssen auf mund mit zungenspiel usw. finde ich schon als in? fremdgehen.
Zärtliche umarmung u. betaschen ist fremdgehen.
Sexuell sich einlassen ist natürlich fremgehen.

Na, flirten ist sogenannt, meiner meinung erlaubt, sind hintergedanken dabei ist das eventuell schon fremdgehen!
Tollerrant, wenn beide partner:
klare absprachen haben, wie u. wie weit darfs gehen, kann sich ändern in laufe der zeit!


Geschrieben

Ein wie ich finde passendes Zitat:

"Fremdgehen fängt da an, wo eine gemeinsame Definition von Treue aufhört!"

(c) Jan van Dark, 05.12.2008


kuenstler41
Geschrieben

*es gibt keine Treue, nur Mangel an Gelegenheiten...

----------------------------------------------------------------------------
..und noch ein Fettnapf & Hilfe zum in Schubladenpacken biete


×