Jump to content
frauSCHULZE

stromanbieter wechsel ?

Empfohlener Beitrag

frauSCHULZE
Geschrieben

..hallo ihr

..ich frag mich ob es sinn macht den anbieter zu wechseln

..im januar will die stadt ma wieder mehr geld ..hab verglichen
mit anderen anbietern und die nehmen bis zu 120 euro weniger
im jahr für die gleiche leistung
..das find ich doch schon ne menge mäuse

..hat einer n plan ?
..erfahrung mit wechsel ?
..nachteile ?


..help ..brauch input


Geschrieben

Ich hab letztes Jahr zu Yellow gewechselt. Online das Formular ausgefüllt. Fertig

Keine Probleme . Geht alles automatisch


frauSCHULZE
Geschrieben

..ja aber man hat ja auch scho davon gehört, das der
alte anbieter einfach den strom abgestellt hat

..und hat man dann ne preis garantie ? ..nich das die sich das in
ein halben jahr anders überlegen und kräftig draufschlagen


Geschrieben

Yellow:

Nur die Elektronen sind nun gelb, könnten Spuren von Radioaktivität aufweisen, und sprechen fanzösisch. Aber mancher mag das ja.


frauSCHULZE
Geschrieben

..ich kann auch französisch ..nur nich sprechen

..ich hätte die gern in rot, geht das auch ?


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte für das Jahr ne Preisgarantie von Yellow. Wie es jetzt ist kann ich nicht sagen. Einfach mal bei Yellow vorbei schauen.

Strom wurde mir auch nicht abgestellt. Du selber bemerkst den Wechsel nicht. Du zahlst nur auf ein anderes Konto

Hab mal nachgeschaut: Die werben auch dieses Jahr mit Preisgarantie


bearbeitet von 20x5sind100
Geschrieben

Wer ist denn dein Vertragspartner? Stadtwerke B.H. oder HarzEnergie?


frauSCHULZE
Geschrieben

..stadtwerke harzburg


Geschrieben

nutz doch mal ne preisvergleichseite, dort gibt es meist tarife, die gegen aufschlag eine garantie von unterschiedlicher dauer auf den preis gibt...

achten muss man darauf, ob vorauszahlung erforderlich ist...

ansonsten regelt der neue anbieter meist auch kündigung etc...

manchmal gibt es pauschalpakete, die bei überschreiten höhere kosten verursachen...

je genauer die infos über die benötigte strommenge desto besser kann man den anbieter wechseln...

einige bieten wie handyanbieter prämien (teilweise über 100 euro) für den wechsel, so dass es lukrativ sein kann, jedes jahr neu zu prüfen...

wichtig beim preisvergleich zu berücksichtigen, was alles reingerechnet wurde (prämie etc.) und ob das auch auf dauer gilt...

es kann sich auch lohnen sich gegenseitig zu werben (kann bis zu 50 euro prämie bringen)...


frauSCHULZE
Geschrieben (bearbeitet)

..ich denk ja dann immer es is was faul mit
den lockangeboten
..auf der anderen seite versteh ich mein anbieter nich
..sollten die sich nich bemühen ihre kunden zu behalten ?

..powerpassion
..die pauschal-angebote überschreite ich etwas, deswegen
laß ich da lieber die finger von
..und hab ich ne vertragszeit ?


bearbeitet von frauSCHULZE
Geschrieben

das ist von anbieter zu anbieter unterschiedlich, deshalb alle vertragsbedingungen notieren und vergleichen:
- zahlungszeitpunkt
- pauschale
- grundpreis
- arbeitspreis
- laufzeit
- kündigungsfrist
- prämie
- preisgarantie

man sollte keinen unbekannten anbieter wählen mit vorauszahlung...


CirceBln
Geschrieben (bearbeitet)

da ich in Berlin lebe, ist Vattenfal immer noch der beste Anbieter. Wenn man mit denen Online abrechnet, ist es sogar noch 10 Euro im MOnat billiger.

Mit Yellow hatte ich in der Vergangenheit Ärger, die Abrechnungen waren auch *etwas* unübersichtlich. Als ich dann gekündigt habe, wollten sie auf einmal noch 800 Euro vor mir.
Das ganze zog sich über 2 Jahre hin...mir Gerichtskosten usw. waren es dann über 1200 Euro die sie von mir wollten. Meine Anwältin kannte YEllow auch als Kundin, hatte auch Ärger mit denen...und als ich aufgeben und zahlen wollte, redete sie auf mich ein , wie auf ein krankes Pferd...ich sollte es zu Verhandlung kommen lassen un mich nicht kirre machen lassen soll. Übrigens, die zwei Jahre ..weil Yellow auf die Anschreiben meiner Anwältin nicht reagierte und erst, als die Verjährungsfrist drohte, meldeten sie sich wieder.

Sie hatte recht ich habe gewonnen, YEllow bekam am Ende von mir nur 500 Euro und die Sache war erledigt.


bearbeitet von CirceBln
Geschrieben

Ich wechsele ständig den Stromanbieter .

Ich geh über die Seite von Billigstrom und schaue dort wer der günstigste ist, prüfe wer die Preisgarantie bietet, wie lange und ob ich einen Bonus erhalte.... ich rechne mir so aus, was mir am sinnvollsten erscheint, dann schaue ich wer noch ganz gute Bewertungen hat (damit ich keine böse Überraschung erlebe) und schwupps wird das Onlineformular ausgefüllt und gut is.

Ich hab bis dato bestimmt 10 x den Anbieter gewechselt und das ging immer ohne Probleme. Wenn etwas einfach ist, dann der Wechsel der Stromanbieter.


frauSCHULZE
Geschrieben

..siehste ..sowas macht mich dann kirre

..wie ich mich kenne, hab ich dann auch son scheiß
..hab ich n händchen für


Geschrieben

Ich habe auch den Stromanbieter gewechselt. War ganz einfach. Das günstigste und stabilste Unternehmen rausgesucht. musste aber anrufen da ich meine Zählernummer nicht ins Kontaktformular eintragen konnte.

Zum Stromabschalten kann ich folgendes sagen:
Die Kündigung beim Altanbieter erfolgt durch dem neuen Anbieter. Sollte der Neuanbieter pleite gehen und nicht mehr ins Netz einspeissen wechselt man automatisch wieder zum Jeweiligen Grundversorger. Es ist nicht wie beim Telefon wo man per computer den anschluss abschalten kann. Zum Stromabklemmen muss schon jemand rauskommen.


Geschrieben

..stadtwerke harzburg



Frag doch mal in Goslar nach, so teuer finden wir HarzEnergie gar nicht...
Auch wenns geringfügig teurer ist als ggf. im Internet: Bei Versicherungen und "Grundversorgung" ist mir ein Ansprechpartner vor Ort lieber.......


×