Jump to content

Gefesselte unbekannte Leidenschaft als Blind Date

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

12345678910


bearbeitet von MrMagicWand
Geschrieben

Wäre für mich ein absolutes NOGO, grusel, leichtsinniger gehts wirklich nicht!


Blancawahnsinn
Geschrieben

Ich persönlich habe es schon erlebt und JA es ist leichtsinnig
aber der Gedanke daran hat mich total gereizt und ich wollte es unbedingt so.

Nun ja...Es war ein Erlebniss was ich soo nicht mehr erleben möchte.
Die Situation war Klasse allerdings der Typ passte nicht zu meiner Vorstellung.
Bilder sind eben nicht real!

Liegt allerdings schon n paar Jahre zurück.


Geschrieben

Na ja, wenn ich todkrank oder lebensmüde bin, mein testament gemacht hab, alles für meine nachwelt geregelt habe.....ja daaaaaaann würd ich mich vielleicht darauf einlassen......


carpe_noctem08
Geschrieben

Hiho

also mit einem Partner den man kennt als Rollenspiel....geil

Aber sow ie Du es schreibst mit einem unbekannten Partner beim ersten Treffen....großes NONO. Dafür laufen zu viele Spinner(innen) durch die Gegend


Ferkel007
Geschrieben


Nette Phantasie...............

In real russisch Roulett mit 3 Kugeln.................


Telefongeliebte
Geschrieben

Also ich habe alle Elemente einzeln schon ausprobiert:
Mit verbundenen Augen auf jemanden gewartet, absolutes Blind date (er hatte sich auch die Augen verbunden) - beides aber ungefesselt - und vor vielen Jahren gleich beim ersten Date Bondage.

Das erste war von der Situation her sehr erregend - aber der Typ hat nicht gepasst - das zweite war sehr, sehr sinnlich und wir haben erst sehr spät die Augenbinden entfernt und das Dritte war durchaus geil. Allerdings war es dann so, dass er mir beim zweiten Date einen Knebel in den Mund stecken wollte und da bekam ich dann unglaubliche Panik, so dass er die Fesseln wieder lösen musste.

Klar ist es riskant, aber irgendwie bilde ich mir ein, einschätzen zu können, ob jemand zuverlässig ist. De facto ist es ja nicht so, dass Unmengen von Männern Frauen vergewaltigen oder gar umbringen wollen - die meisten suchen doch einfach nur guten Sex. Außerdem sollte jedem halbwegs cleveren Mann klar sein, dass Telefonate und Mailverkehr nachgeprüft werden, so dass er natürlich schnell gefunden werden würde, falls er der Frau etwas antun würde.


sunshine1968
Geschrieben


Klar ist es riskant, aber irgendwie bilde ich mir ein, einschätzen zu können, ob jemand zuverlässig ist. .



Also ich hab mich schon oft menschlich geiirt..würde ich nie machen, viel zu riskant. Menschen können sehr kreativ sein und einem unglaublich viel vormachen...das fängt ja schon bei belanglosen an..das ist ne nummer zu heftig.

gruß Sun


Geschrieben

@Telefongeliebte

Was nutzt es dir, wenn die Polizei den Täter schnell fasst, wenn du es dann nicht erlebst um dich über deren Erfolg zu freuen!?
Sorry, auch wenn ich bei Dates bisher immer gute Erfahrungen gemacht habe, kann es irgendwann einmal anders verlaufen und es wäre nicht das erste Mal, dass solche Begegnungen tötlich geendet haben.
Ich kann jemandem nur vor die Stirn und nicht dahinter schauen.
Klar kann ich auch beim überqueren einer Strasse überfahren werden, aber um dies zu verhindern gehe ich lieber über einen Zebrastreifen oder Ampel!
Es gibt keine 100% ige Sicherheit, aber ganz so einfach muss ich es niemandem machen.


Geschrieben

Augen verbunden, oder nicht...

Jeder geht ein Risiko ein, der sich mit einem Fremden in eine abgeschiedene Situation begibt.

Ich würde niemandem nachgeben, der Fesselung o.ä. von sich aus vorschlägt. Das könnte einer sein, der Opfer sucht.

Wer den Kick ausprobieren will, hat sicher bessere Chancen, wenn die Initiative "ich will blind sein" von ihm selber ausgeht, und nicht vom Gegenüber vorgeschlagen wird.

Natürlich bleibt ein Risiko, und man sollte über Absicherung nachdenken.

Aber man kann es wohl niemandem ausreden, der es probieren will. Ich habe noch ein paar alte Bauernregeln:

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
Der Krug geht so lange zu Brunnen, bis er bricht.


frauSCHULZE
Geschrieben

..im leben nich
..auch das jemand denkt, er hätte genug menschenkenntnis,
is sehr riskant
..und viele menschen können sich sehr gut verstellen

..auch das viele vergewaltigungs phantasien ham, find
ich sehr grusselig ..aber hab ich auch scho gelesen

..es muß ja nich gleich der kettensägenmörder oda jason
sein ..aber auch ein -netter- kann vielleicht schlimmes im sinn haben


ladyallista
Geschrieben

Solche Dinge sollten unter dem Credo der drei S laufen ... Safe, Sane und conSensual ...

Das ist ein Spiel mit dem Feuer. Wer den Kick sucht, der soll doch lieber bungeejumpen gehen... das ist besser berechenbar und deutlich ungefährlicher...

Ich liebe Bondage; aber wer sowas mit einem Unbekannten plant, der braucht kein Mitleid zu erwarten, wenns dann schief geht - das fällt für mich in die gleiche Schiene, wie in gefährlichen Gewässern schwimmen gehen oder in Johannisburg vom Bahnhof zum Hotel laufen... Klar KANN es gut gehen; und dann hat man was zu erzählen ... aber die Wahrscheinlichkeit, daß es NICHT gutgeht, ist leider sehr hoch.

Zumal es noch das Problem gibt, daß solche Phantasien im Kopf meist besser funktionieren, als in der Wirklichkeit.

BTW - geht das nicht schon hart Richtung FSK 18??


Geschrieben

Sicher ist das ne geile Vorstellung, aber alleine kann man sowas wirklich nicht umsetzen, ohne sich in große Gefahr zu begeben.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass man sich dann so richtig entspannen und fallen lassen kann.
Wenn jemand sowas wirklich erleben möchte, muss er/sie sich wohl nen Verbündeten suchen, dem er vertraut und der das dann in die Hand nimmt...


Telefongeliebte
Geschrieben

@Telefongeliebte

Was nutzt es dir, wenn die Polizei den Täter schnell fasst, wenn du es dann nicht erlebst um dich über deren Erfolg zu freuen!?
.



Na wenigstens muss ich dann nicht mitansehen, wie er mich umbringt!
Ne, das ist natürlich doof, aber wenn es ein Mann darauf anlegen würde, könnte er mir etwas antun, egal ob ich gefesselt bin oder nicht. Es geht nicht drum, dass ich mich dran freuen kann, dass der Täter schnell gefasst wird, sondern darum, dass es jedem einigermaßen denkendem Mann klar sein muss, dass er sehr schnell gefasst werden wird, wenn er hier und via Telefon überall Spuren hinterlassen hat. Die allermeisten Gewaltaten sind doch Beziehungstaten!

Vielleicht wäre es ja möglich, dass poppen.de einen Blind-date-Sicherungsservice einrichtet. Dass man eine kurze Nachricht schreibt, mit wem man sich wann trifft und nach dem date rückmeldung gibt, dass alles ok ist. Vermutlich wäre das aber zu viel Aufwand, denn falls jemand die Rückmeldung vergisst, müssten die Admins ja tätig werden...
Das Ganze ginge natürlich auch privat: Frauen schließen sich zusammen und informieren sich gegenseitig über ihre Blind-Dates. Kein wirklicher Schutz, aber immerhin abschreckend!

Bondage muss ich in der Form ohnehin nicht mehr haben.. aber die verbundenen Augen stellen nach wie vor einen Kick dar...


Geschrieben

....Wer hat das hier schon einmal ausprobiert und wie war es für Euch!



*SMile*

Eine "Geschichte in der Art" kommt alsbald auf eine Frau zu, welche meine Wenigkeit am kommenden Wochenende besuchen wird. Allerdings wird dies in ihrer Privatwohnung (nicht im Hotel) stattfinden und wir hatten schon vorher realen Kontakt. Insofern ist es kein wirkliches "Blind-Date", sondern sie durfte sich vorher einige konkrete Vorstellungen von mir machen.

Hoffen wir einmal für sie, dass ihr bisher subjektiv "positiver Eindruck" nicht entäuscht wird ... *lach*

Und wie es sich für ein braves Mädel geziemt, hat sie Augenbinde, Fesseln und Ketten etc. selbst ausgewählt und beschafft. Ebenso das entsprechende Spielzeug, welches von mir nach meinem Gutdünken genutzt werden soll ... oder auch nicht (wie es mir gefällt!) ...

Vielleicht mache ich mir ein paar Notizen von dem Treffen, wenn es dich interessiert ... *versautgrins*


Geschrieben

Ich würde ja nie sagen das sowas nicht möglich is..für andere..aber für mich ein absolutes NOGO, denn wenn ich gefesselt bin dann doch nur von einem Partner,dem ich vertrauen kann und den ich besser einschätze wie einen fremden..da helfen auch keine Mails oder bisl telefonieren.


TheCuriosity
Geschrieben

...aber irgendwie bilde ich mir ein, einschätzen zu können, ob jemand zuverlässig ist.



Noch so kurzem Kontakt?

ihr habt vorher nur gemailt.....nur 2-3 mal telefoniert.




Also ich hab mich schon oft menschlich geiirt..



Hier würde ein einziges Mal schon langen!


frauSCHULZE
Geschrieben

..ich sag meiner freundin immer bescheid wenn ich mich treff
und anders rum genauso ..mit nick und telenummer ..da
wird 1x durchgeklingelt um zu horchen ob alles okay is oda
ob man dann ganz dringend irgendwo hin muß

..aber es wird sowas auch im internet angeboten ..hab
aber vergessen wie das heißt


devilfire
Geschrieben

Wäre das was für Euch....mit verbundneen Augen im Hotel warten...ihr habt vorher nur gemailt.



Das wäre etwas, was ich nicht machen und auch keinem raten würde, denn man kann den Schreibern nicht einmal vor den Kopf gucken.

Es ist eine schöne Phantasie..aber ohne einen Aufpasser ..der sich im Hintergrund halten könnte einfach undenkbar bei jemand Fremden


Geschrieben

Habe ich schon so ähnlich gemacht, im Chatroom (andere Site) kennengelernt, telefoniert und verabredet. Ich habe im dunklen Raum gewartet und sie kam dazu. Es wurde nicht geredet, der Sex dauerte 2 Stunden, sehr intensiv.

Ich habe ihr zuvor meine Festnetznummer gemailt und sie aufgefordert einen Kontrollanruf bei mir zu machen sowie meinen Namen und meine Adresse ihrer Freundin zu geben. Bizarr hin oder her, zumindest diese Sicherheitsmaßnahme würde ich als Minimum empfehlen.

Lässt man sich auf Fesselspielchen ein, sollte man vorher den Umfang abklären. Ich möchte den FSK16 Rahmen hier nicht sprengen, deshalb bitte entsprechend vorher anderweitig schlau machen, was geht und was nicht. Man sollte bedenken, das der Unbekannte möglicherweise nicht über die nötige Erfahrung verfügt (Stichwort Knebel, eng gebundene Stricke/Blutzirkulation etc.).


Geschrieben

Was SadoDom gesagt hat, finde ich schon mal vernünftigt....wenn man denn unbedingt sowas ausprobieren möchte!

Mein Ding ists absolut nicht...mit meinem Partner als Rollenspiel warum nicht...


Geschrieben

Für Leute die sich für diese Spielart interessieren und sich letztlich dazu entschließen ist im Grunde genau diese Situation der Kick. Alles was da geschieht ist eben "Beiwerk". Darum wird diese Person es letztlich tun. In den meisten Fällen geht es einigermaßen gut ... und manchmal eben nicht.
Es ist wie bei Vergewaltigungsphantasien, für die Meisten Kopfkino, aber nicht für Alle.
Sie werden es irgendwann tun.


Geschrieben

Na ja...gefesselt war ich nicht (würde mich auch nicht fesseln lassen - stehe nicht drauf)...

Allerdings hatte ich schon 2x das Vergnügen, einen mir bis dato nur von Bildern und Telefonaten bekannten Mann zu treffen und das mit verbundenen Augen.

Beide hatten jeweils ein Hotelzimmer gebucht, in dem ich dann mit verbundenen Augen warten sollte.

Bei dem Einen habe ich die Augenbinde nach ca. 15 min. abgenommen...legga Kerlchen, geiler Sex - die ganze Nacht.

Beim Zweiten weiß ich bis heute nicht, ob er real genauso aussah wie auf den Bildern - ich hatte die Augenbinde die ganze Zeit um. Aber hat fantastisch gerochen und geschmeckt....und sich herrlich angefühlt *schwärm*


Das war, ehe ich meinen Mann kennenlernte... jetzt würde er sich bei solchen Dates zu viel Sorgen machen, daher lasse ich es.



Frau lucky


Geschrieben

In der Fantasie ist diese Vorstellung extrem anregend für mich, real wäre ich allerdings viel zu feig dafür.


Telefongeliebte
Geschrieben

Tja, ich kene da leider keine Zahlen und jedes Opfer ist eines zu viel - aber ich gehe davon aus, dass x mal so viele Frauen von ihrem Freund/Mann umgebracht werden als von einem Blind date.


×