Jump to content
Meister14163

Silvester, Frust oder Lust ?? !!

Empfohlener Beitrag

Devotin9
Geschrieben

Ich gehe jedes Jahr über Weihnachten und Silvester auf Reisen. Silvester muss nicht langweilig sein, wenn man allein ist...man muss nur sein inneres Kind wecken und sich für banale Kleinigkeiten begeistern können und lächeln :)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

für mich hat der abend selbst keine besondere bedeutung. einziges must have in diesen nacht: für eine handvoll besonderer menschen wird für jeden einzelnen ein ausgewählter feuerwerkskörper als glücksbringer für das neue jahr gezündet. das restliche knallzeugs wird verschenkt oder entsorgt.

allein war ich nie: partnerin, freunde, familienmitglieder, afterhour im theater, ein abend zu zweit und selbst das

vor 3 Stunden, schrieb 1Alexandr1:

dann verabredet Euch doch hier

kam schon vor.

Meister14163
Geschrieben

Nun, wer sagt's denn !! Wir haben 50 Beiträge. Obwohl einige am Kern meines eigentlichen Anliegens vorbei gingen, 50 Beiträge ohne Beleidigungen, ohne die sonst hier üblichen Vergleiche utopischer Längen männlicher Geschlechtsorgane, ohne Aufzählungen sexueller Praktiken die einem früh schon das Frühstück wieder hochkommen lassen, ohne anonymen Frustabbau, ohne Gejammere usw. Liebe Leute ich bin stolz auf euch !! In diesem Sinne, auch wenn es noch eine Weile hin ist, passend zum Thema, allen einen schönen Jahreswechsel und viel Erfolg auf dieser Seite!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Devotin9:

Ich gehe jedes Jahr über Weihnachten und Silvester auf Reisen. 

Ich fahre immer an 25.12. nach Chemnitz zu nem Konzert. Seit mehr oder weniger 20 Jahren. inzwischen Buch ich mir nen Zimmer und fahr am 26.12. rechtzeitig los um mittags pünktlich bei der Family am Tisch zu sitzen. Aber das ist so mein Ausbruch aus dem weihnachtswahnsinn. Silvester hätte ich dagegen einfach gern meine Ruhe ;)

  • Gefällt mir 2
Devotin9
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Punkmädchen1977:

Ich fahre immer an 25.12. nach Chemnitz zu nem Konzert. Seit mehr oder weniger 20 Jahren. inzwischen Buch ich mir nen Zimmer und fahr am 26.12. rechtzeitig los um mittags pünktlich bei der Family am Tisch zu sitzen. Aber das ist so mein Ausbruch aus dem weihnachtswahnsinn. Silvester hätte ich dagegen einfach gern meine Ruhe ;)

Endlich keine Langweilerin, bisschen Action muss im Leben sein =)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ohne Action wäre es ja langweilig :) aber ich weiß halt auch ruhige Momente in meinem Leben zu schätzen ;)

  • Gefällt mir 2
Numatrix
Geschrieben

Wo steht denn geschrieben das man Silvester wild feiern muss? Bleib zu Hause, geh zu poppen.de und du bist nicht alleine :-) Keine Knallerei und alles ist stressfrei. Gemütlich plaudern und Spass haben ohne Regen auf den Kopf und ohne Knaller um die Ohren. ^^

  • Gefällt mir 1
_dedizione_
Geschrieben

Das mim 5ten Rad am Wagen kenn ich..... bleibe seit Jahren einfach daheim an Silvester. Bringt mir auch nichts mit wildfremden irgendwo zu feiern. Find es nicht tragisch, aber manchmal hätte ich schon Lust mit einer weiteren Person wo feiern zu gehen.

  • Gefällt mir 5
gaymaleTS
Geschrieben

Es gibt auch an Silvester Sexparties in Berlin, wäre doch mal ne Abwechslung

AO_ComeInside
Geschrieben

mir geht es genau so

  • Gefällt mir 4
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb LKuschelmaus:

Ich bin auch seit Jahren allein daheim, schaue Fern wie 365 Tage im Jahr, heule und gehe früh schlafen. Weg gehen kann ich nicht, hab dafür keine Geld, Freude oder Familie gibt es auch nicht und im Ort ist tote Hose. Du siehst, du bist nicht allein mit diesem Problem

Das man um Silvester rum knapp bei Kasse ist, leuchtet ein. Aber ich denke, Silvester kommt ja gar nicht so überraschend. Da könnte man im Laufe des Jahre doch immer mal ein paar Euronen zur Seite legen, sparen. Und wenn man das Bedürfnis dann hat, feiern zu gehen, ist wenigstens die finanzielle Seite abgedeckt. Es sei denn man will im Ritz feiern, dass dürfte dann schwierig werden.

Aber das du keine Freunde an deinem Wohnort hast, kann ich gar nicht nachvollziehen. Jeder hat doch irgendwen......eine beste Freundin, Kollegen, Nachbarn......

Das hieße ja dann, du wärst komplett allein auf dieser Welt? 

  • Gefällt mir 2
mondkusss
Geschrieben (bearbeitet)

ich bin silvester daheim und betüddle meinen panischen fellschisser und verfluche die ganzen böllerdeppen, mache mir was schönes zu essen und habe mir, weil ich ja weiß, dass das tv-programm entsetzlich ist, rechtzeitig 1-2 filme besorgt, die ich schon längst mal sehen wollte

die buhuuhuuu-jammertirraden kann ich nicht so recht verstehen, aber wer wartet, dass die anderen bei ihm zuhause klingeln und ihn zu einer feier holen, der wird wohl ewig warten und jammern..............:smirk:

bearbeitet von mondkusss
überzählige buchstaben wieder eingesammelt
  • Gefällt mir 4
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb MissSerioes:

Erstaunlich das an so ein Datum immer alles fest gemacht werden muss..

 

Da kann ich dir nur voll zustimmen. Find ich auch ganz furchtbar. Früher, als die Kids noch klein waren, gut, da war es irgendwie was "besonderes". Die waren halt aufgeregt und kurz vor zwölf hast die brav geweckt, damit sie dem bunten Treiben zusehen konnten. Mir ging dieser ganze Kack schon immer auf den Zeiger. Geburtstage, Weihnachten etc. Ich feier doch, wenn ich das für richtig halte und nicht, weil diese Tage im Kalender vorgegeben sind.  Allerdings muss ich dazu sagen, die letzten zwei Jahre, waren wir auch feiern, aber nicht geplant. Ganz spontan riefen halt irgendwelche Leute von uns an, ob wir rum kommen wollen, was wir dann gemacht haben. (wußte gar nicht, dass ich in meinem Alter noch so ne "Partygranate" bin und bis zum Frühstück durchhalte.....:crazy:

Am liebsten verbringen wir allerdings solche "Festivitäten" daheim. Auf der Couch zusammen muckeln.......danach ins Bett, dass ist meins.                                (ich arbeite übrigens auch, an beiden Tagen und es wird wie bei dir, die Hölle los sein)

  • Gefällt mir 1
NordXXL
Geschrieben

Silvester, stimmt, geht bald wieder los!

Da ich dieses Jahr dran bin mit Essen und Vorbereitungen werde ich vorher in Ruhe einkaufen, dann meinen Nudelsalat Speciale machen, dazu gibbet frische Bulletten, Getränke sind da, dann hau ich mich hin und gegen Abend kommen dann Freunde vorbei, was auch vom Wetter abhängt, bei Eis und Schnee sollte man das Auto eh stehen lassen, da einige an dem Abend ja nicht lange "fahrtauglich" sind, falls alle kommen machen wir es uns gemütlich, haben Spaß und um Mitternacht gehts vor die Tür, sich die Böllerei anschauen und irgendwann gehen dann alle heim, ich räum noch ein wenig auf und schawupps ist auch schon das neue Jahr am Start. :sparkler:

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Mal ehrlich, Silvester wird völlig überbewertet..... und an all die Singles, die sich einsam fühlen: Neben einem langjährigen Partner, mit dem man sich eh nix mehr zu sagen hat, auf der Couch zu hocken, sich das öde TV-Programm reinzuziehen und einen Anstandssekt zu schlürfen, ist auch nicht der Burner....

mit ihm wegzugehen, noch weniger (Tanz- und Gesellschaftsmuffel)

allein weggehen, wäre super, aber dann mosert er ununterbrochen bis 3 königstag......

ihn einzufrieren über die Silvester, ist leider verboten.....also, nicht rumheulen.... sich alleine einen auf die Lampe zu gießen, kann auch ganz nett sein

  • Gefällt mir 4
TheHeel
Geschrieben

@Gaby89 dann sollten wir zusammen chillen :D  

 

Haha ^^

Geschrieben

Quälgeister?

LadyL001106
Geschrieben

das kenn ich auch seidem ich seid 4j alleinerziehend mit 10j sohn bin..letztes jahr war ich auch alleine mit sohn..ansonsten bei guter freundin gefeiert vor 2j

LKuschelmaus
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Knut_Schmund:

Das man um Silvester rum knapp bei Kasse ist, leuchtet ein. Aber ich denke, Silvester kommt ja gar nicht so überraschend. Da könnte man im Laufe des Jahre doch immer mal ein paar Euronen zur Seite legen, sparen. Und wenn man das Bedürfnis dann hat, feiern zu gehen, ist wenigstens die finanzielle Seite abgedeckt. Es sei denn man will im Ritz feiern, dass dürfte dann schwierig werden.

Aber das du keine Freunde an deinem Wohnort hast, kann ich gar nicht nachvollziehen. Jeder hat doch irgendwen......eine beste Freundin, Kollegen, Nachbarn......

Das hieße ja dann, du wärst komplett allein auf dieser Welt? 

Zu deinen Argumenten.

1. bin ich vor 5 Jahren hier her gezogen, aus Gründen die ich hier nicht schreiben möchte.

2. Habe  und finde ich hier keine Arbeit, lebe von 200€ im Monat, mehr kann mein Ex-Mann mir nicht zahlen. Staatliche Zuschüsse stehen mir nicht zu.

3. Ja ich bin allein, ich war es immer, nur jetzt auch räumlich.

4. Freunde hatte ich noch nie, weder zur Schulzeit, noch während meiner Ehe, obwohl ich mich im Kindergarten und Schule sehr engagierte. War auch noch in div. Gruppierungen tätig, doch nur solange ich aktiv war und arbeitete wurde ich gebraucht, darüber hinaus hatte jeder seine eigenen Freunde.

Die einzigen "Freunde" habe ich hier, mit denen ich mich unterhalte.

 

  • Gefällt mir 1
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb LKuschelmaus:

Zu deinen Argumenten.

1. bin ich vor 5 Jahren hier her gezogen, aus Gründen die ich hier nicht schreiben möchte.

2. Habe  und finde ich hier keine Arbeit, lebe von 200€ im Monat, mehr kann mein Ex-Mann mir nicht zahlen. Staatliche Zuschüsse stehen mir nicht zu.

3. Ja ich bin allein, ich war es immer, nur jetzt auch räumlich.

4. Freunde hatte ich noch nie, weder zur Schulzeit, noch während meiner Ehe, obwohl ich mich im Kindergarten und Schule sehr engagierte. War auch noch in div. Gruppierungen tätig, doch nur solange ich aktiv war und arbeitete wurde ich gebraucht, darüber hinaus hatte jeder seine eigenen Freunde.

Die einzigen "Freunde" habe ich hier, mit denen ich mich unterhalte.

 

Das tut mir leid für dich, auch wenn ich nicht verstehen kann, wie man keine "privaten sozialen Kontakte" haben kann. 

1. musst du hier auch nicht erläutern, ist ja nicht Gegenstand der Diskussion und deine privateigenste Sache.

2. du hast und findest keine Arbeit.....dann ist das, denke ich, die falsche Gegend, in welche du gezogen bist. Gut, dein Ex-Mann zahlt nur 200€, du lebst davon. Wie bitte soll das gehen? (Miete, Strom, Versicherung, Telefon/Internet.....sonst wärst du ja nicht hier.....das allein sind m.E. schon weit über den 200€. Wovon bitte ernährst du dich? Und warum stehen dir keine staatlichen Zuschüsse zu?  Auch das geht doch gar nicht.

Und wenn du schreibst, du hattest noch nie Freunde (Schule nicht, später nicht, jetzt erst recht nicht) dann würde ich fast behaupten, du solltest mal darüber nachdenken warum das so ist. Liegt es vielleicht an dir?(sorry, soll kein Angriff sein. Ist nur eine Interpretation deiner Worte hier, so wie es rüber kommt. Zumindest für mich)

  • Gefällt mir 1
LKuschelmaus
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Das tut mir leid für dich, auch wenn ich nicht verstehen kann, wie man keine "privaten sozialen Kontakte" haben kann. 

1. musst du hier auch nicht erläutern, ist ja nicht Gegenstand der Diskussion und deine privateigenste Sache.

2. du hast und findest keine Arbeit.....dann ist das, denke ich, die falsche Gegend, in welche du gezogen bist. Gut, dein Ex-Mann zahlt nur 200€, du lebst davon. Wie bitte soll das gehen? (Miete, Strom, Versicherung, Telefon/Internet.....sonst wärst du ja nicht hier.....das allein sind m.E. schon weit über den 200€. Wovon bitte ernährst du dich? Und warum stehen dir keine staatlichen Zuschüsse zu?  Auch das geht doch gar nicht.

Und wenn du schreibst, du hattest noch nie Freunde (Schule nicht, später nicht, jetzt erst recht nicht) dann würde ich fast behaupten, du solltest mal darüber nachdenken warum das so ist. Liegt es vielleicht an dir?(sorry, soll kein Angriff sein. Ist nur eine Interpretation deiner Worte hier, so wie es rüber kommt. Zumindest für mich)

Ich weiß wie sich das anhört, auch denke ich sehr oft darüber nach, unterhalte mich auch hier über das Thema, doch keiner versteht es.

So ist es nun eben, es gibt viele Menschen die keine Freunde haben, aus unterschiedlichen Gründen, nicht jeder hat das Glück Freunde zu finden.

Die 200€ sind für Lebensmittel, Kleidung, Tanken und zum Sanieren meines Hauses in dem ich lebe, da es günstiger ist als eine Wohnung zu mieten. Da ist kein Geld zum Weggehen da, wenn man nicht mal ein Bad/Dusche hat.

Geschrieben

Denke das Problem hast du nicht nur an Silvester ,sondern schon laenger und du bist auch nicht der einzige der dies hat . Auch wenn dir hier einige Vorschläge gemacht werden ,glaube ich stehst du dir selbst am meinsten in weg ,mit deinen ueberzeugungen . Zu hohe Erwartungen an dich selbst und dein umfeld trúben deine Sichtweise und auch deine lebensfreude ...fahre diese mal herunter ... Und sehe dich selbst mal als Mensch ,und nimm dann auch die Hilfe an welche da ist ....

naughtyguybi
Geschrieben

Meister14163 .... da bist du nicht der einzige. Werd diesen Post mal weiter verfolgen, ich selbst bin nämlich sowohl für Heiligabend als auch für Sylvester guten Ideen gegenüber aufgeschlossen....

Engelschen_72
Geschrieben

Silvester war`s/ist`s mir immer wichtig, daß ich mit mir wichtigen Menschen ins neue Jahr gehen kann.

Zu meinen Singlezeiten hab ich den Jahreswechsel oft mit meinen Eltern verbracht.

Nun verbringe ich mit meinem Partner unseren 5. Jahreswechsel gemeinsam daheim. Ängstliche Mitbewohner beruhigen und da sein, um Mitternacht anstoßen und nochmal kurz auf die Straße, um mit den Nachbarn anzustoßen.

Ich arbeite an Silvester und bin froh, wenn ich da abends meine Ruhe habe.

Am 30.11.2016 at 12:51, schrieb uulos:

....also, nicht rumheulen....

Sorry, aber wenn man deine Äußerungen in dem Posting liest, dann kann man sich schon fragen, wer hier nun rumheult!

×