Jump to content
breitling87

Transvestit oder Transexuelle

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ich hoff mal ich stoß jetz nicht auf ausnahmsloses gelächter aber die Frage schwirrt mir schon ne ganze zeit im kopf rum. Und zwar wollt ich wissen, was is eigentlich der Unterschied zwischen Transvestiten und Transexuellen? Wär nett wenn mir jemand diese frage beantworten könnte.

Danke


Schlüppadieb
Geschrieben

Ich erlaube mir, da mal Wiki zu zitieren, weil besser beschrieben, als ich mir aus den Finger saugen könnte


Transvestitismus

Unter Transvestitismus (lat.: trans: hinüber; vestire: kleiden) wird das Tragen der Bekleidung eines anderen Geschlechts als Ausdruck der eigenen Geschlechtsidentität verstanden. Transvestitismus ist unabhängig von der sexuellen Orientierung und keine spezifisch homosexuelle Erscheinung, und kommt auch unter Heterosexuellen vor.



Transsexualität

Transsexualität oder Transsexualismus ist laut ICD-10, der „Internationalen Klassifizierung von Krankheiten” der Weltgesundheitsorganisation (WHO), eine Form der Geschlechtsidentitätsstörung (vergleiche auch Transgender als nicht-klinischen Begriff). Sie liegt vor, wenn ein Mensch körperlich eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht angehört, sich jedoch als Angehöriger des anderen Geschlechts empfindet und danach strebt, sich auch körperlich diesem Geschlecht so gut wie möglich anzunähern. Ob und inwieweit Transsexualismus als Krankheit bezeichnet werden sollte, ist allerdings umstritten.


Geschrieben

Kurzfassung:

Transvestiten "verkleiden" sich als das andere Geschlecht.

Transsexuelle wollen als das andere Geschlecht leben und formen ihren Körper dementsprechend und treten dauerhaft so auf.


Cangiz
Geschrieben

transvestiten sind schwule männer die sich schminken und in frauenkleidern rumlaufen

transsexuelle sind männer die sich operieren und weibliche hormone schlucken
sehen manchmal sogar weiblicher aus als manche frau ^^ aber der penis bleibt dran ^^


Randal74
Geschrieben

Ist das nicht ne falsche Verallgemeinerung?

1. Nicht alle Transvestiten sind schwul.
2. Transsexuelle sind nicht nur Männer, sondern auch Frauen, die eine geschlechtsangleichende Operation anstreben/vornehmen lassen. Und dann bleibt auch nicht grundsätzlich der Penis erhalten.
Im Gegenteil, eine Operation zur Schaffung eines weiblichen Genitals ist viel leichter als einen funktionstüchtigen Penis zu konstruieren, deshalb lassen sich - meines wissens nach - mehr Männer einer kompletten geschlechtsangleichenden Operation unterziehen als Frauen....


Geschrieben

transvestiten sind schwule männer die sich schminken und in frauenkleidern rumlaufen



Das stimmt so nicht, Transvestiten müßen nicht zwangsläufig auch schwul sein ...


Geschrieben

@ cangiz
ist es eigentlich so schwer einfach mal andere Beiträge zu lesen bevor man hier sein bescheidenes Halbwissen posten

@ Randal

ist doch irgendwie klar, das es schwerer ist ein "richtiger" Kerl zu werden, schließlich sind wir die Krone der Schöpfung (Vorsicht Ironie)

Denke aber die Identitätsstörung ist ja unabhängig von der Schwierigkeit des Wechseln.

Leider haben wir nie über details geredet, aber die Stieftochter meines Vaters ist inzwischen sein Stiefsohn

Neben der eigentlichen transexualität gibt es halt nocht das was man oft in Pornos sieht, halt Shemales, die nen Schwanz haben und nen frauenkörper, aber entgegen der Defitnion kein Problem damit haben, das sie nen Schwanz haben.

Ist glaub ich in einigen Ländern in Asien oder Südamerika recht weit verbreitet, gibts dort sogar "Misswahlen" dafür. Auch hier bei p.de trifft man eher Shemales, die aus anderen Länern stammen (meine komplett subjektive Wahrnehmung).

Grundsätzlich wird eine Hormontherapie in Deutschland wohl nur bezahlt wenn man wirklich "krank" ist, daher wäre als Transfrau (also gefühlte Frau im Männerkörper) die Nutzung des Penisses beim Sex ein Ko-Kriterium.

Hier mal ein etwas älterer Thread, dazu:
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=422279&highlight=transexuell
(keine Ahnung wer dieses Sixpackboy ist )

Denke Feesex antwortet beim freundlichen nachfragen immer noch zum Thema


LonesomeHeart
Geschrieben

Ja Mr. BangBang....

ist ja an und für sich vernünftig, dass du auf vernünftige Seiten und Informationen im Netz verweist. Aber wenn sich hier jemand damit auskennt, dann kann man ja wohl mal an eine so große Gruppe wie uns hier eine solche Frage stellen...

Um auch mal meine Auffassung vom Unterschied preiszugeben:

Transvestit: Das sind Männer, sowohl hetero-, als auch bi- und homosexuelle, die sich als Mann fühlen, bei denen also gefühltes, sprich das seelische Geschlecht, mit dem körperlichen übereinstimmt. Sie ziehen sich allerdings auch gerne mal wie Frauen an, und benehmen sich dann wie Frauen. Das ist dann der große Unterschied zur Unterkategorie "Damenwäscheträger". Transvestiten lassen halt gerne ihre weibliche Seite zum Vorschein kommen und leben diese auch aus. Ob das nun zuhause in der Wohnung oder auch öffentlich ist, ist dabei egal.

Transsexuellee: Das betrifft Männer wie Frauen gleichermaßen, wenn auch wahrscheinlich mehr (körperliche) Männer betroffen sind. Anhand dessen werde ich es auch darzustellen versuchen. Jedenfalls stimmt bei Transsexuellen das gefühlte, sprich das seelische, Geschlecht nicht mit dem des Körpers überein. Wenn also ein Junge / Mann sich eher als Frau fühlt denn als Mann, dann ist sie eine Frau. Um auch den Körper an das gefühlte Geschlecht anzugleichen, muss sie mehrere psychiatrische Gutachten einholen und es sich bestätigen lassen, dass sie eine Frau im falschen Körper ist. Dann muss sie mindestens zwei Jahre lang als Frau leben, auch öffentlich. Danach kann dann die Hormonbehandlung anknüpfen, durch die dann Brüste wachsen. Schlussendlich steht dann nach einer ganzen Weile die sogenannte geschlechtsangleichende Operation an. Dann ist die Frau auch körperlich eine Frau. Bis auf ein paar nicht lösbare Dinge zumindest, eine Gebärmutter und Eierstöcke sind auch da nicht möglich.

Ein weiterer Unterschied ist dann wohl der, dass eine Transsexuelle auch im Ausweis irgendwann "Frau" stehen haben wird, und ein Transvestit eben bei "Mann" bleibt.

Ich denke mal das sollte für hier jetzt genügen. Für weitere Informationen hilft bestimmt Onkel Google weiter.


Telefongeliebte
Geschrieben

Mir fällt hier auf, dass in sehr vielen Profilen auch nach Transsexuellen gesucht wird. Leider fürchte ich, dass dies nicht aus Toleranz sondern aus einem gewissen Voyeurismus oder auch aufgrund nicht eingestandener Bi-Sexualität passiert. Ein Mann ist also scharf auf Erfahrungen mit einem anderen Schwanz, traut sich aber nicht so recht und sucht demnach nach jemandem, der erst einmal weiblich aussieht. Ich kenne keine dieser sogenannten "Schwanzmädchen" aber ich war etliche Zeit mit einem Mann zusammen, der anfangs noch in einem weiblichen Körper gefangen war!

Daher mal meine Erfahrungen: Es war eine unheimlich schwierige Beziehung, denn das Gefühl, ein Junge zu sein, der einen weiblichen Körper hat, machte ihm schwer zu schaffen (Drogenprobleme etc.). Es dauerte Jahre und war ein sehr harter Kampf, bis er endlich die Genehmigung zu geschlechtsanpassenden Operationen bekam. Dann folgten Brustentfernung, permanente Einnahme männlicher Hormone, mit entsprechenden Nebenwirkungen und schließlich Penisaufbau. Dazu wurde damals (Anfang der 90er Jahre) ein Knochen des Unterarmes entnommen und mit Haut aus den Oberschenkeln und der durch die Hormongaben sehr groß gewordenen Klitoris ein Penis geformt. Leider gab es ständig Entzündungen und Fisteln und ich weiß nicht, wie oft er operiert werden musste, um einen nur beschränkt brauchbaren Penis zu bekommen.

Er wollte das damals so dringend haben, dass ohne Geschlechtsangleichung Suizidgefahr bestand. Aber wenn ich mir die Leidensgeschichte hinterher so ansehe (er fing sich leider im Krankenhaus auch noch irgendeinen Virus ein, der zu chronischen Schmerzen führte), bin ich mir nicht sicher, ob er nicht ohne Penis aber mit männlicher Identität besser hätte leben können....

Operationen von Mann zu Frau scheinen weitaus häufiger und auch leichter realisierbar zu sein als umgekehrt.


bangbangladash
Geschrieben

Mir fällt hier auf, dass in sehr vielen Profilen auch nach Transsexuellen gesucht wird...


Als Notnagel, falls sich keine „Echte“ findet und „weil die ja dazu gerade gut genug sind!“
Diese und andere widerwärtige Aussagen bekam ich schon von diversen Usern als PN zu lesen und sie wurden mir von anderen Usern bestätigt.
Okay, ich bin keine Transsexuelle sondern ein Transvestit - wahrscheinlich noch eine Stufe weiter unten in den Augen derer, gegenüber denen ich mehr Mann bin als sie es je sein und mehr Frau als sie jemals haben werden.

Das ist nicht jedoch das Thema und ich schweife ab, sorry.


Randal74
Geschrieben


Um auch mal meine Auffassung vom Unterschied preiszugeben:

Transvestit: Das sind Männer, sowohl hetero-, als auch bi- und homosexuelle, die sich als Mann fühlen, bei denen also gefühltes, sprich das seelische Geschlecht, mit dem körperlichen übereinstimmt. Sie ziehen sich allerdings auch gerne mal wie Frauen an, und benehmen sich dann wie Frauen. [...]Transvestiten lassen halt gerne ihre weibliche Seite zum Vorschein kommen und leben diese auch aus.
.



Wenn du das so exklusiv auf Männer beziehst, was sind denn dann deiner Meinung nach Frauen, die gerne Männerkleidung tragen???

.


LonesomeHeart
Geschrieben

@ Randal: Ja, du hast ja recht das gibt es auch. Aber das fällt, laut meinem Empfinden, weniger stark auf und ins Gewicht als andersrum. Guck hier mal in die TV Liste. Da ist es nur so rum, wie von mir beschrieben. Bei den TS habe ich schonmal ein oder zwei Frau-zu-Mann TS gesehen.


×