Jump to content

Bei wievielen Ausrutschern seid ihr weg?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin in die Runde,

mich würde mal eure Antwort/Einstellung auf die oben genannte Frage interessieren,

da ich selbst eine Frau kennenlernen durfte, bei der 3 Ausrutscher die magische Grenze ist, bis sich getrennt wird. Laut eigener Aussage kann ein Ausrutscher passieren, ein zweiter ist grenzwertig und der dritte nicht verzeihbar, so dass es aus ist.

Das ganze wurde natürlich erst nach dem dritten Ausrutscher kommuniziert und dass man es nie wieder gut machen kann.

Wie ist es bei euch? Wird der Counter irgendwann zurückgesetzt oder wird über Jahre gnadenlos gesammelt?

Die zweite Frage ist wie ihr Ausrutscher definiert?

Bei mir war es zum Beispiel nach über ner Stunde diskutieren eine verbale Entgleisung mit sofortiger anschließender Entschuldigung und ähnliche verbale unbeabsichtigte oder aus Emotionen heraus getätigte Aussagen für die sich zwar sofort entschuldigt wurde, aber was den Counter sofort erhöhte.

Ist euch so ein Mensch auch schon begegnet?

Darf man so jemanden als beziehungsunfähig und unreif bezeichnen?

DerLustvolle22
Geschrieben

Ich wurde erst einmal von meiner Ex betrogen und bin trozdem bei ihr geblieben bis sie dich dan getrennt hat. Ich denke es kommt auf die Frau an bei mir ist es zumindest so.

Geschrieben

Du.. Ich glaube auch das kann man nicht pauschal sagen. Es kommt drauf an was man für eine Beziehung führt. Mein Partner hat alle Freiheiten der Welt, WENN er mit mir spricht und ehrlich ist. Er kann andere Frauen vögeln bis ihm schwindelig wird. Im Idealfall, wenn ich dabei bin, aber auch allein, wenn das Vertrauen stimmt und wir offen kommunizieren. Ich sage immer, dass man mich nicht im klassischen Stil betrügen muss, weil ich so tolerant bin. Macht er es aber heimlich, hinter meinem Rücken... Bin ich sofort weg!

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben

Da es sich hier anscheinend nur um verbale Auseinandersetzungen dreht, nehme ich die zweite Frage vorweg:

Für mich bedeutet ein "Ausrutscher" eine direkte Beleidigung oder eine indirekt beleidigend getätigte Aussage.

Eine magische Grenze ziehe ich nicht, da es situationsabhängig ist und auch darauf ankommt, was gesagt wurde. Tatsache ist jedoch: Wurde etwas ausgesprochen, kann man es nicht zurücknehmen. Bei "Nichtigkeiten" nicht weiter schlimm - sind es jedoch Aussagen, die einzig dazu gedacht sind, zu verletzen, dann kann es entweder einen tiefen Riss im Vertrauen bedeuten, oder es auch gänzlich zerstören. Das kann bereits bei der ersten Gelegenheit geschehen, wobei ich dann auch eine Trennung klar kommunizieren würde.

Ob man jemanden, der eine genaue Anzahl für sich definiert, als unreif oder beziehungsunfähig bezeichnen könnte? Ich wüßte nicht, warum. Immerhin ist es nicht diese Person, die beleidigend wurde, sondern nur Konsequenzen aus dem Handeln ihres Partners zieht.

Daher: Immer erst nachdenken, ehe man spricht - die Folgen können sonst äußerst unschön sein.

  • Gefällt mir 4
BS-Affair
Geschrieben

Kommt drauf an, denke einen würde ich vielleicht verzeihen.

hurzileinchen
Geschrieben (bearbeitet)

Ausrutscher????? Das hört sich so schuldlos an... Da lag ne bananenschale...auf der bin ich ausgerutscht...! Egal, wie: lügen ist meiner Meinung nach das allerletzte!!!

 

nach mehrmaligem  lesen des EP:

wenn "Handgreiflichkeiten" gemeint sind: niemand, wirklich NIEMAND erhebt seine Hand gegen mich!!!

Wenn das berühmte "Fremdgehen" gemeint ist: ehrlich währt am längsten!!! Es gibt für mich kaum etwas, worüber man nicht reden kann...! 

 

bearbeitet von hurzileinchen
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich persönlich finde das Thema "ewige Treue, bis der Tot euch scheidet" absolut veraltet und bin der Meinung, dass es so manche Beziehung sogar sehr gut tun kann. Leider versteht das meine Frau absolut nicht 😩

  • Gefällt mir 1
mondkusss
Geschrieben

geht es um ausrutscher in form von seitensprüngen, ist für mich bereits beim ersten der ofen aus...das mache ich ihm allerdings gleich zu anfang klar

 

verbale entgleisungen sind schwierig...beleidigungen lassen sich nicht so einfach zurücknehmen...weiß ich doch dann, wie er insgeheim über mich denkt und sich bislang nur gut genug im griff hatte es nicht zu sagen

merke ich, ein mensch tut mir in seinen äußerungen und seinem handeln nicht gut, so muss ich keine strichliste führen, sondern bin mir selbst inzwischen soviel wert, die notbremse zu ziehen...und die ziehe ich dann immer ohne sie wieder rückgängig zu machen

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ist mir auch schon passiert! Habe dann alles gelöscht,Freundschaft gekündigt! Hatte das Gefühl gehabt war nicht ehrlich zu mir!

Geschrieben

Ach... Als Ausrutscher ist hier kein fremdgehen gemeint... Man sollte auch mal richtig lesen... 😅

mondkusss
Geschrieben

es wird allerdings auch gefragt, wie man für sich ausrutscher definiert...vielleicht sollte man mal richtig lesen?!:smirk:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Irgendwie waren die Leute zur Flowerpower Zeit bei dem Thema wesentlich entspannter als heute

  • Gefällt mir 2
Wildlion72
Geschrieben

Wer fremd geht, will sich mit der gegenwärtigen Situation nicht auseinander setzen und will nicht sehen das was Falsch läuft. Die Frage ist doch auch, ob in einer Beziehung wo Fremd gegangen wird noch Liebe ist? Wenn ich meine Partnerin liebe, dann brauche ich nicht fremd gehen. Weil alles was ich mir wo anders holen kann, kann ich auch mit meiner Partnerin machen. Es wird einemaber auch recht einfach gemacht sich was zum fi.... zu suchen. Wenn man Probleme nicht anspricht und lieber die Energie in eine Suche investiert, sorry das ist der falsche Weg. Man bricht das Vertrauen zum Partner/Partnerin. Wenn es nicht mehr geht, sollte man entweder reden oder sich trennen, aber Fremdgehen ist keine Lösung. So sehe ich das jedenfalls. Vielleicht etwas naiv aber ich glaube eben noch an die alten Dinge.

  • Gefällt mir 3
Daddy4Ageplay
Geschrieben

Beim ersten flirten... Flirten ist der anfang vom ende..

Steve1973GM
Geschrieben

Einen "Ausrutscher" kann definitiv "nicht" passieren wen ne Beziehung in Takt ist..... Definitiv nen trennungsgrund....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

3 Ausrutscher? sind ok? Was das denn für ne Hünerkacke. Nix anderes als Selbstlegitimation im Voraus. Entweder man verzeiht Fremdgehen und ist damit grundsätzlich zu offenen Beziehungen positiv eingestellt oder nicht. Dann gibt es aber bestimmt keine 2-3-4 Mal Regel. "Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken. Und sie tun es auch."[Bertrand Russel]

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Fremdgehen fängt doch schon im Kopf an! 

Und daran sind meiner Meinung nach auch beide Schuld.... wenn offen und ehrlich über Probleme und alles gesprochen wird sollte das doch eigentlich kein Problem sein.... wenn jeder auf den anderen eingeht klappt das auch....

Wenn dies nicht klappt passt es für mich eh nicht... Kann man sich gleich trennen, denn liebe Glückliches Single als unglücklich vergeben! Ich komme auch ganz gut alleine klar...

Geschrieben

Ausrutscher? Mein Gott, scheißt doch mal auf diese blöde Monogamie.. ist doch nur Sex! ;)

kleine_Loewen
Geschrieben

Mein Mann kann vö*gel wenn er will, wann er will und wo er will, solange er es mir sagt, macht er es Heimlich bin ich weg aber er vö*gelt keine/n alleine, er sieht lieber zu wenn ich ge*vögelt werde oder macht mit ... Heimlichtuereien kennen wir nicht :)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb RobVanHam:

Ausrutscher? Mein Gott, scheißt doch mal auf diese blöde Monogamie.. ist doch nur Sex! ;)

Traurig das es nur Sex für dich ist! SEX ist das schönste was es gibt! 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist schon interessant wie hier fast alle das Wort Ausrutscher interpretieren!

Zur Klarstellung von meiner Seite.

Fremdgehen ist kein Ausrutscher!

Körperliche Gewalt ist kein Ausrutscher!

Absichtliches verbales Verletzen ist kein Ausrutscher!

Diese drei Punkte sind für mich indiskutabel und ein sofortiger Trennungsgrund.

Meine Frage oben war daher vielleicht nicht eindeutig.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb jolifin577:

Traurig sexuellst! SEX ist das schönste  was es gibt! 

Das stimmt schon, aber man ist hier doch angemeldet weil man sexuell "offen" ist... dann soll man das halt kombinieren und spaß zu dritt oder so haben! Untreue ist immer auslegungssache ;)

×