Jump to content

Persistent Sexual Arousal Syndrome

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Diese Menschen können einem ja nun wirklich leid tun. Erschreckend das eher diese Erkrankung wohl auch durch einen Bandscheibenvorfall entstehen kann. Kennt jemand betroffene und wie geht man mit so einer Erkrankung um? Stelle ich mir schrecklich vor.

Knut_Schmund
Geschrieben

Was geht denn bei dir?🤔 Machst du Weiterbildung?😨 Musste erstmal nachschauen um was es sich handelt. Ich kenne niemanden, stelle es mir aber ganz schlimm vor. Hoffentlich hab ich mal keinen Bandscheibenvorfall....

  • Gefällt mir 5
Angielein80
Geschrieben

Musste auch erstmal gucken was das ist. Noch nie davon gehört und stell mir das schlimm vor. Ich hatte Bandscheibenvorfälle, mit Op und Versteifung. Doch ist bei mir diese Krankeheit nicht aufgetreten, zum Glück. Muss ich nicht haben! 

Carolien
Geschrieben (bearbeitet)

Zunächst einmal: es ist keine KRANKHEIT, sondern eine SELTENE Störung. Nämlich eine Erregungsstörung die fast ausnahmslos Frauen betrifft. Das ein Mann davon betroffen ist, ist extrem selten. Die Ursache ist unklar.

bearbeitet von Carolien
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Erklär doch bitte erst mal den normal Sterblichen was das ist. Denn wenn ich so jemanden im Bekanntenkreis hätte, wüsste ich mit Sicherheit nicht den lateinischen Fachausdruck.

  • Gefällt mir 4
mollisusi50
Geschrieben

Ehm ....was ? Was meint er ??

BS-Affair
Geschrieben (bearbeitet)

Na jetzt hast du aber mit dieser Frage so einige hier zum Googeln animiert... Besser wär gewesen, die Definition gleich mit anzugeben.

bearbeitet von BS-Affair
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ja, das was einige Menschen als "gegeben hinnehmen"(Gesundheit), ohne sich darüber Gedanken zu machen, und froh sein sollten, das sie keine körperlichen Gebrechen haben. Sondern "Körperlich Gesund" wohlauf sind. Erst dann, wenn man "eingeschränkt wird/ist", spürt man, wie nachtragend alles wird und plötzlich ist. Ich bin froh, jeden neuen tag, körperlich gesund zu sein...es kann sich morgen schon verändern...!!!

  • Gefällt mir 2
MrsGrinch
Geschrieben

Wat muss man denn da googlen? Da reicht doch echt rudimentäres Englisch......

  • Gefällt mir 2
Arteras
Geschrieben

 

vor 10 Stunden, schrieb Arcadius:

Diese Menschen können einem ja nun wirklich leid tun. Erschreckend das eher diese Erkrankung wohl auch durch einen Bandscheibenvorfall entstehen kann. Kennt jemand betroffene und wie geht man mit so einer Erkrankung um? Stelle ich mir schrecklich vor.

Nur zur Anmerkung - seit Mai quäle ich mich mit zwei Bandscheibenvorfällen rum ..... :crazy:

Geschrieben

Persistent sexual arousal syndrome (PSAS) oder Persistent genital arousal disorder (PGAD; dt.: ‚andauernde genitale Erregungsstörung‘) oder persistierende genitale Erregung ist die Bezeichnung für ein Syndrom, bei der die Betroffenen an einer sexuellen Dauererregung leiden. In einigen Fällen bekommen sie bis zu 250 Orgasmen am Tag. Fast ausschließlich sind Frauen davon betroffen, nur in seltenen Fällen auch Männer. Die Orgasmen treten unerwartet und ungewollt auf, es reichen leichte Vibrationen, etwa beim Bus- oder Aufzugfahren. Teilweise löst schon ein vibrationsähnliches Geräusch, wie etwa das eines Föhns, einen Orgasmus aus.

 

Die Diagnose wird anhand von fünf Kriterien erstellt:

Die sexuelle Erregung der Genitalien und Klitoris hält über einen Zeitraum von mehreren Stunden oder Tagen an.

Die sexuelle Erregung kommt nicht von einem echten Verlangen nach Sex.

Die sexuelle Erregung verschwindet nicht nach einem Orgasmus, sondern erfordert in der Regel mehr Orgasmen.

Das Gefühl der sexuellen Erregung ist aufdringlich und unerwünscht.

Die sexuelle Erregung der Genitalien und Klitoris ist zumindest mäßig schmerzhaft.

  • Gefällt mir 1
schwandorfer01
Geschrieben

Zumindest braucht die Frau keinen Mann dazu um einen Orgasmus zu bekommen "Ironie-Schild hochhalt" ;)

Geschrieben

Muss mal eben via Google schauen was rudimentär bedeutet! 😂😂😂

Geschrieben

Wie es aussieht, weiss der TE gar nicht so recht, was er fuer eine Frage hier stellt.

Auch sehe ich keinen weiteren Diskussionsansatz, denn wirklich Betroffene werden sich wohl kaum hier auf Poppen.de outen.

Ehe das Thema durch zu viel OT/Ironie aus dem Ruder laeuft, mache ich hier erst mal ein Schloss dran.

×