Jump to content
Ballou1957

Grenzbereiche des Tolerierbaren

Empfohlener Beitrag

Cellerpaar
Geschrieben

Mit erschrecken habe ich jetzt einige Posts gelesen, die sogar versuchen diese Sucht zu "verniedlichen" nach dem Motto, solange ja nichts passiert kein Problem. Hallo, es heist nicht umsonst, wäret den Anfängen.



Entschuldige bitte den Vergleich.

Aber dann sollten wir sofort den Alkohol verbieten.

Denn es fängt mit einem Schluck Wein oder Bier an und endet des öfteren mit einer Trunkenheitsfahrt bei der ein Kind, eine Frau, ein Mann oder mehrere getötet werden.

Wie gesagt, entschuldige bitte den Vergleich. Aber im Endeffekt ist das nichts anderes.

Gruss aus Celle


Ballou1957
Geschrieben

@Cellerpaar

Also ich habe nicht nur Probleme damit, eure inhaltliche Position nachzuvollziehen - es fängt schon damit an, WIE ihr sie begründet:

Um etwas Realität hereinzubringen:

1. Fahren unter Alkoholeinfluß über 0,3 Promille ist strafbar - wird also geahndet
2. Bei Unfällen wird sogar der Wert unter 0,3 Promille mit herangezogen

Wenn Ihr was vergleichen wolltet, dann wäre es die Frage, dass Fahren unter Alkohol verarmlost dargestellt würde - und da müßtet Ihr euch mit der Frage konfrontieren lassen: wer hat das hier getan?

Bislang wird hier auf eine Art und Weise diskutiert, in der Argumente genannt werden - es ist also möglich, diese aufzugreifen, zu widerlegen, zu entkräften oder zu relativieren.
Das wäre einer konstruktiven Diskussion dienlich.

Ihr müßt das natürlich nicht tun - aber die Frage müßt Ihr euch dann schon gefallen lassen: Was woll Ihr dann?

Die Position, die euch zu eng erscheint, ins Lächerliche ziehen? Warum nicht argumentieren? Reicht es dafür nicht oder ist es zu unbequem?

Und zweitens: Welche Position habt Ihr denn nun genau?


Cellerpaar
Geschrieben

Um etwas Realität hereinzubringen:

1. Fahren unter Alkoholeinfluß über 0,3 Promille ist strafbar - wird also geahndet
2. Bei Unfällen wird sogar der Wert unter 0,3 Promille mit herangezogen



Kinderpuppen dürfen nicht nach Deutschland eingeführt werden.

Das ist Strafbar.

Die Puppe wurde aber vom Zoll genehmigt. Also ist es keine Straftat.

Allein aus Tatsache das jemand solch eine Puppe besitzt, abzuleiten: wäret den Anfängen.

Ist wie unsere Alkoholbeispiel.

Bislang wird hier auf eine Art und Weise diskutiert, in der Argumente genannt werden - es ist also möglich, diese aufzugreifen, zu widerlegen, zu entkräften oder zu relativieren.



Es liegt keine Straftat vor, es liegen keinerlei Beweise vor das diese Puppen dazu dienen als Trojanisches Pferd missbraucht zu werden.

Ihr hackt auf einen Thema rum, über das ihr euch anscheinend nicht mal ein klein wenig informiert habt.

Mal ganz Provokant gefragt.

Sind unsere westlichen Frauen alles Huren ???


Wir fragen nur, denn ca 1/3 der Menschheit denkt das. Denn nach deren Meinung sind Frauen die zuviel Haut zeigen Huren.

Haben die jetzt Recht ???

Verstehst du was wir meinen ??? Nur weil jemand von der Norm abweicht, ist er doch nicht unnormal.

Gruss aus Celle


Ballou1957
Geschrieben

Es wäre einfach viel konstruktiver und erbaulicher mit euch zu diskutieren, wenn Ihr statt Unterstellungen zu machen, auf das eingehen würdet, was andere äussern:

Hat jemand von Straftatbestand gesprochen? Nein! Der Thread heißt "Grenzbereiche des Tolerierbaren" und wirft die Frage danach auf, wo die Grenze ist - er hat nicht nach Verboten gerufen, nicht Straftatbestände deklariert.

Und wenn 1/3 der Menschheit denkt, westliche Frauen seien Huren (wobei ich auf den sachlichen Gehalt der Aussage jetzt nicht eingehe) ist es deshalb falsch, sich kritisch mit Tendenzen auseinander zu setzen, die Kinderpornographie tolerabel machen bzw. machen könnten?

Das ist, was ich an eurem Diskussionsstil kritisiere: Ihr argumentiert nicht, ihr zieht weit hergeholte Scheinparalleln heran, um damit die Position, die ihr nicht teilt, ins Lächerliche zu ziehen. Das ist einfach eine Form von Sophismus - dient der Selbsterbauung und Polemik - aber nicht der Klärung!


Cellerpaar
Geschrieben

sich kritisch mit Tendenzen auseinander zu setzen, die Kinderpornographie tolerabel machen bzw. machen könnten?



Aber die Puppen sind nun mal keine Tendenz in die Richtung.

Weil die Puppen nun mal nichts Kindliches haben.

Ihr wollt etwas sehen was es nicht gibt.

Setz dich mal mit dem Thema Hentai, Manga und Anime auseinander.

Dann wirst du sehen was es ist.

Das gibt es alles seit ca 350 jahren, Willst du jetzt behaupten das seit diesem Zeitraum versucht wird Kinderpornografie zu etablieren ???


Gruss aus celle


Geschrieben

es ist erstaunlich, in welche bereich diskussionen führen können ..

nun wird sogar stillschweigend akzeptiert, das rein auf verdacht leute angeklagt werden ...

*fassungsloskopfschüttelt*

wenn jetzt noch einer kommt " besser 10 unschuldig anklagen als einen durchlassen" dann fang ich an zu zweifeln, das ihr heute hier in diesem deutschland lebt.

Es geht nicht um tolerieren .. das kann man nicht, wenn es um kinder geht -
es geht einfach darum zu verstehen ... denn nur dann kann man auch handeln.
Es geht darum zu akzeptieren, das es menschen mit dieser sexuellen störung gibt ( es erfüllt keine der bedingungen einer sucht ) und das man manchen von ihnen helfen kann.

Ihr lehnt einfach ab - droht jedem, der sich auch nur outet mit strafe oder schlimmeren.

Ich bin nur froh, das die charité da anders gehandelt hat mit ihrem programm, welches übrigends gute erfolge zeigt. Nur keiner traut sich, dieses hochbrisante problem wirklich anzufassen, kaum ein mediziner und erst recht kein politiker.

Wollte hier eigentlich uns nicht outen, doch sowohl kusa wie auch ich kennen das, worüber wir hier reden aus einer schlimmen realität am eigenen leibe.
Während ich es geschafft habe ( unter anderem auch durch meine meditation als buddhist), es wirklich zu verarbeiten hat kusa regelmässig probleme, flashbacks, blockaden und andere nette dinge.
Nur das euch klar ist - allein schon wenn ich ihr nachts mal zärtlich ins ohr flüstern würde: "meine kleine, ich liebe dich.. " kann ein schweres trauma auslösen.

Und soll ich euch was sagen - sowie man zu einem psychologen geht und dies anspricht - lehnt der ab, die behandlung zu übernehmen - wir kämpfen seit 5 jahren.
Die dürfen das sogar noch.

Also * langsam wütend wird " redet nicht über die täter - fragt eher, was ihr für die opfer tun könnt und helft den noch nicht einsitzenden, ihre probleme in den griff zu bekommen.

wer von euch "wissenden um pädophilie" hat denn jemals mit einem menschen gesprochen, der zugibt, pädophile gedanken zu haben ?
...
ich höre auf .. denn ich werde richtig wütend ... über soviel *zensiert*

tatso


Ballou1957
Geschrieben

@Tatso

Jetzt mal ganz ruhig und sachlich:

nun wird sogar stillschweigend akzeptiert, das rein auf verdacht leute angeklagt werden ...



Wer? Wo?

Ihr lehnt einfach ab - droht jedem, der sich auch nur outet mit strafe oder schlimmeren.



Wer ist "Ihr", wem wurde mit Strafe oder schlimmeren gedroht?

wer von euch "wissenden um pädophilie" hat denn jemals mit einem menschen gesprochen, der zugibt, pädophile gedanken zu haben ?



Nein, habe ich nicht. Ich habe mit Opfern von Pädophilen gesprochen und zusammen gelebt, zusammen gearbeitet. Darf ich mich dann noch äussern oder bin ich unter diesen Voraussetzungen zu ignorant und zu dumm?

Ich habe von Anfang an darum gebeten, sachlich zu bleiben und nicht in persönliche Beleidigungen überzugehen. Das hier geht mir schon ziemlich in diese Richtung - und im Nachbarthread zum verwandten Themenbereich bist Du eindeutig zu weit gegangen!

Deshalb nochmals: ich fände es mehr angemessen, wenn Du die wilden Behauptungen entweder belegst oder aber zurücknimmst!


Geschrieben

und im Nachbarthread zum verwandten Themenbereich bist Du eindeutig zu weit gegangen!


genau das ist dein problem

es gibt keinen nachbarthread und schon gar kein verwandten themenbereich - dort geht es um die frage, wer spass mit gummipuppen hat - und ihr habt das thema einfach zertrollt.

ich werde dich und deinen .... von nun an einfach ignorieren, weil ihr BEIDE nicht in der lage zu sein scheint, einen diskurs zu führen bzw. einen dissenz zu akzeptieren.

und wer lesen kann ist klar im vorteil - doch das ist nun egal

*ZUSATZ*
ich dich beleidigen .. sorry, dazu bist du nicht wichtig genug
und wie war das sprichwort von den getroffenen hunden *nachdenkt*


Geschrieben

@tatso
Ich denke auch, getrollt und beleidigt hast Du nun genug unter der Gürtellinie, auch, wenn Du @Paan nicht ausgesprochen hast. Wenn man dann vielleicht doch mal wieder zum Thema zurückkommen könnte?

Dein Dumpfbackenspruch2008 passt natürlich genial dazu: Wer lesen kannn, ....



Geschrieben

Ich glaube keine Sekunde daran, dass sich ein Pädophiler so eine Puppe kaufen würde, dafür haben die Figuren zu weibliche Formen!

Ehrlich gesagt, finde ich einige Praktiken, die angeblich im Konsens praktiziert werden, wesentlich mehr im "Grenzbereich des Tolerierbaren", aber natürlich ist das meine Meinung, andere sehen das sicher anders....

Um es klar zu sagen: ich verurteile aufs Schärfste jegliche Form von Pädophilie, oder Kindesmissbrauch!!!
Diese Art von Puppen sehe ich aber nicht als Gefahr...


0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)


Zur Diskussion gestellt ist die Frage, ob derartige Puppen mit einem solche spezifischen Aussehen die Grenze zum Pädophilen überschreiten oder zumindest verwischen. Gehört dies noch in ein Spektrum von "Fetisch" und exotischer Neigung - oder wird hier die Grenze bereits überschritten.

Nochmals: Bitte ernstgemeinte Beiträge!


Zur Sachlichkeit wäre es zweckmäßig eine solche Puppe als Bild anzuhängen, damit klar wird, worüber gesprochen wird (wahlweise Link per PN).

Eine Verkörperung einer europäisch anmutenden z.B. flachbrüstigen 10-jährigen, hätte meine Toleranzgrenze zur Verkaufserlaubnis weit überschritten.

Für den Bereich der Medien gibt´s z.B. die BPjS/BPjM, für Gegenstände wie Sex-Puppen wird es sicher auch Kontrollinstanzen geben.
Die gesamte Diskussion, wie auch hier, sowie etliche wissenschaftlichen Untersuchungen zu allen hier genannten Einzelaspekten füllt meterweise Bücher und sind den Mitarbeitern grob bekannt.
Meine Frage an dich Ballou: Warum haben die Mitarbeiter keine Ahnung von Ihrem Job?
Bzw. netter formuliert: Was haben die "Profis" übersehen?


bearbeitet von 0815Erwin
Wiederholung
Geschrieben

hmmm , ich lese jetzt seit einiger zeit diese threads mit und wundere mich dabei die ganze zeit ein wenig über paan .

es ehrt dich mit welcher vehemenz du gegen vermeintlich pädophile angehst und was dieses thema betrifft bin ich voll und ganz deiner meinung .
aber glaubst du nicht das du dich bei diesen japanischen comics (die ich auch für sehr merkwürdig halte) etwas verrennst , das du da zu sehr zu einer schwarz - weißsicht tendierst ?

was unterstellst du einem erwachsenen der mickymaus ließt ?
steht der auf mäuse , der donald duck leser auf enten ?

ich muß gestehen das ich mich nie für diese japanischen comics interessiert habe und auch noch nie so ein ding gelesen habe aber kann es nicht sein das diese form von comics einfach eine neue sparte dieses genres ist die genauso wie mickymaus oder donald duck ihre liebhaber hat ??

dies soll keine feststellung sein sondern nur ein gedankengang .


Geschrieben

@Schmuseloewe
Okay, kommt sachlich fair rüber und scheint ja nicht nur Dein Eindruck zu sein.

Trotzdem bleibt für mich sehr irritierend, wie eben diese Filmchen besonders auf Pornovideoseiten abgehen.
Allerdings muss ich auch feststellen, dass es deutlich weniger geworden ist, gegenüber meinem thread von fast exakt einem Jahr zurück.

Tolerierbarer wird ein trickanimiertes weinendes Telleraugenkind mit dicken Titten bezüglich sexueller Erregung für mich trotzdem überhaupt nicht. Sorry, vielleicht stimmt ja dann da bei mir etwas nicht, kann ja auch sein?


Geschrieben

Also, ich muss zugeben,dass ich langsam wirklich so eine Puppe sehen möchte...vielleicht diskutiere ich ja am Thema vorbei... wegen Link-Verbot gerne per PN....


Leckerbaer6
Geschrieben

@sunshine
Danke für den Korrekturhinweis, natürlich hast Du damit absolut Recht.

Muss mal eine Korrektur zu meinem letzten Post nachschieben, da ich mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt habe.

Wie ich schrieb, dass ich Menschen mit dieser Sucht verurteile und verfolge, meinte ich damit:

Menschen, die aufgrund eigener Erkenntnis sich nicht helfen lassen wollen (Therapie) müssen notgedrungen auf gewisse Zeit in eine Klinik zur Therapie eingewiesen werden. Dies hat nichts mit verurteilen zu tun.
Menschen die ihre Sucht ausleben müssen vor dem Gesetz bestraft werden.

Ich verurteile dass Ausleben dieser Neigung ab dem Moment wo ein anderes Leben beeinflusst wird oder tendenziell (durch gesteigertes Suchtverhalten) beeinflusst werden kann (Früherkennung bei bekannten Süchtigen).

Bevor jetzt wieder ein Kommentar kommt: Ich meine konkret meinen eigenen Fall, dieser Mann WAR dafür den Behörden bekannt, wurde aber nicht therapiert, weil ja noch nicht gefährlich!

Bezüglich @tatso muss ich nun mal eine Lanze für die Beiden brechen. Aufgrund einer PN der Beiden, @tatso Danke nochmals dafür, kenne ich die genaueren Umstände und weis, dass den beiden extrem schrecklich mitgespielt wurde. Daher habe ich Verständnis für die, Euch zum Teil seltsam anmutenden, Reaktionen.

Es ist sicherlich sehr schwierig bei diesem emotionalen Thema die Grenze zu finden, da auch Betroffene mitdiskutieren und dies dadurch nie ohne Emotionen geschehen kann.

Zudem, hierauf wurde ich auch zu Recht, hingewiesen, fehlt der Diskussionsansatz zu den Opfern, Opferschutz und Hilfe (Therapie, z.B. Kosten etc.).


Geschrieben

@ paan

um es noch mal klarzustellen ich glaube nicht das deine bedenken vollkommen aus der luft gegriffen sind .
ich glaube nur nicht das jeder der ein solches heft ließt gleich zwingend ein pädophiler sein muß .


Geschrieben

Ich hab noch mal den Mut. Um nochmal auf meine YUKI-Version was zu sagen, Ich muss Ballou1957 schon recht geben, das ist nicht meine Puppe. Meine ist schon ein wenig kleiner Sie ist 1,58 m groß und hat die Maße 88/61/89, wiegt 30 kg und sieht schon etwas jünger aus. Aber der Kopf ist der Selbe nur der Körper ist ein Anderer Typ: A.I. Neo. So das wars jetzt auch von mir.


Ballou1957
Geschrieben

Sofern mir jemand kurz per PN helfen kann, wie ich hier ein Foto aus meinem Rechner einstellen kann, zeige ich gerne, was meinen Unmut erregt.


Geschrieben


die meisten von den verurteilten sind nicht wirklich pädophil, sondern psychopathisch und dies ist ein ganz gewaltiger unterschied.




Ich will den genauen Unterschied nicht wissen ,weil es für mich beides etwas ist ,für die es keine gerechte Strafe gibt .!Dafür ist selbst Gefägniss zu wenig.*meine Meinung*

Tatsache ist aber das Manga und ihre Anhänger eine lange Tradition haben .
Was übrigens nicht mit Sex im Ursprung zu tuen hat .Dass dier weiblichen Manga Figuren so gezeichnet werden erkennt man auch in andere Japanische Comics wieder und hat nichts mit den Kindchenschema wie wir Europäer das sehen zu tuen.
Das es aus Japan immer überraschende wie rätselhafte Sexpraktiken und Spielzeuge gibt ist wohl auch allgemein Bekannt.
Sie sind auch in anderen Gebieten sehr einfallsreich und verspielt.Liegt an ihren Lebensumständen ,aber dafür muß man sich näher mit der Japanischen Kultur beschäftigen.
Das es diese neuen Lebensechten Puppen aus Japan gibt ,finde ich zwar für mich befermdlich ,aber jeden das seine.
Das es Puppen hier zu Kaufen gibt die ein Kindähnlicheswesen darstellt und zum Sex einlädt bezweifle ich.
Wer in solchen Puppen sein Fetisch hat denkt garantiert nicht an ein Kind*meine Meinung.

Sollte es wirklich Puppen geben die wie ein Kind*ich meine nicht eine AsiatischeFrauenFigur,,*auf den Markt kommen ,bezweifle ich, das sie hier lange auf den Markt erhältlich wäre.
Einige Asiatische Frauen haben nunmal einen zierlicheren Körperbau ,als wir europäischen Frauen .
Puppen die für den Japanischen Markt hergestellt werden ,sind deswegen auch asiatischen Frauen nachgebildet .
Und das solche Figuren trotz schmalen Körperbau große runde Brüste haben ,liegt daran das in Japan ein riesiger Brustfetisch herrscht.
Glaube da ist ein riesiger Markt für Silikonimplantate.

Aber ein wirklicher Pädophiler spricht so eine Puppe wohl kaum an.


Geschrieben

Sofern mir jemand kurz per PN helfen kann, wie ich hier ein Foto aus meinem Rechner einstellen kann, zeige ich gerne, was meinen Unmut erregt.



Wenn Du einen neuen Beitrag eröffnest, kannst Du unter zusätzliche Einstellungen "Anhänge verwalten". Auf den gleichnamigen Button klickst Du dann und es öffnet sich ein Popup über das Du dann das Bild hochladen kannst. Vielleicht verstehe ich dann auch Dich besser wenn ich sehe was dich stört.


Geschrieben (bearbeitet)

Na,ja, ich warte erst einmal auf das Bild der Puppe...vielleicht habe ich ja unrecht...das gezeigte Bild und die Maße von der genannten Puppe lassen ja nichts Kindliches erahnen...


**edit by mod - Das ist hier nicht das Thema**


bearbeitet von linguafabulosa
**Off Topic-Teil entfernt**
Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

Also hier mal die Bilder von AI-Dolls, die ich gestern im Netz gefunden habe: (hoffe, es klappt)

Sehen etwas anders aus, als die Puppen, die normalerweise im Handel sind und von vollbusig kann wohl auch nicht die Rede sein.

Nein, Paan - ich finde nicht, dass wir daneben liegen!

Nachtrag: die untere Reihe sind austauschbare Köpfe


1.jpg


maker-makepure20081124.jpg


news-dollmate449.jpg


news-dollmate-ayana2.jpg


news-dollmate-h49.jpg


news-leveld20081224.jpg


news-orient20061006.jpg


news-unison20081108.jpg


bearbeitet von Ballou1957
Nachtrag
Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Das ist hier nicht das Thema**

@saavik: Das ist das Bild von der Puppe um die es bei mir geht. Wie gesagt für mich ist sie äußerlich erwachsen genug.

@Ballou1957: Bei diesen Puppen in deinen Bildern würde ich Dir auch zustimmen. Die sehen wie Kinder aus.


yuki.jpg


bearbeitet von linguafabulosa
**Reaktion auf gelöschtes Posting entfernt**
Geschrieben

@ yuki

Deine Puppe ist definitiv kein Kind, also lass dich nicht der Pädophilie anprangern, falls dann tatsächlich jemand im Forum dieses vorhatte.....

@ ballou

Da hast du natürlich recht...ich frage mich, wieso solche Puppen hier vermarktet werden? Einfach nur ekelhaft......


Geschrieben

da schließe ich mich mal der saavik an , die von ballou gezeigten puppen empfinde ich auch als mehr als bedenklich wenn sie in irgendeiner weise mit sexuellen handlungen in verbindung gebracht werden .


×