Jump to content
Sahnemaus333

Wechseljahre bei Männern

Empfohlener Beitrag

BS-Affair
Geschrieben

Es können viele Faktoren verantwortlich dafür sein, ob man(n) sexuell eher aktiv oder weniger aktiv ist.

Geschrieben

Also ich bin jetzt 50 und konnte noch keine Veränderungen meiner Lust feststellen....ich bin noch genau so oft (un)lustig wie in jüngeren Jahnen auch. Aber was ich durch meine Vorliebe für ältere Frauen festgestellt habe ist, diese kommen oft aus Beziehungen wo der Sex nahezu eingeschlafen ist. Sicher auch in dem meist begründeten Altersunterschied zwischen Mann und Frau. Jedenfalls platzt bei diesen Damen oft nach langer Enthaltsamkeit dann der Knoten und sie entdecken ihre Geilheit wieder.....ich persönlich geniesse das sehr, zwinker.

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb pokuschler:

ich nehm auch blutdruck medikamente und meiner wird seit dem nicht mehr ganz steif aber ich hab das verlangen nach sex und hätte auch die gelegenheit dazu hab aber angst oder ist mir peinlich etwas zu meinem arzt zu sagen

 

vor 4 Stunden, schrieb juergen457:

Ich nehme beides und habe keine Probleme. Er sollte sich mit seinem Arzt beraten da es viele Faktoren für sowas gibt, Stress, Hormone (Schildrüse zb.). Kannst mich gern anschreiben.

Mein Mann nimmt auch , wenn ichs richtig sehe die gleichen Medikamente

Der Nierenarzt sagte zu ihm am anfang " die Tabletten welche du wegen deinem herz nimmst sind böse-richtig böse

aber ohne diese Tabletten geht's nicht , aber davon wird mann impotent"

 

und jetzt nimmt er diese seit über einem jahr und er wird nicht mehr richtig steif, genaugenommen kommt es auf die zeit der tabletteneinnahme an. ca 10 std nach der einnahme geht's am besten--direkt danach überhaupt nicht dann ist sein schwanz nicht steif zu kriegen. er hat zwar lust und ist rallig aber für ihn selbst hilft es nichts

juergen457
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb sabienebrv:

 

Mein Mann nimmt auch , wenn ichs richtig sehe die gleichen Medikamente

Der Nierenarzt sagte zu ihm am anfang " die Tabletten welche du wegen deinem herz nimmst sind böse-richtig böse

aber ohne diese Tabletten geht's nicht , aber davon wird mann impotent"

 

und jetzt nimmt er diese seit über einem jahr und er wird nicht mehr richtig steif, genaugenommen kommt es auf die zeit der tabletteneinnahme an. ca 10 std nach der einnahme geht's am besten--direkt danach überhaupt nicht dann ist sein schwanz nicht steif zu kriegen. er hat zwar lust und ist rallig aber für ihn selbst hilft es nichts

Jeder Körper scheint auch sicher anders auf diese Medikamente zu reagieren.

Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb Sahnemaus333:

ASS100 Blutverdünner , Cholesterinsenker, könnte es auch an daran liegen?  

Die ASS100 Blutverdünner und Cholesterinsenker wollte mir mein Hausartz vor drei Jahren auch andrehen. Ich habe eine davon genommen, der ganze Rest wurde dieses Jahr entsorgt. Ich habe mich damals dafür entschieden, mein Sport- und Freizeitprogramm weiter auszubauen, der Erfolg hat mir Recht gegeben.  Bis auf meinen Diabetes waren im Sommer alle Werte hervorragend, am Diabetes arbeite ich.

Bei vielen Männern stellt sich nach dem ersten Misserfolg schnell ein Leistungsdruck im Hinterkopf ein, der zur psychosomatischen Sperre werden kann. Als Partnerin unbedingt darauf achten, dass das vermieden wird. Wenn das doch eintritt, kann man da unter Umständen mit einer Penispumpe erfolgreich gegensteuern.

binMann123
Geschrieben

Wechseljahre bei Männern ist eine Erfindung der Medien.

 

  • Gefällt mir 1
valens-fidus
Geschrieben

Da gibt es reichlich Infos bei Google.

Geschrieben

Tja , es gibt Männer mit oder ohne oder wenig Wechseljahr-Probleme ...

Ich denke , viele Männer ab55 haben Probleme mit Blutdruck , Herz , Cholesterin....ec

Auch ich habe im letzten jahr zum Glück in Vorsorge zwei Stents zum Herzen bekommen ......mir geht es seit dem Super ....auch mit Medikamenten....ja , die hemmen die Lust und Erektion ...

Hm , manchmal bin ich darüber gar nicht böse ......war vorher manchmal einfach zu " rollig "

Einfach mit den Tabletten einen Rythmus  finden ....eigentlich bleibt bei einem Mann , der Sex liebt noch genug Lust und Fähigkeit dazu übrig.....

muss aber nicht bei jedem so sein.....:$:cock::no_smoking:

Geschrieben

Ab wann bekommt der

Mann in die Wechseljahre ?

Wenn Überhaupt.

Wattejacke
Geschrieben

Ich spreche mal für mich:

 

Ein Leistungsverlust geht mit zunehmendem Alter einher.

Das bemerke ich beim Training.

 

Was den Sex betrifft, ich denke - die Prioritäten verändern sich.

Man"n" - bewertet sein Leben anders.

 

Der Sex steht nicht mehr an vorderster Stelle, trivialere Dinge gewinnen an "Wert"

Das verschieben des Wertesystems, könnte als sexuelle Unlust interpretiert werden.

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 2
binMann123
Geschrieben

"Probleme mit Blutdruck , Herz , Cholesterin....ec
Stents zum Herzen
mit Medikamenten.... , die hemmen die Lust und Erektion ..."

 

So sollen also die Wechseljahre der Männer aussehen.

Ich warte noch drauf ... aber wie oben schon geschrieben: Eine Erfindung der Medien.

SinnlicheXXL
Geschrieben

Bei Frauen stellt sich der Körper während der Wechseljahre von fruchtbar auf unfruchtbar um. Der Hormonhaushalt ändert sich, und damit auch oft Haut, Haare, Libido, Temperaturempfinden. Frauen werden gefährdeter hinsichtlich Herz-Kreislauferkrankungen, Osteoporose, Depressionen u.v.m.

Männer bleiben - zumindest rein theoretisch - bis an ihr Lebensende zeugungsfähig. Von daher bezweifle ich, dass es männliche Wechseljahre gibt. Allerdings altert natürlich auch der männliche Körper - nur eben nicht als ein so großer Einschnitt.

 

Tja - wenn die Lustlosigkeit körperliche Ursachen hat, kann ein Arzt helfen. Handelt es sich jedoch um psychische oder beziehungstechnische Gründe, müsstet ihr anfangen, darüber zu reden.

binMann123
Geschrieben

Die Wechseljahre werden hier oft als eine Krankheit dargestell und das ist nicht so.

Geschrieben

Koerperlich merke ich noch nicht viel, aber im Kopf .... Manchmal unmoeglich kindisch

Geschrieben

Nein, so etwas gibt es nicht bei jedem! Ich als Beispiel werde mit zunehmenden Alter immer wertvoller und interessanter. Das sind andere wechselnde Jahre. Überdurchschnittlich halt.

Geschrieben
Am 14.11.2016 at 21:54, schrieb LiebundTeuer:

Ab wann bekommt der

Mann in die Wechseljahre ?

Wenn Überhaupt.

Ich sag dir bescheid wenn es so weit ist bei mir, es ist mit 65 vielleicht zu früh. Ich melde mich in 5 Jahren noch mal.

Thomasx510
Geschrieben

Ich nehme Ass seit 2 Jahren. Bin Jetz 50 Jahre alt aber meine Libido hat eher zugenommen. Wechseljahre beim Mann gibt es bestimmt , aber ich glaube das äußert sich eher in anderen Dingen. Mehr erleben, mehr Dinge tun in kürzerer Zeit und so. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das ist unterschiedlich. Bei mir ist es nun mal so, das ich je älter ich werde, umso geiler bin und sogar wenn man von meinem Alter hersieht, mit 71 Jahren die Potenz keinesfalls nachgelassen hat. So kann das alles unterschiedlich sein, Männer die in die 50 Jahre sind, voll in den Wechseljahren und keine Lust an Sex haben und andere jenseits der 70 noch große Freude haben dabei.

Geschrieben

Ich nehme ebenso Ass 100 als Blutverdünner und etliche andere Medikamente auch. Ich bin Diabetiker, was sich jedoch nicht negativ auf meine Potenz auswirkt, also daran kann es nicht liegen.

Hades638
Geschrieben

Einfach mal den Testosterongehalt testen lassen beim Hausarzt . Kostet 20 Euro .

×