Jump to content

ist Frauen der Körperbau wichtig?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich hatte neuelich mit einem anderen Mann einen Diskusion und der war der überzeugung das Frauen nicht auf den Körperbau des Mannes bei der Parnerwahl achten.
Wie denken die Frauen hier im Forum darüber?


Geschrieben

Meine Frau diktiert grad:

Frauen sind verschieden und alle Frauen sind anders und andere Frauen denken anders und Männer sowieso und trotzdem gibt es Frauen, die so sind oder doch anders.

Geholfen ?


Geschrieben

da kann ich agb-leser nur zustimmen.
ansonsten kann ich nur für mich sprechen.mir persönlich is die figur eines mannes wurscht,wichtig sind herz und charakter,auch "nur"für sex is das für mich weitaus wichtiger und entscheidender.
gewiss,mein traummann hätte einen bauch,wäre mollig oder dick,aber sowas gibts hier eh kaum..fast alles nur schlanke männer..


Ballou1957
Geschrieben

Elfchen, ich finde, das ist eine sehr gesunde Einstellung! Kann ich nur voll unterstützen!


Telefongeliebte
Geschrieben

Wichtig ist mir der Körperbau nicht, ich gebe aber zu, dass mir Männer mit "gutem Körperbau" (relativ groß, schlank, mittelmäßig muskulös) optisch besser gefallen. Aber wichtiger sind mir persönlich Mund und Augen.


sunshine1968
Geschrieben

Also ich brauch auch keinen *Adonis*..aber größer als ich sollte er schon sein...für mich ist der Humor des Mannes ausschlaggebend...wenn ich mit nem Mann lachen kann ist das schon die halbe Miete ;-)

lg Sun


Ballou1957
Geschrieben

Also das entwickelt sich langsam zum Wohlfühl-Thread für mich! Ich glaube, ich ziehe hier ein!


linguafabulosa
Geschrieben

Wie andere Frauen das machen, kann ich nicht sagen.

Aber von mir kann ich sagen, dass ich nicht auf den Körperbau achte - bzw. geachtet habe.
Was nützt mir die dollste Verpackung, wenn der Inhalt nix taugt?


search39
Geschrieben


gewiss,mein traummann hätte einen bauch,wäre mollig oder dick,aber sowas gibts hier eh kaum..fast alles nur schlanke männer..




veralbern kann man sich och alleine...


Geschrieben

veralbern kann man sich och alleine...




???das is die wahrheit,in der beziehung teile ich halt nich den geschmack der meisten frauen,is das schlimm??
es gibt männer,die auf mollige oder dicke frauen stehen,was is schlimm daran,das ich nun meinerseits auf dicke,mollige männer stehe?
ich sag ja nich,das ich darauf fixiert bin,aber es wäre halt der idealfall--ich weiss nich,was das mit veralbern zu tun haben soll..wer mich kennt,weiss,das ich niemanden verarsche.ich habe lediglich meine meinung dazu gesagt.


sleeping_beasty
Geschrieben

Was nützt mir die dollste Verpackung, wenn der Inhalt nix taugt?


Das hab ich mal einem Mann gesagt und daraufhin ein Nacktfoto bekommen.

Bei mir muss beides passen: ich moechte einen klugen interessanten Mann, mit einem aehnlichen Sinn fuer Humor.
Aber er muss auch koerperlich attraktiv sein.
Das bedeutet fuer mich sportlich (aber ohne Muskelberge) und groesser als ich.
Ausserdem mag ich wohlgeformte Maennerhaende, volle Lippen und schoene Augen.
Und wenn einer dann noch lange Haare hat... aber das findet man selten... und hat mit dem Koerperbau ja auch nix zu tun...
ist nur genauso daneben wie Dicke zu moegen


Geschrieben

der war der überzeugung das Frauen nicht auf den Körperbau des Mannes bei der Parnerwahl achten.



Da kann ich mich nicht anschließen. Auf den Körperbau achten heißt für mich jedoch nicht, dass er nun für die Allgemeinheit geil aussehen muss sondern er muss mich auch körperlich ansprechen, bzw. für mich anziehend sein.

Ich persönlich stehe z.B. eher auf Männer mit was dran ... sprich eher den Waschbär-, denn den Waschbrettbauch aber nun gut ... das Schicksal hat es anders gewollt *gg*. Ein Mann muss vom Charakter, Humor und Aussehen einfach ein gutes Gesamtpaket sein, damit er für mich interessant ist.


bacchusX
Geschrieben

Oh, beasty, ich glaube, ich sollte Dir mal ein Foto von meinen Händen schicken.


Juicyfruit69
Geschrieben

Wichtig ist mir der Körperbau nicht, ich gebe aber zu, dass mir Männer mit "gutem Körperbau" (relativ groß, schlank, mittelmäßig muskulös) optisch besser gefallen.


endlich mal ne aussage mit der man/n etwas anfangen kann, als ansage...
verstehe ich das also richtig, alle mittel mäßig zu trainieren,
um mittig optisch muskulös zu erscheinen...?


sleeping_beasty
Geschrieben

...mittig optisch muskulös zu erscheinen...?


ja, ein durchtrainerter Bauch ist schon was feines!


Juicyfruit69
Geschrieben

klar sleepy, ein one-pack ist auch schwer zu erarbeiten..


Geschrieben

Was wollte TE noch einmal hören? Das er richtig liegt und sein Freund falsch? Wie ich lesen durfte, haben wohl beide Recht.

Ich persönlich habe ein Beuteschema, dass ich ganz unbewusst immer anwende: 1. Stelle ich fest, das mich ein Blickkontakt fasziniert, dann steckt darunter ein großer Mann mit breitem Kreuz, dessen Wampe nicht über die Hose hängt. Ob er dann einen Waschbrettbauch oder ein wenig Speck darüber hat ist dann sekundär. Stellt man ja ohnehin erst viel später fest.

Da mein Partner in den Jahren seinen besten Freund nicht mehr sehen kann und ich das kaum ertragen kann, muss ich für mich konstatieren: Ja, der Körperbau ist auch mir wichtig.


Telefongeliebte
Geschrieben

Extrem übertriebene Muskelpakete finde ich eher noch weniger ansprechend als sehr schmächtigen Körperbau (Typ Hänfling) - letztendlich geht es aber doch um das Gesamtpaket! Wenn ein wunderschöner Mann nur Mist von sich gibt, macht ihn das hässlich. Umgekehrt kann eben ein Nicht-Adonis durch Charme, Humor, Herz und Intellekt überzeugen.


Geschrieben

Umgekehrt kann eben ein Nicht-Adonis durch Charme, Humor, Herz und Intellekt überzeugen.



Das sowieso. Aber grundsätzlich hat doch jede Ästhetik grenzen. Es sei denn, man hat spezielle Vorlieben? Also könnte ich weder Super Mario (Joda?), noch den Bullen von Tölz näher an mich heranlassen. *schaudert*


Juicyfruit69
Geschrieben

und wer soll jetzt aus euch schlau werden...?


Geschrieben

Also möglichst alle, die das wirklich wissen wollen?

Männer - evolutionsbedingt - bevorzugen die 8!
Frauen - auch evolutionsbedingt . hätten gern ein V!

Und Mittelmaß und Symmetrie sind auch gefragt im Unterbewusstsein, das entscheidet bei der Partnerwahl immer mit. Dagegen ist unsere Spezies machtlos, es sei denn, man folgt einem gewissen Fetisch... oder redet sich was schön!


Telefongeliebte
Geschrieben

Warum? Das ist doch ganz einfach - manche Frauen (Menschen) sind auf einen bestimmten optischen Typ festgelegt und verlieben sich nur in dementsprechende Männer. Andere sind da offener, aber auch die haben Präferenzen. Und da kann es dann schon sein, dass einem im Grunde große, blonde, schlanke Männer vom Aussehen her gut gefallen, man sich dann aber in einen kleinen, dunklen, dicklichen verliebt.


Juicyfruit69
Geschrieben

siehe post #20...


Geschrieben (bearbeitet)

Sicher, das ist mir ja auch schon so passiert.

Aber in der Regel achte ich persönlich doch darauf, dass nicht die ganze Zeit mit meinem Kopf gegen den Körper kämpfen muss. Ich stehe offen dazu, dass ich als triebhaftes Wesen schon Unterbewusst Grenzen habe. Mag wirklich sein, dass die geistige Anmut eines Gegenübers eine Frau auch sehr wuschig machen kann, aber generell?


und wer soll jetzt aus euch schlau werden...?




Ja, wer weiß das schon ;o)


bearbeitet von MarlaGreen
griselda
Geschrieben

Ich weiß, dass mir optisch gewisse Typen mehr zusagen als andere, aber da ein Mann nur als Gesamtpaket interessant ist, spielen die optischen Präferenzen nur bedingt eine Rolle. Ich habe Männer erlebt, die ich optisch niemals in mein "Beuteschema" einordnen würde, die mich aber einfach umgehauen haben. Ebenso habe ich Männer erlebt, die ich physisch unglaublich attraktiv fand, bei denen sich bei mir aber so gar nichts regte. Somit gebe ich persönlich der Annahme des TE und seines Freundes Recht.

Es gibt tolle kleine, große, dicke, dünne und alles dazwischen Männer.


×