Jump to content

Sadismus

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo 

heute interessiert mich ganz besonders mal was ihr da drüber denkt und wie weit ihr dabei gehen würdet finde leider keine Grenzen darum würde ich gerne von euch mal so ein paar Erfahrungen erfahren. 

Lg

Denise

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

In meiner "Welt" hat Sadismus, mit "sadistischen körperbehandlungen" nichts, aber auch gar nichts beim Sex "zu suchen"... Aber wie es halt so ist, definiert jeder für sich "seine ausgeloteten Grenzen" beim Sex...🤔 Es kann ja auch schon "sadistisch" beim Sex sein, wenn man "in Extase und völliger Geilheit" ihr auf den Arsch klatscht...aber das finde ich auch geil !!! Bin ich jetzt sadistisch..🤔😅???

  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben

In welchem Sinne findest du keine Grenzen?

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben

Sadismus ist fiese Gewalt, und hat mit Sex nichts zu tun.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Kann dem nichts abgewinnen , hatte in jungen Jahren genügend pruegeleien . Da könnte ich meine ....Ader ausleben ..beim Sex Nein ..dafür achte ich Frauen zu sehr. Ich weiss das die bei BDSM teilweise praktiziert wird ...kann diesem auch für mich nichts abgewinnen ... Wenn ich es. Hart will gehe ich in einen boxring das macht genauso spass

  • Gefällt mir 1
Keziah69
Geschrieben

DAs ist eine Sache der Persönlichen Einstellung. Ich habe jahrelang als Dom "Praktiziert" und für mich waren direkte Verletzungen der Haut tabu (Cutting, branding, Nadeln etc, aber auch Würgelmale und blutige Striemen braucht kein Mensch.). Der Rest liegt im gegenseitigen Einvernehmen, d.h. der Dom macht nicht einfach was er will und trotz der Einschränkungen ist das Feld noch enorm groß. Und wenn man die Techniken beherrscht, setzen nur die persönlichen Vorlieben die Grenzen (abgesehen von Illegalen, da brauchen wir wohl nicht diskutieren)

BerlinerMaedchen
Geschrieben

Ich bin Masochistin. Dazu stehe ich. Ich kenne meine eigene Grenzen aber sehr gut. Das ist etwas,was man wissen sollte auch wenn sich Grenzen verschieben können. Denn man ist immer für sich selbst verantwortlich. ...

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

ich denke mal auf dem bdsm-spielplatz erhalten viele begriffe eine andere oder weitgehendere bedeutung. frage an die saillady: welche persönlichkeitsmerkmale zeichnen denn einen ungefährlichen sadisten  aus?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Sadisten sind doch nicht gefaehlich , für mich nicht .... Laechel ...sind sie zu frech , oder zu sadistisch ,gibt eine auf die Nase , das holt sie schon wieder runter ....in dem Fall bin ich auch ein sadist .hatte viel spass daran solche ebefalls zu verpruegeln ...grins 

bearbeitet von avatar997
binMann123
Geschrieben

Frag doch mal Menschen die gefoltert wurden. Die Folterkammer ist der Spielplatz für Sadisten.

Auch in Heimen könne sich Sadisten sich richtig austoben.

 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke sadismuss fängt da an ,wo Mann spass hat ,oder es Geil findet andere ,meist schwaecher zu quaelen und sich daran ergötzt bis zum Orgasmus . Sei dieser geistig oder körperlich ... Und sein Spielzeug ,wimmert und jammert .das geilt den saddisten  auf ....So stelle ich mir Saddismus  vor .lasse mich aber gerne belehren was dies angeht ...nun gut ich habe dem nicht so gerne zugesehen ..Und eben diese sadisten genauso gequaelt ...oder vermöbelt ..

bearbeitet von avatar997
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb Keziah69:

DAs ist eine Sache der Persönlichen Einstellung. Ich habe jahrelang als Dom "Praktiziert" und für mich waren direkte Verletzungen der Haut tabu (Cutting, branding, Nadeln etc, aber auch Würgelmale und blutige Striemen braucht kein Mensch.). Der Rest liegt im gegenseitigen Einvernehmen, d.h. der Dom macht nicht einfach was er will und trotz der Einschränkungen ist das Feld noch enorm groß. Und wenn man die Techniken beherrscht, setzen nur die persönlichen Vorlieben die Grenzen (abgesehen von Illegalen, da brauchen wir wohl nicht diskutieren)

Das hat glaube ich nichts mit sadimuss zu tun ...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb avatar997:

Das hat glaube ich nichts mit sadimuss zu tun ...

sehe ich ebenso

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nitrobär:

Sadisten die sich unter Kontrolle haben sind nicht gefährlich .

Menschen die Vorurteilen allerdings immer . 

Für sadisten schon ..grins 

Nitrobär
Geschrieben

Na eher für Großmäuler die auf jeden Fall irgendwann an den " Richtigen " geraten

und wenn Der sich dann wehrt als Sadist viel Vergnügen .

  • Gefällt mir 2
gaymaleTS
Geschrieben

Das ist eine Vereinbarung die ausschließlich unter den Akteuren getroffen wird und meiner Meinung nach hier nicht breit diskutiert werden sollte!

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Nitrobär:

Sadisten die sich unter Kontrolle haben sind nicht gefährlich .

wie bittschön geht das denn?

in dem moment, wo sie keine sadistische aktivität mehr aufweisen, sind es keine sadisten mehr. bestenfalls sadistisch veranlagte.

Geschrieben

Ich bin sehr sadistisch. Wenn mein Gegenüber es will wird es auch mal etwas blutig. Allerdings nie so das es die körperliche Unversehrtheit nachhaltig schädigt. Und immer mit Absprache und Safe... Ich brauche allerdings eine positive Rückmeldung des Subs, einfach nur quälen um des quälen willen ist mir zu langweilig.

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

@Thorshammer59

Wieso ist Jemand der sich unter Kontrolle hat inaktiv ? 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

@Nitrobär

ich denke wir schreiben hier von 2 verschidenen Sachen ...ich meinte  Kranken sadismus .jemand der bewusst quält , sich daran aufgeilt oder der gleichen und das an wehrlosen z.b (zuhaelter Kinderschänder. Und sonstige physochs ) ... Du meinst sicherlich das auf Sex bezogen ... Da kann ich nichts dazu sagen ...Und möchte mich entschuldigen ..falls dies falsch verstanden wurde 

bearbeitet von avatar997
Geschrieben (bearbeitet)

musste erstmal deine frage überdenken.

bei kontrolle ging ich von ja/nein aus.

du meinst man kann aber auch (kontrolliert) in maßen sadistisch sein?

bearbeitet von Thorshammer59
MrsGrinch
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Thorshammer59:

wie bittschön geht das denn?

in dem moment, wo sie keine sadistische aktivität mehr aufweisen, sind es keine sadisten mehr. bestenfalls sadistisch veranlagte.

Sehr gut. 

Ich mache dann auch keine Diät und habe Hunger. 

Ich bin nur hungrig veranlagt 😂😂😂

Nitrobär
Geschrieben

@avatar997 &Thorshammer59

Ein Sadist quält zur sexuellen Befriedigung und kontrollierter Sadist macht Das auch .

aber im erlaubten Rahmen der SM- Beziehung .

Die allermeisten Sexualstraftaten haben mit sexuellen Vorlieben gar nichts zu tun ,

da geht es fast immer ausschließlich um das absolute Machtgefühl .

  • Gefällt mir 4
×