Jump to content
primer

Architektur

Empfohlener Beitrag

primer
Geschrieben

Hilft es nicht enorm gegen Viren, Würmer und anderes Gesocks, wenn man eine andere Computerarchitektur wählt?

Ich stelle mir das schön vor, sich mal wieder keine Gedanken darum zu machen :-)

DerStandHeute
Geschrieben

Manche setzen auf Linux. Soll zumindest sicherer sein. In vielen Fällen (wenn auch nicht immer) hilft gegen Datenklau gesunder Menschenverstand und ein waches Bewusstsein immer noch am besten.

Geschrieben

freilich hilft das enorm, vermeidet darüber hinaus auch abgestürzte oder zerschossen betriebssysteme. apple aus der zeit, wo noch drin war, was drauf stand: die ibm-cpu. nach der erstinstallation kann man das betriebssystem getrost in den müll werfen - man benötigt es auf dem gerät garantiert nie wieder. um "gesocks" schere ich mich seit 30 jahen nicht mehr.

die saurier sterben lansam aus. die letzten g5 kamen vor über 10 jahen auf den markt. zusammen mit dem ppc-betriebssystems ist zu mindest die digitale betriebssicherheit dem absolut unkaputtbaren sehr, sehr nahe.

letzter stand sind in der masse um die 2-ghz single-cores (es gab auch noch desktops, auf denen mehrere cpus installiert werden konnten). leistungsmäßig reicht´s noch grade eben für die einwandfreie full-hd-wiedergabe von internetvideos. ich selbst, wie auch die masse der community, welche die gute alte ibm-cpu nicht aussterben lassen will, benutzt nicht die letzte, sondern die vorletzte betriebssystemversion 10.4.

offiziell wird die version natürlich nicht mehr unterstützt. allerdings dauert es nie lange bis sich im www ein hack findet, bis flash, skype oder sonstwas wieder läuft. als browser dient tenforfox - eine firefoxbasierende progammierung, die genau auf die weiterverwendung der og. konfiguration ausgerichtet ist. ein update kam im august, die neue version erschien im oktober dieses jahres.

 

 

 

 

primer
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Thorshammer59:

...allerdings dauert es nie lange bis sich im www ein hack findet, bis flash, skype oder sonstwas wieder läuft ....

Naja das meinte ich jetzt nicht mit "sicherer unterwegs sein" *g

Alte Versionen haben häufig offene Türen.

Geschrieben

ich empfehle du setzt auf papier und stift, dann brauchst du nur angst vor physischem zugriff haben, der sich allerdings mit einem tresor kontrollieren läßt. es gibt ja schlichtweg keine per se sichere architektur, der nutzer kann das risiko aber zumindest eindämmen, indem er aktuelle software nutzt und keine emailanhänge öffnet :P

und ganz wichtig: fremde usb-sticks nur mit kondom nutzen! das schützt vor unbeabsichtigtem datentransfer!

Nutz-Stute
Geschrieben

Es gibt derzeit nur 2 Architekturen: X86_64 (AMD und Intel) und auf der anderen Seite ARM (Das, was in 99,9% der Handys verbaut wird. Ja auch in Äpfeln)

Den Rest bekommst du als Normalsterblicher gar nicht erst wirklich. Ausserdem: Was machst du z.B. mit einer RISC-CPU, wenn du dafür keine Software bekommst?

Nitrobär
Geschrieben

Muster in Weihnachtsgebäck ? 

Geschrieben
Am 12.11.2016 at 19:25, schrieb primer:

Alte Versionen haben häufig offene Türen.

wo liegt das problem, wenn die haustür eh sperrangelweit offensteht und das "gesocks" sowieso nicht rein kann?

 

 

primer
Geschrieben

Könnt ihr mal beim Thema bleiben? Danke.

Ausserdem: Internet ist nun mal nix für Weicheier, genau wie alt werden.

Nitrobär
Geschrieben

Also ist das Thema jetzt alte Weicheier ? 

Geschrieben
Am 14.11.2016 at 01:59, schrieb Nutz-Stute:

Den Rest bekommst du als Normalsterblicher gar nicht erst wirklich. Ausserdem: Was machst du z.B. mit einer RISC-CPU, wenn du dafür keine Software bekommst?

der g5 ist ´ne  RISC und dass ich hier grad so ganz ohne software was ins forum schreibe, halte ich für ein gerücht. die arbeit nebenher wird mit ´nem ordinären ms-officepack und gimp erledigt, gescannt und gedruckt wird zeitgemäß über wlan. dazu laufen privat diverse multimediaanwendungen, einige mess- und entschlüsselungsprogramme.  wenngleich niemand offiziell mehr diese architektur unterstützt, sorgt weltweit eine community dafür, dass sie weiterhin noch lange lauffähig bleiben wird.

 

 

Nutz-Stute
Geschrieben

Richtig, die alten PPCs, die Apple mal verbaut hat, waren RISCs, aber die bekommt man, wenn überhaupt, nur noch gebraucht. Und aktuelle Mac OS Versionen dürften darauf nicht mehr laufen oder? Klar kann man Linux drauf packen, aber das ist auch wieder mit Einschränkungen für den unbedarften User verbunden.

Geschrieben

nur noch gebraucht stimmt, nur merkt man ihnen die laufleistung nicht an.

die aktuellen versionen sind nicht besser als windows, genau deshalb werden die alten versionen ja weitergefahren. noch nicht einmal die letzte, sondern wie schon geschrieben die vorletzte version. mit mehr als genügend verfügbarer software.

bin immerhin seit bald 30 jahren mit den dingern unterwegs, dutzende kundendateien wöchentlich rein und raus, den arsch nackt im netz. "gesocks" oder security-utilities kenne ich nur vom hörensagen - na ja fast. gelegentlich bekomme ich von meiner 970fx ne anfrage, dass da was wäre, womit sie nichts abfangen könnte und was sie denn nun damit machen solle.

 

×