Jump to content
Newomax

Karneval - Lust oder Frust ??

Empfohlener Beitrag

Newomax
Geschrieben

Hallo Ihr Lieben,

die "fünfte" Jahreszeit steht an und es wird wie jedes Jahr mit den Reizen nicht gegeizt!
Wie weit geht Ihr ?? Schon mal was erotisches Erlebt ??

Allen einen schöne Zeit
Micha


Geschrieben

Hi,
ich bin froh wenn ich mir das alles nicht antun muss

Erotisch , was ist an besoffenen,ausfallend werdend und stinkenden Kerlen die einen begrabschen erotisch ?
Auf der Toilette einer Disco poppen ? Nee danke , aus dem Alter bin ich auch raus

Nee , wir sind über Karnevall im Ferienhaus in Holland , gerade weil wir in Köln wohnen

Gruß Gaby


Geschrieben

boah nee, habe einmal weiberfasnacht in d-dorf mitmachen müssen. ist nix für mich. an den tagen drehen sie alle auf wie die dollen und danach spielen sie wieder sie puritanischen saubermänner/frauen. oder wars umgekehrt.
da leben wir lieber das ganze jahr aufgeschlossen


Geschrieben

Verzichte dieses Jahr total auf Karneval


frascho
Geschrieben

Erotisch? Was soll daran erotisch sein, wenn erwachsene Menschen wie die Deppen durch die Gegend springen???

Ne, ich muß wie alle Jahre auch diesmal wieder zu Karneval arbeiten und mich graut´s jetzt schon. Erotisch war das nie, eher peinlich und abartig.

Liebe Grüße
Frau Frascho


lonesome50
Geschrieben

Das Problem is' doch nur, dass es immer noch Narren gibt, die sowieso aus gewissen Gründen an Blutarmut im Gehirn leiden und meinen Karneval sei die Gelegenheit da Abhilfe zu schaffen.
Andererseits mit der vertrauten Süßen Karneval zu feiern hat schon was erotisches an sich.


Engelschen_72
Geschrieben

Erotisch? Was soll daran erotisch sein, wenn erwachsene Menschen wie die Deppen durch die Gegend springen???... Erotisch war das nie, eher peinlich und abartig.


... an den tagen drehen sie alle auf wie die dollen und danach spielen sie wieder sie puritanischen saubermänner/frauen.


Diesen beiden Postingauszügen schliesse ich mich voll an !
Ich lebe seit über 15 Jahren inmitten der Mainzer Altstadt , was das zu Fasching bedeutet , brauch ich wohl nicht erwähnen .

Ich finde es abartig , peinlich und daneben , wenn man sieht , wie sich da die Leute ( ob mit oder Einfluss von Alkohol ) benehmen .


LonesomeHeart
Geschrieben

Ich wohne seit ca. 15 Jahren in einer der vielen Karnevalshochburgen - in Aachen. Aber begeistern können habe ich mich für diesen Brauch nie so richtig. Ich war zwar früher immer beim Rosenmontagsumzug, aber ganz ehrlich gesagt auch nur für die Kamelle und da insbesondere für die kleinen Zentis Marzipan-Schokoriegelchen... Bin aber seit zwei Jahren nicht mehr hingegangen. Werde auch dieses Jahr nicht hingehen.

Ich finde ohnehin, dass Karneval von vielen, ganz besonders von Jugendlichen, als Ausrede zum Saufen genutzt wird. Das stößt nun mal bei mir als 99,7%-igem Anti-Alkoholiger auf wenig Verständnis.

Also von daher - ich brauche keinen Karneval!


Geschrieben

Karneval wurde mir durch die saufenden Deppen verleidet.
Und 'Hoppla, es ist Karneval, ich darf/muss wieder lustig sein', ist mir einfach zuwider.

Heute gehe ich nur noch zum Rosenmontagszug, um meinem Kind einen Gefallen zu erweisen, verkleide mich dann auch ganz gern, aber nur wenn ich bei Verwandten dem Umzug aus der Erdgeschosswohnung zuschauen kann.

Den Kinderkarnevalszug habe ich angefangen zu boykottieren, als ich immer häufiger sah, dass Erwachsene sich wie Neandertaler benahmen und auch vor ihren Kindern nicht auf Alkohol verzichten konnten.

Dann lieber im Sommer eine nette Kostümparty im privaten Rahmen feiern.


Geschrieben

Uffm Klo poppen? Alda
Ne, das hat mit Genuss nix mehr zu tun.
Karneval find ich prima ^^
Aber heißt nicht das ich alles nehme oder mich von allem nehmen lasse

Jasses neeee....

Hellaaauuu und Allaaafff^^


Geschrieben


Und 'Hoppla, es ist Karneval, ich darf/muss wieder lustig sein', ist mir einfach zuwider.



Das Argument wird immer gern genommen von Leuten, die karneval nicht mögen. Ich feier gern karneval UND bin auch das ganze jahr über lustig!

Sagst du auch: Hoppla, jetzt ist Urlaub, jetzt muss ich entspannt sein?
Hoppla, jetzt ist Weihnachten, jetzt muss ich besinnlich sein?
Hoppla, jetzt ist Arbeit, jetzt muss ich fleißig sein?

karneval ist KEINE staatliche verordnete Fröhlichkeit, jeder darf ihm verbleiben, aber man sollte nicht den Feiernden indirekt unterstellen, sie seien sonst nicht fröhlich!

Schon mal was davon gehört, dass Lachen auch ansteckend ist?

Aber. als Grund zum Saufen brauch ich den Karneval nicht und die sinnlos Betrunkenen gehen auch mir auf den Geist. Nur: Solche leute nutzen jede Gelegenheit, sich zu betrinken. wir haben ein sommerfest bei uns der Stadt, da wird das noch mehr zum Problem.


Geschrieben

mit dem verkleiden habe ich schon gar nicht. muss mich jeden tag mit anzug und kravatte verkleiden. da ziehe ich mich in meiner freizeit ohnehin so an wie mir das gefällt.
aber ich kann verstehen, das viele die sich jedem modediktat ausliefern, hier einen willkommenen anlass sehen mal auszureißen.
aber warum immer dieser zwang?


Geschrieben (bearbeitet)


aber warum immer dieser zwang?


wo siehst du Zwang? Der ist doch wohl eher beruflich gegeben als im Karneval. Ok, es gibt Kostümbälle, auf denen um Kostümierung gebeten wird. Aber auch ohne würdest du eingelassen, im Straßenkarneval sowieso.

ich sehe nicht, dass von irgendwem irgendetwas angeordnet würde!!! Das müsst Ihr mir erstmal erklären!

Selbst "Weihnachten" ist nicht angeordnet. Wer nicht feiern will, lässt es. allerdings darf er sich über bezahlte Urlaubstage freuen.

Zu karneval gibt es in Köln "brauchtumstage", die wie feiertage behandelt werden! Wer den Karneval nicht mag, fährt in urlaub. Es gibt keinen zwang mitzumachen oder gar sich zu verkleiden!


bearbeitet von Mandarina7
Geschrieben

wo siehst du Zwang?
Selbst "Weihnachten" ist nicht angeordnet. Wer nicht feiern will, lässt es

Zu karneval gibt es in Köln "brauchtumstage", die wie feiertage behandelt werden! Wer den Karneval nicht mag, fährt in urlaub. Es gibt keinen zwang mitzumachen oder gar sich zu verkleiden!



Genau so sehen wir das auch
Wenn ich nicht möchte muss ich ja nicht mitmachen .
So können die , die Karneval mögen ausgelassen feiern und wir brauchen uns daran nicht zu stören da wir die Karnevalstage über ins Ferienhaus nach Holland fahren

Gruß Gaby


Geschrieben (bearbeitet)

Gaby? Wir wissen es alle das Ihr ein Ferienhaus in Holland habt....!
Alleine in diesem Fred hast Du es zwei mal erwähnt....

"Früher" in meinen wilden Zeiten waren wir jedes Jahr über Karneval in D'dorf.
War schon geil und hat Spaß gemacht.
Heute brauche ich das aber alles nicht mehr.......


bearbeitet von MrX61
Leckerbaer6
Geschrieben

Beim Karneval werden die regionalen Unterschiede am deutlichsten. Wir im Süden feiern ja Fasching. Meist sind es Bälle mit oder ohne Maskenzwang. Wobei man sagen muss, vor Jahren gab es mehr Bälle und es war auch lustiger. Da wir heute von einer überboardenden Freizeitindustrie geleitet werden, ist halt lustig sein ein Problem geworden.
Leider ist der Alkohol ein riesen Problem, da zuviele lustig sein mit saufen verwechseln.
Wobei ich ehrlich gesagt diesen Prunksitzungen und Büttenreden wenig abgewinnen kann, zumeist olle Kamellen, seichte Witze.

Naja, ich sag mal, Karneval am Rhein sollte man schon mal erlebt haben, aber das einemal reicht. Vor allem die durch gedrehten Weiber an Weiberfasnacht (habe Köln einmal erlebt), die nur noch Jagd auf alles mit Schw... machen, irre.


Geschrieben

Gaby? Wir wissen es alle das Ihr ein Ferienhaus in Holland habt....!
Alleine in diesem Fred hast Du es zwei mal erwähnt....
..



Jetzt extra noch einmal für dich , aller Guten Dinge sind drei
Ich mag Karneval nicht und verbringe die Tage in Holland in unserem Ferienhaus
Gruß Gaby


Geschrieben

..........Weiberfasnacht (habe Köln einmal erlebt), die nur noch Jagd auf alles mit Schw... machen, irre.



das heißt Schl...., nicht Schw...., auf das wir jagd machen!!!


Leckerbaer6
Geschrieben

@Mandarina
Äh, Prinzesschen, könntest du bitte einem unwissenden Südländer der eben von seiner Alm runter gekraxelt ist erläutern was Du mit Schl.... meinst


Ballou1957
Geschrieben

Lecki, was Mandarinchen meint, ist, dass sie nach allem jagen, was Schw... hat, damit sie ihm den Schl.... abschneiden können!

Es bleibt also SYMBOLISCH!


Leckerbaer6
Geschrieben

Hm, ich hatte aber damals gar keinen Schl..., sondern nur meinen Schw... dabei
Und von Symbolik habe ich beim besten Willen nichts feststellen können.
War alles live und und real


w0lkenr7
Geschrieben

Zum weglaufen. Nur was für Leute, denen es kein Problem bereitet, auch aus Mülleimern zu fressen.

Karneval ist nur was für eingeborene Vereinsmeier und eingebildete Mundartdeppen, die sowieso immer unter sich bleiben und sich auch untereinander inzestös paaren.

Sonderfall Weiberfastnacht: Alles alte Omas um die 60. Da halten sich Sex und Erotik sehr in Grenzen, denn wie man so sagt:"Unter 16 schützt sie das Gesetz, über 60 die Natur".

Die, die's krachen lassen und sich möglichst billig ausficken wollen, kommen eher aus den Nichtkarnevalsgegenden, wie Norddeutschland, oder dem westlichen Ausland, wo sie unter normalen Umständen auch nicht zum Schuss kommen.

In meiner Kindheit passte dieser verordnete Mummenschanz ganz gut zum Cowboy und Indianer spielen, heute ist es auch bei den Jugendlichen nur noch Kampfsaufen bis zum Exitus.

Nee, eine sexuelle Komponente gibt es dabei nicht wirklich. Mir gefallen einige lokale Büttenredner ganz gut und von daher schaue mir die Eine, oder Andere Sitzung im Fernsehen an, aber ich bin dann auch sehr froh, wenn dieser Quatsch bald vorbei ist.


Geschrieben

Lieber Herr unwissenden Südländer,

wir Altweiber sind an unserem allerheiligsten Feiertag erstmal gar nicht so charf auf den Schw.... , sondern auf den Schlips, der wird ratz-fatz mit einer Schere abgeschnitten. Sei froh, dass wir nicht weiter unten schneiden!

*Erklärbärinnen-Kostüm anzieht*: Es geht nicht um Sex, sondern darum den Männern die Macht zu nehmen! Deshalb stürmen die Frauen das Rat- und nicht das Freudenhaus!


Leckerbaer6
Geschrieben

Wertes Prinzesschen,

dies bezüglich habe ich aber eine etwas andere Erinnerung, war doch eher so, dass die Weiber wohl aus dem Freudenhaus kamen


Geschrieben

Wir beide feiern sehr gerne Karneval, da wir beide in Köln geboren sind und auch immer noch dort leben! :-D

Außerdem ist man in Köln ja multi kulti und man fällt als lesbisches oder schwules paar garnicht so auf wie anders wo!

Wir haben zwar noch nie eine 3. Frau dort getroffen mit der wir spaß hatten, aber wir hatten durch aus schon unter uns spaß an karneval!

Und sonst feiern wir halt, hemmungslos bis Aschermittwoch dann ist alles wieder vorbei!


×