Jump to content

Machen Fremdwoerter cooler gar Interessanter

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Manchmal bekomm ich echt das kotzen,wenn ich Fremdwoerter in Texten lesen muss..Im echten Leben haben die Damen u Herren das volle Dialekt drauff aber in Texten knallen sie dann Englische Spanische Franzoesische oder was weiss ich was fuer Woerter in anderen  Sprachen rein.Soll das Interessanter sein? Fuer euch Frauen bzw Maenner cooler wirken?

wzb 

You,re so beautiful because that you made me forget my pickup line:persevere:

Viele benutzen das Wort Lady wieso sagt der Typ nicht gleich Maedel Frau Weib Tussy etc.Natuerlich gild das auch fuer die Frauen.

Witzig ist dann wenn man die oder denn am anderen ende des Handys hat ,bekommste dann ein hammerhartes Dialekt an die Ohren geknallt

Yoooo ey verkehrte Welt:flushed:

Entweder hat man das was alle Welt Esprit nennt,oder Mann/Frau brauch noch nicht mal drann Denken,das diese Fremdwoerter Virtuell ihr Leben veraendern:smiley:Gar deshalb Interessanter macht

 

Ich habe Fertig:flushed:

Und jetzt Kommst DU,gib deinen Senf dazu und geh einfach ueber los und Zieh ne Karte:smiley:

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
Wieder einmal Format ändern müssen!!
  • Gefällt mir 1
Chilischote_
Geschrieben

Gilt das jetzt auch für Nicknamen oder nur für Text ? Was war denn Dein Beweggrund ? :grin:

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

im allgemeinen deutschen sprachgebrauch werden anglismen vornehmlich dazu eingesetzt, auch den letzten schayc noch als besonders wertig erscheinen zu lassen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mir sind fehlerfreie Kommentare, egal in welcher Sprache, lieber, als grammatikalisch und orthografisch unzulängliche Äußerungen. Allerdings möchte ich nicht kleinlich sein, Inhalt und Person gehen vor.

Sofern keine Lese- u./o. Rechtschreibschwäche vorliegt, zeugt so ein fehlerhafter Text von mangelndem Bemühen.

Fremdwörter vermeiden, um verständlich zu werden, kann ein Ziel sein. Muss es sogar sein, wenn sich Menschen durch die Sprache ausgeschlossen oder gar erniedrigt fühlen. Man kann sich aber auch mit Fremdwörtern verständlich ausdrücken.

Den strapazierten Begriff des Niveaus lasse ich bewusst aus.

(Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte, achte auf Deine Worte, denn sie werden Taten....... )

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Slowfake:

Viele benutzen das Wort Lady wieso sagt der Typ nicht gleich Maedel Frau Weib Tussy etc.Natuerlich gild das auch fuer die Frauen.

weil sie sexuell ein bischen anders ticken als du

Joker139
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden, schrieb Slowfake:

Entweder hat man das was alle Welt Esprit nennt,

Sich hier über die Nutzung von Fremdwörtern aufzuregen und dann selber welche benutzen ist jetzt aber auch irgendwie widersinnig, oder?

bearbeitet von Joker139
  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Fremdwörter???

See I so out ?😂😂😂😂😂

Du hast doch mit deinem Nick schon damit angefangen?!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also in meinem Land wird

Deutsch, Platt, Friesisch.

Niederländisch, Englisch,

Spanisch , Türkisch, Französisch  geschrieben und gesprochen.

Mein Land ist Niedersachsen.

Alles klar soweit?

Schiffsreise
Geschrieben

@ Slowake: Mir ist es eigentlich total egal, ob Fremdwörter im schriftlichen oder verbalem verwendet werden! Nur sollte es nicht zu häufig & übertrieben sein, nicht “gekünstelt“ rüberkommen, um sich dazustellen & um sich wichtig zu tun! Bei Schriftverkehr wäre es oberpeinlich, wenn das Fremdwort mit Rechtschreibfehlern behaftet wäre oder im Sprachgebrauch auf Nachfrage Erklärungs- & "Übersetzungsnot" bestünde! Ich wage zu behaupten, dass mir auch einige Fremdwörter bekannt & gebräuchlich sind! Aber wenn ich was nicht weiß, google ich oder frage ungeniert meinen Gesprächspartner! Ich bin übrigens "bekänndor Sagse" (= bekennender Sachse) ;) & stehe zu meinem Dialekt! Warum auch nicht? Man ist hier im Freistaat Sachsen geboren & es hat auch gewissermaßen etwas mit Nationalstolz zu tun! Übrigens die Bayern (Ohne jetzt jemanden nahe treten zu wollen! Warum auch???) sind doch ganz selbstverständlich – bald selbstherrlich – auch sehr stolz auf ihren Dialekt! :P Da verstehen auch nur Urbayern alles perfekt! Also jeder Dialekt hat seine Berechtigung! Ideal wäre nur Hochdeutsch! Aber ich möchte dir unbedingt zustimmen, dass es mich auch kolossal ärgert, dass die deutsche Sprache regelrecht verkommt! Das Dilemma / Jargon (Achtung Fremdwort Bombardement!) :stuck_out_tongue_closed_eyes: ist ganz schlimm geworden! Besonders bei der Jugend (Jugendsprache) muss man "up to date" & cool sein. Warum eigentlich kalt? (= cool & nicht lässig?) Dieses Übel / der Fehler (Nicht Manko!) ;) ist vermutlich einerseits auf ein schulisches Problem & die (politische?) Duldung bzw. das Übernehmen / Angleichen an das Englische zurückzuführen! Schade!!! :( Schließlich leben wir in Deutschland & nicht in England! Doch einige Fremdwörter gehören nun einmal zur Allgemeinbildung! Aber ich bin kein Sprachwissenschaftler! Auch muss ich nein dazu sagen, dass Fremdwörter weder Frauen, noch Männer imponieren! Oder es mag vielleicht doch (Wie überall auch!) wenige Ausnahmen geben! Ich spreche also nur für mich, es ist meine Denkweise & spiegelt vielleicht keine andere Meinung wieder! Ach eins möchte ich noch sagen. Falls ich deine Äußerung richtig verstehe? Zitat: "Witzig ist dann wenn man die oder denn am anderen ende des Handys hat ,bekommste dann ein hammerhartes Dialekt an die Ohren geknallt" (Zitat Ende) Es wäre mir absolut egal & schon gar nicht würde ich mich darüber lustig machen & aufregen, wenn schriftlich Fremdwörter verwendet werden, dann aber am Handy ein Dialekt zu verstehen wäre! Andere Meinungen würden mich auch mal interessieren!

Geschrieben (bearbeitet)

Ich bekomme ein bisschen das Kotzen, wenn sich Menschen über die Ausdrucksweise anderer echauffieren und dabei selbst die arme Sprache aufs Grausamste vergewaltigen...

bearbeitet von sissy1987
  • Gefällt mir 4
Nitrobär
Geschrieben

Geht`s hier jetzt um Fremdwörter , oder Anglizismen oder den Versuch miesestes Deutsch als authentisch  zu postulieren ? 

  • Gefällt mir 3
Schiffsreise
Geschrieben

Nitrobär: Gute Frage, schwere Frage! Übrigens, anstatt Anglizismen schrieb ich: "Übernehmen / Angleichen an das Englische", um Fremdwörter zu vermeiden! ;) Kommt alle gut durch den Tag! Ach wisst ihr was? Heute mussten wir in Dresden das erste mal Autoscheiben freikratzen! :snowflake: Also kauft mal schon Weihnachtsgeschenke & packt ein Fremdwörterlexikon ein! :joy_cat:

Nitrobär
Geschrieben

@Schiffsreise

Es bezog sich auf die " Eingangsfragen " von  der langsamen Fälschung 

Geschrieben

Evtuell sollte Orthografie und Interpunktion im Eingangspost überarbeitet werden. Was den Inhalt angeht, gebrauchen viele Menschen Anglizismen um den Eindruck zu erwecken, dass sie noch jung und dynamisch sind.

Geschrieben

What the Fuck für eine bilaterale Frage. Die tangiert mich extrem peripher! 

Holy shit!

  • Gefällt mir 2
Wattejacke
Geschrieben

In meinem Land wird ostdeutsch gesprochen.

 

 

Nitrobär
Geschrieben

Die Kunst ist verständlich zu kommunizieren und da kommt´s halt drauf an wer mit wem und auf welchem Niveau .

Anglizismen vermeide ich meist , Fremdworte nur wen ich davon ausgehe den Gegenüber damit zu überfordern ,

wobei Das heutzutage auch schon mit ganzen Sätzen so sein kann .

Geschrieben (bearbeitet)
Am 7/11/2016 at 16:30, schrieb DickeElfeBln:

@Slowfake..nue pass ma uff, do Men do, icke kann im schreiben wie im sprechen prima Fremdworte einbauen, jenau denne, wenn et mir passen tut....da nehme icke keene Rücksicht uff die Kandidaten, die mit denne Dings nix anfangen können....müssen se halt joggeln.....und de Anglizimen jehen och prima im Dialekt jesprochen wie jeschrieben

Im übrigen hab icke det Niveau in 15, 50, 100 sowie 180cm...icke pin da flexibel 

Authentische Menschen sind mir am Liebsten die verstellen sich nicht,sind so wie sie sind....!:)Und bleiben ihr leben lang so.

Das heisst nicht das solche Menschen dumm wie Brot sind,im Gegenteil:P

 

bearbeitet von Slowfake
DickeElfeBln
Geschrieben

@Slowfake

Wieder son Verräter 

Der eine sagt, icke steh mit beiden Beinen im Leben, der andere deutet an, icke bin doch nich doof ...tzzzzzz

Ich hab so hart an meinem schlechten Ruf gearbeitet, den könnt ihr mir doch mir nix dir nix ruinieren 

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben

Was ich gar nicht leiden kann, wenn mir ein Mann im Dialekt schreibt. Das finde ich ganz schrecklich.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Was heisst das jetzt?

Das ER begabt ist Texte in Dynamischer spritziger cosmopolitan  Art,in Wort und Schrift zu verwandeln.Sich aber dann bei einem Treffen oder einem Telefonat herausstellt das ER genau das Gegenteil ist .Ein Mann der zb Im Schwarzwald Lebt  und extremes Dialekt spricht!:flushed:

Es sei denn du findest es Schrecklich wenn ein Mann dich im Dialekt anschreibt aber sein breites Dialekt Real akzeptierst:stuck_out_tongue_closed_eyes:

Aktiver2012
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb MrsZicke:

Was ich gar nicht leiden kann, wenn mir ein Mann im Dialekt schreibt. Das finde ich ganz schrecklich.

...ich will ja nicht sagen, dass ich das generell auch nicht leiden kann. Ich mag es jedenfalls nicht, wenn man einen Dialekt permanent penetrant unbedingt "verkünden" will. So wie es z.B. viele Jahre lang "in" war, dass Berliner ihren Dialekt inflationär einsetzten, um ihr "Berlinersein" zu dokumentieren. So als wäre es ein persönlicher Verdienst:smiley:.

Das ist ja heute glücklicherweise nicht mehr gefragt.....

MrsZicke
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Slowfake:

Was heisst das jetzt?

Das ER begabt ist Texte in Dynamischer spritziger cosmopolitan  Art,in Wort und Schrift zu verwandeln.Sich aber dann bei einem Treffen oder einem Telefonat herausstellt das ER genau das Gegenteil ist .Ein Mann der zb Im Schwarzwald Lebt  und extremes Dialekt spricht!:flushed:

Es sei denn du findest es Schrecklich wenn ein Mann dich im Dialekt anschreibt aber sein breites Dialekt Real akzeptierst:stuck_out_tongue_closed_eyes:

Wenn mir ein Mann im Dialekt schreibt, dann weiß ich, dass er auch so spricht. Eine Dialektfärbung finde ich nicht schlimm, aber tiefsten Dialekt zu hören, ist für mich abturnend.

DickeElfeBln
Geschrieben

...ein Glück wurden Zille und Ina Mueller schon geehrt, bzgl. ihrer Arbeiten in Pflege ihres  Dialektes und keiner von poppen.de saß in der Jury....dat beruhigt ma immer unjemein....

Und erstmal dejanzen Büttenreden, wennse Biester sich det im Dialekt och noch vorschreiben.....hach verboten gehören die......

  • Gefällt mir 1
×