Jump to content
Paar_Wurzen

Swingerszene - Nur noch ein Partyvolk oder wird doch noch richtig Intensiv geswingert

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Also da wo ich unterwegs bin ist auch auf den Matten immer was los 😉. Manche Zimmer werden auch mal abgeschlossen aber ich fand es immer ganz gut

juerste2
Geschrieben

war mal auf dj-abend im swinger. es wurde nur getanzt und getrunken. für paare wohl die billigste möglichkeit flat-rate-trinken zu praktizieren und abzutanzen. und kurz vor dem heimgehen wird dann noch schnell einer geblasen oder quickie gemacht, weils bequemer als im auto ist. also auf das motto des abends achten.

  • Gefällt mir 3
Essox
Geschrieben

Habe da keine erfahrung, aber so sollte es eigentlich nicht sein oder? Wäre mal froh so etwas richtig zu erleben.

Lebenslustig78
Geschrieben

irgendwie scheint seit paar jahren alles etwas "komisch" zu sein... in den clubs wird mehr gefeiert als gefickt.. und in den tanzschuppen ist es umgedreht... warum auch immer.???? wenn man sagt man geht in einen s.-c. wird man angewiedert angeschaut, nach dem motto "oh,gott...wie abartig.." ...wobei dann selbige leute aber jede woche auf irgendwelchen disko-toiletten alles ficken was sich bietet... muss man das noch verstehen ?????

  • Gefällt mir 2
KaterCarlo17
Geschrieben

Ich verfolge nun schon einige Zeit dieses Forum und finde es immer wieder faszinierend, dass  Themen in schöner Regelmäßigkeit aus der Versenkung hochgeholt und als heisse Neuigkeit  zur Diskussion gestellt werden. Das Schöne und Neue hier an der Diskussion ist, dass man sie gleich geschickt mit Werbung in eigener Sache verpacken kann:

"Kommt zu unseren Events, da werdet ihr extrem hocherotisches Erleben. Das gibt es in keinem Club in dieser Republik"

Schwamm drüber; aus meinen bescheidenen Erfahrungen heraus - wer kennt schon alle SC in Deutschland - muss ich feststellen, dass es eine angenehme Bandbreite von Clubs gibt (Gott sei Dank nicht mehr die, die uns Rosisengel geschildert hat). Es kommt stark auf den Betreiber und seine Vorlieben an. Und da es ja mittlerweile auch gute Informationsmöglickeiten bezüglich der Einrichtung der Clubs und der Gestaltung der Abende gibt, sollte eigentlich jeder den Club finden, der ihm oder ihr gefällt.

Wir sollten froh sein, dass es noch SC gibt, warum müssen wir sie pauschal schlechtreden?

 

  • Gefällt mir 3
Paar_Wurzen
Geschrieben (bearbeitet)

Werbung in eigener Sache?

 

Sorry,dass haben wir nicht nötig. Jedoch wollten wir uns auch mit den Hintergrund unserer Frage hier im Forum äußern.

bearbeitet von Paar_Wurzen
Schreibfehler
Subausbildung
Geschrieben

Vielleicht Anfänger?

PaarHNS
Geschrieben
vor 19 Stunden, schrieb MissKitty0:

heute schrecke ich fast bissl zurück wenn ich in den Anmeldungen nur Paare sehe.

Wir gehen grundsätzlich nicht auf Paare-Parties - furchtbare Stimmung.

 

PaarHNS
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb KaterCarlo17:

(Gott sei Dank nicht mehr die, die uns Rosisengel geschildert hat)

Was ist so schlimm an einem Club der sich auf das wesentliche konzentriert - auch wenn heute vermeintlich mehr gefordert wird ?

Uns reicht in kleineres Catering, saubere Räumlichkeiten und ein sexuell aufgeschlossenes Publikum.

Wir müssen keine Lichtshow, ein besonderes Motto und laute Musik, sowie ein exquisites Buffet haben um uns in einem Swingerclub gut zu unterhalten und vor allem Spass mit gleichgesinnten zu haben.

  • Gefällt mir 5
saschax
Geschrieben

Da kann ich überhaupt (noch) nichts zu sagen. Aber vielleicht nimmt mich mal eine Sie oder ein Paar mit?! 😉 Würde mir schon gerne mal einen eigenen Eindruck verschaffen, habe aber ehrlich gesagt keinen Bock als völlig ahnungsloser Neuling alleine hin zu gehen.

Geschrieben

es gibt leider viel zu viele Show&Shine Veranstaltungen!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Leider Leider Leider kann ich mich allen komplett anschließen!

 

Seit ca. 10 Jahren ich in der Swingerszene aktiv...leider leider wird das immer schlimmer!

 

Es finden in den großen Clubs leider ganz viele "Motto-Partys" statt, die zwar super besucht sind und damit natürlich auch super wichtig für die Clubbetreiber, aber leider ist das ganze eine "Show and Shine" Veranstaltung immer. Es ist vor allem das sehr junge Publikum, was meistens meint, es wäre eine Diskoveranstaltung. Wenn man dann man mit denen ins Gespräch kommt, dann habe die meist noch nicht Kontakt mit Swingern gehabt und wollen auch gar nicht Swinger oder öffentlich Sex haben!

Auch sind in letzter Zeit viel zu viele Anfänger in Swingerclubs, die sich aber grundsätzlich keine Gedanken darüber gemacht haben...dann ist meinstens Eifersucht und öffentliche laute Diskussionen über die jeweilige Beziehung vor allen anderen.

Soweit ich das alles jetzt unter den richtig aktiven Swingern mitbekommen habe, finden jetzt mehr als zuvor private Swingerveranstaltungen statt. Das ist wohl ein Trend der sich fortsetzen wird, wenn nicht endlich was getan wird.

Man sollte ausdrücklich darauf hinweisen, dass Swingen, Sex usw. im Vordergrund stehen und nicht ein Abend in der Disco!

  • Gefällt mir 3
Dick1455
Geschrieben

Ich hatte gestern mal die Gelegenheit längers bei Youtube so ne Art Hitparade zu sehen.

In gefühlt 12 von 10 Videos nur nackte Mädels am Singen und Jungs in Unterhosen.

Kein Wunder dass dann die jungen und jüngeren Leute sich auch mal so zeigen wollen und die Clubs stürmen.

Mit Sex haben die natürlich nichts zu tun.

Die Betreiber sind ja alles Unternehmer und richten sich danach.

Daran kann eigentlich nur die Szene selbst was ändern, wenn sie Leute (Idealisten) hervorbringt, die sich als Clubbetreiber wieder auf das wesentliche konzentrieren.

Wird aber wohl noch etwas dauern bis es wieder solche Leute gibt wie es sie bis vor ca. 5-8 Jahren noch gab in der Clubszene.

Da haben kamen die / der Betreiber noch aus der Szene. Heute sind das alles mehrheitlich (Event-) Gastronomen, denen die echten Swinger völlig egal sind. Diese sind nur schmückendes Beiwerk für ihre frivolen, erotischen Diskoveranstaltungen.

 

  • Gefällt mir 3
KaterCarlo17
Geschrieben

Nichts für Ungut, lieber Dick1455. Ich habe ja keine Ahnung auf welchem Youtube Kanal Du so rumlungerst. Aber nackte Frauen sind da nicht zu finden - zumindest nicht unter den Sängerinnen. Insbesondere unsere amerkanischen Freunde achten da schon sehr drauf. Und bei deutschen Schlagersternen ist das auch nicht Sitte. Und Jungs in Unterhosen sind üblicherweise auch nicht in der Hitparade vertreten. Hier eine Kurve zu SC zu bekommen ist schon ein halsbrecherischer Akt. Die Hitparade auf Youtube wird also die allerletzte Animation für jüngere Swinger sein. Überhaupt sollten wir froh sein, dass es noch eine Generation nach uns gibt, die tatsächlich die SC aufrecht erhält. Wer die Jugend verdammt, zerstört die eigene Zukunft. Soweit dazu.

Nun zu den Betreibern. Idealismus zahlt keine Miete und sättigt nicht. Mit Idealismus kann man auf eine Demo traben, aber keinen Club führen. Das kostet Geld, und das Geld will verdient werden. Und mit ein paar Matrazen ins Wohnzimmer geschoben und einen Kasten Bier auf den Tisch gestellt lockst Du heute keinen mehr in den Club. Dein Bier kannst Du dann selber trinken und die Matrazen bleiben unbenutzt. Wir leben nun mal in einer Gesellschaft, die den Wert der Freizeit hoch einschätzt. Und das ist auch gut so. Ich will auch in den wenigen Stunden die ich frei hab, eine adäquate  Umgebung vorfinden und eine alle Sinne ansprechende Unterhaltung geniessen. Das muss ein SC heute leisten, sonst ist er alsbald dicht! Soweit also zu dem Wesentlichen. Nun zu den Diskoveranstaltungen: ich kenne so ca. 15 Clubs in dieser Republik. Und ich muss sagen, die Diskoclubs meide ich einfach. Ein wenig Googeln und in diversen Foren Fragen stellen, und schon hat man die raussortiert. Da bleiben noch genug übrig, die ein gutes Ambiente bereitstellen und wo dann auch geswingt wird - übrigens liegt das nicht am Betreiber. Die swingen in der Regel eh nicht mit. Eigentlich liegt es am Publikum, ob ein Abend ein "Erfolg" wird oder nicht. Und Programm per se zu verteufeln ist doch auch unsinning. Es gibt Clubs, die bieten schon recht nette Swingerspiele an. Die helfen insbesondere den Anfängerpaaren ein Stück weit in das Swingen einzutauchen.

  • Gefällt mir 2
Dick1455
Geschrieben (bearbeitet)

@kater Carlo

Früher gab es hier mal das Ironie-Schild, dass hätte ich wohl besser zu meinem Punkt mit den ganzen "naggerden" bei YouTube hoch gehalten.

In jedem Video sind die Damen in engen Klamotten (Das Shirt eine Nummer zu klein, die Hot Pants, ebenso und der Bikini war sicher gepusht) oder in Unterwäsche rumgehüpft - Sex sells. Ich denke du verstehst was ich meine.

Das ein Clubbetreiber wirtschaftlich denken muss habe ich ja gesagt. Dennoch sind die meisten Clubs, die ich kenne eher in Richtung "Eventgastronomie" ausgerichtet statt auf "Sexvergnügen". Und dass macht dann den Unterschiede aus - auch beim Publikum.

In die Eventgastronomie gehen die, die einen erotisch, frivolen Abend verbringen wollen.

Die, die auch sexeln wollen suchen sich dann die Clubs, die das noch mehrheitlich anbieten. Allzuoft habe ich jedoch in den vergangen 4-5 Jahren erlebt, das die "Eventler" auch in den Clubs aufschlagen, wo meist noch Sex im Vordergrund steht. Die sind dann schnell beleidigt wenn du sie fragst warum sie nicht mit tun oder sogar so "dreist" bist und sie aufforderst mit zu machen.

Ich für meinen Teil stelle an einen Club nicht die Anforderung, dass er ein großes Buffet und eine riesige Auswahl an Getränken vorhalten muss. Die Räumlichkeiten zum sich unterhalten sollten ansprechend und gemütlich sein und die "Matten"  sauber und natürlich ausreichend Platz bieten um dort mit den anderen Gästen zu sexeln. Mehr muss ein Club erstmal nicht bieten. Und wenn dann noch Swinger im klassischen Sinne  da sind umso besser.

Auch so kann ich

Zitieren

"eine alle Sinne ansprechende Unterhaltung geniessen".

Was die Betreiber angeht, so zeigt sich, dass die wenigen, die der Szene entstammen, den Club noch versuchen zu betreiben, dass ein gesundes Maß zwischen "Event" und "Swingen" gegeben ist.

Die, die nicht der Swingerszene entstammen legen verständlicherweise mehr Wert auf das Event. Nur sollten sie dann eben nicht behaupten sie würden einen Swingerclub betreiben.

 

 

 

bearbeitet von Dick1455
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Leider leider kann ich auch für das letzte Wochenende genau das gleiche berichten! Was ist nur als den Swingern geworden???

Paar_Wurzen
Geschrieben

Wie wir sehen ein sehr heikles Thema mit sehr konstruktiven Meinungen.

 

Bitte immer sachlich bleiben.

 

Wir erfreuen uns über sie Kommentare von Personen, die scheinbar noch echte Swinger sind.

 

Natürlich mal auch von uns gesagt: Wenn wir in einen Club sind genießen wir natürlich das Ambiente mit all den uns gebotenen Vorzügen. 

 

Das ist natürlich alles geboten, um den Gästen des Abends etwas bieten zu können.

 

Soweit alles perfekt. 

 

Was uns persönlich zum Beispiel immer abschreckt aktiv zu werden sind die Herren, Paare aber auch Damen.

 

Die Herren schlecht gekleidet(altes,ausgewachsenes T-Shirt, Boxershorts,Badeschlappen und bei den meisten Herren ein absolutes NoGo ist der String Tanga für Herren).

 

Mensch,ist es den so schlimm sich ein Hemd sowie schwarze Tuchhose mit entsprechenden Schuhwerk zu kaufen. Es kostet wirklich wenig.

 

Manche Paare tragen leider die Nase sehr hoch.  Wir sind sehr kontaktfreudig. Und darum geht es uns ja allen. ....Kontakt aufbauen! 

 

Manch einer Solodame können wir ihr abweisende verhalten nachvollziehen. Diese werden immerhin meist extrem bedrängt. 

 

So wirklich aufkommende sexueller Spannung erleben wir in Clubs leider meist extrem selten.

 

Klar,auch wir versuchen ab und an uns dann ein mehr oder weniger privates Event mit einen begrenzten Personenkreis aufzubauen, wo wir wissen, daß etwas geht.

 

Aber wir selbst auch als Organisatoren in Clubs wissen,dass es auch anders geht. Leider müssen wir aber auch feststellen, dass Veranstalter hoch erotischer Eventuell trotz sehr fairen Preis immer mehr zu tun haben, Gäste zu gewinnen. Und davon gibt es unseren Erachtens nach nur noch eine Hand voll.

 

Diese haben vlt kein Dj,den die Musik steht nicht im Vordergrund. Sondern die sexuellen Aktivitäten.

 

Lg

 

 

Geschrieben

Ja Habe ich auch schon Erlebt. Viele gehen Dahin,Bezahlen ihren Eintritt, All Incluse, Saufen sich Voll, und Danach geht nicht mer Viel.

Eigentlich Schade. Vieleicht sollten in Zukunft die Veranstalter wenigstens die Drink`s Berechnen und dafür mit dem Eintritt Runtergehen.

  • Gefällt mir 1
×