Jump to content

Kann Frau mir das mal erklären......?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ganz viele Frauen schreiben hier immer wieder, das Sie  jemanden dominanten suchen, und "genommen" und "benutzt" werden wollen, aber wenn Mann dies wirklich macht, also im Rahmen der Absprache, ist dies auch nicht richtig :(

Ich hab das Gefühl hier gibt es leicht unterschiedliche Auffassungen :)

Nur mal so für mich, wir sind hier bei poppen.de und nicht bei Shades of Grey, denn das glaubt ihr doch nicht wirklich, das dass hier funktioniert, oder etwa doch?

Devotin9
Geschrieben

Nein! Wenn man einen dominanten Mann sucht, heißt es nicht unbedingt, dass man diese Sub/Dom-Spiele machen möchte (also Richtung SM, was wiederum total breit gefächert mit unzahligen Fetishen ist!!!). Die Frage musst du dann bei einzelnen Frauen nachstellen. Die wenigsten wünschen sich da extreme Geschichten.

nextdoorcock
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Westsee:

Ganz viele Frauen schreiben hier immer wieder, das Sie  jemanden dominanten suchen, und "genommen" und "benutzt" werden wollen, aber wenn Mann dies wirklich macht, also im Rahmen der Absprache, ist dies auch nicht richtig :(

Hast Du dafür irgendeinen Beleg?

ispy36
Geschrieben

tja,  was frauen sagen und frauen meinen und männer glauben zu verstehen, diese missverständnisse füllen die weltliteratur.

:-D

 

Hades638
Geschrieben

Westsee was verstehst du den darunter , wenn du es schon so allgemein fragst ?

mariaFundtop
Geschrieben

Klar funktioniert es....mit Männern die wissen auf was es ankommt und was sie tun.....allerdings muss man sie erst mal unter den vielen Möchtegerns herausfiltern..... Viele sagen einem alles nur um eingeladen zu werden. ...

Sahnewolke1970
Geschrieben

@ mariaFundtop ... das war der berühmte Nagel auf den Kopf getroffen ... und dann sind sie sauer, wenn's nach vielen Beschönigungen und Geschichten beim Kaffee-Date bleibt :o)

MrsGrinch
Geschrieben

Was ist denn beispielsweise so eine Absprache?

ispy36
Geschrieben

wie heißt es so schön? enttäuschung ist die folge falscher erwartungen :-D

 

Böses-Häschen
Geschrieben

Dominant ist nicht gleich dominant.......BDSM ist eines der sensibelste Themen überhaupt. Für die meisten Männer sind solche suchen die Chance auf den schnellen fick und so klingt es irgendwie bei dir :)

Virginia_JC4L
Geschrieben

Vielleicht finden sie es auch als reine Phantasie ganz geil und in real dann nicht mehr

Devotin9
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Lust_Häschen:

Dominant ist nicht gleich dominant.......BDSM ist eines der sensibelste Themen überhaupt. Für die meisten Männer sind solche suchen die Chance auf den schnellen fick und so klingt es irgendwie bei dir :)

Ja, vorallem sehen sie es als Erlaubnis, um eine Frau respektlos zu behandeln. Dumm!!!

Sahnewolke1970
Geschrieben

Ich möchte mal behaupten, dass für Unbedarfte ein dominanter Partner auch gleichzusetzen ist mit "kein Waschlappen"  *lach*

Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Westsee:

Ganz viele Frauen schreiben hier immer wieder, das Sie  jemanden dominanten suchen, und "genommen" und "benutzt" werden wollen, aber wenn Mann dies wirklich macht, also im Rahmen der Absprache, ist dies auch nicht richtig :(

Ich hab das Gefühl hier gibt es leicht unterschiedliche Auffassungen :)

Nur mal so für mich, wir sind hier bei poppen.de und nicht bei Shades of Grey, denn das glaubt ihr doch nicht wirklich, das dass hier funktioniert, oder etwa doch?

Vielleicht ist es nicht immer so einfach zu wissen was man genau will und muss sich da auch erstmal rein finden...

Vielleicht macht es sinn da mit Hirn ran zu gehen und nicht immer nur mit dem Motto "ich mach dann mal... wird schon schief gehen"

Vielleicht gibt es deswegen größere Netzwerke wo sich Devote sowie Dominante Menschen austauschen und dadurch besser lernen zu verstehen was eigentlich abgeht...
 

Entschuldige meine Art aber ich lese hier heraus das du enttäuscht bist das etwas nicht so klappt wie du es dir vorstellst... - das ist normal wenn man Grenzen erforscht...

Es kann ganz schnell Passieren das man mal nen Abend keinen Sex mehr hat weil man über einige bewegende Dinge reden muss... Die Psyche spielt da eine recht ausschlaggebende Rolle...

Und natürlich glaubt niemand daran das Shades of Grey real ist - ebensowenig wie "Email für dich" wahr ist - aber es hat durchaus funken von realität wie jeder Film der mit Beziehungen zu tun hat...

Subausbildung
Geschrieben

Doch!!!!!!!

Sweet-Pain
Geschrieben

Hach ja, das leidige Problem des verallgemeinerns... Lebe nun schon einige Jahre mit meiner sklavin 24/7 unter einem dach, Und das einzige, was dabei zählt, ist das gegenseitige vertrauen hier bei

cuddly_witch
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Sahnewolke1970:

Ich möchte mal behaupten, dass für Unbedarfte ein dominanter Partner auch gleichzusetzen ist mit "kein Waschlappen"  *lach*

So sieht das aus. Ich brauche auch einen dominanten Partner an meiner Seite und keinen Ja-Sager. Aber der muß nicht im Bett die Kontrolle haben.

Geschrieben

Wenn Frauen was dominantes suchen kann das in so viele Richtungen interpretiert werden das man schon automatisch in die Falle tappt. Die eine meint das der Mann sich nicht wie ein Weichei benimmt, die nächste will einen der das Sagen hat und die dritte meint es im Sinne von BDSM... Wichtig ist doch erst mal herauszufinden was diese spezielle Frau darunter versteht. Und ob der Mann das dann auch versteht steht auf nem anderen Blatt. Und wer mit diesem Menschen tiefer in das Thema einsteigen will braucht mehr als ein Treffen.

mellyrose
Geschrieben

Ich glaube, dass Problem liegt zwischen Fantasie und Wirklichkeit. Im Kopfkino fühlt sich das vermutlich gut an, aber real stellt man fest das Schmerz halt nun mal Schmerz ist oder Erniedrigung halt Erniedrigung....

Geschrieben

Also meiner meinung nach, hilft reden und wissen was der andere fuer vorlieben hat. Das im zeitalter von fifty shades of grey jeder denkt er ist devot oder dominant ist natuerlich ein problem. Naja es is warscheinlich so das die vorstellung manchmal von der Realität abweicht. Und wer bisher nur “normalen“ sex hatte. Ist mit genommen werden und benutzt werden vielleicht real doch ueberfordert. Als phantasie jedoch hat das glaub fast jede Frau. Meine erfahrung zeigt, sich selber kennen und seine grenzen kennen hilft. Manchmal findet man grenzen auch erst wenn man sie ueberschreitet. Doch jetzt wo sogar gesetzlich geregelt ist das Nein auch nein heisst, waer ich als mann vorsichtig wenn ich die frau nicht kenne. Nicht das du sie nimmst und sie benuetzt und danach wollte sie es nicht.

Geschrieben

Hm... Also ich muss sagen, dass mich diese immer Worte ansprechen und eine gewisse Wirkung auf mich erzielen .... Und ich liebe es wenn mein dom dies tut. Aber angenommen ich würde einen neuen Dom kennen lernen... Und es würde zu einem ersten Treffen kommen, dann möchte ich auch "langsam" anfangen. Denn das Vertrauen um wirklich genommen und benutzt zu werden muss zumindest bei mir, erst mit jeder Session, mit jedem Telefonat, jeder WhatsApp Nachricht wachsen.

Geschrieben (bearbeitet)

Dominanz ist nicht gleich "Dominanz".

Mit "Dominanz" meine ich die in den Träumen des "Dominanten" künstlich hergestellte.

Richtige Dominanz ist etwas natürlich gewachsenes, und nichts, was man über den Versandhandel im Internet bestellen kann. Und jede Menge Persönlichkeit voraussetzt. Da gehört auf jeden Fall mal eine fundierte Meinung dazu. Also nichts für Angepasste, Waschlappen, Spießer, Verklemmte und Menschen, die nur ein großes Mundwerk haben, aber nichts dahinter ist.

 

Dominanz schließt die Achtung vor dem Partner nicht aus, sondern ausdrücklich ein.

bearbeitet von rainbow_1954
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb Westsee:

Ganz viele Frauen schreiben hier immer wieder, das Sie  jemanden dominanten suchen, und "genommen" und "benutzt" werden wollen, aber wenn Mann dies wirklich macht, also im Rahmen der Absprache, ist dies auch nicht richtig :(

Ich hab das Gefühl hier gibt es leicht unterschiedliche Auffassungen :)

Nur mal so für mich, wir sind hier bei poppen.de und nicht bei Shades of Grey, denn das glaubt ihr doch nicht wirklich, das dass hier funktioniert, oder etwa doch?

Zwischen Lesen und Tun liegt reden...wenn du das nicht beherrschst, ist es kein Wunder, das du im Bett nicht verstanden wirst 

Jede Frau hat da andere Vorstellungen 

×