Jump to content

Du erhälst 10.000 Euro ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

über einen gutschein zur spende (die du höchstens in zwei hälften teilen darfst)...

in welche hände würdest du sie geben wollen und warum?


Geschrieben

erklär bitte mal detailierter


Geschrieben

nee agb... nicht von mir .... !


Engelschen_72
Geschrieben

Fallen mir ganz spontan 2 Dinge ein ....

- Ein Kinderhospiz , weil ich der Meinung bin , daß dort dringend Geld benötigt wird und weil ich solche Einrichtungen sehr unterstützenswert finde .

- Die deutsche Krebshilfe , weil ich der Meinung bin , daß man auf diesem Gebiet nicht genug tun kann .


Geschrieben

Ein Kinderhospiz



ein deutsches, oder ausserhalb unserem landes?


Geschrieben

ok,

ich denke mal, ich kann es deuten

also, ich hätte da sicher einige dinge, die unterstützendswert sind, aber sicher auch nicht dinge, die hier viele erwarten.

zinnslose kredite für arme menschen in aller welt z.b.

die kredite würden dann aber abgestottert werden müssen.


Engelschen_72
Geschrieben

Ein deutsches !
Ich habe vor einigen Wochen einen Bericht über ein Kinderhospiz gesehen und kann nicht widergeben , was da in mir vorging .
Du siehst diese Kinder , die totsterbenskrank sind , die oftmals wissen , daß sie bald "gehen" müssen und dann siehst du , wie sich diese Kinder äussern , welche Wünsche und Träume sie haben .


Geschrieben

ich kann es deuten



ich aber nicht... ,

10000 sind ein tropfen auf`m heissen stein wenn`s in die von dir gewünschte richtung gehen "möge" !


Geschrieben

Sorry,

aber das Thema ist zu komplex, um hier so einfach etwas in den Raum zu werfen durch den TE und ich denke, ich verabschiede mich besser, bevor hier ne Bombe platzt und es eine endlose Diskussion gibt.

10.000 € sind Pillekram im Verhältnis zur Verschwendung von Geldern in der Welt und den Bedürnissen der Menschen.
Das Thema ist mir selbst zu wichtig, um sinnlos dort Amok zu laufen.

Ich lese dann mal zu


xxTashaxx
Geschrieben

10.000 Euro könnte ich in mehr als nur 2 Hälften für Hilfe aufteilen und da würde vielen mit ein wenig geholfen werden. Aber das war wohl nicht die Frage.

Bimeer,
Kompliment zu dem Thema und mal die Frage an Dich zurück. Was würdest Du in dem Fall machen?


Geschrieben

ich bin mir noch nicht sicher wen, oder was ...,

ob "regional" , oder evt. weit weg,

einem einzelnem, oder einer gesellschaft

ich glaube, ich möchte eher wissen was damit erreicht wird/wurde ...ohne grossartig erwähnt werden zu müssen... und trotzdem sehen, dass es nicht aus dem fenster geworfen wird!

schön zu lesen, dass hier mehr menschen sind die sich gedanken machen...!


Engelschen_72
Geschrieben

ich glaube, ich möchte eher wissen was damit erreicht wird/wurde ...ohne grossartig erwähnt werden zu müssen... und trotzdem sehen, dass es nicht aus dem fenster geworfen wird!


Das geht mir genauso !

Zu sehen und zu merken , daß das Geld "angekommen" ist und das in meinen 2 Dingen alles getan wird , um Fortschritte zu erreichen , Menschen dadurch zu helfen .
Und durch dieses Thema wird einem bewusst , mir zumindestens , wie gut wir es doch haben !


Geschrieben

Und durch dieses Thema wird einem bewusst , mir zumindestens , wie gut wir es doch haben !



das wat es


Pumakaetzchen
Geschrieben

Auch kleine Summen können helfen.

Wenn man überlegt, was Karl-Heinz Böhm mit seinem Spendenaufruf damals bei "Wetten, dass?" losgetreten hat als er darum bat, dass jeder Bundesbürger nur 1,- DM spendet. Ich bin immer wieder beeindruckt, wenn ich Berichte sehe, welche Hilfe zur Selbsthilfe dieser Mann durch "Menschen für Menschen" geleistet hat.

DAS wäre für mich eine unterstützenswerte Organisation, weil da das Geld nicht in der Verwaltung versickert sondern wirklich ankommt.


Geschrieben

@Puma:

nix gegen KHB, aber wenn man sich zu einem solchem Thema äussert, sollte man auch wissen, wie der prozentuale Einsatz der Spendengelder für die Betroffenen ist und wie hoch die Verwaltungskosten sind, die der Staat offiziell genehmigt.

Die Websuche hilft da sicher weiter


pee39
Geschrieben

ich spende es für den tierschutz.


Geschrieben

an die DKMS und die Kinderkrebshilfe


Geschrieben

ARCHE in Berlin

Schule meines Kindes


Geschrieben

@pee: da gibt es viele, geht es dir um einheimische, weltweit, artenschutz?

@smurf: bei der dkms können selbst die ärmsten einen beitrag leisten... ich glaube dich brauche ich auch nicht nach einem bestimmten grund zu fragen...!

@paarbln: arche ist klar...! wo bedarf es in der schule deines kindes eine spende, also warum?


Geschrieben

Hi,
na ja, mit 10000 Euro bekommt man in Afrika eine kleine Schule inkl. Einrichtung gebaut.
So haben dann viele Kinder etwas davon , Bildung ist meiner Meinung nach wichtiger als die direkte Hilfe eines einzelnen.
Gruß Gaby


Geschrieben

ich kann deinen gedanken gut nachvollziehen...,

wenn du aber mit einer "kleinen" summe ein leben retten könntest, würdest du es trotzdem einer gesellschaft geben, wo du doch weißt, dass es im grunde nur zum "teil" dort ankommt ?!


Geschrieben

ich kann deinen gedanken gut nachvollziehen...,

wenn du aber mit einer "kleinen" summe ein leben retten könntest, würdest du es trotzdem einer gesellschaft geben, wo du doch weißt,?!



Ja, weil es leider zu viele Leben zu retten gibt , wir gehen jetzt ja von 10000 Euro aus , damit mag ich vielleicht ein einzelnes Leben retten können , aber hunderttausende sterben trotzdem.
Ich denke dann lieber einen Schritt weiter , die Kinder , die eine vernünftige Schulausbildung bekommen setzten mit Sicherheit keine weiteren 10 Kinder in die Welt wo von dann vielleicht 3 wieder verhungern.
Gruß Gaby
ps. bezieht sich auf Afrika


Geschrieben

Ich würde wahrscheinlich alles in die Jugenarbeit, Jugendförderung und die Mittagstische hier in der Gemeinde stecken. Die richtige Wahl fällt schwer, wo es doch so viele Bereiche gibt, wo etwas getan werden müsste (alles, was bisher genannt wurde, ist sinnvoll). Aber mir persönlich liegt stark am Herzen, dass die Jugendlichen den Sinn ihres Lebens kennen, etwas anderes zu tun haben als saufend irgendwo rumzuhängen und Perspektiven bekommen. Also mehr Jugendhilfe, Jugendzentren, geförderte Praktikumsplätze, gute Betreuer in betreuten WGs usw.


Leckerbaer6
Geschrieben

Unterstüze seit Jahren die

CBM - Christoffel Blindenmission

da ich die Arbeit dort durch einen Freund kenne, der selbst als Augenarzt öfters im Jahr nach Afrika reist und dort Menschen operiert (kostenfrei).

und die

Hilfsaktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunk

die sich für Not leidende Kinder in Bayern, Deutschland und weltweit einsetzt.


Geschrieben

Ich würde mich @yenne anschließen und ein Teil in der hiesigen Jugendarbeit verteilen , allerdings mit genauer Beobachtung wo es eingesetzt wird.
Bildung ist z.b. das wichtigste was wir für die Zukunft fördern müssen.
Auch in anderen Ländern, aber auch mittlerweile in vielen Gebieten Deutschlands.
Warum ich es nicht ins Ausland gebe, weil ich sicher sein will, was geschieht.
Immerhin ist 100 Euro nicht wenig, aber auch für manche Dinge zu wenig Geld.
In den meisten Projekten die für das Ausland bestimmt sind, wird mir zu viel Gelder unterschlagen oder besser anders ausgedrückt es kommt nicht immer da an, wo es hin soll.
Kann mir hier auch passieren, aber wenn ich direkt am Ort ein Auge drauf habe, ist es leichter zu kontrollieren.
Wir haben es zwar hier in Deutschland noch gut, aber ich sehe auch Menschen die es nicht gut haben und wo es in der Zukunft noch schlechter wird.


×