Jump to content
PierreX

Geschichte der O noch zeitgemäß?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

war immer sehr an der Geschichte der O (in erster Linie als Film) interessiert. Wobei mich nix Brutales (Blut, Peitsche, Schmerz) reizt, sondern das Spiel mit den dev/dom Rollen. Also z.B. Vorführung einer Sie in Reinkultur. Oft höre ich in entsprechenden Kreisen jedoch das das alter Kaffee sei. Stehen alle nur noch auf die Shades of Grey? Also das finde ich eigentlich zu seicht. Oder härtere Sachen?

Kann jemand einen Tipp geben: gibt es entsprechende Treffen, Stammtisch o.ä. speziell im Rhein-Main Gebiet?

LG Pierre

  • Gefällt mir 2
MOD-Jan
Geschrieben

Hallo

und herzlich Willkommen, ein Tipp von mir schon einmal vorab:

Schau Dich doch mal hier um: Veranstaltungen, oder für Stammtische hier.

Eventuell ist ja da schon etwas für Dich dabei, was Dich anspricht

Gruß

Mod-Jan, Team Poppen.de

mariaFundtop
Geschrieben

Zeitgemäß ist das was man selbst draus macht. ....ganz einfach.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

beides nur kindergarten! hat mit der echten bdsm-welt nicht wirklich was zu tun !

Geschrieben

Ich liebe und lebe SM, bin zwar keine O. Aber ich weiß von befreundeten Pasren, das es diese Parties gibt! Ist sehr hart für die Damen, aber wem es gefällt. Und Vorführung und Bdsm gibt's doch überall, guck mal in die SZ!

  • Gefällt mir 2
boman_dd
Geschrieben

Ich gebe dark_passion2016 recht – die entscheidenden Sachen passieren im Kopf. Diverse »Spielzeuge« helfen allerdings der Phantasie ungemein auf die Sprünge …

Geschrieben

Was heisst O?

  • Gefällt mir 2
SweetHoney_81
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Bigi146:

Was heisst O?

Ist Google kaputt??? 😉😉😉

Geschrieben

klar finde ich die geschichte der O zeitgemäß, das ist ja keine Sache der Zeit auch wenn heut zu Tage gerne alles verwurstelt wird. Der Film ist allerdings wirklich schlecht in dem Buch kann man sich hineindenken, hat die Möglichkeit für sich zu entscheiden, der Film hingegene ist oberflächlich. 

50 Shades of ...... ist diskusionloser Müll.   

Geschrieben

JA ist sie, definitiv, mehr als je zuvor! Was bleibt uns noch bei den vielen schlimmen Sachen, die uns noch bevor stehen...Euro-Krise, Kriege an der Grenze zu Europa, unsere neuen Mitbewohner,...!!!

Sweet-Silence
Geschrieben

Zurzeit lese ich das Buch und es ist interessant wie unten erwähnt kann man sich hinein denken. Den Film habe ich leider noch nicht gesehen. Ich denke es ist zeitgemäß. Fifty Shades of Grey hingegen ist ziemlicher Müll.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich dachte mir kann von den Erfahrenen jemand erklären was O heisst. Weiss wahrscheinlich keiner.. tun alle nur so..

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Bigi146:

Ich dachte mir kann von den Erfahrenen jemand erklären was O heisst. Weiss wahrscheinlich keiner.. tun alle nur so..

o ist eine sub - falsch, o ist eine sub - richtig; o ist eine sklavin - falsch, o ist eine sklavin - richtig, usw...... ;-)

kannst zig definitionen lesen, jede ist so richtig wie falsch.

vor 19 Stunden, schrieb MissSerioes:

Sie ist so vielfältig die Welt so facettenreich ...aber in der Welt die Geschichte der O nicht mehr zu finden!

hm, in kaum einen anderen noch so schlechten, noch so guten buch/film/comic etc. (nehm das jetzt alles mal zusammen) findet sich mehr abwechslung, mehr facetten des sm,  auch deshalb wird es immer zeitgemäß bleiben. und vielleicht auch weil es gar nicht als bdsmbuch geschrieben wurde ;-)

MissSerioes
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb mondlicht6:

o ist eine sub - falsch, o ist eine sub - richtig; o ist eine sklavin - falsch, o ist eine sklavin - richtig, usw...... ;-)

kannst zig definitionen lesen, jede ist so richtig wie falsch.

hm, in kaum einen anderen noch so schlechten, noch so guten buch/film/comic etc. (nehm das jetzt alles mal zusammen) findet sich mehr abwechslung, mehr facetten des sm,  auch deshalb wird es immer zeitgemäß bleiben. und vielleicht auch weil es gar nicht als bdsmbuch geschrieben wurde ;-)

und genau deswegen hat jeder über dieses eine Buch einen anderen Blickwinkel!

  • Gefällt mir 1
Sankt_Chris
Geschrieben

Moin,

 

Nein, das Buch der "O" (In der Erstausgabei stim übrigen vermerkt, dass dieses Werk erst an Personen ab 21 Jahren verkauft werden darf) ist definitiv nicht veraltet. Es ist aber auch nicht die Bibel für den BDSM Bereich, sondern nur eine Form, welche als Anregung dienen kann..wie man BDSM gestalten kann.

 

In einer Hinsicht ist dieses Buch aber sehr bedeutend. Es zeigt klar auf, das Respekt, Hingabe und vertrauen auf Gegenseitigkeit die Grundlagen von einer erfüllten BDSM-Beziehung sind. Und damit hebt sich dieses Werk deutlich ab von anderer BDSM-Literatur. Die neuzeitlichen rasch verfilmten Werke möchte ichnicht weiter kommentieren....

 

Gruss

St. chris

  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Die "Geschichte der O" wird immer für einen bestimmten Kreis DAS Buch der Bücher bleiben.... aber sie ist schon etwas schwer.... als ich sie als Teenager las, war ich eher schockiert als angeregt.

50Shades of Gray haben diese "undefinierbare Neugier", die in den meisten Frauen schlummert,  eher angesprochen, weil es einfach seichter ist (ich bin fast eingeschlafen und habe es auch nicht zuende gelesen) und dann auf einmal salonfähig wurde. Das Interesse daran zieht sich quasi durch alle Lebensbereiche.

Merke: ein Buch oder Film ist umso erfolgreicher, je eher sich der Konsument mit den Helden identifizieren kannm, und das ist bei Gray und Anastasia halt viel eher gegeben als bei Rene und O.

Ach ja. die Ilias und die Odysse von Homer sind heute auch nicht mehr zeigemäß - es gibt immerhin Navis... trotzdem wird es noch von einigen gelesen.....

Geschrieben

Wie so oft spielt sich vieles im Kopf ab aber ich mag die O und hatte bisher schon das Vergnügen es annähernd zu praktizieren  !!

 

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Das O ist beliebig , hieß das Buch " Die Geschichte der U " wär´s heut der " Ring der U "usw.

Geschrieben
Am 26.10.2016 at 13:02, schrieb Nitrobär:

Das O ist beliebig , hieß das Buch " Die Geschichte der U " wär´s heut der " Ring der U "usw.

nicht gelesen oder nicht verstanden, bzw sich zu wenig damit auseinander gesetzt? ;-)

andere buchstaben machen keinen bzw wenig sinn, ein "U" schon zweimal nicht. (sprich das mal französisch: l'histoire d'u) mal ganz abgesehen von den anderen bedeutungen, analogien, etc.. eines "O".

klugscheissmodus ende :-))

 

Nitrobär
Geschrieben

@mondlicht6

Trotzdem hätte das Buch auch mit gleichem Inhalt einen anderen Titel haben können ,

mehr wollte ich damit nicht Aussagen .

Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb Nitrobär:

Trotzdem hätte das Buch auch mit gleichem Inhalt einen anderen Titel haben können

da hast selbstverständlich recht.

sind aber eben manchmal auch die kleinigkeiten, über die man normalerweise gar nicht nachdenkt, enorm wichtig.

×