Jump to content
concubitus78

Besserer Sex durch Partnertausch?

Empfohlener Beitrag

concubitus78
Geschrieben

Ist euer Sex besser wenn ihr regelmäßig den Partner tauscht, oder geht ihr in Swingerclubs. Worin besteht der Kick und wie und wo findet ihr eure Partner.

Oder ist eine feste Beziehung oder eine langfristige Affäre besser?

Schreibt gern mal wie ihr das seht.

lookandlove
Geschrieben

Sehr gut Runshag! Ganz meine Sicht.

lookandlove
Geschrieben

Und richtig... Die überwiegende Einvernehmlichkeit besteht darin : Sex wird besser, je besser man sich kennt. Wie vorstehend ja auch schon gesagt, Was TE meint ist wohl der Kick des Neuen. Aber.... Der Kick ist das Eine und hat seinen Reiz - Qualität ist etwas gaaanz anderes. Einer verbindliche Affäre/Beziehung gebe ich immer den Vorzug, wenn sie auf den richtigen Füßen steht und sich beide ein bisschen bemühen, sie zu gestalten. Das ist kein Selbstläufer, braucht auch seine Zeit vielleicht. Die hat heute keiner mehr. Consumermentalität! In kurzer Zeit maximaler Kick. 👎 Da geht der Reiz dann schneller verloren und schon sucht man Ersatz, orientiert sich neu. Alles wieder von vorn. Und manche sind süchtig... und lernen so nie in eine echte Verbindung zu kommen. Was etwas wunderbares sein kann -"bester Sex" inklusive. 😎

Tonerl
Geschrieben

Bei mir wars immer so dass durch eine affäre o.ä.die feste partnerschaft gepeppt wurde. Gerade beim sex. Kam mir immer so vor als ob partnerin gefühlt hat dass ich mich anders orintiere und sie sich dann besonders ins zeug gelegt hat. Sorry die ausdrucksweise will da frauen nicht blöd dastehen lassen aber war mein eindruck. Dann dachte ich: alles gut. Läuft ja wieder toll mit partnerin. Und schon war wieder sense in der kiste. Wobei ich sagen muss dass die ons und affären immer nur auf sex ausgerichtet waren auch wenn man sich sympathisch war. Aber mehrgleisig zu fahren mit entsprechenden verbindlichkeiten ist sehr stressig.

MyHotHobby
Geschrieben

Ich stehe absolut auf Abwechslung. Sex mit immer dem gleichen Partner wird doch irgendwann langweilig. 

Migu1978
Geschrieben

Da kann ich mich dem Großteil meiner Vorposter nur anschließen. Den besten sex gibt es für mich in längerfristigen Beziehungen. Die Vertrautheit und Kenntnis des Gegenübers macht guten Sex aus, wenn ich weiß wie er/sie reagiert worauf er steht und anspringt. Ein ONS kann ein kick sein, aber wirklich enthemmt und ausgelassen wird es meistens nicht. Eher vorsichtiges tasten. ....

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb concubitus78:

Ist euer Sex besser wenn ihr regelmäßig den Partner tauscht, oder geht ihr in Swingerclubs. Worin besteht der Kick und wie und wo findet ihr eure Partner. ► Oder ist eine feste Beziehung oder eine langfristige Affäre besser? ► Schreibt gern mal wie ihr das seht.

Was für ein Wirrwarr? Ich schätze mal, wer regelmäßig den "SEX-Partner" tauscht, der hat Gefallen daran gefunden. Und ein vorübergehender "SEX-Partner", hat mit einer Beziehung nicht mehr zu tun als ein zusätzlicher Dildo. Hier geht es doch mehr darum, den Sex innerhalb einer Beziehung auszuloten. Viele werden das garantiert erst im Nachhinein für sich beurteilen können, ob es dann so schön war, wie in ihren Vorstellungen. Alles Weitere ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Das kann man doch nicht verallgemeinern. Selbst in einem Swinger-Club tauschen doch längst nicht alle ihren Partner. Oft sind es bei Paaren doch auch nur sog. Erstbesuche aus Neugier. Man sollte sich nicht immer vorschnell ein Urteil bilden. Ob es am Ende schön war, spürt man doch erst, wenn man es mal erlebt hat. Und diese Gang Bang Partys in Swinger-Clubs werden doch meist nur wegen dem Männerüberschuss organisiert. Die Frauen sind dabei doch meist bezahlte Professionelle. Viele Paare treffen sich doch langfristig in Swinger-Clubs. Da geht es doch nicht nur um ständigen Tausch. Halt jeder so wie er möchte. Nur wer einmal den Partner getauscht hat, der kann wissen wie es war. Es muss ja nicht zwangsläufig schön gewesen sein. Viele bemerken vielleicht danach erst so richtig, was sie für einen tollen Partner haben. Solange man alles gemeinsam auslebt und danach gemeinsam zu einer Entscheidung kommt, ist das doch völlig legitim. Mich stört eigentlich nur das Wort "Affäre". Das klingt immer so nach "heimlich". Und Heimlichkeiten sind für mich wirklich das Letzte.

bearbeitet von Anaconda_XL
Geschrieben

Besser ist der sex dadurch bestimmt nicht 😉 abwechslungsreich ja aber besser nee

LiebesPaar7794
Geschrieben

Ich würde nicht sagen das er Besser wird oder ist sondern das man Abwechslung hat

Geschrieben

partnertausch ? echt jetzt ? wenn ich meiner partnerin nicht reiche kann sie gehen ! dann verschenk ich sie :-)

Geschrieben

Wenn alle Beteiligten das mögen kann Partnertausch eine sehr schöne Sache sein......nur Eifersucht hat dort nix zu suchen, sondern einfach nur Lust, Leidenschaft und Befriedigung......für alle.

Eispalast
Geschrieben

Da muss die Beziehung ja ziemlich beschissen sein wenn man regelmäßig tauschen muss!

tadawiederda
Geschrieben

Ich wäre froh überhaupt mal einen zu haben 😂

Jan754
Geschrieben

Melde dich bei mir Baby 

Geschrieben

"Kunterbund geht es rund, im der Villa Kunterbund....und wo ist pipi ??? Ach so, die sitzt mal wieder auf dem Pferd....😂

Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb MyHotHobby:

Ich stehe absolut auf Abwechslung. Sex mit immer dem gleichen Partner wird doch irgendwann langweilig. 

Der Sex in einer Beziehung muss nicht zwangsläufig irgendwann langweilig werden. Wenn es immer nach dem gleichen Muster abläuft, dann ja, aber mit etwas Fantasie bekommt man das schon hin, das es spannend bleibt. Aber grundsätzlich ist Abwechslung natürlich nicht schlecht. Wir Menschen sind im Grunde genommen nicht wirklich monogam. Wenn sich alle einig sind ist ein Partnertausch eine reizvolle Alternative. Das schöne daran ist, das nichts heimlich geschieht. Wenn ich eine Partnerin hätte, kann ich mir das sehr gut vorstellen.

MyHotHobby
Geschrieben

@rolleken6:

Monogam........das ist schon rein biologisch betrachtet gar nicht vorgesehen. 

Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb MyHotHobby:

@rolleken6:

Monogam........das ist schon rein biologisch betrachtet gar nicht vorgesehen. 

Sag ich doch, das sind auferlegte Zwänge, z.B. durch die Kirche.

Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb MyHotHobby:

@rolleken6:

Monogam........das ist schon rein biologisch betrachtet gar nicht vorgesehen. 

wer sagt das und wo steht das?

sind wir tatsäcjlich in der Lage "Biologie" zu begreiffen oder zu verstehen?

Nitrobär
Geschrieben

Ich entscheide selber ob ich monogam sein will, auferlegter Zwang oder biologische Determinierung  ist  nonsens 

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Nitrobär:

Ich entscheide selber ob ich monogam sein will, auferlegter Zwang oder biologische Determinierung  ist  nonsens 

du meinst lediglich, dass du entscheidest......

Nitrobär
Geschrieben

@oralstier

Ja und ich meine das Dein Nick und Dein " Argument "  total bescheuert sind , aber dafür kann ich nix , wird mir aufgezwungen .

×