Jump to content
primer

Emanzipation & Flirten?

Empfohlener Beitrag

2307D
Geschrieben

Ja da hast du vollkommen recht...... unsere Gesellschaft ist verdorben lach....... nein ernsthaft.... das ist auch meine Art Menschen kennenzulernen auf der Straße in der Kneipe Flugzeug Bus.....etc... in den letzten 10 Jahren habe ich das verstärkt mitbekommen...... jeder schaut nur noch auf sein scheiß Smartphone .... und bestellt noch den Mann oder Frau in dem Flirt Chat.... für mich ist der Charakter wichtig so wie Aura und Geruch..... brauche keine Barbie Puppe aus dem Netz bestellen..... habe noch nie für Sex bezahlt und war auch noch nie im Bordell..... bin nun vier Jahre Single und bin mir sicher die Frau des Lebens zu treffen.... sicherlich gibt es sie schon muss sie nur abholen...... da ich selbständig bin und viel arbeite treffe ich meistens in meiner Freizeit oder im Berufsalltag die freundlichen Frauen.....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

weil die meisten heutzutage alles nur noch auf Sex reduzieren und an dem Menschen keinerlei Respekt mehr zeigt oder gar wirklich kennenlernen möchte ..,!!?!!

  • Gefällt mir 5
Matthias1902
Geschrieben

Ich gebe es zu ... meine Generation hängt zu viel und zu oft am Handy oder in chats (Facebook oder twitter). Ich bin nicht in diesen chats oder am handy .. ich hasse sogar das ding und nutz es nur um termine (geschäftlich) zu vereinbaren. Ich bin da vll jz etwas zu altmodisch weil ich nicht jeden neuen schei... mitmache.deswegen nehm ich es selten mit. Ich geh sehr oft in bars Kneipen etc und selbst da kann man beobachten das immer jmd am handy ist ... ich find das traurig den das wahre Leben befindet sich nicht im handy...

  • Gefällt mir 2
ausVERsehen69
Geschrieben

Im Großen und Ganzen magst du Recht haben, aber es gibt auch die berühmten Ausnahmen ...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ist vermutlich auf das vorgerückte Alter (von uns) zurückzuführen.

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb amoamas:

Wenn man alte Filme anschaut oder schon über 40 Jahre alt ist und einen gewissen Wandel wahr genommen hat, dann kann man den Eindruck gewinnen, dass ein flirten nicht mehr so häufig passiert als im letzten Jahrtausend. Ich meine damit ungefähr das:

Ein lockeres reden, einfach Interesse zeigen, mal plump, mal mit Esprit, aber unvoreingenommen, alle lächeln sich an, haben (erst einmal) wenig Vorurteile, lassen sich auf das Gespräch ein, können sich (gegen zu plumpe Anmache) wehren ohne gleich den ganzen Menschen zu verdammen, die Stimmung ist eher scherzhaft-neugierig, Grenzen und Interessen werden im Gespräch mit Worten ausgelotet, ohne dass ein Anwalt im Hinterkopf spukt.

Ist diese Art "Flirt" tatsächlich seltener geworden oder denke ich das nur, weil ich inzwischen weniger mit 16-28 Jährigen zu tun habe?

Wenn es seltener geworden ist: Könnte "die Emanzipation" im Sinne Frau Schwarzers (also Männer erst einmal unter Generalverdacht stellen...) etwas damit zu tun haben?

Was denkt die Gemeinde hierüber?

Ich komme auf dieses Thema weil mir einfach auffällt, wie "ordentlich", streng oder verschämt Leute in der Öffentlichkeit, im Cafe, in Verkehrsmitteln nebeneinander sitzen. Ohne große Unterhaltung, ohne Flirt, ohne Scherze. Das macht anders doch mehr Spaß...

 

vor 8 Stunden, schrieb amoamas:

weil mir einfach auffällt, wie "ordentlich", streng oder verschämt Leute in der Öffentlichkeit, im Cafe, in Verkehrsmitteln nebeneinander sitzen. Ohne große Unterhaltung, ohne Flirt, ohne Scherze. Das macht anders doch mehr Spaß...

Brille vergessen? Vielleicht ist das in Buxtehude so, wo sich Hase und Igel Gute Nacht sagen. In den Orten, die ich bereise, ist eine Gesprächskultur zu vernehmen, die schon teilweise lästig wirkt!

primer
Geschrieben

Stimmt, die Auswirkungen von chat und internet hatte ich fast vergessen. Als nicht-Werbekonzern-Nutzer fällt mir sowas erst später auf :-)

Internetnutzung hat bestimmt Auswirkungen auf das Sozialleben.

vor 4 Minuten, schrieb Tyree81:

... In den Orten, die ich bereise, ist eine Gesprächskultur zu vernehmen, die schon teilweise lästig wirkt ...

Welche Orte sind das denn? In Deutschland? Ich meinte Fremde Leute, nicht die die sich schon jahrelang kennen. Und: warum zitierst du so viel und doppelt?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nö, da denkst du schon richtig, dass hat in heutiger Zeit, wo Frauen oft die besseren Männer sein wollen und neuerdings sogar schon anschauen gesetzlich unter Strafe gestellt wurde , erheblich nachgelassen. Aber wie soll man auch zueinander finden, wenn fast alle mit Stöpseln in den Ohren und Handy vor der Nase , am Nachrichten senden, oder Monster jagen sind und ihre Umwelt gar nicht mehr wahr nehmen. Der Ton an sich ist rauer geworden, wie man in vielen Profilen hier lesen kann, das geht von " wer lesen kann ist klar im Vorteil ", bis hin zu " und wen ich will entscheide immer noch ich " und so weiter. Bei diesen Einstellungen geht es im Grunde wie am Tresen nur noch ums " Geschäft" , beziehungsweise den schnellen , harten Fick. Im Anschluss wird dann oft gejammert, weil es gefühlsmäßig total kalt war und ab zum Nächsten. Mag sein, dass das einige auch so wollen und ihre Welt auf eine Art App reduzieren, aber oft eben nicht wirklich. Echtes flirten und dabei völlig unvoreingenommen sein, fällt vielen schon wegen des bisherig Erlebten nicht leicht, aber man sollte es trotzdem versuchen, denn es lohnt sich und macht unheimlich Spass . Also los, versucht es und rückt ein wenig näher zusammen, naja zumindest wenn ihr über 40 und gerade aus der Pupertät seid....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich stimme Dir voll und ganz zu ! Es ist echt Schade das die heutige Gesellschaft nur noch aufs Phone schaut .... Unterhaltungen sind mir persönlich viel lieber ... Leider bringt mein Beruf es mi sich das ich 3/4 des Tages allein bin und mich nicht Unterhalten kann ... es sei den beim Be und Endladen mal nen Smalltalk Darum bin ich Dankbar über jede Mail hier die sich zu einer kleinen Unterhaltung entwickelt Lieber ist mir natürlich auch ein 4Augen Gespräch .... und sei es nur bei einem ungezwungenem Kaffee Viele denken " Das ist doch nur nen dummer Kraftfahrer der nur das eine will " .... stimmt zum Teil ;) .... aber mich kultiviert Unterhalten geht zur Not auch .... :D

Geschrieben

die gute alte zeit ist vorbei, die kannst du nur zurückholen wenn du den leuten das heutige kommunikationsmittel handy entziehst! oder ne hand voll drogen abends in der kneipe verteilst! denn die wahrheit ist das die menschen von heute garnicht mehr fähig sind ein normales gespräch zu führen, wenn sie es nicht explizit lernen ! ich für mein teil achte sehr darauf das meine kinder mit mir reden, in ganzen sätzen , selbst das kriegen ja die meisten heute nicht mehr hin ! die entwicklung ist einfach nur erschreckend !

  • Gefällt mir 2
DickeElfeBln
Geschrieben

Mh, ich sehe nie Schweigende dort, wo ich Kaffee trinke, alleine oder in Gesellschaft 

Ab und an, greifen einige zum Handy, jedoch nie lange

Und bei meinem Glück rutscht mir immer ne Bemerkung raus, so das man ins Gespräch kommt, wenn jemand, der mich interessiert, am Nachbartisch sitzt.

  • Gefällt mir 4
SunfireX
Geschrieben

Es wird ja nicht umsonst immer wieder gesagt

Der Mensch wird nicht schlauer, sondern durch das Handy immer dümmer.

Viele kennen einfach nichts "anderes" mehr.

  • Gefällt mir 2
kissingdragon
Geschrieben

in fast jedem Wohnzimmer steht ein Unterhaltungskiller namens Fernseher - der jede Interaktion zum Stillstand bringt.

Zusätzlich noch unsere neue Medien- und Informationswelt - die in der Regel allein und sprachlos konsumiert wird. Dass da das Flirten verlernt wird, wundert mich nicht sonderlich. Jeder der nur noch alleine mit sich beschäftigt ist, bekommt die Welt drumherum nicht mit.

Eine gewisse Selbstsicherheit hat auch noch nie beim Flirt gestört - ich kenne wenige, die die noch ausstrahlen. Wir leben in einer Welt, in der sich die Menschen immer weiter isolieren. Noch nie gab es so viele Singlehaushalte in Deutschland - es wird kaum noch miteinander geredet. Selbst ein Plausch über den Gartenzaun ist in einigen Wohngebieten die Ausnahme. Es liegt an jedem selber, ob er so leben möchte!

Keine Kommunikation - kein Flirt!

 

  • Gefällt mir 1
spritzfürdich
Geschrieben

Generation Facebook, chatbeziehungen all das macht das echte kennenlernen, das richtige Leben Kaputt. Im gegensatz zu dem was vor ein paar jahren noch möglich war ist das jetzt echt schwierig. Man gewinnt den eindruck das sich von mensch zu mensch nurnoch ganz wenige kennenlernen können. Es redet ja kaum noch eine oder nimmt auf der strasse den blick runter vom smartphone

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Naja ihr lebt wohl in einer anderen Welt als ich, selbst in meiner Jugend konnte ich keinerlei Erfahrungen in solchen dingen sammeln. Jetzt ist es natürlich schon zu spät für mich noch was zu lernen.

gaymaleTS
Geschrieben

Ich vermute, dass das Internet und die Flirtportale das reale Flirten überflüssig gemacht haben

  • Gefällt mir 1
SunfireX
Geschrieben

Das beste beispiel ich war letztens unterwegs

Da kam ne Mutter mit ihrer 8-9 Jährigen Tochter an mir vorbei und ich dachte ich höre nicht richtig

Da nennt die Kurze ihre Mutter doch in den härtesten tönen Schlampe, Arschloch, Hure usw.

Ich dachte ich höre nicht richtig, wenn das meine zu Mir oder jemand anderes gesagt hätte, dann hätte sie ne schelle von mir bekommen.

Ich hätte für solche sätze im höchstmaß den Arsch versohlt bekommen in meinem alter. Aber bei der heutigen Jugend flattern einem echt die Ohren.

DickeElfeBln
Geschrieben

Ich war ja jetzt mit meinem Gör im Urlaub, in einem von Deutschen viel besuchten Urlaubsörtchen in Tschechien . Davon mal abgesehen, das wir auch ständig miteinander sprachen, ausser wir fuhren länger Auto, da ist das Gör beim Motorstart eingeschlafen, hing das Gör mit 21 nicht am Handy.

In jedem Restaurant und in jeder Bar gibt es dort freies WLAN und keiner, absolut keiner hing am Handy, weder Urlauber noch Einheimischer. Dieses vermehrte Aufftreten, sind, so denke ich, Momentaufnahmen jedes Einzelnen, jedoch nicht das Gesamtbild.

  • Gefällt mir 4
×