Jump to content
JoBasti

Sexuelle Depression bei Männern die LANGSAM auf die 30 zugehen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

So dann mal an alle hier:

Ist es nicht grausam, dass sexuelle Frustration das ganze Leben so dermaßen stark bestimmen kann?!? Bei mir äußert es sich so:

Antriebslosigkeit, Schlappheit (also körperlich, nicht da unten=)), eine gewissen Null Bock Einstellungen, blöde Träume über alle mögliche Grütze und eine gewisse Form der Melancholy! Und nun kommt der Hammer: Desto länger das andeuert, desto weniger hab ich Bock auf Sex oder sagen wir so: Desto weniger hab ich die Ambition welchen zu haben.

Ist irgendjemand mit mir auf einer Wellenlänge?


Geschrieben

Hi,
kann ich nicht nachvollziehen, ab 30 fing ich erst so richtig an mein Sexualleben nach meinen Wünschen auszuleben
Aber du bist ja ein Mann , könnte sein das es bei Kerlen anders ist
Gruß Gaby


Geschrieben

wenn sexuelle frustration dein ganzes leben steuert...machst du was falsch.

sex regiert nicht den lebensstil.

entweder umgibst du dich mit den falschen frauen, die dir nicht DAS geben was du willst, oder du versuchst über unmögliche träumereien auf den richtigen weg zugelangen.

für die antriebslosigkeit und schlappheit bist du in erster linie selbst verantwortlich.
du musst aus deinem kreis ausbrechen und neues, befriedigenderes suchen, um wieder spass am leben und sex zu haben.

auch ich habe mit 30 angefangen meinen sex mehr denn je zu genießen.
immer im hinterkopf...was ist machbar und womit werde ich am glücklichsten. doch sollte es nie über das ziel des erreichbaren weit hinaus schießen.

sonst würde man in weiteren frustrationen versinken und nach unten gezogen werden.

aber ist es wirklich der sex, der dir fehlt und dich so sein lässt wie du grad bist?
kann es nicht auch berufliche überforderung sein? familiäre probleme?
wenn man sich über zuviele dinge zuviele gedanken macht, spiegelt es sich irgendwo wider...bei dir scheint es der sex zu sein.


Geschrieben

30 ist bei Männern so ne Cäsur. Vorher warst Du jung, jetzt wirst Du älter. Bei mir war das auch um die 30 so. Mit 18 konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass es so alte Leute überhaupt gibt. Das wird aber wieder besser, glaub mir. Jetzt bin ich 60 und von sexueller Frustration keine Spur.


jeano2
Geschrieben

..Antriebslosigkeit, Schlappheit (also körperlich, nicht da unten=)), eine gewissen Null Bock Einstellungen, ..

das ist gar keine sexuelle depression, würd ich sagen. du bist ausgebrannt von der routine, die dich umgibt oder deine berufliche Perspektive für die nächsten Jahre steht schon fest und gibt dir keinen Antrieb mehr. Irgendwas in der Richtung. Der Trieb oder die Lust werden durch den Rest des Menschen bestimmt. Wenn da was quer läuft, ist die Lust wohl eher zweitrangig.


Geschrieben

denkst du an sowas wie midlifecrisis????


jean12
Geschrieben

Hey,

also denke die midlife crisies sollte erst später einsetzten.

Die Probleme die du beschreibst kann ich nur auf eine Art Depression zurückführen.
Event frustriert das keine Partnerin da ist. (ist nur so ne Mutmasung)

Hast du dich mal auf Depression untersuchen lassen. Ich leide zwar nicht unter Depressionen kenne aber 2 Fälle und nehme es seither damit nicht mehr so locker,da es für diese Menschen ein Riesenproblem ist.

Vieleicht denkst du auch zu sehr an dieses Thema, dann ist es wie eine Samenkorn das täglich gegossen wird, es wächst und wächst und wächst .... damit aber auch die Frustration.

Also ich kann dir nur sagen, sex war geil, ist geil ....aber es ist nicht alles.....
Du solltest dich über andere Dinge Definieren. Selbstvertrauen aufbauen und wieder langsam an dieses Thema ran gehen.

@Kinobesucher
Danke für dein Beitrag schön das das Alter einem nicht alles nimmt.(ich habe mich schon oft gefragt ab welchem Alter das abnehmen könnt. Also super sache oder ;-))


Geschrieben

ich kenne das was du beschreibst eher daher, dass ich mich altersunabhängig manchmal gefragt habe, ob das das Leben ist, das ich führen wollte...

Mir war alles zu vorhergeplant... morgens aufstehen, abends müde heimkommen, essen, ab und zu mal weg gehen... Ärger, Stress, Sorgen... und ein Partner, der die Spontanität und die Phantasie verloren hat.... ein Leben nebeneinander und nicht miteinander....

Da hab ich mich irgendwie leer und ausgepumpt gefühlt.... wie gestorben aber nur vergessen umzufallen ... oder so!

Da vergeht einem die Lust auf Lust!

Das kommt aber wieder, wenn man sich aufrafft und etwas ändert! Nur durch aktiv sein und eigenes Zutun geht das und nicht wenn man drauf wartet, dass andere den Antrieb geben!

Dann kommt die Lust auf Lust auch wieder zurück... da sprech ich aus eigener Erfahrung!

Könnte mir vorstellen, dass es da keine großen Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt!

Busserl Leah, die dir mal nen Schubs verpasst.... vielleicht hilfts ja ;-)


Geschrieben

für die jüngeren kann man auch das burn-out-syndrom nehmen.

das ist wie von leah bereits gut beschrieben....gestorben sein und nur vergesen umzufallen.

habe zig pillchen gegen alles mögliche bekommen. doch was nützt die beste medizin, wenn dein körper ein "leck" hat, durch das alles wieder verloren geht?


Geschrieben

Auch eine Schilddrüsen fehlfunktion kann so etwas hervorrufen ! Lustlosigkeit , Antriebslosigkeit, Schlaffstörungen und so , und naürlich keine lust auf Sex .(Einschränkungen von Libido, Fruchtbarkeit und Potenz)<--WiKi .
Wenn Blutbild, dann mit Schildrüssenwerten.


Geschrieben

mit 30 ?????????????




wenn blutbild, dann auch mit testosteronwerten ... das ist wichtiger * gg *



Solltest dich mal besser erkundigen was die Schilddrüsse so alles auslössen kann! Ausserdem wenn er einen niedrigen Testo Spiegel hätte, würde es auch noch an anderen sachen auffallen! Wie zum bsp.

Verminderung der Spermienproduktion
Abnahme des Hodenvolumens
Potenzstörungen
nachlassende Muskelkraft und Griffstärke
Abnahme der Knochendichte (vgl. Osteoporose)
verminderter Bartwuchs
abnehmende Leistungsfähigkeit
trockene und spröde Haut
Anstieg des Körpergewichts mit Zunahme des Körperfettanteils
verminderte Sauerstoffversorgung des Organismus durch Abnahme der roten Blutkörperchen
chronische Müdigkeit
Hitzewallungen und Schweißausbrüche
Schlafstörungen
Antriebsstörungen
depressive Verstimmung
Konzentrationsschwäche
vermindertes Selbstwertgefühl
erhöhte Reizbarkeit

Was sollen wir auch alle hier vermutungen anstellen!

Geh doch einfach mal zum Doc und lass dich Checken !


Geschrieben

genau, und sag ihm explizit, er soll auch auf candida albicans und helicobacter pylori untersuchen, was NUR durch Stuhlprobe möglich ist

sollte er zu den Ärzten gehören die behaupten, daß es den (heli) nicht gibt, dann wechsel den Arzt, das ist mein Ernst


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Mit 30 bist du abgeschoben, nicht mehr gefragt, gehörst zum alten Eisen.
Gehst du mit 30 in die Disco, wirst du gefragt, ob du deine Rente versaufen willst.
Ab 30 bekommst du künftig die Potenzmittel von der Krankenkasse ohne Zuzahlung. Ist billiger als eine Depri-Behandlung.
Ab 30 stehen die Kids freiwillig im Bus auf und bieten dir ihren Platz an, damit du die Fahrt überstehst.
Ab 30 liegt ein Herzschrittmacher für dich bereit.
Ab 30 bekommst du Werbepost vom Bestattungsinstitut.

Wünsche einen schönen Geburtstag


Geschrieben

ich frage mich gerade seit wann krisen am alter festgemacht werden?


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Immer dann, wenn es der Krisenherd will, sprich, wenn die betreffende Person der Meinung ist, ab einem gewissen Alter geschieht etwas.


Geschrieben

das hat nichts mit dem alter zu tun, klingt eher nach was psychischem bei dir!
vielleicht ein burnout!
schau mal bei einem psychotherpateuen vorbei.


Geschrieben

Ich glaube nicht, dass es etwas mit dem Alter zu tun hat. Es läuft alles im Kopf ab und da ist nun jeder anders...

Es kann auch in ein paar Monaten klick machen und man ist wie ausgewechselt.


Geschrieben

Ist irgendjemand mit mir auf einer Wellenlänge?



Auf einer Wellenlänge bin ich nicht mit dir, aber wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich einmal einen Arzt aufsuchen und dem das Problem schildern. Nicht, dass deine Depri noch chronisch wird.


LG xray666


devilfire
Geschrieben



Antriebslosigkeit, Schlappheit (also körperlich, nicht da unten=)), eine gewissen Null Bock Einstellungen, blöde Träume über alle mögliche Grütze und eine gewisse Form der Melancholy!



Versuch die Ursache hierfür zu finden und es kann wieder bergaufgehen, dann kommt auch die sexuelle Lust wieder. Aber du solltest evtl. einen Therapeuten hinzuziehen, damit dir professionell geholfen wird.


Geschrieben

wow, ich geh auf 50 zu..
bin ich vielleicht schon Tod und weiß es nur nicht...


also ab ca 30 stellte ich erst mal fest , das es noch was anderes außer Blümchensex gibt..


Geschrieben

Bon soir


Also ich gehe SCHNELL auf die 30 zu

und ich kann nur sagen

so langsam wird es erst richtig spannend

in meinem Leben

mein Kopf wird immer voller von unartigen Gedanken

und die Frauen

werden auch immer unartiger

sowas

Also ich finde

ich fage gerade erst an

Adieu


Stylo


69Liebhaber69-1967
Geschrieben

....

mein Kopf wird immer voller von unartigen Gedanken

.......

Also ich finde

ich fage gerade erst an

Adieu


Stylo




DAS kenn ich, und ich bin schon über 40


Geschrieben

Wer meint, für die Midlifecrisis sei es zu früh, möchte vielleicht auf die Quarterlifecrisis tippen. Googelt es, das gibt es wirklich. Ich bin auch für die Einführung der "Oh my god I just found the first grey hair"-Crisis / "Help me, I saw my first wrinkle"-Crisis / "Argh, I don't have a crisis"-Crisis.

An 'ne sexuelle Depression glaube ich auch eher nicht. Du hast zwei Hände (wahrscheinlich), 'nen Internetanschluss, weißt wie man das Wort "Porno" schreibt, kannst bei Nichtgefallen einfach das Kopfkino anschalten und dich damit wahrscheinlich ganz gut bei Laune halten, bis die nächste lustvoll gewillte Dame deinen Weg kreuzt.


HotSchwanz83
Geschrieben

also ich bin jetzt 26 und habe seit einiger zeit auch nicht mehr so die sexuelle ausdauer wie früher. obwohl ich single bin hab ich noch regelmäßig sex. "früher hab ich so ca. 10 min durchgehalten und hatte danach gleich bock auf ne zweite runde aber seit einiger zeit dauert es nur zwei - drei min und bock hab ich danach auch nicht mehr. vermutlich gibt es sowas wie ne sexuelle midlife-crisis.....


Geschrieben

*röchel* Also ich bin sehr weit über 30, aber wenn ich teilweise das lese was hier steht dann habe ich eher das Gefühl ich bin schon tot, habs nicht gemerkt und war zu doof umzufallen.

*klaubt mal ihre Knochen zusammen und schleppt sich kriechend aus dem Thread*


×