Jump to content
AlexMrOne

Sex nach der Geburt

Empfohlener Beitrag

AlexMrOne
Geschrieben

Eine Freundin von mir ist schwanger und wir haben eines Abends mal darüber geredet, wie der sex wohl sein wird wenn sie das Kind geboren hat. Denn es heißt ja immer das man dann weniger spürt und man ein sehr großes Loch bekommt, (also mich macht das an irgendwie) aber ihr Freund ist nicht gut bestückt und jetzt haben beide etwas Angst. 

Mich interessiert mal eure Erfahrung oder wie ihr das seht :-) 

Geschrieben

Also ich kann sie beruhigen. So schnell das Loch gedehnt wird genauso schnell geht es wieder zusammen.

nordlicht815
Geschrieben

also eigene erfahrung erste zeit hies warten bis wieder alles heile bei ihr war danach wie immer bei ihr hatte sich nichts geändert

Schlecker91
Geschrieben

"Denn es heißt ja immer das man dann weniger spürt und man ein sehr großes Loch bekommt,"

 

Glaub nicht so einen Schmarrn! das ist absoluter Unsinn, mehr kann man dazu nicht sagen.

 

nordlicht815
Geschrieben

doch eines hat sich geändert seit dem gibs kaum noch sex :(

Geschrieben

im normalfall schliesst sich der muttermund wieder auf normal größe der vorteil ist jedoch, dass Sie einen schnelleren höhepunkt bekommen kann nach der geburt. denn durch sdie schwangerschaft bilden sich neue blutgefäße und dadurch werden mehr sexuelle botenstoffe transportiert... dein kumpel soll sich keine gedanken machen, nicht nur der umfang seines gliedes ist wichtig sondern viel mehr wie sie sich wohlfühlt und sie sollen nur nicht mit der angst daran gehen sie sei nicht eng genug, denn dann wird es für beide nicht sehr angenehm

flepoD
Geschrieben

Nicht so viel Panik verbreiten. Sonst wollen noch mehr Frauen keine Kinder mehr. ;-)

Geschrieben

Wer erzählt denn so einen Schwachsinn?????

nextdoorcock
Geschrieben

Sie soll die Zeit bis zur Geburt nutzen, bei vielen Frauen lässt danach die Lust nach.

Geschrieben

probleme gibts nur wenn sie bei der geburt reißt, aber dann dem doktor sagen er soll ein zwei stiche mehr machen ! lol :-) asiatische frauen haben da einen trick, sie tragen ein paar tage nach der geburt 1 oder 2 edelstahlkugel , durch den willen sie nicht zu verlieren trainieren sie alle muskeln und werden eher noch enger !

Schlecker91
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Deep_Silence:

 Bis 6 Wochen nach der Geburt ist eh erst mal Abstinenz angesagt.

 

Solange haben wir nicht gewartet, spätestens nach 14 Tagen waren wir wieder aktiv.

Maltrik
Geschrieben

du schreibst in dritter person....bist du der freund? oder warum weisst du dass "der freund" nicht gut bestückt ist

luckycpl
Geschrieben

Da gibt es die skurrilsten Geschichten, einfach nicht verrückt machen lassen !

Moon3333
Geschrieben

Wer hat dir den den Quatsch erzählt? 😂😂Nichts wird durch eine Geburt weiter😉

Geschrieben

Man schafft alles ;) und auch danach kann es Spaß machen! Spreche zwar (noch) nicht aus Erfahrung aber das ist klar

Black_Dahlia
Geschrieben

Das Loch ist so grooooß und tiiiiiief wie der Blautopf. Nur nicht so hübsch blau.

Geschrieben

So ein Quatsch. hab 2 Kinder und da ist nix zu weit eher enger als vorher xD

Geschrieben

Warum nicht ?? Kann für die Frau ein schönes Gefühl sein, nach so "langer Zeit"...

LiebesPaar7794
Geschrieben

Also ich habe vor 5 Monaten entbunden und ich muss sagen der Sex ist genauso wie vorher auch. Macht genauso Riesen fun.

Pug84
Geschrieben

Aus Erfahrung mit einer mehrfach mutti, kann ich nur sagen das es keinen unterschied macht

AnotherMan16
Geschrieben

Was hier alles thematisiert wird und welche Beiträge dazu abgegeben werden...🙄

Das Thema ist definitiv wichtig, aber der Sex nach der Geburt hat ja jetzt wohl mal nichts mit dem Muttermund zu tun. Anatomie ist keine Krankheit...

Und auch nichts damit, dass "sie" reißt 🙄. Der Damm könnte reißen, es wird gelegentlich sogar gelegentlich erforderlich, einen Dammschnitt zu machen, wenn das Köpfchen des Kindes oder die Schultern nicht ohne weiteres rauskommen. Das kann danach gelegentlich problematisch werden, da hier viele Nerven liegen und zerschnitten werden.

Das erholt sich wieder, leider nicht immer ...

Natürlich werden die Muskulatur und das Bindegewebe extrem beansprucht, es ist aber auch ein bisschen genetisch bedingt, was sich wie zurückbildet, das A und O ist aber definitiv ein bisschen "Sport", zumindest bei vielen, um das "aufzufangen". Und Rückbildungsgymnastik. Beckenbodentraining wurde auch schon erwähnt.

Manche Frauen müssen gar nichts tun und sind nachher so "eng", wie vorher.

Alles sehr individuell.

Und ja, Zustimmung: Die ein oder andere Frau profitiert dadurch, orgasmusmäßig.

Ruhe bewahren, abwarten, positiv denken. Und ein bisschen was dagegen tun, wenn erforderlich.

 

×