Jump to content

DWT

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer hat damit schon Erfahrung? Aktiv sowie Passiv. Bin noch sehr vorsichtig damit unterwegs obwohl ich das schon seit Jahren so privat auslebe 2014-08-26 10.18.01.jpg

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Habe damit keine Erfahrungen, aber sieht heiss aus.

Geschrieben

DWT=Damenunterwäscheträger

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

bleib bei privat !

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Mach was Du willst , muß ausschließlich Dir gefallen, aber sei Dir der Risiken je nach dem wo Du wohnst bewußt 

  • Gefällt mir 1
Kavalaranzenstanzen
Geschrieben

Fick mein Arsch mim umschnalldildo

Sankt_Chris
Geschrieben

Moin,

 

@SeXXtreff123 wie Du unterwegs bist ist doch eigentlich nur Dir selbst überlassen oder. Sicherlich kann es sein, dass Nachbarn oder Freunde die Dich so sehen, sehr schnell anfangen über Dich zu reden. Dass ist immer eine Gefahr, besonders im ländlichen oder Kleinstädischen Bereich. Aber es gibt mittlerweile auch Personen, welche sich auf das Beraten von Männern die gerne Damenwäsche tragen spezialisiert haben. Geht los bei einer allgem. Typen Beratung, und was "Man(n) als frau so am besten tragen kann, über Schminkanleitungen -schulungen, bzw. das Schminken an sich, weiter bieten diese Personen auch das Besorgen oder gar selbstschneider von passender Kelidung für die "Dame" und enden tut solch ein Angebot sogar mti einer Profissionellen Begleitung. Sprich die Person(en) gehen mit Dir ne Stadtbummel machen, ins Kino/theater oder was Du möchtest.. Nein SEX gehört nicht zu Dienstleistung!

@Nitrobär Risiken sind leider immer vorhanden. Zudem werden diese Männer ja umgangssprachlich auch gerne als "Tunten" abgewertet und damit fast als "Freiwild" deklariert.. allerdings nicht für den Sex.. sondern mehr "den kannste gefahrlos an die Wandklatschen". aus meiner Sicht ein unmögliches Denken, aber es wird vielen Menschen, teils auch aufgrund der Kultur, so beigebracht.

@BlackSwan84 Deine Übersetzung der Abkürzung DWT ist falsch. Korrekt steht DWT = Damenwäscheträger

Sicherlich ziehen viele Männer die sich als DWT sehen mit vorliebe Halterlose Nylons und Feinstrumphosen an evtl mit einem Sklip oder ein Paar Pumps erweitert. selten noch den BH dazu.

Aber Grundsätzlich ist die Unterscheidung DWT von Transvestit darin gegeben, dass der DWT sich keine künstlichen Brüste einsetzt und auf das Schminken, sowie das Nägellackieren verzichtet. Auch ist das Tragen von Perücken eigentlich nicht in der Bezeichung DWT mit enthalten. Insofern stellt sich die Frage ob der TE nicht evtl schon mehr richtung TV unterwegs ist.

 

Gruss

Der Heillige

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Sind DWT offiziell noch Männer oder ist diese Entscheidung bereits ein Schritt in die Richtung der femininen Umorientierung? Keine negative Wertung, allerdings staune ich immer wieder wenn ein Mann als Dame erscheint.

Nitrobär
Geschrieben

@Sankt_Chris

Genau Das mein ich und das muß Mann schon abchecken 

Sankt_Chris
Geschrieben

@Arcadius  DWT´s sind noch Männer.... Aber wenn Frau ne Hose trägt oder ne Hemd als Bluse oder schwarze Socken, dann ist es normal.. warum dürfen Männer dann nicht auch mal den Faible für Frauenklamotten haben....

Nitrobär
Geschrieben

Na ja die meisten Frauen tragen dann aber schon Frauenhosen usw.

Das ist schon ein Unterschied ob der Mensch sich absichtlich so kleidet wie dass für ihn andere Geschlecht und ja auch dabei Lust empfindet . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 40 Minuten, schrieb Sankt_Chris:

Risiken sind leider immer vorhanden. Zudem werden diese Männer ja umgangssprachlich auch gerne als "Tunten" abgewertet und damit fast als "Freiwild" deklariert.. allerdings nicht für den Sex.. sondern mehr "den kannste gefahrlos an die Wandklatschen". aus meiner Sicht ein unmögliches Denken, aber es wird vielen Menschen, teils auch aufgrund der Kultur, so beigebracht.

Korrigier mich, falls ich es etwas zu naiv sehe, aber ist der Anteil der Menschen die anderen Menschen (auch DWTs oder Homosexuellen) körperliche Gewalt antun nicht eher gering bis sehr gering und bezieht sich in erster Linie auf Menschen, deren Intelligenz sich irgendwo zwischen Amöbe und Toastbrot bewegt?

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

@Heitsar

Das kommt darauf wo Du lebst , wie hoch das Risiko ist und DWTs sind halt schnell identifizierbar für Spacken . 

Geschrieben

@Nitrobär Wie gesagt, es kann durchaus auch sein, dass ich etwas naiv bin. Ich denke halt, dass Gewalt eher rückläufig ist und von intelligenzfremden Menschen eher benutzt wird als von gebildeten oder hübschen Menschen so wie uns ;) Ich denke auch, dass sich in so einem Fall auch jemand einmischen würde, oder sehe ich das auch zu idealistisch?

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

@ Heitsar

Ja siehst Du leider viel zu idealistisch .

Fakt ist das die rechte Gewalt zunimmt und Denen passen auch DWTs wunderbar in´s " Beuteschema " .

Und ob und wie viele sich für so einen " Perversen " jetzt einmischen würden kann ich nur aus dem Bauch raus einschätzen

und da denke ich wo die rechte Gewalt eh geduldet wird kaum jemand .

  • Gefällt mir 2
Sankt_Chris
Geschrieben

@Heitsar  Mhh es wäre leicht, wenn man es auf "geistig unterpriviligierte Menschen (Spacken/Amöben und Toastbrote)" abtun könnte, aber dass ist leider nicht der Fall. Es ist keine Frage des IQ´s sondern der Bildung, oder besser gesagt der sozial-gesellschaftlichen Bildung.  Auf dem Land gibt es viele Personen (Frau/Mann) welche durch aus als gebildet anzusehen sind. Trotzdem sind "diese DWT´s" genauso pervers, wie Schwule und all jene die eine andere Lebenseinstellung, als Missionarsstellung und ein EHE-Leben mit 1-2 Kindern. Und das fängt bei den Jugendlichen schon an.... das Tragen eines rosa Hemdes als Man reicht da teilweise schon aus. 1 - 2 Bierchen je Kerl in der Gruppe und dann passiert halt was, über das später das Dorf geschlossen schweigen wird. Die Einen weil es ja einen "Perversen" getroffen hat, dass passt schon, die Anderen, weil sie kein Ärger haben wollen.

In der Stadt kommt dann noch Multi Kulti hinzu.. und einige Völker sehen in solchen Personen nur eine Krankheit, welche bekämpft werden muss. Und dabei ist es egal, dass diese Menschen diese Taten in Deutschland verüben, wo sich jeder so sehen und geben darf, wie er es möchte.

 

Um mal ein Beispiel zu nennen. Wenn zwei Frauen sich küssen, oder gar erotisch mit einander umgehen, dann schwärmen extrem viele Männer davon. Für viele Männer ist es ein heißer Wunschtraum sich küssende oder gar sexelnde Damen (Lesbensex) anzuschauen. Und auch Damen mögend abei sogar teils zu schauen.

Wenn Männer sich untereinander Küssen oder gar sex haben, dann stösst ess die meisten Frauen ab. Und  Männer finden das zu fast 95 % ekelhaft.

Gruss

Der Heilige

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Erstmal danke an alle die meine Frage so intensiv diskutiert oder kommentiert haben. Aber daran kann ich auch erkennen das es wirklich ein sehr kompliziertes Thema ist und die gesellschaftlichen Zwänge eine offenen Toleranz nicht zu lassen. 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Interessant ist das es eine menge Männer gibt die sich als hetero bezeichnen und auch auf diesem Portal "eigentlich" Frauen suchen mich anschreiben(nicht nur auf poppen.de) und sich an mir aufgeilen und von ihren homo erotischen Fantasien schreiben. Viele tragen sogar selber heimlich die Strumpfhosen ihrer Frauen. 

Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb SeXXtreff123:

Aber daran kann ich auch erkennen das es wirklich ein sehr kompliziertes Thema ist und die gesellschaftlichen Zwänge eine offenen Toleranz nicht zu lassen. 

 

Das stimmt so nur halb. Hier treibt sich ein bunter Mix allerlei Personen herum. Da ist jeder Fetisch und jede Gesellschaftsschicht dabei. 

Also eben auch Leute für die deine Auslebung nur Krankhaft ist. 

Damit muss man sich abfinden wenn man seine Vorlieben öffentlich macht oder gar auslebt. Und da ist das Internet keine Ausnahme.

Je ausgefallener der Fetisch umso mehr Gegenwind bekommt man. Was meinst du wieviele aus meinem Umfeld schockiert waren als Sie festgestellt haben, dass ich kein Problem damit  habe Frauen zu schlagen oder Sie gar als Sklavin zu halten. Da war es völlig gleichgültig wie einvernehmlich irgendwas abläuft. Es ist für die Menschen nicht normal und damit fällt es Ihnen schwer es zu akzeptieren. 

Selbst bei meinem ersten Tattoo haben meine konservativen Eltern 4 Monate lang kein Wort mit mir gewechselt. Und auch heute ist jedes neue Tattoo ein richtiges Problem für Sie.

Also lebe deinen Fetisch wie es dir gut tut vergiss aber dabei nicht, dass Toleranz ebenso bedeutet Anderen Ihre Meinung zu lassen. 

Du wirst an vielen Stellen anecken, Ablehnung erfahren und vermutlich auch oft beschimpft werden. Aber auch an einigen Stellen akzeptiert werden. Inwieweit du deine Prioritäten legst ist deine eigene Entscheidung. 

Geschrieben

Inwieweit gehen solche Anfeindungen euch gegenüber?

Geschrieben

Bisher blieb es meist bei verbalen Anfeindungen. Immerhin ist es ja krank Frauen zu schlagen, man sucht sich ja nur schwächere usw.

tom-aus-nuernberg
Geschrieben

Ausleben ist okay, ich würde aber anonym anfangen, wenn Du gut zurechr gemacht bist, erkennt Dich auf den ersten Bick niemand, wenn Du ihm irgendwwo in der Stadt über den Weg läufst.

Auf die Toleranz der direkten  Umwelt zu vertrauen, kann halt auch fürchterlich ins Auge gehen.....

Geschrieben

Ich fand das einmal so lustig ich wollte im Primark eine Jeggings für Tina kaufen war aber eben als Ich (Mann) xD unterwegs.

 

So war dann Männerumkleide sie so das ist ne Damenjeggins das ist die Herrenumkleide (also gehts nach Klamotte nicht nach Geschlecht? xD) - ich so ich weis ich möchte die gerne anprobieren schreit die rum sie möchten diese Damenjeggins anbrobieren - dachte ich auch so was gehten xD

 

Primark ist da eh doof ma darf man zusammen in die Umkleide rein mal nicht...

deswegen pauschal sagen geh so weg machs net geht nicht so ohne weiteres ohne dein Umfeld zu kennen

 

 

Nitrobär
Geschrieben

 

@Sozio 

Die Aussage " ich hab kein Problem damit Frauen zu schlagen " halte ich jetzt auch für extrem unglücklich in der Wortwahl ,

weil Das bei Vielen " Wahllosigkeit " impliziert und ich sag Dir ganz klar , schlägt jemand im öffentlich Raum eine Frau ,ein Kind

oder eine andere in diesem Moment wehrlose Person  , gehe ich erst mal dazwischen . 

  • Gefällt mir 2
×