Jump to content
Sub4FLR67

Keuschheitsgürtel für Männer

Empfohlener Beitrag

Sub4FLR67
Geschrieben

In einem Beitrag von mir zum Thema FLR war hin und wieder von Keuschheitsgürtel für Männer die Rede.

Zugegeben, mich würde es sehr reizen, von einer Frau einen Keuschheitsgürtel angelegt zu bekommen, den sie konsequent verschlossen hält und nur dann abnimmt, wenn Sie Lust auf Sex hat. Allein diese Vorstellung erregt mich sehr.

Hinzu kommt noch, dass es mir dann nicht mehr möglich wäre zu masturbieren, was mir lieb wäre, da ich mich danach immer schlecht fühle. 

Interessant wäre an dieser Stelle zu erfahren, wie Frau darüber denkt und ob es Frauen gibt, die ihrem Partner gern einen Keuschheitsgürtel anlegen würden.

Es wäre ebenfalls schön, wenn mir Frauen einmal mitteilen würden, welche Vorteile aber auch Nachteile für sie entstehen würden, wenn sie ihrem Partner einen Keuschheitsgürtel anlegen würden.

Oder wie würde Frau reagieren, wenn ihr Partner mit diesem Wünsch an Sie herantreten würde.

cache_2334743.jpg

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Meine Meinung dazu..."wir leben doch nicht mehr in Zeiten von "Catweazle"...oder "Robin Hood"...oder von "Räuber Hotzenplotz"...Keuschheit...??? Nein..Danke."

Geschrieben

Vorteil er kann nicht wirklich fremdgehen. Nachteil meine Sexualität geht den Bach runter. Keusch gehaltene Männer sind für mich ein No go.

  • Gefällt mir 2
NerdPimmel
Geschrieben

Keuschheit dient zu luststeigerung bei Frau und Mann und wirkt sogar (der partner sollte schon drauf stehen) ist aber auch bei längerer Zeit schädlich zumindest beim Mann (Frau weiß ich nicht) z.b. Vergessen Sie nicht, dass der Mann für eine gute Körperhygiene seine Prostatadrüse entleeren muss. Diese schwillt mit der Zeit an, um eine Flüssigkeit zu produzieren, mit deren Hilfe sich das Sperma frei bewegen kann. Diese Drüse, die kein Sperma enthält, muss entleert werden, um eine Prostatahypertrophie zu vermeiden. Das Zeitintervall zwischen jeder Entleerung ist bei jedem Mann individuell zu wählen, aber persönlich denke ich, dass 1x pro Woche ausreichend ist, um in dieser Hinsicht völlige Sicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie ihm das Eindringen oder Masturbieren nicht erlauben möchten, sollen Sie wissen, dass ein Mann seine Flüssigkeit durch die Harnröhre hinaus befördern kann, indem er die Prostata mit Hilfe eines Prostata-Massagegeräts massiert. Der Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass der Mann diese Drüse entleeren kann, ohne einen Orgasmus zu bekommen und ohne jegliches Lustgefühl, während er in seiner Keuschheitsvorrichtung eingeschlossen bleibt.

  • Gefällt mir 2
NerdPimmel
Geschrieben

Kurz gesagt hat es was mit (tier-)abrichten zu tun!

big_lady69
Geschrieben

lach* denke wäre bei manchen Männern sinnvoll

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Keusch gehaltene Männer werden so "schön anhänglich"  :smiley:

Wichtig ist aber, wie von einigen Vorschreibern schon erwähnt, die Hygiene. Ich habs einmal mit diesen numerierten Schlössern gehandhabt. Wenn er auf Entfernung sein musste, durfte er sich vor der Cam reinigen und musste sich dann wieder verschließen und die Nummer des Schlosses wurde protokolliert bis zur nächsten Wäsche.

Und natürlich ist er trotzdem für meine Bedürfnisse da... wenn er brav war ;)

  • Gefällt mir 4
Sub4FLR67
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb MadameIvy:

Vorteil er kann nicht wirklich fremdgehen. Nachteil meine Sexualität geht den Bach runter. Keusch gehaltene Männer sind für mich ein No go.

Warum sollte Ihre Sexualität den Bach runter gehen? Sie haben doch die Schlüssel zum Keuschheitsgürtel und können jederzeit darauf zugreifen, wenn Ihnen nach Sex ist. Der Mann wird ja dadurch, dass er nicht mehr masturbieren kann, ständig bereit für seine Partnerin sein. 

Meiner Ansicht nach geht die Sexualität einer Frau eher den Bach runter, wenn ER keinen Keuschheitsgürtel trägt, da er durch das ständige masturbieren immer mehr auf sich fixiert ist und allmählich das Interesse an der Partnerin nachlässt oder sogar ganz verloren geht. 

Sind wir doch mal ehrlich! Wie viele Frauen fühlen sich sexuell vernachlässigt, weil ihr Partner lieber masturbiert, statt sich um seine Frau zu bemühen? 

Schnell rauf, rein, raus, runter und sofort einschlafen. So sieht es doch leider in vielen Schlafzimmern aus. Und wer bleibt auf der Strecke? Die FRAU!!! Sie liegt meist wach und macht es sich selbst, während er neben ihr schläft.

Liebe Frauen, stellt Euch doch einmal folgendes Szenario vor:

Ihr einigt Euch darauf, einen Keuschheitsgürtel in Eurer Partnerschaft zu verwenden. Ihr bestellt gemeinsam im Internet einen Keuschheitsgürtel, der Euch gefällt. Ihr legt ihm dann den Keuschheitsgürtel an und behaltet die Schlüssel, unzugänglich für ihn, an einem geheimen Ort oder besser als Kettenanhänger am Körper. Ihr wisst, dass er nun nicht mehr masturbieren kann. Er wird sich deshalb immer mehr um Euch bemühen, denn er weiß, dass er nur zum Schuss kommt, wenn Ihr es wollt.

Wenn Ihr Lust auf Sex habt, lasst Ihr Euch so richtig verwöhnen, bis Ihr in der Stimmung seid, Euren Partner zu spüren. Erst jetzt nehmt Ihr ihm den Keuschheitsgürtel ab und berührt sein bestes Stück. Was meint Ihr, wird er darauf reagieren, nachdem er längere Zeit seinen Penis nicht berühren dürfte??? Die Antwort dürft Ihr Euch gern selbst geben!

bearbeitet von Sub4FLR67
Sub4FLR67
Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb Madame_Lawinia:

Keusch gehaltene Männer werden so "schön anhänglich"  :smiley:

Wichtig ist aber, wie von einigen Vorschreibern schon erwähnt, die Hygiene. Ich habs einmal mit diesen numerierten Schlössern gehandhabt. Wenn er auf Entfernung sein musste, durfte er sich vor der Cam reinigen und musste sich dann wieder verschließen und die Nummer des Schlosses wurde protokolliert bis zur nächsten Wäsche.

Und natürlich ist er trotzdem für meine Bedürfnisse da... wenn er brav war ;)

Eben Madame Lawinia, genau das meinte ich. Ich denke, die Vorteile liegen eindeutig auf der Hand. 

Sub4FLR67
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb big_lady69:

lach* denke wäre bei manchen Männern sinnvoll

An welche Männer denken Sie dabei?

Geschrieben (bearbeitet)

ABRICHTEN
ist in dem Zusammenhang ein absolut zutreffendes und die Situation erfassendes Wort 
:)

Auch der Hinweis bezüglich des regelmäßigen Abmelkens der Samen-Träger-Flüssigkeit ist absolut richtig, wobei DAS aber durchaus auch geübt sein will.
Einerseits wichtig, wie gesagt, aus gewissen gesundheitlichen Aspekten, andererseits aber auch zur Reduzierung der Gefahr von ungewollten Orgasmen, z.B. im lust-träumerischen Schlaf.
Unter Umständen lässt sich solch Orgasmus freies Abmelken auch mit ruinierten Orgasmen kombinieren, was aber so, wie Alles im Leben vom jeweiligen Individuum abhängt. Gerade bei so etwas Speziellen kann einfach nicht stur nach „Lehrbuch“ Jeder gleich behandelt werden, aber genau darin liegt ja auch der Reiz für „Unsereins“. 
Die Freude und Lust daran, unserer Gegenüber als Individuum in all seiner Eigenheit zu erforschen und die daraus gewonnen Erkenntnisse dazu zu nutzen, um Denjenigen intensiv zu benutzen und stringent ABZURICHTEN…ganz nach eigenem Geschmack und eigener Lust…

"schön anhänglich"
Sehr fein formuliert und vielleicht noch passend zu ergänzen mit
„so wundervoll gefügig und aufmerksam“    
9_9
 

bearbeitet von SensualiteKinky
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Einfach machen

Geschrieben
vor 19 Stunden, schrieb Sub4FLR67:

Oder wie würde Frau reagieren, wenn ihr Partner mit diesem Wünsch an Sie herantreten würde.

ich würde dir sagen, dass ich dir das wichsen auch ohne KG abgewöhnen werde

  • Gefällt mir 5
Wechselstube
Geschrieben

Keusch gehaltene Männer verlieren bereits nach kurzer Zeit alles männliche - irgendwie so interessant beim Zuschauen, dass man es fast selbst erleben möchte.

  • Gefällt mir 1
Sub4FLR67
Geschrieben
vor 52 Minuten, schrieb magnifica_70:

ich würde dir sagen, dass ich dir das wichsen auch ohne KG abgewöhnen werde

Na da bin ich jetzt gespannt, wie Du Dir das vorstellst.

Geschrieben

das würdest du dann schon merken wenn du mein partner wärst.

  • Gefällt mir 2
oase7077
Geschrieben

hallo zusammen,

 

nun es kommt immer auf dem blickwinkel an von dem man es sieht... ob es 24/7 ausgelebt wird und die frau immer das letzte wort hat oder ob man es, wie ich auch, als sexuelle bereicherung sieht.... wir sehen es als sexuelle bereicherung in der ich meine dominante seit und die lust auf die macht über seinen orgasmus ausleben kann... im wahren leben ist er durchaus auf aufenhöhe mit mir... dabei verziechte in keinster weise auf sexuelle dinge und werde jeden tag (wenn es die zeit zulässt) sexuell schön verwöhnt... auch wenn ich mal seinen schwanz richtig spüren möchte finden sich immer mittel und wege wie ich das geniessen kann.. wobei man auch bedenken muss das man selber auch zeit und lust investieren muss um ihn bei der "stange" zu halten... es ist nicht einfach damit getan ihn zu verschliessen... nein es ist viel sinnvoller ihn ständig vor seinen unerreichbaren orgasmus zu halten....

 

fazit: auf das sexuelle bezogen eine wirkliche bereicherung für uns aber 24/7 von uns nicht gewollt....

 

viele grüße

  • Gefällt mir 1
Sub4FLR67
Geschrieben

Ich stelle fest, dass es viele unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema gibt. Frauen wollen lieber dominante Männer und lehnen einen Keuschheitsgürtel kategorisch ab. Dabei liegen gerade für die Frau die Vorteile auf der Hand.

Übrigens gibt es auch sehr viele Männer, die sich heimlich wünschen, dass ihnen ihre Partnerin einen Keuschheitsgürtel anlegt. Nur trauen sich viele Männer nicht, diesen Wunsch zu äußern, weil sie Angst davor haben, nicht mehr dem Idealbild von Mann zu entsprechen. Das frustriert viele Männer und lässt sie lieber schweigen, als ihre Wünsche offen auszusprechen. Schade eigentlich, denn so ein Keuschheitsgürtel kann durchaus eine große Bereicherung in einer Beziehung sein. 

Geschrieben

Ich fänds klasse, das mal auszuprobieren. Aber wie das mit Fantasien so ist, machmal sieht die Realität ganz anders aus und ist nicht halb so witzig, wie gedacht. Ich glaube, als Spielart wärs ganz interessant. Ganz konsequent auf Dauer wie in einer FLR wärs mir doch zu krass. Da gäbs sicher ein paar unerfreuliche Facetten, die ganz schön nerven können.

Geschrieben

Hallo ich trage ihn gerne 

×