Jump to content

Wie gehe ich glücklicher durch das Leben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ja, wie geht Mann oder Frau glücklicher durch das Leben?

Als Single, was viele in der heutigen Zeit ja genießen. Einfach frei sein für sich selbst, tun und machen was man möchte, keine Rechenschaften"vor einem möglichen Partner ablegen müssen usw..

Oder ist eine feste, harmonische Partnerschaft, in der beide gleichgestellt sind, nicht doch die schönere Variante/Alternative?

Was macht Euch glücklicher?

Das Abenteuer "Single" oder das "Vertraute" eine feste Beziehung ??

Lg Runshag 

 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ist rot besser als blau?

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Eine Offene Beziehung.. Ist für mich die Wahl.

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben

Man kann alles von zwei Seiten betrachten.

Es gibt immer Schatten und Licht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Eine Beziehung ist wesentlich intensiver und ich kann mich zumindest noch daran erinnern, dass ich da öfter "Glücklich" war.

  • Gefällt mir 2
Judogirli
Geschrieben

Ich denke, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt sicherlich Männer und Frauen, die mit sich selbst am glücklichsten sind. Ich bin definitiv glücklicher in einer Beziehung. Wobei Vertrauen nur ein Punkt ist. Zu zweit geht es einfacher durchs Leben. Es ist oft jemand da, wenn man mit jemandem reden will. Wenn einem nach Zärtlichkeiten ist. Die Sexflatrate. Geteilte Verantwortung. Jemand der da ist, wenn es einem schlecht geht. Geteilte Hausarbeit. Finanziell ist man meist abgesicherter.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

es hat beides seine Vorzüge und steht irgendwann der oder die richtige vor einem, na wer bitte sagt dann nein Danke ich will alleine alt werden, hm?

  • Gefällt mir 4
YoshiFtM
Geschrieben

Ich haette gerne eine hormonische Partnerschaft, wo Liebe und gegenseitiges Vertrauen keine Fremdwoerter sind. Das wuerde mein Leben etwas gluecklicher machen. Aber ich habe mich an mein Single-dasein gewoehnt und das Leben ist nun mal,, was man daraus macht.

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Ich denke wer allein nicht glücklich sein kann , ist nicht wirklich beziehungsfähig .

  • Gefällt mir 5
DickeElfeBln
Geschrieben

Jedes zu seiner Zeit, lässt mich glücklich sein

Es gibt Zeitpunkt für neue Lebenswege, die das Schicksal bestimmt 

  • Gefällt mir 3
Sumseline
Geschrieben

Ich kann alleine schon glücklich sein aber in einer Partnerschaft auf Augenhöhe fühle ich mich kompletter, ergänzter, glücklicher ... die Vertrautheit oder manchmal auch Gewohnheit empfinde ich nicht als Belastung oder als Killer der Emotionen sondern eher als etwas in das ich mich fallen lassen kann. So ist jeder Jeck anders.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb Runshag:

Ja..Wie geht Mann oder Frau glücklicher durch das Leben...???

Als Single, was viele in der heutigen Zeit ja genießen (einfach frei sein für sich selbst...tun und machen was man möchte...Keine "Rechenschaften" vor einem möglichen Partner ablegen müssen etc.) ???

Oder ist eine feste, harmonische Partnerschaft, in der beide gleichgestellt sind, nicht doch die schönere Variante/Alternative...???

Was macht Euch glücklicher...???

Das Abenteuer "Single" oder das "Vertraute"...eine feste Beziehung ??

Lg Runshag 

 

Eigentlich steht die Antwort in deiner Frage selber drin.

Die Gleichstellung der Partner gründet die Basis einer festen, harmonichen Beziehung. Eine feste, harmonische Partnerschaft, die von Vertrauen geprägt ist, benötigt keine "Rechenschaften" des Partners, lässt auch Raum frei, für einmal sich selbst zu sein und legt niemanden in Fesseln. Frei sein kann man auch in einer Partnerschaft, wenn diese Freiheit nicht missbaucht wird.

Gruss Hans

bearbeitet von Panter61
  • Gefällt mir 5
NerdPimmel
Geschrieben

Single bist zwar freier aber in einer Beziehung fühlst du dich geborgen/sicher ,würde ich bevorzugen!🙌

Geschrieben

also erstmal, wenn du mit 45 noch nicht rausgefunden hast was dich glücklich macht, dann hast du noch nicht gelebt ! natürlich gibt es auch hier keine gebrauchsanweisung, weil jeder eine andere auffassung von glück hat ! der eine ist glücklich wenn er in alaska ganz alleine in ner holzhütte hausen kann, der nächste ist glücklich wenn er ne großfamilie um sich scheren kann usw. abhängig ist es nicht wirklich vom beziehungsstatus, denn du musst einfach mit deinem leben glücklich sein und die momente genießen die die spitze auf den bergen der thalfahrt darstellen, denn niemand ist durchgehend glücklich, es ist immer ein auf und ab! wichtig ist nur das man damit umgehen kann ! die glücklichsten monente in meinem leben waren definitiv als ich die nabelschnüre meiner kinder durchgeschnitten habe ! nichts konnte dies toppen, aber es gab viele weitere glückliche zeiten, mit und auch ohne partnerin ! du musst einfach nur leben !

  • Gefällt mir 1
mieh001
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Fabio_80:

Irgendwie tust du mir langsam leid. Bekommst du wirklich so wenig Aufmerksamkeit hier, dass du dir fast stündlich ein neues Thema aus dem Ärmel schütteln musst? Geh doch mal vor die Tür Jung, in die Stadt oder mal was trinken. Oder kauf dir einen Hund, dem musst du nichts vormachen und er freut sich trotzdem wie bolle, wenn du nachhause kommst.

Dann eröffne du doch einen ein spannendes Thema

Oder schaffst du das nicht?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

In dem man sich selbst erkennt und nicht auf andere hört 😉

MissKitty0
Geschrieben

Ein entweder/oder stellt sich da für mich garnicht.

Da für mich nur noch offene Beziehungen infrage kommen brauche ich mir keine Sorgen um meine Freiheit zu machen.

Monogame Beziehungen machen mich auf Dauer unglücklich, ganz egal wie groß die Liebe ist.

Und da nicht hinter jeder Strassenecke ein Typ steht der mir Schmetterlinge im Bauch hervorruft -und- auch Poly/offen ist, bin ich grad sehr glücklich als Single, schließe aber keinesfall etwas aus.

Aber, auch in vorangegangenen "festen" Beziehungen legte ich in letzter Zeit z.B. Wert auf eigene Wohnung...abgesehen davon daß ich das einfach für mich brauche hats auch das kribbeln immer länger am Leben gehalten.

Ich kann ne innige Beziehung genießen, und auch tolle Freunde und zärtliche Daueraffären können da nicht alles ersetzen, aber ich bin glücklicher als freier Single, denn als gefesselte (nicht das "gute" fesseln *fg* ) in einer Beziehung

  • Gefällt mir 3
_dedizione_
Geschrieben

Nirgendwo steht geschrieben das zum Glücklichsein ein Partner dazu gehört. Es ist wohl, wie so vieles im Leben, eine Kopfsache, die Einstellung dazu. Viele glauben ja sie seien, wirklich nur wenige, ohne Partner nicht glücklich. Doch sie sehen die Welt nicht wie sie ist, schön, wunderbar und lebenswert. Diesen kann man allein und auch mit guten Freunden erleben. Die Einstellung zum Leben entscheidet über Glück oder Unglück, nicht ein Partner.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich fühle mich in einer Beziehung definitiv wohler als als Single, bin aber auch ein Mensch, der immer mal wieder was neues braucht und sich nach einiger Zeit in einer Beziehung eingeengt fühlt. Daher ist für mich wohl eine offene Beziehung oder die ein oder andere Freundschaft Plus der Weg zum Glück.

Mausibär
Geschrieben

Du wirst als Single geboren Für die nächsten Schritte bist du verantwortlich

Geschrieben

Für die meisten Menschen,  mich eingeschlossen,  bedeutet doch eine feste, ehrliche und harmonische Partnerschaft  das Glück.

Auch wenn das denn wohl oder übel den Abschied von dieser Seite bedeutet.

  • Gefällt mir 3
×