Jump to content

Erektionsprobleme nach OP.......

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Eigentlich bin ich zufrieden mit meinem jetzigen Leben und zugleich doch nicht . Denn in Sachen Sex läuft bei mir schon seit längerem gar nichts mehr! Dabei war ich früher in Sachen Sex  nicht zu bremsen! Aber das hat sich in den letzten Jahre immer mehr verringert. Deshalb hab ich mich auch immer mehr zurück gezogen. 2008 hatte ich eine Darm - OP,  mir wurden ca. 50 cm Darm entfernt, gottseidank alles gut gegangen! Dafür bin ich auch sehr dankbar! Aber seitdem geht nun gar nichts mehr! Ich nahm schon Viagra ein und andere ähnliche Präparate , habe aber so meine Probleme damit und sie bewirken auch keine Wunder. Letztlich verliert man die Lust am körperlichen Sex . Doch das Schlimmste ist: das er im Kopf ständig stattfindet aber körperlich kaum noch was passiert !  inzwischen ziehe ich mich diesbezüglich völlig zurück! Arztbesuche und Gespräche haben bisher nichts gebracht und Verführungsversuche und andere Methoden Sex zuhaben habe ich schon fast alle durch teilweise mit Erfolg und teilweise erfolglos..... Aber manchmal habe ich einfach den Wunsch und das verlangen einmal wieder richtig, wie ein Mann geil zu ficken und da versage ich. Was soll ich bloß tun? 

  • Gefällt mir 2
YoshiFtM
Geschrieben

Hast Du schon mal von einem Arzt den Hormonwert pruefen lassen? Eventuell waere die Einnahme von Testesteron erforderlich. Dies kann aber echt nur ein Arzt untersuchen. Desweiteren waere es wohl sinnvoll sich nicht zu sehr auf den Sex zu konzentrieren. Eventuell mal in Urlaub fahren, sich etwas schoenes ansehen, Spass haben in einer coolen Gaststaette, mal ins Kino. Wenn denn der Kopp freier ist, klappt es eventuell auch wieder unter der Guertellinie. Ich drueck da mal ganz fest die Daumen.

  • Gefällt mir 3
dragon213
Geschrieben

setz dich nicht unter druck !!! das ist das schlimmste,was du machen kannst !!! liebe grüße,jacky

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Tja, ab einem gewissen Punkt muß man es wohl respektieren. Geht mir als Frau ja nicht anders mit einem Partner der solche Probleme hat.

Towllie
Geschrieben

Bei wie vielen Ärzten warst du denn schon? Immer mehrere Meinungen einholen. Alternativ Termin in einer fachklinik machen. Hausärzte und Urologen verschreiben eh nur Präparate

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich finde Deine Offenheit sehr ansprechend. Und sympathisch....!! Vielleicht machst Du Dir zuviel Druck..(unbedingt...!!) Lass doch erstmal "Deiner verletzten Psyche" Zeit, OHNE DIR DRUCK ZU MACHEN !!! Es kommt ganz sicher wieder, das Du eine Frau kennenlernst, die Dich so AKZEPTIERT wie Du bist...auch mit Deinem derzeitigen "Trauma"...Wünsche Dir gute Besserung, körperlich wie psychisch..!! Gib nicht auf !!!

  • Gefällt mir 4
gaymaleTS
Geschrieben

Sex heißt nicht unbedingt nur ficken! versuche deine Bedürfnisse mit anderen Methoden zu befriedigen. probiere aus, was dich außer aktiv ficken sonst noch geil macht, da gehört auch immer dein Kopfkino dazu und der/die passende Partner/in

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ist es jetzt organisch oder nicht."? Für mich klingt das nach reiner kopfsache. Und da hilft keine Tablette. War bei mir genauso. Neue Freundin und plötzlich wieder wie ein junger Gott. Der Kopf ist nun mal das größte sexualorgan.

  • Gefällt mir 5
ReiSuzuya88
Geschrieben

Wenn du aufgrund der Op oder einer anderen Erkrankung Medikamente nimmst kann es auch an diesen liegen, da musst du mit deinem arzt sprechen, bestimmte Medikamente nach einem Herzinfarkt beispielsweise können sich negativ auf die Potenz auswirken. Wenn du dich jedoch selbst unter Druck setzt wird es nicht einfacher werden.

weiche_haende
Geschrieben

Ich gehe mal davon aus das du ärztlich hast alles abchecken lassen.

Also wo ist dann das Problem? Akzeptiere für dich diese Einschränkung und finde Alternativen. Diese stärken durchaus dein sexuelles Selbstbewußtsein und auch viele Frauen mögen das. Es ist vorteilhaft, wenn das Hirn bei Erregung nicht gleich in die Hose rutscht, du dich intensiv um Frau kümmern und ihr lustvolle Momente bescheren kannst. Zum poppen erektionsgestörter Männer gibt es übrigens auch Hilfsmittel, ähnlich Strapons für Frauen. Also kümmere dich, es ist einfacher als du denkst.

askme4fun
Geschrieben

Du hast es gut überstanden lass dir mal was Zeit zu heilen. Ist nicht ohne so ein Eingriff. Stress dich nicht, versuche dich gut zu ernähren damit dein Körper sich erholen kann. Bleib in Bewegung und nochmal Streß ddich nicht!!!

ausVERsehen69
Geschrieben

ab zum Arzt ...

Geschrieben

Ich kenne dein Problem sehr gut..hatte die Darm-OP vor 2 Jahren mit einem Schnitt von den Rippen bis runter zur Männlichkeit. Und der Doc hat mir vorher klipp und klar gesagt, dass es zu Problemen kommen kann. Welche Wahl hast dann..Abtreten oder Überleben? Ich bin danach noch 3x aufgeschnippelt worden..viel ist da nicht mehr zu verlangen. Vieles ist Kopfsache und es klappt auch mit Sex. Entspann dich und schalt den Kopf aus..nicht mit Drogen und Alk sondern mit Ruhe und ohne Stress. Das blaue Pillchen hilft erst, wenn ER steht..und hält ihn oben. Ansonst..red mit dem Doc!

Pug84
Geschrieben

Ich würde auch erstmal nochmal zum Arzt... du darfst beim arzt nicht so schnell aufgeben.. immer wieder hin!

Dazu kann ich dir nur raten dich Gesund zu ernähren, viele essen viel zuwenig (zuviel schrott, zuwenig gutes)

Mache Sport der dir spass macht! Der Körper ist der Tempel des Geistes!

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

@Acoya

Ich nehme an, du bist in der Spirale, wie jeder Mann, der einmal nicht konnte, das du immer eigentlich panische Angst hast zu Versagen und dich dadurch nicht als Mann fühlst. Wie du die Denkspirale aufbrechen kannst, da denke ich, brauchst du Beratung von *Fachkräften* und keine Tips von uns, da die Blockade fachmännisch aufgebrochen werden muss.

  • Gefällt mir 1
Sterilisiert75
Geschrieben

Ja, Handarbeit nicht vergessen und quwsi trainieren ist auch kein Fehler. ;)

Vor allem locker werden, ist da wichtig! Mach dir keinen Stress! Sex ist nicht nur Rammelei und das muss Mann auch erstmal kapieren... die einen eher, die anderen später. :D

Ohne das ist es noch schwerer, denke ich mal und ja, Ängste können eine Rolle spielen, Medis sowieso und genau, Hormone checken ist auch wichtig!

  • Gefällt mir 1
×