Jump to content

TS<>TV?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Worin liegt nun eigentlich der Unterschied zwischen Transsexuell und Transvestit?

  • Gefällt mir 1
nick0208
Geschrieben

Ich würde mal sagen transsexuell heißt dass sich jemand komplett mit dem anderen als dem geborenen Geschlecht identifiziert oder sich so fühlt (für Leute, die mit ihrem angeborenen Geschlecht "zurechtkommen" gibt es inzwischen sogar den Begriff cissexuell).

Naja, und ein Transvestit zieht sich einfach anders an. Ob sich so Leute dann auch wirklich als Frau fühlen weiß ich nicht und ob es Leute gibt das den ganzen Tag machen weiß ich nicht.

Also, grob gesagt: Transvestiten geht es in erster Linie um die Außenwirkung, Transsexuellen darum dass sie sich dem anderen Geschlecht zugehörig fühlen.

Das ist aber nur meine wenig qualifizierte Meinung, ich denk mal da wird es auch andere Unterscheidungen geben.

  • Gefällt mir 4
CindyTVberlin
Geschrieben

war schon richtig erklärt asterix..... Jemand der transsexuell ist, fühlt sich im falschen Körper und wäre gerne das andere Geschlecht, gibt es auch bei Frauen. TV = Transvestit, verkleidet sich gerne mal als das andere Geschlecht aus verschiedenen Gründen, bei mir zB ist es einfach ein sexueller Fetisch....

  • Gefällt mir 3
Marleneee
Geschrieben

Kein mensch unterzieht sich dieser schweren ooeration wenn er nicht müste

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb MARLENEEE:

Kein mensch unterzieht sich dieser schweren ooeration wenn er nicht müste

Kein Mensch muss sich diesen Operationen mehr unterziehen um so Leben zu können wie Er/ Sie es für richtig empfindet. Es gibt genügend transidente Personen die eine solche Op ablehnen und trotzdem dem anderen Geschlecht rechtlich zugehörig sind.

  • Gefällt mir 1
YoshiFtM
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb BlueEyes341:

Kein Mensch muss sich diesen Operationen mehr unterziehen um so Leben zu können wie Er/ Sie es für richtig empfindet. Es gibt genügend transidente Personen die eine solche Op ablehnen und trotzdem dem anderen Geschlecht rechtlich zugehörig sind.

Rechtlich gehoert mann nur denn dazu, wenn man auch in den Papieren seinen Namen vom gefuehlten Geschlecht drin stehn hat.

 Bei transsexuellen Personen wird zwar nicht mehr die komplette Angleichungs-OP verlangt, aber man muss aeusserlich zum Namen passen und unfruchtbar sein. (Die komplette OP wird nicht mehr bverlangt, weil man auch ein recht auf Unversehrtheit des Koerpers besitzt. Naja und die OP-Ergebnisse sind gerade bei der FzM-OP leider nicht, das was man sich vorstellt.)

 

Transsexuell wurde  von einigen Vorschreibern schon richtig erklaert.

Ein transsexueller Mensch empfindet sich als das Gegengeschlecht und sieht seinen Koerper als als falsch.

Ein Transvestiet hingegen kleidet sich als das andere Geschlecht aus verschiedenen Gruenden, bei vielen ist es Hobby, manche moegen einfach nur die Nylons und die High Heels, fuer andere ist es ein Fetisch.

 

Wer Fragen zum Thema hat kann mich auch gerne per PN ausfragen, bin ja schliesslich selbst transident.

 

  • Gefällt mir 1
gaymaleTS
Geschrieben

Ursprünglich wurde das Wort Transvestitismus damit erklärt, dass das Schlüpfen in die gegengeschlechtliche Rolle sexuelle Befriedigung bringt, es sozusagen ein Fetisch ist. Heute gibt es auch viele TVs, die diesen "Fetisch' nicht nur beim Sex, sondern auch in der Freizeit ausleben, z.B. gerne aufgetranst ausgehen oder es daheim in der Freizeit ausleben. Transsexualität hingegen ist eine Störung der Geschlechtsdentität, Mensch möchte nicht in dem angeborenen Geschlecht leben, strebt durch rechtliche und medizinische Schritte eine Transition zu der Geschlechtsrolle an, in der Mensch, bis hin zur körperlichen Angleichung und rechtlichen Gleichstellung leben möchte.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb MikeTransmann:

Rechtlich gehoert mann nur denn dazu, wenn man auch in den Papieren seinen Namen vom gefuehlten Geschlecht drin stehn hat.

 Bei transsexuellen Personen wird zwar nicht mehr die komplette Angleichungs-OP verlangt, aber man muss aeusserlich zum Namen passen und unfruchtbar sein. (Die komplette OP wird nicht mehr bverlangt, weil man auch ein recht auf Unversehrtheit des Koerpers besitzt. Naja und die OP-Ergebnisse sind gerade bei der FzM-OP leider nicht, das was man sich vorstellt.)

 

Transsexuell wurde  von einigen Vorschreibern schon richtig erklaert.

Ein transsexueller Mensch empfindet sich als das Gegengeschlecht und sieht seinen Koerper als als falsch.

Ein Transvestiet hingegen kleidet sich als das andere Geschlecht aus verschiedenen Gruenden, bei vielen ist es Hobby, manche moegen einfach nur die Nylons und die High Heels, fuer andere ist es ein Fetisch.

 

Wer Fragen zum Thema hat kann mich auch gerne per PN ausfragen, bin ja schliesslich selbst transident.

 

Es ging nicht darum die rechtliche Seite zu kommentieren sondern darum das man die Op nicht mehr zwingend benötigt um als die Person leben zu können die man ist. Der Weg dorhin ist ein ganz anderes Thema.

YoshiFtM
Geschrieben (bearbeitet)
vor 24 Minuten, schrieb BlueEyes341:

Es ging nicht darum die rechtliche Seite zu kommentieren sondern darum das man die Op nicht mehr zwingend benötigt um als die Person leben zu können die man ist. Der Weg dorhin ist ein ganz anderes Thema.

Natuerlich kann eine Frau z.B. als Mann leben ohne OP usw. ABER es gibt ganz schoen Konflikte wenn ein Mensch der aussen nach Mann aussieht und einen Pass mit weiblichen Namen vorzeigt.

Man kommt immer mal in die Situation, wo man Fahrerlebnis, Pass etc. vorzeigen muss.

Ich hatte in der Uebergangspahase selbst das Problem als ich mit meiner damaligen Karte bezahlen wollte.

Wer keine OP will/macht ist Grossdresser, Transvestiet oder DWT (gibts auch HWT) und nicht transsexuell.

Hier gehts aber um den Unterschied und der ist ja  erklaert worden.

 

 

 

bearbeitet von MikeTransmann
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb MikeTransmann:

Natuerlich kann eine Frau z.B. als Mann leben ohne OP usw. ABER es gibt ganz schoen Konflikte wenn ein Mensch der aussen nach Mann aussieht und einen Pass mit weiblichen Namen vorzeigt.

Man kommt immer mal in die Situation, wo man Fahrerlebnis, Pass etc. vorzeigen muss.

Ich hatte in der Uebergangspahase selbst das Problem als ich mit meiner damaligen Karte bezahlen wollte.

Wer keine OP will/macht ist Grossdresser, Transvestiet oder DWT (gibts auch HWT) und nicht transsexuell.

Hier gehts aber um den Unterschied und der ist ja  erklaert worden.

 

 

 

Hachmach...aha...so so...tz tz tz...

blitzer33
Geschrieben

Oh man, Google fragen, oder Dr. Sommer!!😭

  • Gefällt mir 3
Inolatv
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb MikeTransmann:

Man kommt immer mal in die Situation, wo man Fahrerlebnis, Pass etc. vorzeigen muss.

Und was für Probleme gibt es bei einer Verkehrskontrolle,  in der Öffentlichkeit oder beim Shoppen? 

YoshiFtM
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Inolatv:

Und was für Probleme gibt es bei einer Verkehrskontrolle,  in der Öffentlichkeit oder beim Shoppen? 

Bei mir keine mehr, ist ja alles geregelt seit ueber 20 Jahren.

Ich gebe die Frage mal weiter an die Leute, die oeffentlich als TV oder DWT unterwegs sind.

  • Gefällt mir 1
Inolatv
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb MikeTransmann:

Bei mir keine mehr, ist ja alles geregelt seit ueber 20 Jahren.

Ich gebe die Frage mal weiter an die Leute, die oeffentlich als TV oder DWT unterwegs sind.

Es gibt keine Probleme,  weil ich hatte noch keine. Oder meinst Du die Polizei ist noch so weltfremd.  Und mich musste auch noch kein Mann unfreiwillig durchfüttern, weil meine Karte nicht akzeptiert wurde. 

Marleneee
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb BlueEyes341:

Kein Mensch muss sich diesen Operationen mehr unterziehen um so Leben zu können wie Er/ Sie es für richtig empfindet. Es gibt genügend transidente Personen die eine solche Op ablehnen und trotzdem dem anderen Geschlecht rechtlich zugehörig sind.

Das,ist richtig aber auf Dauer nicht sinnvoll 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 23.9.2016 at 10:52, schrieb MikeTransmann:

 ABER es gibt ganz schoen Konflikte wenn ein Mensch der aussen nach Mann aussieht und einen Pass mit weiblichen Namen vorzeigt.

Man kommt immer mal in die Situation, wo man Fahrerlebnis, Pass etc. vorzeigen muss.

Ich hatte in der Uebergangspahase selbst das Problem als ich mit meiner damaligen Karte bezahlen wollte.

Wer keine OP will/macht ist Grossdresser, Transvestiet oder DWT (gibts auch HWT) und nicht transsexuell.

Hier gehts aber um den Unterschied und der ist ja  erklaert worden.

 

 

 

Aha, Du lässt dich also nicht operieren weil Du dich so fühlst, sondern nur weil Du Probleme in der Öffentlichkeit vermeiden willst?

Du hast überhauptnix verstanden, was deine Beleidigung den OP-Gegnern gegenüber - die Du einfach mal als Crossdresser diffamierst - auch bestätigt.

Feige, beleidigend und unwissend. Welch Glück, dass die meisten Männer eine ECHTE Alternative darstellen.

Marleneee
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb sylvia_zde:

Aha, Du lässt dich also nicht operieren weil Du dich so fühlst, sondern nur weil Du Probleme in der Öffentlichkeit vermeiden willst?

Du hast überhauptnix verstanden, was deine Beleidigung den OP-Gegnern gegenüber - die Du einfach mal als Crossdresser diffamierst - auch bestätigt.

Feige, beleidigend und unwissend. Welch Glück, dass die meisten Männer eine ECHTE Alternative darstellen.

Das ist alles nicht so einfach wer das mitmacht macht das alles nicht aus einer Laune heraus es ist und bleibt ein Grosses Schicksal

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb MARLENEEE:

Das ist alles nicht so einfach wer das mitmacht macht das alles nicht aus einer Laune heraus es ist und bleibt ein Grosses Schicksal

Das ist ja Richtig. Aber deswegen beleidigt man keine OP-Gegner als Crossdresser oder "nicht Transsexuell"

Marleneee
Geschrieben
Gerade eben, schrieb sylvia_zde:

Das ist ja Richtig. Aber deswegen beleidigt man keine OP-Gegner als Crossdresser oder "nicht Transsexuell"

Ich glaube da verwechselst du mich ich habe hier niemanden beleidigt noch als crossdresser bezeichnet

Geschrieben
Gerade eben, schrieb MARLENEEE:

Ich glaube da verwechselst du mich ich habe hier niemanden beleidigt noch als crossdresser bezeichnet

Nein, ich hab den Mike Transmann zitiert, worauf Du ihn verteidigt hast. Hast Du das nicht bemerkt?

Marleneee
Geschrieben
Gerade eben, schrieb sylvia_zde:

Nein, ich hab den Mike Transmann zitiert, worauf Du ihn verteidigt hast. Hast Du das nicht bemerkt?

Das hab Ich nicht gelesen entschuldige und dann wohl nicht verstanden selbstverständlich kann jeder so leben wie er oder sie es im.moment an sinnvollsten für die Zeit hält um Gottes willen das ist für jeden alles andere als einfach 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MARLENEEE:

Das hab Ich nicht gelesen entschuldige und dann wohl nicht verstanden selbstverständlich kann jeder so leben wie er oder sie es im.moment an sinnvollsten für die Zeit hält um Gottes willen das ist für jeden alles andere als einfach 

Nein, einfach ist es nicht. Aber durch solche Kommentare wie vom Mike, kommen dann zusätzliche Probleme, die nicht sein müssen.

YoshiFtM
Geschrieben

@ silvia_zde, lies doch erst mal mein Profil bevor Du mich beleidigst.

Und was die Probkeme angeht, das war in der Zeit als ich die Uebergansphase durchmachen musste, also als die Veraenderungen durch die Hormongabe stattfanden.

Da wurde mir einmal gesagt, das es nicht ok sei mit der EC-Karte der Schwester einzukaufen, da mein Aussehen nicht mehr zum Namen passte.

Zum Glueck hat mir denn meine Bank geholfen bis denn die gerichtliche Namensaenderung etc. durch war.

Sorry fuers OT, weil darum gehts hier eigentlich nicht.

 

Geschrieben (bearbeitet)

@Mike : Ich hab dein Profil gelesen und beleidigt, naja, wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Finde deinen Kommentar aber ABSOLUT daneben.

bearbeitet von sylvia_zde
korrigiert
YoshiFtM
Geschrieben

Welcher Teil ist fuer Dich daneben?

 

×