Jump to content
MissKitty0

Dominant devot

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Devot bin ich gerne bei "Natursekt"...Ansonsten würde ich mich auch als "der, der das sagen hat bezeichnen." Ich lasse mich gerne von ihr für "NS benutzen"...ja ich fordere sie sogar dazu auf....(wenn die Chemie stimmt...!!!) 😍

Maltrik
Geschrieben

ich vermute mal, du möchtest dir diesen kick im spiel geben und du brauchst einen mit viel feingefühl und keine holzfäller oder möchtegerndoms. du kannst oder möchtest die rolle als sub nicht leben. dir reicht für eine erfüllte reise in die erotik einfach nur dieses spiel. gruss maltrik

Geschrieben

Wenn Dir all diese Gedanken durch den Kopf gehen, weisst Du doch schon, dass Dich das Spiel zwar reizt, Du aber nicht devot aus Veranlagung heraus bist. Aber so lange Du Deine Befriedigung findest, ist das doch auch völlig ok.

Geschrieben

Mir ist es in eine früherer beziehujng sehr ähnlich ergangen - auch hier konnte es passieren, daß während eines "Spiels" plötzlich ich derjenige geworden bin, der die Anweisungen gegeben hat. Manchmal musste ich die Anweisung wiederholen, weil sie zu plötzlich kam, aber der Rollentausch funktionierte. Es dürfte normal sein, denn jemanden, der im ganz strengen Sinn "der dom" ist, wirst du dir nicht aussuchen und würdest du vermutlich auch nicht lange ertragen. Und wenn dein Partner mitspielt, ist auch alles ok ... und wenn nicht, werdet ihr euch schon einigen, um zu bekommen, was jeder von euch braucht

  • Gefällt mir 1
mellyrose
Geschrieben

Ich denke, ich weiß ziemlich genau was Du meinst und mal abgesehen davon, dass es so ziemlich nichts gibt was es nicht gibt, denke ich auch, Du hast einfach noch nicht richtig entschieden welchen Weg Du gehen willst. Wenn Du einem Dom begegnest, der Deine Submission wirklich anspricht, es nicht nur sagt, sondern Du es auch fühlst, wirst Du vielleicht merken,  daß Dir solche Zweifel gar nicht mehr kommen....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Da kann ich dir nur zustimmen, mellyrose.

Ein Mann muss das für mich absolut authentisch rüber bringen. Spätestens seit dem Hausfrauen Porno 50 Shades of Hassenichgesehen, denken doch alle Männer sobald sie weißes Hemd und Krawatte tragen und dir einmal auf den Hintern hauen, seien sie Christian Grey höchstpersönlich ;) 

Und sobald ich das merke, "nutze" ich das aus. 

  • Gefällt mir 1
mellyrose
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb MittenInNRW87:

Da kann ich dir nur zustimmen, mellyrose.

Ein Mann muss das für mich absolut authentisch rüber bringen. Spätestens seit dem Hausfrauen Porno 50 Shades of Hassenichgesehen, denken doch alle Männer sobald sie weißes Hemd und Krawatte tragen und dir einmal auf den Hintern hauen, seien sie Christian Grey höchstpersönlich ;) 

Und sobald ich das merke, "nutze" ich das aus. 

Oh wie ich das kenne....lach.... ich hab dann einen Heidenspass die Jungs vorzuführen....😎Aber wenn Dich dann mal der Richtige erwischt, vergeht einem das ganz schnell😂😂

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Gerade eben, schrieb mellyrose:

Oh wie ich das kenne....lach.... ich hab dann einen Heidenspass die Jungs vorzuführen....😎Aber wenn Dich dann mal der Richtige erwischt, vergeht einem das ganz schnell😂😂

Jaaa... Dann ist man plötzlich ganz klein mit Hut 😂

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ist bei mir ähnlich. Ich würde deshalb nie das Wort devot für mich benutzen sondern benutze stattdessen passiv. Für mich bedeutet devot sein heißt auch mal erdulden müssen und das kann ich nicht. Ich erwarte vom gegenüber das er meine Lust fördert und nicht tötet. Das ist auch bei mir der Fall wenn man mich nicht machen lässt was gerade notwendig ist. Mach dir keine Gedanken was du bist oder nicht. Erkläre einfach das es dir nicht entspricht zu erdulden du möchtest Lust fördern und nimmst ihm nichts weg.. Reden ist das AundO bei solchen Konstellationen.

  • Gefällt mir 4
gaymaleTS
Geschrieben

Du kannst mit dem/der richtigen Sub auch deine passive Seite in euer Spiel einbeziehen ohne deine Dominanz aufgeben zu müssen.

Eisi751
Geschrieben

Hätte diesen Zwiespalt nicht besser beschreiben können. Bin gespannt auf die weiteren Antworten! Danke für deinen Thread. Endlich mal ein vernüntiges Thema! 👍

  • Gefällt mir 3
anusement
Geschrieben

Du nennst es 

vor 8 Stunden, schrieb MissKitty0:

Dominant devot

Ich nenne es "Top from Bottom"

Für mich ist das kein Widerspruch, sondern vielmehr ein Sowohl-als-auch. Der vermeintliche Gegensatz sagt eher etwas über unsere beschränkte Denkweise bzw. die Unzulänglichkeiten unserer Kategorisierungen und Verbalisierungen aus.

Alles ist.

MissKitty0
Geschrieben
vor 44 Minuten, schrieb DieFrauLehrerin:

Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ist bei mir ähnlich. Ich würde deshalb nie das Wort devot für mich benutzen sondern benutze stattdessen passiv. Für mich bedeutet devot sein heißt auch mal erdulden müssen und das kann ich nicht. Ich erwarte vom gegenüber das er meine Lust fördert und nicht tötet. Das ist auch bei mir der Fall wenn man mich nicht machen lässt was gerade notwendig ist. Mach dir keine Gedanken was du bist oder nicht. Erkläre einfach das es dir nicht entspricht zu erdulden du möchtest Lust fördern und nimmst ihm nichts weg.. Reden ist das AundO bei solchen Konstellationen.

Hm,ich denke das kann gut auf mich zutreffen. "Erdulden" ist da grad ein Schlüsselwort für mich,denn das kommt für mich nicht infrage. Und mir geht es auch nur eher "nebenbei" darum dass der Mann seine Neigung ausleben kann, wenn ich devot -oder wie man es auch nennen mag-sein möchte dann für-mein- Vergnügen :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Auf jeden Fall schon mal danke für die interessanten Beiträge!

  • Gefällt mir 1
martinmsms
Geschrieben

Was du schonmal richtig erkannt hast das sich beide freiwillig in das Machtgefälle begeben. 

Eine Session kann damit beginnen das dir ein Halsband umgelegt wird. 

 

 

Geschrieben

ich glaube, du bist devot, beim richtigen Partner und in der richtigen Situation und devot bedeutet nicht passiv zu sein oder erdulden zu müssen, sondern pure Lust zu spüren, weil es dir gefällt, benützt zu werden.

Aber sowas kann ganz sicher nicht von irgendjemand erreicht werden, er muss dich und deinen Körper kennen und es sollte ihm gefallen, dich genau so zu benützen, dass es deine Lust fördert und nicht abtörnt.

  • Gefällt mir 5
Torni69
Geschrieben

Du schreibst es doch selbst: Du bist nicht devot - und wenn "er" dann auch noch nicht dominant ist, wie sollte das dann funktionieren?

LatexSpiele
Geschrieben

Man kann dom-dev Spiele auch als Spielart betreiben ohne direkt daraus eine Lebenseinstellung zu machen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Minuten, schrieb Transporter2014:

ich glaube, du bist devot, beim richtigen Partner und in der richtigen Situation und devot bedeutet nicht passiv zu sein oder erdulden zu müssen, sondern pure Lust zu spüren, weil es dir gefällt, benützt zu werden.

Aber sowas kann ganz sicher nicht von irgendjemand erreicht werden, er muss dich und deinen Körper kennen und es sollte ihm gefallen, dich genau so zu benützen, dass es deine Lust fördert und nicht abtörnt.

Womit wir wieder beim erdulden wären. Diese Lust benutzt zu werden dürfte die TE wohl nicht verspüren. Denn es bedeutet auch Dinge zu erotisieren die man eher nicht mag. Der Unterschied ist hier das sie die Regie übernehmen möchte wenn etwas passiert was nicht so schön ist. Devote Personen geht es meines Erachtens darum fremdbestimmt zu agieren auch wenn es mal ungeil ist.

bearbeitet von DieFrauLehrerin
Ergänzung
  • Gefällt mir 1
Torni69
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb LatexSpiele:

Man kann dom-dev Spiele auch als Spielart betreiben ohne direkt daraus eine Lebenseinstellung zu machen

Man kann auch viele bunte Luftballons aufpusten. Das ist ok, dagegen ist NICHTS einzuwenden - aber fliegen kann man deswegen noch lange nicht.

Darüber hinaus sind Dominanz und Devotion - auch wenn das heute keiner mehr wahrhaben will vor lauter "spielen" und "dom-sein" - keine "Lebenseinstellung" sondern immer noch eine Charaktereigenschaft. Und die kann man sich nun mal nicht aussuchen ;) 

  • Gefällt mir 1
Doktor-Fötzchen
Geschrieben

Ich stehe auf devote Partner egal welchen Geschlecht bitte bücken es kommt was von hinten

Torni69
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb ichliebeavaktiv:

Ich stehe auf devote Partner egal welchen Geschlecht bitte bücken es kommt was von hinten

QED!

×