Jump to content
Das_Biest

Angelina Jolie, die Aerobictrainerin... und... ich?

Empfohlener Beitrag

Das_Biest
Geschrieben

Patsch! Der zarte Schmetterling eines unbeschwerten, leicht flirtigen Telefonates landet unsanft auf dem harten Boden der Tatsachen, vier von sechs Knöcheln verstaucht. Bis gerade war es noch echt nett. In diesem Moment, lieber Telefonpartner, hast du dein bisher geneigtes Publikum abgehängt.  Bringt euch denn keiner in der Schule bei, dass die Psyche einer Frau sehr fragil ist, gerade bei diesem Thema? Schön, du hättest ein Verhältnis mit einer wunderschönen, makellosen Frau, eine Mischung aus Angelina und Fergie. Glückwunsch, aufrichtig! Aber… was willst du dann mit mir? Ich hasse es, in Wettbewerbe geschubst zu werden, auch wenn die vermutlich nur in meinem Kopf existieren. Klar, vielleicht können wir trotzdem miteinander Sex haben, aber bitte ohne Licht. Und – auf jeden Fall - ohne Anfassen. Vielleicht dann lieber doch nicht. Den Vergleich kann ich nicht bestehen.


Ich bin nicht wirklich unzufrieden mit mir. Ich kenne meine Schokoladenseiten, habe aber auch, wie jede Frau, Sachen an mir, die ich nicht leiden kann, bei denen ich denke, die Natur hätte sich auch gerne bei der Gestaltung etwas mehr Mühe geben können. Bei der Nase. Und die Hüften, eine Hassliebe über Jahrzehnte. Auch bleibt man nicht ewig jung und rückt langsam in den Bereich „gut gebraucht“. Aber man arrangiert sich mit vielem… und ist irgendwann mit dem Gesamtpaket ganz zufrieden, hat idealerweise noch einen liebenden Partner, der alles an einem mag. Bis man – plötzlich und unerwartet-  mit Frau Jolie konfrontiert wird, oder einer langjährigen Beziehung mit einer Aerobiclehrerin – die natürlich sofort als mit dem perfekten Körperbau beschenkt vor dem inneren Auge auftaucht.  Warum diese Info beim ersten Telefonat? Soll das als Referenz dienen?
Tut es nicht. Loch im Boden auf, reingeschlichen, kurzen Vergleich angestellt: die Gemeinsamkeiten von mir und Frau Fergie Jolie: einige. Ich habe einen Kopf, je zwei Arme und Beine. Lange Haare. Was uns unterscheidet: der Ansatz zur Perfektion, hat Dellen da, wo ich Beulen habe und umgekehrt, ein Gesicht wie ein Engel, einen Körper wie die Sünde. AUTSCH! Was wollt ihr dann von mir, bitte? Es ist ja noch nicht mal so, dass mein Profil milderweise die Hardfacts verschweigt: mir wurde kein Talent zum Topmodell in die Wiege gelegt. Ein zartes Elflein, das großäugig und auch wortlos jedes Männerherz betört, war ich nie, und werde ich nie werden. Eines der schönsten Komplimente, welches mir ein Mann je machte, war „Du bist eine Frau zum Kontinente besiedeln.“ Und glaubt mir, mit unschuldigen 19 fühlte ich mich nicht geschmeichelt, das kam erst später. Aber ich bin relativ groß, recht stark, ziemlich clever und kann manche Sachen, die andere Mädchen schon rein körperlich nicht können. Ich muss in vielen Fällen nicht um Hilfe bitten, wenn es etwas zu regeln gilt, aber ich KANN jederzeit. Die Beine sind ganz gut geworden, ich mag meine Augen - auch ohne Weltstarpotential. Alles in allem eigentlich doch fair. Bis zu dem Punkt, wo man dann – gleich beim ersten Telefonat – von den Exliebschaften potentieller Beischlafkandidaten erfährt. Und nur noch denkt: Wie passe ich hier rein?
Warum also diese Info? Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ich euch während der ersten Kontaktaufnahme beiläufig mitteile, dass ich mich nie entscheiden konnte, was ich an meinem Ex lieber mochte: sein Eightpack oder sein hüftlanges, dichtes Haar? Dass er seinen Dödel schwang wie einen Zauberstab und die Welt jedes Mal die Luft anhielt? Gehen Männer dann auch erst mal in sich, um zu überlegen, wie und ob sie diesen Vergleich bestehen können? Oder denken sie gar nicht über so etwas nach? Muss das wirklich schon gleich beim ersten zaghaften Kennenlernen sein? Unklug, Jungs. Sehr unklug. Und nehmt mich bitte nicht zu ernst.

DickeElfeBln
Geschrieben

Und ich dachte, du hast nen Aerobic Kurs gebucht und bist gescheitert..menno... Absätze, nich die Anne Schuhe, hätten soner alten Frau wie mir geholfen

 

Also kurz zusammengefasst, nen Neuer hat dir beim Date vonner Exflamne vorgeschwaermt und nue ist dein Ego angkrazt.

Und haste ihm gesagt, das dir sein Geschwafel uffn Zünder geht?? Was sagte ER denn dazu??

Das_Biest
Geschrieben

Entschuldige die fehlenden Absätze, die auch dieser Optik durchaus geholfen hätten. Das war nicht nur mein erstes Mal im Forum, sondern dies auch noch mit dem Telefon Text einstellen. Wahnsinn, was alles so geht.

OneNo
Geschrieben

Ich bin gerade hin- und hergerissen, ob ich mich angesprochen fühlen sollte. Auf der einen Seite "Männer", auf der anderen Seite "Jungs" - irgendwo muß ich jedoch hineinpassen, da alle Geschöpfe (m) angesprochen wurden. Oder existieren auch Ausnahmen innerhalb der vorgeworfenen Aussage, daß männliche Wesen nicht nachdenken, bevor sie sprechen? In dem Fall würde ich eher zu dieser Gruppe tendieren.

Hilfe?

Wattejacke
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab mir schon so oft die Gusche verbrannt, wegen meiner vorlauten Schnauze.

Hilfreich wäre zu mindest bei mir gewesen - wenn mich mein Gesprächspartner ausgebremst hätte.

 

Dann überlege ich mehr bevor ich .... wieder ins Näppchen latsche.

 

Das ist allerdings nie böse oder garstig gemeint, manchmal ist das "Plappern" nur ein Zeichen von Unsicherheit.

Leider rutscht mir dann mal was raus ...

Ich bemühe mich seit 35 Jahren, das in den Griff zu bekommen - es gelingt mir mit zunehmendem Alter .... gelegentlich ;)

bearbeitet von Wattejacke
spannend69
Geschrieben

Ach menno... Da hat Dich wohl die Unsicherheit des Herren verunsichert. Ich könnte mir vorstellen, dass er Dich beeindrucken und sich selber in einem besonders guten Licht darstellen wollte...

Ich denke das war einfach nur unüberlegt und etwas unsensibel, aber seine Absicht wohl eher nicht...

Liebe Dich selber, wie Du bist und sei nicht so hart zu Dir selbst. Selbstkritik ist nicht ungesund, solange sie ein gewisses Maß nicht übersteigt. Du bist einzigartig, wie jeder Mensch und bestimmt nicht perfekt, was Du auch nicht brauchst... das ist nämlich niemand, Liebes!!!

Lieber mit ein paar Ecken und Kanten, als langweilig aus ner Form wie geklont - finde ich. ;)

Gixer_Axel
Geschrieben

Nun Eigentlich hast du ja recht TE, 

bei einem ersten Gespräch oder treffen sollte man(n) sich eigentlich beherrschen können, auch wenn man auf sich aufmerksam machen möchte so gibt es mit ein wenig Köpfchen auch andere Wege.

Ich für mich liebe die Zweideutigkeit und verwende sie um zu umschreiben, wenn ich mich Interessant machen möchte.

Denn einen Vergleich zu ziehen geht eigentlich gar nicht, da alle Menschen einzigartig sind und man sich auf jeden neu einstellen sollte oder gar muss meiner Ansicht nach, klar kommt früher oder später mal ein Thema auf, wo man über eine/n Verflossene/n redet, aber doch nicht in der Kennenlernphase.

Nun auch da scheint jeder Mann oder auch Frau anders zu ticken, der/die eine denkt nach, der/die andere nicht, denn es ist auch oft umgekehrt, dass Verknüpfungen erstellt werden wo sie nicht hingehören!

Geschrieben

Nun, das kennen wir doch auch. Da wird einem von irgendwelchen Hollywoodstars vorgeschwärmt, wie toll doch das Sixpack von dem und dem aussieht, wie gerne Frau mal einen Long Dong Silver im Bett hätte, und dass es doch so fantastisch ist, wenn der Kerl 2,5 Stunden durchvögeln kann, dann könnte es auch mal mit dem Höhepunkt der Frau klappen.

Ja, das ist einfach ungeschickt und wie hier schon geschrieben wurde, zu 90% einfach Unsicherheit. Ich denke aber, das ist weniger der Vergleich das DU mit der Beschriebenen konkurrieren sollst, sondern viel mehr der Versuch: Hey, also so eine tolle Braut stand auch schon auf mich, da wirst du doch hoffentlich jetzt nicht sagen, ich bin so ein armes Würstchen, du willst mich nicht.

kissingdragon
Geschrieben

Wenn so eine Erwartungshaltung schon beim Ersten Gespräch in den Vordergrund gedrängt wird, stellen sich natürlich Zweifel ein. Mir würde es jedenfalls genauso gehen. Da stellt sich nicht nur die Frage des Egoismus, sondern inwieweit die vorherige Geschichte abgeschlossen ist.

Mit anderen möchte ich auch nicht verglichen werden! Da stellt sich dann die Frage, ob ich gemeint bin, oder nur ein Ersatz für das gewesene gesucht wird. Und das gleich beim Ersten Telefonat, zeugt nicht von Einfühlungsvermögen.

Eigentlich kannst du froh sein, dass er sich schon direkt als Mensch geoutet hat, der nicht zu dir passt.

Geschrieben

Dich scheint das ganz schön zu beschäftigen.

Nicht umsonst hast du versucht derartig dein Aussehen zu rechtfertigen.

Bloß nicht, das musst du nicht....nein!!!

Hätte er das mit mir gemacht ,hätte ich ihn gefragt , wo denn all die tollen Frauen hin sind von denen er so schwärmt.

Und ja ,ich schließe mich meinen Vorgängern an ,mitunter ist es auch ein Zeichen der Unsicherheit ,denn am Telefon kann man sich keine großen Redepausen leisten ,das wird unangenehm wenn man sich noch nicht so gut kennt.

Wenn ein Mann beim Date ungefragt von meinen Vorgängerinnen erzählen würde, würde ich ihm einfach meine Zunge in den Hals schieben, dann ist Ruhe.

Punkt......:cat:

Das_Biest
Geschrieben
vor 19 Stunden, schrieb OneNo:

Ich bin gerade hin- und hergerissen, ob ich mich angesprochen fühlen sollte. Auf der einen Seite "Männer", auf der anderen Seite "Jungs" - irgendwo muß ich jedoch hineinpassen, da alle Geschöpfe (m) angesprochen wurden. Oder existieren auch Ausnahmen innerhalb der vorgeworfenen Aussage, daß männliche Wesen nicht nachdenken, bevor sie sprechen? In dem Fall würde ich eher zu dieser Gruppe tendieren.

Hilfe?

Das pauschalisierst du aber ganz anständig. Niemals - selbst aus dem Tiefschlaf geweckt - würde ich behaupten, dass männliche Wesen (Def.: "Männer". "Jungs" und (m)) nicht nachdenken, bevor sie sprechen (wobei ich allerdings fest davon überzeugt bin, dass Männer nie zuhören - aber das ist eine ganz andere Geschichte). Eigentlich wollte ich nur Tipps geben, wie man es besser machen könnte. Oder noch nicht mal besser - wie man Situationen vermeidet. Wobei ja "denk mal nicht an einen rosa Elefanten" auch nicht klappt." und somit die Situationen unvermeidbar sind. Ich will aber auch keine Beziehungsratgeberin sein. Eigentlich hatte ich nur die Idee im Kopf, habe die ganze Situation überspitzt, und kurz zusammengefasst. Es soll nicht mehr oder weniger, als beim Lesen Spaß machen.

Geholfen?

 

Das_Biest
Geschrieben
vor 56 Minuten, schrieb Stiefelkätzchen:

Dich scheint das ganz schön zu beschäftigen.

Nicht umsonst hast du versucht derartig dein Aussehen zu rechtfertigen.

Bloß nicht, das musst du nicht....nein!!!

Hätte er das mit mir gemacht ,hätte ich ihn gefragt , wo denn all die tollen Frauen hin sind von denen er so schwärmt.

Und ja ,ich schließe mich meinen Vorgängern an ,mitunter ist es auch ein Zeichen der Unsicherheit ,denn am Telefon kann man sich keine großen Redepausen leisten ,das wird unangenehm wenn man sich noch nicht so gut kennt.

Wenn ein Mann beim Date ungefragt von meinen Vorgängerinnen erzählen würde, würde ich ihm einfach meine Zunge in den Hals schieben, dann ist Ruhe.

Punkt......:cat:

Beim Date ist das ein Punkt. Aber... am Telefon? Ich kann nicht plötzlich anfangen, zu singen...

OneNo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb Das_Biest:

Geholfen?

Da das irgendwie den Punkt...

Am 21.9.2016 at 12:59, schrieb Das_Biest:

Gehen Männer dann auch erst mal in sich, um zu überlegen, wie und ob sie diesen Vergleich bestehen können? Oder denken sie gar nicht über so etwas nach? Muss das wirklich schon gleich beim ersten zaghaften Kennenlernen sein? Unklug, Jungs. Sehr unklug. Und nehmt mich bitte nicht zu ernst.

... nicht aufgreift, nicht wirklich.

Naja, nehme ich mir einfach den letzten Satz zu Herzen.

 

bearbeitet von OneNo
Das_Biest
Geschrieben

Danke. Du machst, dass ich mich wieder jung fühle.

 

So um die 18, Oberstufe, LK1, Deutsch. Damals wusste ich auch nie, was der Lehrer von mir wollte. Suchst du immer noch nach deiner Zugehörigkeit innerhalb der Gruppen?

OneNo
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Das_Biest:

Suchst du immer noch nach deiner Zugehörigkeit innerhalb der Gruppen?

Anscheinend nutzt man in manchen Ecken Deutschlands einzig Hecken als Grundstücksgrenzen und kennt daher keine Zäune. Und Pfähle.

Dabei hattest Du sogar schon das Wort "pauschalisieren" unter den Fingern...

Das_Biest
Geschrieben

Es wird dich wundern: Ich stand sogar schon nicht nur unter, sogar auf dem Eiffelturm. Auch Leitplanken sind nur bestens bekannt. Aber eigentlich kennst du die Antwort; zumindest fiel dir der letzte Satz schon auf.

OneNo
Geschrieben

Erwecke ich den Eindruck, ich würde es anders handhaben?

DickeElfeBln
Geschrieben

Son außenstehender Schelm wie icke, koennte denken, euer Date miteinander war schit

Das_Biest
Geschrieben

Jupp. Sonst würde mein Helfersyndrom keine Wellen schlagen.

OneNo
Geschrieben

@DickeElfeBln

Das Date war schlecht, aber das Telefonat war super. 

DickeElfeBln
Geschrieben

@OneNo

Wat willste als Mann mehr

Das_Biest
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, telefonieren kann er... aber dann...

bearbeitet von Das_Biest
OneNo
Geschrieben

Wüßte zwar nicht, wann ich das Vergnügen eines Telefonats gehabt hätte - wenn ich mich jedoch nicht erinnern kann, war es anscheinend nichts Besonderes. Passiert mir auch immer, wenn ich eine Wand anstarre - ist demnach nichts Persönliches.

annabell72
Geschrieben

Da wundern sich manche Männer das keine Frau will. grins Telefonate können sehr ernüchternd sein. Angelina ist ja wieder zu haben mit einen haufen Kinder

Geschrieben

Och.. ich bin auch keine 1,90 m groß, bis in die Haarspitzen durchtrainiert und mit einem Riesendödel beschenkt, wie es in der Mehrheit der Frauenprofile hier erwartet wird.

Und? Richtig: Ich komme nicht mal ansatzweise in die Nähe eines "Kennenlerntelefonats" - und ich mach mir auch nichts draus. Ich hab' nämlich keinen Bock Anforderung zu erfüllen.

Das ist wie mit Hobbies. Man sagt mir nach, dass ich so gut fotografieren kann, dass ich damit Geld verdienen könnte. Joa. Ist vielleicht so. Aber dann muss ich fremden Anforderungen gerecht werden und habe nicht mehr meinen eigenen Spaß im Hinterkopf oder die Bedeutung, die der Moment und das Foto für mich haben, sondern nur noch die das, was an Anforderungen an mich gestellt wird.

Ich denke, hier ist das genauso. Sobald etwas ganz bestimmtes gesucht oder bevorzugt wird, bin ich einfach raus. :)

×