Jump to content
devil_black

Rosshaarpeitsche

Empfohlener Beitrag

devil_black
Geschrieben

Hallo an alle wir sind am überlegen uns eine Rosshaarpeitsche zuzulegen da wir aber nur die normalen Riemen Peitschen bis jetzt stellt sich die Frage lohnt sich so eine Peitsche und auf was sollte man achten und hinterlässt diese Peitsche spuren

Torni69
Geschrieben

Kommt drauf an, was Du anstellen/erreichen willst. Für "Soft-SM" mag sie ganz niedlich sein. Zum "Aufwärmen" taugt sie vielleicht auch noch. Für alles darüber hinaus ist es rausgeschmissenes Geld.

  • Gefällt mir 2
GuidoKerstin
Geschrieben

Ja na klar lohnt es sich eine zuzulegen istcsehr interessant und ja es kann auch Spuren geben

Geschrieben

Ich persönlich finde sie sehr schön, sehe aber Schwierigkeiten bei der Hygiene. Möglichst nur bei einen Menschen benutzen. Es ist ein Naturprodukt und muß gepflegt werden. Der Schmerz ist eher soft aber sie kann gut die Haut einschneiden bei festen Schlägen.

Geschrieben

ich liebe Rosshaarpeitschen... das sagt dann wohl alles oder?!

Torni69
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Arteras:

ich bin mir nahezu sicher

Das freut mich für Dich. Ehrlich! ;) 

Arteras
Geschrieben

Stimmt, hatte ich vergessen zu schreiben - Nach der Session durchkämmen und regelmäßig - alle 2-3 Anwendungen - waschen (Haarwaschmittel) gründlich ausspülen sonst klebt es. Wichtig ist es gründlich an der Luft trockenen zu lassen, Roßhaar schimmelt sonst leicht.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Klar lohnt die 😉

  • Gefällt mir 1
Helene73
Geschrieben

Ich kann mir vorstellen, dass das ziemlich zwirbelt! Und nicht soft ist.... Ich kenne es allerdings nur in natura, also mit Pferd dran. :D wenn es mir versehentlich eine verpasst und ne Fliege meinte..

  • Gefällt mir 1
Arteras
Geschrieben

Jup, wie gesagt Rosshaar hat Widerhaken und schneidet in die Haut ein wenn Kraft angewendet wird. Nix harmloses. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das tut doch aua...nix für mich !! ;-)

Torni69
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Arteras:

schneidet in die Haut ein

...das tut die Bullwhip auch :grin:

Aber ich weiss ja, wie "hart" die "Generation SoG" heute ist (und selbstverständlich, dass sie den vollumfänglichen Überblick hat), deswegen halt ich lieber mal wieder meine Klappe ;) 

Arteras
Geschrieben (bearbeitet)

Bullwhip schneidet nicht ein - Bullwhip bringt die Haut zum platzen wenn man zu kräftig zuschlägt. Normalerweise ergibt sie dicke Striemen. Bitte denke nur einfach  daran, das eine Bullwhip eine Singletail-Peitsche ist bei der man die spitze knallen  lassen kann und welche Geschwindigkeiten dafür erforderlich sind das es knallt.

bearbeitet von Arteras
Ergänzung
  • Gefällt mir 3
Böses-Häschen
Geschrieben

Die Rosshaarpeitsche wird erst bei längerem Gebrauch fies. Am Anfang ist sie niedlich und puschelig....*fies guck*....hatte bei meiner noch nie Probleme mit der Hygiene ( pflegen muss ich schließlich alle Schlaginstrumente ) Ob sich die Anschaffung lohnt? Das muss jeder für sich selber entscheiden. Ich liebe sie und ist ein unbedingtes Muss in meiner Röhre :)

  • Gefällt mir 3
kittykitcat
Geschrieben

eine rosshaarpeitsche macht keine spuren und tut auch überhaupt nicht weh *fingerhinterdemrückenversteck und rotwerd ....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich hab davon mehrere, dafür die jeweiligen Pferdchen eine Zeitlang keine....

Da steckt eine Heidenarbeit dahinter und bei den ersten paar Hiebe damit, war ich auch ein bisschen "enttäuscht", wie wenig aua dabei entsteht.

Aber mit der Zeit zwiebelt das dann doch ganz ordentlich und ergibt, wenigstens bei mir auch ein einziges Striemenbild...

Die Hygiene ist hier halt tatsächlich ein Punkt, den es zu beachten gibt. Mal eben mit nem Desi einsprühen und gut ist es, is nicht! Und insgesamt seh ich da mit den höchsten Pflegebedarf, wenn ich all meine Spielsachen so anguck!

Von daher bleiben die auch beim öffentlichen Spielen daheim, die sind sowas von privat, da geht mir kein Fremder ran.

Von mir gibt es definitiv sowohl als aktive wie auch passive eine klare Kaufempfehlung!!

Aber guck, woher das Rosshaar kommt...

  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben

Etwas gekürzt und feucht ist sie durchaus schon fies. 

Aber man setzt mehr Energie ein als man Ergebnis sieht. 

Für Allergiker eher nicht zu empfehlen, das kann problematisch werden. 

  • Gefällt mir 2
Sankt_Chris
Geschrieben

moin,

 

@Arteras....

es ist herrlich hier mal sachkundige Vorträge zu lesen und ich stimme deinen Ausführungen 100% zu.

Rosshaarpeitschen sind genauso wenig Anfängerspielzeug wie Bullwhips. Beide sind in der Handhabung nicht so einfach und man sollte mit beiden nur dann Spielen, wenn man diese auch beherscht, bzw. weiß wann diese welche "Wirkung" anrichten.

Die Rosshaarpeitsche kenne ich als aktiver und Passiver. Man kann damit jemand vorsichtig streichelnd warm hauen.. nicht zu toll.. und der "Po" rötet sich ein wenig. Wenn man allerdings eine durchgezogene Rosshaarpeitsche spürt, dann ist es in der Tat wie "1001" Nadelstich und die obernen Hautschichten werden durch die Schwarfkantigen Haare aufgeritzt.

Beim schlagen muss man die Dosierung sehr gut abschätzen können, da die Rosshaarpeitsche, außer am Griff, relativ leicht ist.

Während man beim schlagen mit Flogger und Co immer sehr gut das Gewicht der "Riemen" etc. spürt, fehlt beim R-Haar dieses Gewicht fast völlig. Dadurch ist für ungeübte das Zielen und dosieren recht schwer.

 

Gruss

der Heilige

  • Gefällt mir 2
subtime84
Geschrieben

ich mag die Rosshaarpeitsche sehr und möchte sie unseren Spiel nicht missen.....

Also für Allergika ist sie ganz sicher nicht zu empfehlen

 

Sie kann wie jedes andere Schlaginstrument auch Striemen vérursachen

wild_pearl
Geschrieben

Ich liebe sie, den Umgang damit... dazu kann ich nichts sagen, jedoch kann sie von zart bis hart verwöhnen und es hat so schön geprickelt, nicht im Bauchnabel :smiley:

Geschrieben

Rosshaarpeitsche ist so ein Ding...  am Anfang merkt man nichts, aber nach einer gewissen Zeit tut das Ding höllisch weh, man hat dann mehrere kleine Schnitte auf der Haut. Mein Herr mag die Rosshaarpeitsche allerdings garnicht, weil sie sich so "leicht" anfühlt. Er steht eher auf brachialere Schlagwerkzeuge bei denen er "auch was in der Hand hat".

Sankt_Chris
Geschrieben

Moin,

 

@Heitsar.... dein Herren kann ich durch aus verstehen, ich mag auch gerne, als Aktiver, eine nöttige schwere in der Hand spüren. Aber falls ihre eine Investition machen wolllt, schaut Euch doch mal im BDSM Bereich um, es gibt dieverse kleine BDSM Manufakturen, welche Peitschen und Co nach Wunsch herstellen.

Insofern einen leichten Griff wählen und ein üppige Rosshaar. Gut ich gebe zu diese Variante ist relativ teuer, aber  dadurch würde sich das Gewichtsgefühl herstellen lassen.

 

Gruss

Der Heilige

×